Superhelden: Obst und Gemüse aus der Algarve gegen Fettleibigkeit

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Seit zehn Jah­ren kämpft die por­tu­gie­si­sche Ver­ei­ni­gung gegen Fett­lei­big­keit bei Kin­dern (APCOI) für eine gesun­de Ernäh­rung. Eines der erfolg­reichs­ten Mit­tel ist die Initia­ti­ve "Fruit Heroes". Sie hat, so die APCOI, seit­her die Ess­ge­wohn­hei­ten von mehr als 500.000 Schü­lern an über 5.000 por­tu­gie­si­schen Schu­len ver­bes­sert. Das Ziel von "Fruit Heroes" ist es, den Ver­zehr von Obst und Gemü­se aus ein­hei­mi­scher Pro­duk­ti­on zu för­dern.

Jetzt wer­den die Prot­ago­nis­ten der Initia­ti­ve Sushi und Yoga in einer Ani­ma­ti­ons­se­rie zum Leben erweckt. Der Start des Trick­films ist für Okto­ber ange­kün­digt, in dem das Inter­na­tio­na­le Jahr der Früch­te und des Gemü­ses welt­weit began­gen wird. Die Schau­spie­ler Jes­si­ca Athay­de und Dio­go Amaral ver­lei­hen den Figu­ren Sushi und Yoga in 26 Fol­gen ihre Stim­men. Sushi und Yoga durch­strei­fen das Land auf der Suche nach den neu­en "Super­foods", die in Por­tu­gal ange­baut wer­den. Sie sind "Super­hel­den", die durch die Ernäh­rung mit Obst und Gemü­se "Super­kräf­te" erhal­ten.

Die Serie wird erst­mals mehr als zwan­zig Obst­bau­ern, Erzeuger­ver­bän­de und meh­re­re loka­le Behör­den zusam­men­brin­gen, um den Ver­zehr von natio­na­lem Obst und Gemü­se zu för­dern. In der Serie wer­den auch tra­di­tio­nel­le Früch­te der Algar­ve eine Rol­le spie­len. Gleich in der ers­ten Fol­ge wird die Algar­ve-Oran­ge" im Mit­tel­punkt Zei­chen­trick­se­rie ste­hen. Die Süß­kar­tof­feln von Alje­zur ste­hen in einer wei­te­ren Fol­ge im Mit­tel­punkt. Dane­ben wer­den auch Erd­nüs­se aus Rogil und Brun­nen­kres­se aus Alman­cil eine Rol­le spie­len.

Die 26 Epi­so­den der Serie "Fruit Heroes" wer­den in der ers­ten Staf­fel den Ver­zehr der fol­gen­den natio­nal pro­du­zier­ten Obst- und Gemü­se­sor­ten för­dern: Pfir­sich aus Cova da Bei­ra, Oran­ge aus Algar­ve, Mel­oa aus San­ta Maria, Ana­nas von den Azo­ren, Karot­ten­ba­by aus Alen­te­jo, Kür­bis aus Soza, Süß­kar­tof­fel aus Alje­zur, Erd­nuss aus Rogil, Bana­ne aus Madei­ra, Boh­ne Fra­de aus Lar­do­sa, Trau­be aus Riba­te­jo, Zwie­bel Roxa Mont­emor-o-Novo, Hei­del­bee­re aus Sever do Vou­ga, Maul­bee­re aus Min­ho, Por­tu­gie­si­scher Fei­gen­kak­tus, Bir­ne Rocha do Oes­te, Azeito­na aus Elvas und Cam­po Mai­or, Brun­nen­kres­se aus Alman­cil, Melo­ne aus Almei­rim, Toma­te aus Alva­la­de do Sado, Erd­bee­re aus Miran­de­la, Gra­nat­ap­fel aus dem Alen­te­jo, Was­ser­me­lo­ne aus Ladoei­ro, Kir­sche aus Fun­dão, Kiwi aus Por­tu­gal und Apfel aus Alco­ba­ça.

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.