Covid-19: Staatspräsident mahnt zu Ausdauer

Por­tu­gals Staats­prä­si­dent Mar­ce­lo Rebelo de Sou­sa befür­wor­tet offen­bar eine wei­te­re Ver­län­ge­rung des Not­stands bis Ende April. In ver­schie­de­nen TV- und Radio­in­ter­views sag­te er, dass es einen „lang­sa­men, aber posi­ti­ven Trend" in der Ent­wick­lung der Covid-19-Pan­de­mie gebe, wies aber zugleich dar­auf hin, dass es „im April dar­um gehe, den Mai zu gewin­nen“. Nach Anga­ben der natio­na­len Gesund­heits­ehe­hör­de DGS sind die Infek­ti­ons­zah­len um 6,1 % auf 12.442 gestie­gen. Die Zahl der Todes­fäl­le erhöh­te sich um 11% auf 345.

Weiterlesen