Algarve: 78 infizierte Schüler, 1.300 in Quarantäne

Nach Anga­ben der regio­na­len Gesund­heits­de­le­gier­ten der Algar­ve Ana Cris­ti­na Guer­rei­ro gegen­über der Nach­rich­ten­agen­tur Lusa befin­den sich aktu­ell mehr als 1.300 Schü­ler aus 52 Klas­sen in den fünf Gemein­den der Algar­ve, in denen der Unter­richt aus­ge­setzt wur­de, in Qua­ran­tä­ne. Bei 78 Schü­lern wur­de eine Covid-19-Infek­ti­on fest­ge­stellt. Außer­dem wur­den auch eini­ge Sport­mann­schaf­ten iso­liert, die mit den Aus­brü­chen in den Schu­len zu tun haben und Sport­ar­ten wie Tanz, Hockey und Bas­ket­ball betrei­ben.

Weiterlesen