Algarve: Shopping-Gigant fast fertig

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Mode, Möbel, Frei­zeit-Ver­gnü­gen – ein Shop­ping-Gigant mit die­ser Mix­tur soll an der Auto­bahn A22 bei Loulé magne­ti­sche Anzie­hungs­kraft auf Algar­ve-Bewoh­ner und ‑Urlau­ber ent­wi­ckeln. Mehr und mehr Details zum rie­si­gen Gewer­be­kom­plex wer­den jetzt bekannt. Hier ein aktu­el­ler Über­blick über die Neu­ig­kei­ten zum gesam­ten Groß­pro­jekt rund um das IKEA-Ein­rich­tungs­zen­trum, das Ein­kaufs­zen­trum MAR Shop­ping Algar­ve und das Desi­gner Out­let Algar­ve.

Shopping-Gigant der Algarve in Loule mit Einkaufszentrum MAR Shopping
Moder­ner Ent­wurf: MAR Shop­ping Algar­ve. Quel­le aller Gra­fi­ken: ROS-Bro­schü­re

Wie häu­fig bei sol­chen Mam­mut­vor­ha­ben, kommt es zu Ver­zö­ge­run­gen und Ver­schie­bun­gen. Eigent­lich soll­te am heu­ti­gen Mitt­woch eine Pres­se­be­sich­ti­gung des neu­en Ein­kaufs­zen­trums MAR Shop­ping Algar­ve statt­fin­den. Sie ist aber auf den kom­men­den Don­ners­tag, 21. Sep­tem­ber, ver­scho­ben wor­den. Begrün­dung: Sicher­heits­maß­nah­me wegen „Ein­grif­fen, wel­che die Plat­zie­rung von Maschi­nen auf der Bau­stel­le erfor­der­ten“. Der neue Ter­min liegt knapp vor der offi­zi­el­len Eröff­nung am 27. Sep­tem­ber.

Den Eröff­nungs­ter­min des Desi­gner Out­let Algar­ve gibt der öster­rei­chi­sche Betrei­ber bewusst erst nach dem Start des Ein­kaufs­zen­trums bekannt. Zunächst hat­te er den Som­mer, dann den Spät­som­mer und seit eini­gen Wochen den „Herbst“ kom­mu­ni­ziert.

Den Anfang mach­te IKEA bereits Ende März – als so genann­tes „Anker­pro­jekt“ für das Groß­vor­ha­ben. Einen Schat­ten auf die Eröff­nung vor sechs Mona­ten war­fen, wie wir berich­te­ten, zwei töd­li­che Arbeits­un­fäl­le. Mitt­ler­wei­le hat die Kund­schaft den IKEA-Shop offen­bar gut ange­nom­men. Zah­len des schwe­di­schen Ein­rich­tungs­kon­zerns lie­gen bis­lang noch nicht vor.

 

Loulé: Ein Shopping-Gigant und seine Besonderheiten

 

Frisch ernannt: Miguel Guer­rei­ro, Gene­ral Mana­ger des Desi­gner Out­let Algar­ve. Foto: Pure

Das Manage­ment: Ein Algar­vio, ein Schwe­de und ein Alge­ri­er mana­gen die drei Ein­hei­ten des Gewer­be­kom­ple­xes unweit des Flug­ha­fens Faro. Der öster­rei­chi­sche Ent­wick­ler des Desi­gner Out­let Algar­ve, ROS Retail Out­let Shop­ping, gab soeben bekannt, dass dort Miguel Parai­so Guer­rei­ro die Geschäf­te füh­ren wird. Der an der Algar­ve Gebo­re­ne bringt unter ande­rem Füh­rungs­er­fah­run­gen aus Pro­jek­ten von Mode- und Luxus-Mar­ken in Euro­pa und dem Nahen Osten mit. Er sieht in der Regi­on ein gro­ßes Poten­zi­al „als Ziel für alle Jah­res­zei­ten“. Der Mode-Sek­tor wer­de sich zu „einem der Pole der Anzie­hungs­kraft der Algar­ve“ ent­wi­ckeln.

Schon vor meh­re­ren Wochen hat­ten die IKEA Cen­tres den Mana­ger des MAR Shop­ping Algar­ve vor­ge­stellt – den Schwe­den Her­man Gewert. Die Lei­tung des IKEA-Ein­rich­tungs­zen­trums in Lou­lé liegt seit dem Start in den Hän­den von Abdel­hak Aya­di, Sohn alge­ri­scher Eltern (wir berich­te­ten).

Und hier ein schnel­ler Über­blick dar­über, wel­che Beson­der­hei­ten der Shop­ping-Gigant an der Algar­ve auf­weist:

Die Ein­zig­ar­tig­keit: Das Vor­ha­ben in Lou­lé ist das ers­te im Land Por­tu­gal, das neben einem IKEA-Shop ein Ein­kaufs­zen­trum, ein Desi­gner Out­let Cen­ter, einen Frei­luft-Frei­zeit­be­reich mit 8.000 Qua­drat­me­tern Flä­che sowie 3.500 kos­ten­frei­en Park­plät­zen kom­bi­niert.

Die Ziel­grup­pe: Anspre­chen soll der Shop­ping-Gigant Kon­su­men­ten aus einem sehr gro­ßen Ein­zugs­be­reich in Süd­por­tu­gal – aus der gesam­ten Algar­ve, dem Alen­te­jo und sogar dem Süden Spa­ni­ens. Im anda­lu­si­schen Sevil­la unter­hält IKEA einen wei­te­ren Shop.

Das Inves­ti­ti­ons­vo­lu­men: Die IKEA-Grup­pe inves­tiert ins­ge­samt rund 200 Mil­lio­nen Euro in das gesam­te Vor­ha­ben. Es bie­tet der Regi­on auf einer Gesamt­flä­che von 82.000 Qua­drat­me­tern neben dem IKEA-Ein­rich­tungs­zen­trum noch das Ein­kaufs­zen­trum MAR Shop­ping Algar­ve und das Desi­gner Out­let Algar­ve.

Die Arbeits­plät­ze: Mit dem Gesamt­pro­jekt in Lou­lé wer­den direkt oder indi­rekt rund 3.000 Arbeits­plät­ze in der Regi­on geschaf­fen, so die „IKEA Cen­tres“. Der schwe­di­sche Möbel­kon­zern selbst gibt an, mehr als den por­tu­gie­si­schen Min­dest­lohn zu zah­len, näm­lich 625 Euro für eine Voll­zeit­stel­le. Bei zwei Rekru­tie­rungs­ver­an­stal­tun­gen im Som­mer konn­ten mehr als 1.000 Inter­es­sen­ten bereits per­sön­li­che Erst­ge­sprä­che mit den Arbeit­ge­bern des Ein­kaufs­zen­trums und Desi­gner Out­lets vor Ort füh­ren.

Die Laden­struk­tur: Sowohl das Ein­kaufs­zen­trum MAR Shop­ping Algar­ve als auch das Desi­gner Out­let Algar­ve haben geplant, jeweils 110 Geschäf­te zu beher­ber­gen. Im Ein­kaufs­zen­trum an den Start gehen zunächst ein­mal 63 Läden (Stand: Anfang Sep­tem­ber). Sie sind hier in alpha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge auf­ge­lis­tet:

100 Mon­ta­di­tos, A loja do Gato Pre­to, Aro­mas, Bersh­ka, Casio, Cen­tro­xo­go, Celei­ro Die­ta, Cen­tros Úni­co, Cine­mas NOS, C&A, Deci­mas, Deich­mann, Far­mácia, For­e­va, Fly­ing Tiger Copen­ha­gen, Gio­van­ni Gal­li, h3, Häa­gen-Dazs, Hana­mi Sushi, Hus­sel, Insi­de, Jean Lou­is Davi­de, Joye­ria Jose Luis, Joshua’s, Knot, Lef­ties, Man­go, McDo­nalds, Mas­si­mo Dut­ti, Mike Davis, Misa­ko, Opti­ca­lia, Orni­mun­do, OVS, Oysho, Pan­do­ra, Par­fois, Pin­go Doce, Pluris­cos­mé­ti­ca, Pri­mark, Pull @ Bear, Punt Roma, Ritu­als Sal­sa, Sepho­ra, Sfe­ra, Spring­field, Star­bucks, Sten­ders, Stra­di­va­ri­us, Tal­ho Bur­ger, Tal­ho do Mer­ca­do, Tif­fo­si, Time Road, Tous, Via­gens Abreu, Vit­ami­nas & Ca., Voda­fone, Wok to walk, Woman Secret, Wor­ten, Zara, Zara Home, Zip­py.

Shopping-Gigant an der Algarve bekommt riesigen Freizeitbereich
Der Shop­ping-Gigant bekommt einen rie­si­gen Frei­zeit­be­reich.

Shopping-Gigant mit Designer Outlet Algarve: Welche Marken?

 

Shopping-Gigant mit Markenmode in Designer Outlet Algarve
Wel­che Mar­ken das Desi­gner Out­let Algar­ve beher­bergt, ist der­zeit noch im Nebel.

Mit Rück­sicht auf die Mar­ke­ting­stra­te­gi­en sei­ner Mar­ken­part­ner will die öster­rei­chi­sche Manage­ment­ge­sell­schaft des Desi­gner Out­let Algar­ve die Namen der dor­ti­gen Geschäf­te erst nach der Eröff­nung des MAR Shop­ping Cen­ters bekannt­ge­ben, also nach dem 27. Sep­tem­ber. Einer Pres­se­mit­tei­lung der beauf­trag­ten PR-Agen­tur Pure ist zu ent­neh­men, dass mit 65 Shops gestar­tet wird.

Auf sei­ner Web­site nennt das Unter­neh­men ROS Manage­ment die­se 15 Mar­ken-Part­ner (alpha­be­tisch gelis­tet):

Adi­das, Arma­ni, Boss, Esprit, Fur­la, Gant, Kazar, Lindt, Marc O’Polo, Micha­el Kors, Nike, Star­bucks, Tom Tailor, Tom­my Hil­fi­ger, WMF.

Shopping-Gigant: Zwei Ketten äußern sich separat

 

Star­bucks kün­dig­te unter­des­sen an, neben dem Geschäft im neu­en Ein­kaufs­zen­trum MAR Shop­ping Algar­ve auch ein neu­es im Forum Algar­ve in Faro ein­zu­rich­ten. Bei­de Läden sol­len ins­ge­samt 35 Mit­ar­bei­ter beschäf­ti­gen. Damit kommt die Kaf­fee-Ket­te auf neun eige­ne Filia­len und zwei Lizenz­be­trie­be (am Flug­ha­fen Lis­sa­bon) in Por­tu­gal. Geplant ist ein Starbucks-„Markt“ im his­to­ri­schen Zen­trum von Por­to.

Die Mode­dis­count-Ket­te Pri­mark wies dar­auf hin, dass ihr Shop im MAR Shop­ping Algar­ve mit 4.500 Qua­drat­me­tern der größ­te des Lan­des sei. Er soll auch einen War­te­be­reich und draht­lo­sen Inter­net­zu­gang (Wi-Fi) sowie Han­dy-Auf­la­de­mög­lich­kei­ten für alle Kun­den bie­ten. Einen gro­ßen Pri­mark-Laden an der Algar­ve gibt es bereits im Aqua-Ein­kaufs­zen­trum in Por­timão. Die Ket­te ist bekannt für den Ver­kauf von Beklei­dung, Acces­soires, Schu­hen, Schön­heits­pro­duk­ten und Heim­tex­ti­li­en zu nied­ri­gen Prei­sen. Kri­tik an Pri­mark gibt es wegen ver­gleichs­wei­se schlech­ter Arbeits­be­din­gun­gen für die Mit­ar­bei­ter. Die Ket­te hat kei­ne eige­nen Pro­duk­ti­ons­stät­ten. Sie kann nach eige­nen Anga­ben Prei­se ver­gleichs­wei­se nied­rig anset­zen, weil ihre Mar­ge klei­ner ist als bei Wett­be­wer­bern, sie in grö­ße­ren Stück­zah­len ver­kauft, nicht wirbt und eine beson­ders effi­zi­en­te Logis­tik besitzt.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

4 Gedanken zu „Algarve: Shopping-Gigant fast fertig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *