Algarve-Promotion hat Erfolg

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Die Algarve hat eine Promotion-Agentur “Associação de Turismo do Algarve” (ATA), mit der sie sich weltweit als Reiseziel vermarktet. Geschäftsführerin Dora Coelho und ihr Team sind interessiert, dem Image der Südküste Portugals, das von Sonne, Strand und Meer geprägt ist, weitere positive Facetten hinzuzufügen – zum Beispiel auf den Feldern Natur- und Aktiv-Tourismus. Wir befragten Coelho zum Erfolg dieser Bemühungen.

Frage: Welches sind die wichtigsten Botschaften, die Sie als Promotion-Agentur der Algarve dem Publikum übermitteln – zuletzt auf der Internationalen Tourismusbörse ITB Berlin 2018?

Coelho: Wir wollen in erster Linie die – bereits von vielen anerkannte – Meinung bekräftigen, dass die Algarve ein facettenreiches und ganzjährig einladendes Reiseziel ist. Dank des großen und vielfältigen Angebots kann es ganz unterschiedliche Interessen der Reisenden bedienen.

 

Promotion für die Algarve auf der ITB 2018 durch Dora Coelho von der ATA
ATA-Geschäftsführerin Dora Coelho auf der ITB Berlin 2018. Foto: Hans-Joachim Allgaier

 

Frage: Um Ihren Tourismus zu fördern, haben Sie als Promotion-Agentur der Algarve ja schon seit einigen Jahren Ihr Hauptaugenmerk auf diese Aufgabe gelegt. Mit welchem Resultat?

Coelho: Die positiven Ergebnisse, die wir erzielt haben, beweisen, dass unsere Strategie richtig und unsere Arbeit erfolgreich ist. 2017 war ein Rekordjahr für den Algarve-Tourismus, nicht nur, was den Anstieg der Gästezahlen, der Bettenauslastung und der Einnahmen betrifft, sondern auch hinsichtlich der Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrades, den die Destination genießt. Die zahlreichen internationalen Preise, mit denen die Region im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurde, sind Beleg dafür, dass sich die Algarve einer weiterhin wachsenden Anerkennung im Ausland erfreut und ihren Spitzenplatz in der Tourismusindustrie und beim Endverbraucher verteidigt hat.

 

Promotion-Agentur steigert weltweite Bekanntheit der Algarve

 

Frage: Auf welche Stimmung treffen Sie, wenn Sie als Promotion-Agentur die Algarve weltweit vermarkten? 

Coelho: Das wachsende Interesse, das wir seitens der Medien registrieren – und zwar nicht nur aus den traditionellen, sondern auch aus weit entfernten Märkten wie beispielsweise Australien, den Philippinen oder Südamerika – zeigt eindeutig, dass die Algarve inzwischen weit über die Grenzen hinaus bekannt ist und wir auf Märkte vordringen, die uns früher unerreichbar erschienen sind.

Frage: Hat sich eigentlich auch das Interessensprofil der Algarve-Reisenden gewandelt?

Coelho: Ja. Gesucht wird nicht mehr ausschließlich eine Stranddestination, sondern wir verzeichnen eine wachsende Nachfrage nach einer alternativen, authentischen und eher ursprünglichen Algarve.

 

Promotion für die Algarve durch mehr Flugverbindungen nach Faro
In der Nebensaision an die Algarve fliegen: ATA will immer mehr Flugverbindungen nach Faro fördern. Foto: Adagietto

 

Frage: Der britische Markt, der wichtigste für die Algarve, stagniert offenbar etwas. Wie erklärt sich die Promotion-Agentur das?

Coelho: Alle Erklärungsversuche wären reine Spekulation. Großbritannien ist nach wie vor unser Hauptmarkt. Um zu vermeiden, dass wir von einem einzigen Markt abhängig werden – was nachteilige Folgen haben könnte – setzen wir verstärkt auf andere Märkte. Wir arbeiten zum Beispiel weiter daran, neue Flugverbindungen in die Region zu holen und/oder die Frequenz der Flüge zu erhöhen. Ein weiterer Teil unserer Strategie besteht in der Markt-Diversifizierung, wobei wir uns auf diejenigen konzentrieren, die einen starken Zuwachs zu verzeichnen haben. Ich nenne da zum Beispiel Polen, Italien, die USA und Brasilien. Jedoch vernachlässigen wir dabei Deutschland, Frankreich, Irland, die Niederlande und Schweden nicht.

 

Promotion-Agentur arbeitet eng mit Reisemittlern zusammen

 

Frage: Wie stellt sich die Promotion-Agentur der Algarve auf die wachsende Bedeutung deutschsprachiger Länder und ihrer Urlauber ein?

