Reiseführer: Blamagefrei durch Portugal


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Mit dem Fett­näpf­chen­füh­rer Por­tu­gal ist der Rei­sen­de gewapp­net für das Minen­feld kul­tu­rel­ler Eigen­hei­ten. Der unter­halt­sa­me Rei­se­knig­ge für das Land der Ent­de­cker ist als aktua­li­sier­te und kom­plett über­ar­bei­te­te Neu­aus­ga­be im CONBOOK Ver­lag, Neuss, erschie­nen.

Auch über 500 Jah­re nach­dem Chris­toph Kolum­bus vor der por­tu­gie­si­schen Küs­te die Segel hiss­te und auf Ent­de­ckungs­rei­se ging, leben in Por­tu­gal fröh­li­che und aben­teu­er­lus­ti­ge Men­schen. Man trifft auf ein wun­der­schö­nes Land mit son­nen­ver­wöhn­ten Strän­den, beein­dru­cken­der Archi­tek­tur und lebens­be­ja­hen­den Por­tu­gie­sen.
Der Fett­näpf­chen­füh­rer Por­tu­gal erzählt die Erleb­nis­se des Stu­den­ten Alex und der Deutsch­leh­re­rin Ste­pha­nie, die fik­ti­ven Hel­den des Buches, die ganz rea­le Facet­ten der por­tu­gie­si­schen Gesell­schaft ken­nen­ler­nen. Sie begeg­nen Men­schen, die vol­ler Schwer­mut von der Lie­be sin­gen, eine Kul­tur, in der Small Talk ganz groß geschrie­ben wird, und eine Gesell­schaft, die Gast­freund­schaft zum obers­ten Gebot erho­ben hat. Ste­pha­nie und Alex müs­sen jedoch fest­stel­len, dass man auch in Por­tu­gal leicht anecken kann.
Die Lese­rin­nen und Leser ver­fol­gen mit, wie sich die »typisch deut­schen« Alex und Ste­pha­nie einen Faux­pas nach dem nächs­ten leis­ten, und ler­nen dabei aus ihren Feh­lern, um für die eige­ne Por­tu­gal­rei­se gewapp­net zu sein. Erzählt wird ihre Geschich­te von Autorin Anne­gret Heinold, die seit über drei­ßig Jah­ren in Por­tu­gal lebt.
Der Fett­näpf­chen­füh­rer Por­tu­gal ist Teil des Relaunchs der belieb­ten Kul­tur­knig­ge-Rei­he. 2019 leg­te der CONBOOK Ver­lag alle bis­he­ri­gen Aus­ga­ben mit neu­en Covern und erwei­ter­ten Inhal­ten neu auf. Die Neu­aus­ga­be des Fett­näpf­chen­füh­rers Por­tu­gal erscheint als gebun­de­nes Flex­co­ver und ist für € 12,95 [D] im Buch­han­del erhält­lich.

Über die Autorin

Anne­gret Heinold hat Ger­ma­nis­tik, Päd­ago­gik und Natur­wis­sen­schaf­ten in Ham­burg stu­diert, ehe sie nach Por­tu­gal gezo­gen ist. Dort hat sie zwan­zig Jah­re lang ein Gäs­te­haus und Semi­nar­zen­trum im Alen­te­jo gelei­tet. Seit 2005 schreibt sie als freie Autorin Geschich­ten und Roma­ne sowie Rei­se­re­por­ta­gen und Rei­se­bü­cher und lebt abwech­selnd in Nord­por­tu­gal und Kana­da. An Por­tu­gal fas­zi­niert sie die gro­ße Geschich­te des klei­nen Lan­des am Ran­de Euro­pas, die genuss­vol­le Ess­kul­tur und die Gelas­sen­heit und Hilfs­be­reit­schaft der Men­schen. Kana­da hin­ge­gen liebt sie wegen der gran­dio­sen Natur, der Wei­te des Lan­des und der Groß­zü­gig­keit sei­ner Bewoh­ner.
»Hei­mat ist da, wo man sich wohl­fühlt und Freun­de hat«, ant­wor­tet sie, wenn sie mal wie­der jemand fragt, wo ihre Hei­mat ist.

Susanne Tenzler-Heusler
Susanne Tenzler-Heusler

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.