Covid-19: Omi­kron in Por­tu­gal angekommen

In Por­tu­gal gibt es aktu­ell 13 Fäl­le der Omi­kron-Vari­an­te von Covid-19, die mit Spie­lern des Lis­sa­bo­ner Fuß­ball­ver­eins Bele­nen­ses SAD in Ver­bin­dung gebracht wer­den. Das teil­te das Natio­na­le Insti­tut für Gesund­heit Dok­tor Ricar­do Jor­ge (INSA) am heu­ti­gen Mon­tag (29. Novem­ber) in einer Erklä­rung mit. Danach hat offen­bar einer der Spie­ler vor kur­zem eine Rei­se nach Süd­afri­ka gemacht.

Weiterlesen

Por­tu­gie­sen befür­wor­ten stren­ge­re Klimamaßnahmen

Die Euro­päi­sche Inves­ti­ti­ons­bank (EIB) hat vor kur­zem die Ergeb­nis­se ihrer Kli­maum­fra­ge 2021–2022 ver­öf­fent­licht. Dar­in heißt es u.a.: "Die gro­ße Mehr­heit der por­tu­gie­si­schen Bevöl­ke­rung (77 Pro­zent) ist der Mei­nung, dass der Kli­ma­wan­del Aus­wir­kun­gen auf ihr täg­li­ches Leben hat. Die­se Besorg­nis wird sowohl von der jün­ge­ren (75 Pro­zent) als auch von der älte­ren Genera­ti­on (75 Pro­zent) geteilt, was den Mythos wider­legt, dass der Kli­ma­wan­del eher ein Anlie­gen der jun­gen Genera­ti­on und ein The­ma ist, das die Genera­tio­nen spal­tet.“ Laut der Stu­die befür­wor­tet die Mehr­heit (85 Pro­zent) der por­tu­gie­si­schen Befrag­ten stren­ge­re staat­li­che Maß­nah­men, die das Ver­hal­ten der Men­schen ver­än­dern würden.

Weiterlesen

Gib­son Group: Sie haben Ihre Vor­stel­lun­gen, wir die unse­ren. Brin­gen wir sie zusammen.

Es sind Visio­nen, Träu­me und Wün­sche, die ein jeder­mann in allen Lebens­be­rei­chen tief ver­an­kert in sich trägt. Unser Urinstinkt ist es, die­sen Visio­nen zu fol­gen, wir stre­ben an, dort anzu­kom­men, wo wir uns in Zukunft sehen. Die Wirk­lich­keit ist jedoch, dass wir uns tag­täg­lich schein­bar zunächst unüber­wind­ba­ren Her­aus­for­de­run­gen stel­len müs­sen, um unse­re Träu­me und Vor­stel­lun­gen in die Rea­li­tät umzu­set­zen, wie etwa der gro­ße Wunsch vom Eigen­heim an der wun­der­schö­nen Algarve.

Weiterlesen

Gib­son Group: Erfri­schend anders!

Der Ansatz der Gib­son Group als „All in One“-Group ist ein­zig­ar­tig und erfri­schend anders. Der Fir­men­phi­lo­so­phie fol­gend, bie­tet sie erst­klas­sig geprüf­te Dienst­leis­tun­gen, beglei­tet von der Ver­si­on ein­zig­ar­ti­ger Effi­zi­enz, dem Anspruch auf abso­lu­te Kun­den­zu­frie­den­heit sowie das 100% Ein­hal­ten von Fris­ten. Die Gib­son Group garan­tiert ihren Kun­den gemein­sa­me Wer­te bei der Suche nach ihrer Traum­im­mo­bi­lie an der Algar­ve, sowie eine auf alle indi­vi­du­el­len Wün­sche zuge­schnit­te­ne Bera­tung in Bezug auf Bau/Umbau, Sanie­rung und Innenausstattung.