Coelho: Wie bereits gesagt hat die Algarve sehr viel und sehr viel Verschiedenes zu bieten, sodass die Region den ganz verschiedenen Ansprüchen ihrer unterschiedlichen Gäste gerecht werden kann. Wir als Agentur, die für die Förderung der Reisedestination Algarve im Ausland zuständig ist, haben die Aufgabe, die Eigenarten, Interessen und Besonderheiten jedes einzelnen Marktes zu kennen und zielgerichtete Strategien und Initiativen zu entwickeln. Wir versuchen, eng mit den Reisebüros und Reiseveranstaltern des jeweiligen Marktes zusammenzuarbeiten. Dabei greifen wir auf verschiedene Maßnahmen wie zum Beispiel Schulungsveranstaltungen und PR-Aktionen zurück, in deren Rahmen wir ausführlich über die Destination informieren. Damit wollen wir es den Reisefachleuten ermöglichen, anschließend Angebote, Packages und individuelle Touren ausarbeiten zu können, die ganz auf die Interessen und Reisemotive ihrer Kunden zugeschnitten sind.

 

Promotion für die Algarve als Reiseziel für Wanderer und Radfahrer
Radfahren und Wandern wollen immer mehr Algarve-Touristen. Foto: Sandytoes

 

Frage: Arbeitet Ihre Promotion-Agentur denn auch daran, Nischenmärkte zu erschließen?

Coelho: Sicher, das läuft parallel. Ein Beispiel dafür ist der Naturtourismus, der sich unter anderem auf dem deutschen Markt sehr großer Beliebtheit erfreut. In diesem Kontext sind wir dabei, die Stellung der Region als ideales Ziel für Gesundheits-, Wellness- und Sporturlauber zu stärken. Die Algarve entwickelt sich allmählich zur bevorzugten Reisedestination für Anhänger des Naturtourismus. Und das nicht nur wegen der vorhandenen Infrastrukturen und landschaftlichen Schönheiten, sondern auch wegen des ganzjährig milden Klimas.

Frage: Was passiert, wenn Urlaubsgäste, die Zielen in Nordafrika und in der Türkei in der Vergangenheit fernblieben und lieber an die Algarve kamen, wieder dorthin zurückkehren?

Coelho: Ich bin kein Freund von Mutmaßungen, aber wie erwähnt basiert unsere Strategie auf der Marktdiversifizierung und der Aufklärungsarbeit hinsichtlich unserer riesigen und abwechslungsreichen Angebotspalette. Die umfasst weit mehr als nur das Produkt Sonne und Strand.

 

Promotion für mehr als Meer und Sonne

 

Promotion für die Algarve will mehr Kongresse, Tagungen und Konferenzen anziehen
Infrastruktur für Tagungen und Kongresse bietet die Algarve reichlich. Foto: Hans-Joachim Allgaier

Frage: Auf welche ergänzenden Produktangebote setzt die Promotion-Agentur der Algarve da besonders?

Coelho: Zu den Säulen, auf die sich unsere Strategie stützt, mit der wir zur Steigerung der Gäste- und Übernachtungszahlen sowie der Einnahmen außerhalb der Hochsaison beitragen wollen, zählen u.a. der Golfsport und die Präsentation der Algarve als optimale Destination für alle, die diesen Sport ausüben wollen – also “Golf for all”. Hinzu kommen unsere authentische und traditionelle Küche, der Naturtourismus mit den Schwerpunkten Wandern und Radfahren oder auch die Tagungsindustrie. Die Veranstalter von Kongressen, Konferenzen, Produktvorstellungen und anderen Meetings profitieren nicht nur von unserer qualitativ hochwertigen und vielfältigen Infrastruktur für solche Events aller Art, sondern auch von dem ganzjährig angenehmen Klima.

Frage: Wie versucht die Promotion-Agentur der Algarve, wieder mehr Fußballer, Leichtathleten und andere Spitzensportler für die Region zu begeistern? In diesem Winter war kein einziger deutscher Erstligist der Bundesliga mehr hier…

Coelho: Die Algarve verfügt gegenwärtig über ein breit gefächertes Angebot an ausgezeichneten Einrichtungen für ganz unterschiedliche Sportarten. In Verbindung mit anderen Aspekten wie Klima, Gastronomie und Sicherheit, die den touristischen Mehrwert der Region ausmachen, bietet die Algarve also optimale Bedingungen für Trainingslager aller Art. Ohne konkrete Mannschaftsnamen zu nennen, darf ich verraten, dass wir zunehmende Nachfrage seitens verschiedener internationaler Clubs und Nationalmannschaften verzeichnen. Die entscheiden sich aus den vorgenannten Gründen für unsere Region.

 

Hinweis der Redaktion: Vor kurzem haben wir bereits ein Interview mit dem Präsidenten des Algarve-Tourismusverbands RTA, Desidério Silva, geführt. Lesen Sie seine klaren Aussagen zur Marktposition der Region in unserem Beitrag “Silva: Algarve konkurriert nicht mit Türkei“.

Auch in diesen weiteren Beiträgen haben wir von der Internationalen Tourismusbörse 2018 in Berlin berichtet:

Lesen Sie zum Beispiel unser Interview mit Tourismus-Staatssekretärin Ana Godinho unter dem Titel “Portugal bleibt für Urlauber aus Deutschland interessant“.

Welche Meinung Hotelverbands-Präsident Elidérico Viegas zum Algarve-Tourismus und seiner Zukunft hat, können sie im Artikel “ITB: Algarve-Hoteliers froh und besorgt” nachlesen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve-Promotion hat Erfolg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *