Weihnachten mit Solidarität und Haltung, für die Algarve und Europa

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algarve
Tavi­ra im Schein von Weih­nachts­lich­tern | Copy­right movingtoportugal.org

 

 

Wahr­schein­lich ist uns in Euro­pa die Weih­nachts­ge­schich­te in den letz­ten 50 Jah­ren noch nicht so nahe gekom­men wie 2015.

Fami­li­en mit schwan­ge­ren Frau­en, die eine lan­ge, gefähr­li­che und sehr müh­se­li­ge Flucht ange­tre­ten haben – und die eine meist vor­über­ge­hen­de Blei­be in behelfs­mä­ßi­gen Unter­künf­ten fin­den.

Die Situa­ti­on in Euro­pa macht mich nicht nur nach­denk­lich son­dern in vie­len Momen­ten auch wütend. Nicht etwa, weil arme Men­schen nach Euro­pa flüch­ten, son­dern weil eine gro­ße Zahl unse­rer Lands­leu­te nicht bereit sind, auf einen klei­nen Teil ihres Wohl­stands zu ver­zich­ten.

Gott sei Dank gibt es vie­le Mit­bür­ger, die sich mit viel Zeit und gro­ßer Hilfs­be­reit­schaft für Flüch­ten­de enga­gie­ren – oft gegen eine ver­sa­gen­de Ver­wal­tung und inkom­pe­ten­te Insti­tu­tio­nen unse­rer Staa­ten, Regio­nen und Kom­mu­nen.

Es gilt, die posi­tiv enga­gier­ten Men­schen in ihrer Hilfs­be­reit­schaft zu unter­stüt­zen und zu stär­ken. Und wir sind per­sön­lich gefor­dert, wenn es dar­um geht Flüch­ten­den Schutz und Hil­fe anzu­bie­ten. Denn zen­tra­le Gedan­ken der Weih­nachts­ge­schich­te sind Teil unse­rer natio­na­len und euro­päi­schen Ver­fas­sun­gen gewor­den. Und mehr Empa­thie und sozia­les Ver­hal­ten stün­den uns allen gut zu Gesicht.

Ich dan­ke Ihnen herz­lich für Ihr Inter­es­se an der Algar­ve und Por­tu­gal und wün­sche Ihren Lie­ben und Ihnen ein sehr schö­nes, erhol­sa­mes und besinn­li­ches Weih­nachts­fest und einen wun­der­ba­ren Start in ein glück­li­ches Jahr 2016!

 

Alles Gute und bis hof­fent­lich bald an der Algar­ve

 

Ihr

alexander_kroll

Alex­an­der Kroll

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *