Algar­ve: TAP fliegt nicht mehr

Anzei­ge

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freunden!

Die natio­na­le Flug­ge­sell­schaft TAP steht mal wie­der in der Kri­tik. Der gebeu­tel­te Staats­flie­ger will nach einer geplan­ten Umstru­ku­rie­rung künf­tig offen­bar kei­ne Flü­ge mehr in die Algar­ve anbie­ten. Die Ankün­di­gung ist natur­ge­mäß auf hef­ti­ge Kri­tik bei Hote­liers und Bür­ger­meis­tern an der Algar­ve gesto­ßen. Sie for­dern eine for­dern eine Ent­schä­di­gung von 90 Mil­lio­nen Euro für den abge­sag­ten Flugbetrieb.

Foto: Hans-Joa­chim Allgaier

Eli­dé­ri­co Vie­gas, Prä­si­dent des regio­na­len Hotel­ver­ban­des AHETA (Foto), erklärt: "Es macht kei­nen Sinn, dass jemand, der von Lon­don nach Faro reist, zwei Flü­ge neh­men muss, einen nach Lis­sa­bon und dann einen Anschluss­flug nach Faro, wodurch sich die Rei­se­zeit um Stun­den ver­län­gert. Das Glei­che gilt für Tou­ris­ten aus allen gro­ßen euro­päi­schen Län­dern, die sich für einen Urlaub an der Algar­ve entscheiden.“

Und das Pro­blem ist noch viel weit­rei­chen­der, wenn man bedenkt, dass die Flug­ge­sell­schaft mit Mil­li­ar­den von Steu­er­gel­dern unter­stützt wer­den soll. War­um sol­len die Bür­ger der Algar­ve für eine Flug­ge­sell­schaft zah­len, die nichts für die Regi­on tut, fragt sich nicht nur Eli­dé­ri­co Vie­gas. "Die Ver­lus­te in Höhe von meh­re­ren Mill, die TAP im Lau­fe der Jah­re ange­häuft hat, sind nicht an der Algar­ve ent­stan­den, aber es sind die Bür­ger der Algar­ve, die jetzt für die­se Schä­den auf­kom­men sol­len. Vor die­sem Hin­ter­grund ist es sinn­voll, dass die Regie­rung finan­zi­el­le Unter­stüt­zung für die Regi­on in Betracht zieht, um ande­re Flug­ge­sell­schaf­ten zu ermu­ti­gen, die Algar­ve anzufliegen".

Antó­nio Pina, Prä­si­dent von AMAL (dem Ver­band der Gemein­den der Algar­ve), betont, dass die Regie­rung nicht "immer, immer Lis­sa­bon bevor­zu­gen" kön­ne. Er for­dert eine Hoch­ge­schwin­dig­keits-Eisen­bahn­ver­bin­dung nach Lis­sa­bon und Sevil­la, um die stän­di­ge Ver­nach­läs­si­gung durch die natio­na­le Flug­ge­sell­schaft aus­zu­glei­chen sowie mehr Geld für Wer­be­pa­ke­te, um neue Besu­cher anzuziehen.

Erst im ver­gan­ge­nen Dezem­ber war TAP har­scher Kri­tik von inter­na­tio­na­len Wet­teb­wer­bern aus­ge­setzt. Damals hat­te die EU grü­nes Licht für staat­li­che Bei­hil­fen in Höhe von mehr als 2,6 Mil­li­ar­den Euro für die ange­schla­ge­ne Flug­ge­sell­schaft gege­ben. Das brach­te vor allem Bil­lig­flie­ger Ryan­air auf die Pal­me. Micha­el O'Leary, CEO der Ryan­air-Grup­pe (Foto) , erklär­te damals: "Es gibt kei­ne wirt­schaft­li­che Recht­fer­ti­gung dafür, einer Flug­ge­sell­schaft wie TAP mehr als 2,6 Mrd. Euro an staat­li­chen Bei­hil­fen zu gewäh­ren und sie damit vor dem Wett­be­werb zu schüt­zen“. In einer Erklä­rung des Unter­neh­mens heißt es: "Die­ser Wert ent­spricht 260 Euro für jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in Por­tu­gal, und das bei einer Flug­ge­sell­schaft, die nur 14 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­re pro Jahr befördert.

Die gute Nach­richt: TAP ist sichers­te Flug­ge­sell­schaft in Europa

Laut der Web­site Air­lineRa­tings ist TAP im Jahr 2022 die sichers­te Flug­ge­sell­schaft in Euro­pa und die fünft­bes­te welt­weit. Die Web­site Air­line Ratings wid­met sich der Bewer­tung von Flug­ge­sell­schaf­ten auf der gan­zen Welt und berück­sich­tigt dabei Kri­te­ri­en wie Unfäl­le in den letz­ten fünf Jah­ren, schwer­wie­gen­de Zwi­schen­fäl­le in den letz­ten zwei Jah­ren, Audits von Regie­rungs­be­hör­den und der Luft­fahrt­in­dus­trie, staat­li­che Audits, Sicher­heits­in­itia­ti­ven, Flot­ten­al­ter und Sicher­heits­pro­to­kol­le zu Covid-19. Die Lis­te wird seit 2014 ver­öf­fent­licht, und TAP wur­de erst­mals 2020 in die Lis­te auf­ge­nom­men. "Die­se Aus­zeich­nung ehrt uns. Wir wer­den der Sicher­heit auch wei­ter­hin höchs­te Prio­ri­tät ein­räu­men", sag­te Chris­ti­ne Our­miè­res-Wide­ner, CEO von TAP.

Susanne Tenzler-Heusler
Letz­te Arti­kel von Susan­ne Tenz­ler-Heus­ler (Alle anzei­gen)
Anzei­ge

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.