Wieder internationale Flüge an die Algarve / TAP in der Kritik

Inter­na­tio­na­le Flug­ge­sell­schaf­ten neh­men die Algar­ve wie­der in den Blick. Mit Ende Mai haben meh­re­re Unter­neh­men – u.a. Luft­han­sa, Edel­weiss, Lux­air Tours, Tran­sa­via, Ryan­air oder Jet2 ange­kün­digt, den Flug­be­trieb zum Algar­ve-Air­port Faro in den kom­men­den Wochen wie­der auf­zu­neh­men. "Das sind sehr posi­ti­ve Nach­rich­ten für die Algar­ve", sagt João Fer­nan­des, Prä­si­dent von Turis­mo do Algar­ve. "Das ist ein deut­li­ches Zei­chen des Ver­trau­ens, das wir allen Rei­sen­den ver­mit­teln kön­nen. Die Algar­ve wird als siche­res und gut vor­be­rei­te­tes Rei­se­ziel für zurück­keh­ren­de Tou­ris­ten aner­kannt“, erklärt er. "Das ist auch Ergeb­nis der inten­si­ven Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kam­pa­gne in den ver­schie­de­nen inter­na­tio­na­len Märk­ten.“

Weiterlesen

Algarve bleibt Hotspot für Kokainschmuggel

Por­tu­gal bleibt nach Anga­ben der Kri­mi­nal­po­li­zei ein Ein­falls­tor für mas­si­ve Men­gen Koka­in aus Latein­ame­ri­ka und der Kari­bik, die für ande­re euro­päi­sche Län­der bestimmt sind. 2019 wur­den in Por­tu­gal 10,56 Ton­nen Koka­in beschlag­nahmt, was einem Anstieg von 90,7% im Ver­gleich zu 2018 ent­spricht. Die Algar­ve ist dabei ein zen­tra­ler Umschlag­platz. Hier wur­de 2019 mit 3.330,65 kg die größ­te Men­ge an Koka­in beschlag­nahmt, gefolgt von Lis­sa­bon (2.476,97 kg), Set­ú­bal (2.039,42 kg), Por­to (1.233,36 kg) und den Azo­ren (1.090,99 Kilo).

Weiterlesen

Covid-19: Strandsaison beginnt in Portugal am 6. Juni mit vielen Regeln / Phase 2 der Lockerungen startet am 18. Mai

Mit einem gan­zen Bün­del an Sicher­heits- und Hygie­ne­vor­schrif­ten will die Regie­rung Cos­ta den Besuch an Por­tu­gals Strän­den zu einem anste­ckungs­frei­en Erleb­nis machen. Ihr Maß­nah­men­pa­ket für die am 6. Juni begin­nen­de Bade­sai­son (epo­ca bal­ne­ar) wur­de am ver­gan­ge­nen Frei­tag­abend vom por­tu­gie­si­schen Minis­ter­rat abge­seg­net. Bei Umset­zung und Ein­hal­tung des Regel­werks setzt die Regie­rung statt auf Sank­tio­nen und Zwangs­maß­na­hem auf Selbst­dis­zi­plin und Soli­da­ri­tät der Bade­gäs­te.

Weiterlesen

Covid-19: Weiter nur leichte Zuwächse

Coro­na-Update der Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit DGS: In den letz­ten 24 Stun­den wur­den an der Algar­ve 3 wei­te­re Fäl­le regis­triert (jetzt 354). Im Alen­te­jo bleibt es bei 238. In ganz Por­tu­gal stieg die Zahl der Infi­zier­ten um 187 auf 28.319. Die Zahl der Todes­fäl­le erhöh­te sich um 9 auf 1.184 Tote (0,8%). Der por­tu­gie­si­sche Ver­band der Ein­kaufs­zen­tren (APCC) ver­lang­te unter­des­sen die Wie­der­eröff­nung sei­ner Geschäf­te bereits am 18. Mai und nicht erst, wie von der Regie­rung beschlos­sen, am 1. Juni.

Weiterlesen

Covid-19: Wie hoch ist die Dunkelziffer an der Algarve?