Weiterlesen

Gib­son Group: Part­ner­schaft mit Vila Vita Parc Resort & Spa

Die Gib­son Group und Vila Vita Parc haben eine Part­ner­schaft ver­ein­bart. Aus unter­schied­li­chen Bran­chen kom­mend, ver­bin­det Erich Gib­son und den Resort Mana­ger Kurt Gil­lig nicht nur die gemein­sa­me Lei­den­schaft für Har­ley Tou­ren durch Por­tu­gal, son­dern auch der Glau­be an etwas, „das grö­ßer ist als wir selbst, das sich selbst trägt und von dem die gesam­te Algar­ve profitiert.“

Weiterlesen

Stu­die: Por­tu­gal macht Expats glücklich

Bereits zum sieb­ten Mal ver­öf­fent­licht Inter­Na­ti­ons, das welt­weit größ­te Netz­werk für Expats, die Expat Insi­der Stu­die. Dafür wur­den 12.000 Teil­neh­men­de befragt und 59 Län­der mit­ein­an­der ver­gli­chen, um her­aus­zu­fin­den, wo es sich am bes­ten lebt und arbeitet.
Wie gewohnt nimmt Por­tu­gal in der­ar­ti­gen Ran­kings immer vor­de­re Plät­ze ein. So auch die­ses Mal. Mehr noch, es ist unter den Top-Ten das ein­zi­ge euro­päi­sche Land. Unan­ge­foch­ten auf Platz ein liegt Tai­wan, gefolgt von Mexi­ko, Cos­ta Rica, Malay­sia, Por­tu­gal, dann Neu­see­land, Aus­tra­li­en, Ecua­dor, Kana­da und Vietnam.

Weiterlesen

Covid-19: Imp­fung an der Algar­ve beginnt morgen

Mor­gen, 28. Dezem­ber, beginnt auch an der Algar­ve die Impf­ak­ti­on gegen Covid-19. Wie die Lei­tung des Cen­tro Hos­pi­ta­l­ar Uni­ver­si­tá­rio do Algar­ve (CHUA) mit­teil­te, sol­len zunächst medi­zi­ni­sche Fach­kräf­te und Kran­ken­haus­pa­ti­en­ten in Faro, Por­ti­mão and Lagos geimpft wer­den. Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag war die natio­na­le Impf­kam­pa­gne in Por­to gestar­tet wor­den. Bis April 2021 sol­len in der ers­ten Impf­pha­se rund 950.000 Men­schen in Por­tu­gal geimpft werden.

Weiterlesen

Covid-19: Por­tu­gal über­holt Spanien

Das Euro­päi­sche Zen­trum für Seu­chen­be­kämp­fung (ECDC) hat eine neue Kar­te der Covid-19-Risi­ko­ge­bie­te in Euro­pa ver­öf­fent­licht. Sie reflek­tiert die Pan­de­mie-Ent­wick­lung inner­halb der ver­gan­ge­nen 14 Tage (KW 44/45) in den 27 EU-Mit­glied­staa­ten. In die­ser Zeit gab es in Por­tu­gal mit 620,63 mehr bestä­tig­te Fäl­le von Infek­tio­nen mit dem neu­en Coro­na­vi­rus pro 100.000 Ein­woh­ner als in Groß­bri­tan­ni­en (471,81), in den USA (468,94) oder in Spa­ni­en (548,88). In den letz­ten bei­den Okto­ber­wo­chen waren es noch 323 Fäl­le pro 100.000 Einwohner.

Weiterlesen

Covid-19: Acht Algar­ve-Gemein­den mit Ausgangssperren

Acht Algar­ve-Gemein­den (von 16) ste­hen jetzt auf der Coro­na-Risi­ko-Lis­te der por­tu­gie­si­schen Regie­rung: Neben São Brás de Alpor­tel sind das jetzt auch Vila do Bis­po, Faro, Vila Real de San­to Antó­nio, Alb­ufei­ra, Por­ti­mão, Tavi­ra und Lagos. Ins­ge­samt umfasst die aktu­el­le Lis­te jetzt 191 Kom­mu­nen im gan­zen Land. Hier gel­ten jetzt zusätz­li­che restrik­ti­ve Maß­nah­men, u.a. nächt­li­che Aus­gangs­sper­ren zwi­schen 23.00 Uhr und 6.00 Uhr.

Weiterlesen

Covid-19: Por­tu­gal wie­der im Katastrophenzustand

Por­tu­gal schal­tet bei der Covid-19-Bekämp­fung wie­der einen Gang höher. Ab heu­te Nacht 00.01 wech­selt das Land aus dem bis­her gel­ten­den Not­fall­sta­tus erneut in den Kata­stro­phen­zu­stand (estado de cala­mi­dade). Das bedeu­tet wie­der stär­ke­re Ein­schrän­kun­gen für Bevöl­ke­rung und Unternehmen.

Weiterlesen

Zwi­schen Golf und Exzes­sen: Algar­ve kann wie­der auf Bri­ten hoffen

Seit 22. August, 4 Uhr, gilt: Por­tu­gal, ein­schließ­lich Madei­ra, Por­to San­to und die Azo­ren, ist von der Emp­feh­lung der bri­ti­schen Regie­rung aus­ge­nom­men, von allen nicht unbe­dingt not­wen­di­gen inter­na­tio­na­len Rei­sen abzu­se­hen. Oder anders aus­ge­drückt – Por­tu­gal steht jetzt offi­zi­ell auf der Lis­te der Län­der, bei denen eine 14-tägi­ge Qua­ran­tä­ne bei der Rück­kehr in das Ver­ei­nig­te König­reich nicht erfor­der­lich ist. Die kon­zer­tier­te Akti­on von Diplo­ma­tie und Tou­ris­mus­wirt­schaft, dazu Unter­schrif­ten­ak­tio­nen von bri­ti­sche Expats, haben offen­bar Wir­kung gezeigt. Aus­schlag­ge­bend aber war die aktu­el­le Infek­ti­ons­ra­te von „nur“ noch 14,38 Neu­in­fi­zier­ten pro 100.000 Einwohner.

Weiterlesen

Covid-19: Grü­nes Licht für Corona-App

Die por­tu­gie­si­sche Coro­na-Kon­takt-App „Sta­ya­way Covid“ steht kurz vor der Markt­rei­fe. Das erklär­ten in den ver­gan­ge­nen Tagen ver­schie­de­ne Regie­rungs­ver­tre­ter. Der­zeit tes­ten etwa 1.000 Per­so­nen die Smart­pho­ne-Anwen­dung, die auf den Betriebs­sys­te­men Android und iOs ver­füg­bar sein soll. Über die App wer­den Benut­zer benach­rich­tigt, wenn sie mit ande­ren Benut­zern in Kon­takt kom­men, bei denen eine Covid-19-Infek­ti­on dia­gnos­ti­ziert wur­de. Die Behör­den appel­lie­ren an jeden in Por­tu­gal – nicht nur an por­tu­gie­si­sche Staats­bür­ger, son­dern auch an alle aus­län­di­schen Ein­woh­ner -, die Sta­ya­way Covid App herunterzuladen.

Weiterlesen

Formel‑1: Algar­ve hofft auf Geldsegen

Glücks­ge­füh­le an der gebeu­tel­ten Algar­ve: Im Okto­ber 2020 kehrt die Formel1 nach 24 Jah­ren Abwe­sen­heit wie­der nach Por­tu­gal zurück. Gast­ge­ber für den „F1 Hei­ne­ken Grand Prix Por­tu­gal“ ist vom 23. bis 25. Okto­ber das Autó­dro­mo Inter­na­cio­nal do Algar­ve in Por­ti­mão (AIA). Rita Mar­ques, Staats­se­kre­tä­rin für Tou­ris­mus, erhofft sich von dem Spek­ta­kel wirt­schaft­li­che Aus­wir­kun­gen auf die Regi­on in Höhe von min­des­tens 30 Mil­lio­nen Euro. Ande­re sind noch opti­mis­ti­scher. João Fer­nan­des, Tou­ris­mus­chef der Algar­ve, rech­net mit 80 Mil­lio­nen. Der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler Pau­lo Reis Mourão hält sogar 130 Mil­lio­nen für möglich.

Weiterlesen

Covid-19: Por­tu­gals Regie­rung ver­län­gert Einschränkungen

Die por­tu­gie­si­sche Regie­rung hat die aktu­ell gel­ten­den Ein­schrän­kungs­maß­nah­men jetzt bis zum 31. Juli 23.59 Uhr ver­län­gert. Wei­ter­hin gilt eine Drei­tei­lung des Lan­des. Der größ­te Teil des por­tu­gie­si­schen Fest­lands bleibt im „Alarm­zu­stand“, der nied­rigs­ten Restrik­ti­ons­stu­fe. Für den Groß­raum Lis­sa­bon gilt wei­ter der Not­stand. 19 Gemein­den im Bereich der Kreis­ver­wal­tun­gen Ama­do­ra, Odi­ve­las, Lou­res, Sin­tra und Lis­sa­bon blei­ben im „Kata­stro­phen­fall“, mit den ent­spre­chend rigi­den Ein­schrän­kun­gen. Gleich­zei­tig hat die Regie­rung neue Rege­lun­gen für den inter­na­tio­na­len Flug­ver­kehr erlassen.

Weiterlesen