Kul­tur­tipp: Fes­ti­val Fusos – Fes­ti­val de Fusões Artí­sti­cas in Alte/Überraschungsshow mit Pia­nist und Psychater

Anzei­ge

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freunden!

Im male­ri­schen Dörf­chen Alte mit­ten im geo­gra­fi­schen Zen­trum der Algar­ve fin­det vom 3. bis 5. Juni wie­der das Fes­ti­val Fusos – Fes­ti­val de Fusões Artí­sti­cas statt. Drei Tage lang bringt das ein­zig­ar­ti­ge Event auf 10 Büh­nen diver­se künst­le­ri­sche Dis­zi­pli­nen wie Musik, Thea­ter, Male­rei, Tanz, Lite­ra­tur, Sound­de­sign und Zir­kus zusam­men. Spiel­or­te sind u.a. Fon­te Gran­de, Fon­te Pequena, die örl­ti­che Pfarr­kir­che und der Was­ser­fall von Que­da do Vigário.

Das Fes­ti­val beginnt am Frei­tag, 3. Juni, um 18:30 Uhr auf dem Gal­va­na-Hügel mit Alma Menor, einem por­tu­gie­si­schen Fusi­on-Duo, das eine Mischung aus Akkor­de­on und Dudel­sack spielt, gefolgt von der Musik- und Licht­show von Sick­on­ce und Ricar­do Viei­ra um 21:30 Uhr und der Klang­in­stal­la­ti­on "Camin­hos de Água" um 21:50 Uhr.

Am Sams­tag­nach­mit­tag (4. Juni) ist das Dorf Alte die Büh­ne für "Die Zun­ge im Ohr", eine Fusi­on aus Musik und Lite­ra­tur, San­dra Mar­tins' Cel­lo-Mix und die Klang­in­stal­la­ti­on von ASPA.  Die Alte Bus­kers, I See You, Sopas de Pão und Nao­mi & the Rapo­sei­ra Dub Collec­ti­ve fül­len den Sams­tag­nach­mit­tag außer­dem mit Akro­ba­tik, Thea­ter und Stra­ßen­kunst. Am Abend kom­bi­nie­ren Asas de Son­ho Tanz und Male­rei, und zum Abschluss gibt es um 22 Uhr ein Kon­zert mit den Algar­via­nern Maren­o­strum auf der Büh­ne von Fon­te Grande.

Am letz­ten Tag der Fusos (5. Juni) beginnt das Pro­gramm mit Alte & Siga o Bai­le, Tän­zen der ört­li­chen Folk Ranch, gefolgt von einem Work­shop und Kon­zert für tra­di­tio­nel­le Tän­ze von Davey&Dyer.

Die 5. Aus­ga­be des Fes­ti­vals schließt mit dem übli­chen "Fusada"-Konzert auf der Wie­se des Was­ser­falls Que­da do Vigá­rio, um 18 Uhr, die­ses Jahr unter der Lei­tung des Duos Bicho Car­pin­tei­ro, mit den Musi­kern Vas­co Ribei­ro Casa­is und Rui Rodrigues.

Über­ra­schung mit Pia­nist und Psychater

Als abso­lu­ten Höhe­punkt des Fes­ti­vals kün­dig­ten die Ver­an­stal­ter eine Show mit dem berühm­tes­ten (Jazz) Pia­nis­ten Por­tu­gals Júlio Resen­de (Foto) und dem Psych­ia­ter Júlio Mach­a­do Vaz an. "Bei­de sind in Por­tu­gal berühm­te Namen. Ihre Show wird die Musik und Poe­sie ver­schmel­zen“, sagt der der künst­le­ri­sche Lei­ter von Fusos, Car­los Nor­ton. „Aller­dings wis­sen wir nicht genau, was sie tun wer­den, denn es soll eine Über­ra­schung für das Publi­kum wer­den." Júlio Resen­de und Júlio Mach­a­do Vaz tre­ten am Frei­tag, dem Eröff­nungs­tag des Fes­ti­vals, um 22.15 Uhr mit "Das Leben ist die Kunst der Begeg­nung" auf dem Gal­va­na-Hügel auf.

Der Ein­tritt zu allen Ver­an­stal­tun­gen ist frei.

Susanne Tenzler-Heusler
Anzei­ge

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.