Coro­na-Update der Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit DGS: Die Zahl der bestä­tig­ten Covid-19-Fäl­le an der Algar­ve stieg um einen auf jetzt 343. Die Fall­zahl im Alen­te­jo liegt wei­ter bei 220. Im gan­zen Land gibt es 26.715 bestä­tig­te Fäl­le (+533) sowie 1105 Todes­fäl­le (+16). Eine aktu­el­le Pilot­stu­die des Bio­me­di­zi­ni­schen Zen­trums der Algar­ve und der Stif­tung Cham­pa­li­maud geht unter­des­sen von einer rela­tiv hohen Dun­kel­zif­fer an Infi­zier­ten ohne Sym­pto­me in der Algar­ve aus.

Weiterlesen

Covid-19: Todeszahlen fallen weiter

Coro­na-Update der Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit DGS: An der Algar­ve (335) und im Alen­te­jo (220) gibt es jeweils zwei wei­te­re Fäl­le von Covid-19. Die Zahl der Todes­op­fer hat sich in den bei­den Regio­nen nicht ver­än­dert, es blei­ben 13 an der Algar­ve und einer im Alen­te­jo. Lan­des­weit sind nun 25.702 Fäl­le (+178) und 1074 Todes­fäl­le (+11) bestä­tigt. Die Zahl der täg­li­chen Todes­fäl­le ist die nied­rigs­te seit vie­len Wochen und folgt einem Durch­schnitt von 16 bis 20 pro Tag in der ver­gan­ge­nen Woche.

Weiterlesen

Covid-19: Die Lockerungen im Überblick

Por­tu­gal baut ab 4. Mai 2020 schritt­wei­se Coro­na-Restrik­tio­nen ab. Pre­mier­mi­nis­ter Antó­nio Cos­ta ver­kün­de­te am 30. April das Ende des Aus­nah­me­zu­stan­des und den Über­gang in den „estado de cala­mi­dade“ (Not­stand bzw. Kata­stro­phen­fall). Für die etap­pen­wei­se Öff­nung des Lan­des hat die Regie­rung einen 3‑Stufenplan vor­ge­legt. Die Locke­run­gen im Über­blick.

Weiterlesen

Covid-19: Portugal hat einen Plan

Nach sechs Wochen Lock­down lei­tet Por­tu­gal eine schritt­wei­se Öff­nung ein. Pre­mier­mi­nis­ter Antó­nio Cos­ta ver­kün­de­te heu­te das Ende des Aus­nah­me­zu­stan­des und den Über­gang in den „estado de cala­mi­dade“ (Not­stand bzw. Kata­stro­phen­fall). Der Aus­nah­me­zu­stand endet wie vor­ge­se­hen am 2. Mai um Mit­ter­nacht. Die Regie­rung hat einen 3‑Stufenplan für die Locke­run­gen vor­ge­legt.

Weiterlesen

Am Donnerstag kommt der Lockerungs-Fahrplan

"Wenn es schlecht läuft, machen wir einen Schritt zurück". Das ist die zen­tra­le Bot­schaft des por­tu­gie­si­schen Pre­mier­mi­nis­ters Antó­nio Cos­ta nach diver­sen Mut­ma­ßun­gen dar­über, wie die schritt­wei­se Rück­kehr des Lan­des in eine neue „Nor­ma­li­tät“ aus­se­hen könn­te. Nach Bera­tun­gen im Minis­ter­rat, mit Gesund­heits­ex­per­ten und Par­tei­chefs will die Regie­rung am 30. April einen Zeit- und Maß­nah­men­plan für eine schritt­wei­se Öff­nung von Wirt­schaft und Gesell­schaft ver­kün­den.

Weiterlesen

25. April: Die Revolution geht online

Die offi­zi­el­len Fei­er­lich­kei­ten zum 25. April, dem Gedank­tag an die Nel­ken­re­vo­lu­ti­on von 1974, wer­den in die­sem Jahr online über­tra­gen. Für das Fest­pro­gramm haben die Intendant_innen der Natio­nal­thea­ter von São Car­los, São João und D. Maria II. sowie der künst­le­ri­sche Lei­ter der Com­p­an­hia Nacio­nal de Bai­la­do ein ganz beson­de­res Werk zum Geden­ken an die Revo­lu­ti­on vom 25. April 1974 geschaf­fen. „Now That We Can­not Be Tog­e­ther" (Jetzt, wo wir nicht mehr zusam­men sein kön­nen) ruft die Erin­ne­rung und die wah­ren Zeug­nis­se von Wider­stands­kämp­fern und Kämp­fern, Frau­en und Män­nern, die für die Frei­heit kämpf­ten, wach.

Weiterlesen

Covid-19: Militär desinfiziert Schulen

Das por­tu­gie­si­sche Mili­tär wird in den nächs­ten Tagen eine "gigan­ti­sche Ope­ra­ti­on" in etwa 800 Schu­len für die Klas­sen 11 und 12 star­ten, die nach dem Ende des Aus­nah­me­zu­stan­des wie­der eröff­net wer­den sol­len. Das kün­dig­te jetzt der Gene­ral­stabs­chef der Streit­kräf­te (CEMGFA) Admi­ral Sil­va Ribei­ro (Foto) an. 60 Teams aus dem Heer und 20 aus der Mari­ne wer­den zum einen die Schu­len des­in­fi­zie­ren, zum ande­ren das Lehr­per­so­nal in den ent­spre­chen­den Hygie­ne­maß­nah­men schu­len.

Weiterlesen

Covid-19: Regierung erstellt Fahrplan für Lockerungen

Por­tu­gals Pre­mier­mi­nis­ter Antó­nio Cos­ta hat in die­sen Tagen ers­te Maß­nah­men für die Zeit nach Ende des Aus­nah­me­zu­stan­des am 2. Mai skiz­ziert. Bis zum 30. April soll in Zusam­men­ar­beit mit Wis­sen­schaft­lern, Staats­be­ra­tern, den Par­tei­chefs und Prä­si­dent Mar­ce­lo de Sou­sa ein ent­spre­chen­der Fahr­plan erstellt wer­den. Ange­sichts der Tat­sa­che, dass im Mai über eine Mil­li­on Men­schen an ihren Arbeits­platz zurück­keh­ren wer­den, gehe es nun dar­um, Regeln für eine Wie­der­be­le­bung von Gesell­schaft und Wirt­schaft zu defi­nie­ren, um das Risi­ko wei­te­rer Coro­na­vi­rus-Infek­tio­nen zu ver­min­dern.

Weiterlesen

Covid-19: Portugal verlängert Ausnahmezustand / Lockerungen möglich

Das Par­la­ment in Lis­sa­bon hat heu­te einem Vor­schlag von Staats­prä­si­dent Mar­ce­lo Rebelo de Sou­sa zuge­stimmt, den Aus­nah­me­zu­stand in Por­tu­gal um wei­te­re 14 Tage bis zum 2. Mai 2020 zu ver­län­gern. Der Aus­nah­me­zu­stand ist in Por­tu­gal seit dem 19. März um 00.00 Uhr in Kraft und wur­de bereits ein­mal ver­län­gert. Das Dekret sieht die Mög­lich­keit einer Locke­rung der bis­he­ri­gen Ein­schrän­kun­gen vor.

Weiterlesen

Covid-19: Nur leichter Zuwachs an der Algarve

Die Zahl der Covid-19-Fäl­le an der Algar­ve ist nur leicht um fünf auf jetzt 289 gestie­gen. Im Alen­te­jo dage­gen wur­den wei­te­re 15 Fäl­le bestä­tigt (jetzt 155). Das geht aus dem aktu­el­len Bul­le­tin der Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit (DGS) her­vor. Danach sind auf Lan­des­ebe­ne die Todes­fäl­le von 535 auf 567 Todes­fäl­le ange­stie­gen (+32). Die Zahl der bestä­tig­ten Infek­tio­nen erhöh­te sich um 514 auf 17.448. 

Weiterlesen

Covid-19: Heute keine neuen Fälle an der Algarve

Die Zahl Infek­ti­ons­fäl­le an der Algar­ve hat sich seit ges­tern nicht erhöht und liegt nach wie vor bei 279. Das mel­det die Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit (DGS) in ihrem aktu­el­len Bul­le­tin. Lan­des­weit wer­den heu­te 15.987 infi­zier­te (+515) und 470 (+35) Todes­fäl­le gemel­det. Nach Anga­ben der DGS gibt es 1175 sta­tio­nä­re Pati­en­ten, von denen 233 auf der Inten­siv­sta­ti­on lie­gen.

Weiterlesen