Tourismus-Schock: Portugal fliegt von der grünen Liste Großbritanniens

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Das ist ein her­ber Schlag für Rei­se­ver­an­stal­ter  und die por­tu­gie­si­sche Wirt­schaft.  Por­tu­gal ist offi­zi­ell von der „grü­nen Lis­te“ der bri­ti­schen Regie­rung für qua­ran­tä­ne­freie siche­re Rei­se­län­der gestri­chen wor­den. Ab 8. Juni müs­sen nun zurück­keh­ren­de bri­ti­sche Urlau­ber zu Hau­se für 10 Tage in Qua­ran­tä­ne und min­des­tens zwei PCR-Tests machen. Das bedeu­tet auch, dass Tau­sen­de von Bri­ten, die ins Land, ins­be­son­de­re an die Algar­ve, gereist sind, vor­zei­tig nach Hau­se zurück­keh­ren müss­ten, wäh­rend ande­re ihre Rei­sen unter Umstän­den gar nicht erst antre­ten. Nach Anga­ben bri­ti­scher Quel­len wur­de die Ent­schei­dung bei einem Tref­fen zwi­schen der Lon­do­ner Zen­tral­re­gie­rung und den Regie­run­gen von Schott­land, Wales und Nord­ir­land auf Anra­ten des Bio­si­cher­heits­zen­trums auf­grund des ver­mehr­ten Auf­tre­tens neu­er Vari­an­ten von SARS-CoV‑2 getrof­fen.

Der bri­ti­sche Ver­kehs­mi­nis­ter Grant Shapps (Foto) sag­te in einem auf Sky News aus­ge­strahl­ten Inter­view, dass es eine "schwie­ri­ge Ent­schei­dung" gewe­sen sei und nann­te zwei Haupt­grün­de, die bei den bri­ti­schen Behör­den Besorg­nis aus­lös­ten. "Das eine ist, dass sich die Posi­ti­vi­täts­ra­te seit der letz­ten Über­prü­fung in Por­tu­gal fast ver­dop­pelt hat, und das ande­re ist, dass es eine Art Muta­ti­on aus Nepal der soge­nann­ten indi­schen Vari­an­te gibt, die ent­deckt wur­de, und wir wis­sen ein­fach nicht, wel­ches Poten­zi­al sie haben könn­te, dem Impf­stoff zu wider­ste­hen", erklär­te er. Außer­dem wol­le man den Öff­nungs­plan in Groß­bri­tan­ni­en, der am 21. Juni in in die letz­te Pha­se ein­tritt, nicht gefähr­den.

Por­tu­gal war erst am 7. Mai auf die so genann­te "grü­ne Lis­te" gesetzt wor­den. Seit dem 17. Mai konn­ten bri­ti­sche Tou­ris­ten wie­der ohne Qua­ran­tä­ne-Aus­sich­ten bei ihrer Rück­kehr in das Land rei­sen. Die gesam­te Tou­ris­mus­bran­che Por­tu­gals hat­te auf einen erneu­ten Zustrom von bri­ti­schen Urlau­bern gehofft, der für Por­tu­gal wich­tigs­ten Tou­ris­ten­grup­pe. 2019 waren 2,5 Mil­lio­nen Bri­ten in Por­tu­gal zu Gast, auf die fast 20% der Über­nach­tun­gen von Aus­län­dern ent­fie­len. Rund 1,2 Mil­lio­nen davon wähl­ten die Algar­ve als Rei­se­ziel. Der bri­ti­sche Markt reprä­sen­tiert nor­ma­ler­wei­se im Juli und August mehr als ein Drit­tel der Gesamt­nach­fra­ge nach Hotel­zim­mern in der Regi­on.

Die Lon­do­ner Ent­schei­dung stößt natür­lich vor allem in der Rei­se­bran­che auf Kri­tik. Die bri­ti­sche Pres­se spricht von Ver­lus­ten in Mil­lio­nen­hö­he für Rei­se­ver­an­stal­ter und Flug­ge­sell­schaf­ten. "Der Som­mer wird durch die Poli­tik der Angst ver­nich­tet", kri­ti­siert bei­spiels­wei­se Paul Charles, Direk­tor der bri­ti­schen Tou­ris­mus-PR-Agen­tur PC Agen­cy. Er bezeich­net die Ent­schei­dung als "unlo­gisch" und sagt vor­aus, dass sie "Zehn­tau­sen­de von Arbeits­plät­zen in der Rei­se­bran­che bedro­hen wird, ganz zu schwei­gen von der Schä­di­gung des Ver­brau­cher­ver­trau­ens." Sei­ner Mei­nung nach soll­ten mehr Län­der auf der grü­nen Lis­te ste­hen.

"Die Regie­rung hat wie­der ein­mal den Tou­ris­mus­sek­tor igno­riert", kom­men­tier­te die Seni­or-Vize­prä­si­den­tin des World Tra­vel and Tou­rism Coun­cil, Vir­gi­nia Mes­si­na, in einem Bericht der Nach­richtag­gen­tur LUSA. Sie beton­te, dass der Aus­schluss Por­tu­gals "das Ver­trau­en in die Rei­se­lust zer­stö­ren, zukünf­ti­ge Buchun­gen redu­zie­ren und Tou­ris­ten abschre­cken wird".

Der Prä­si­dent des Hotel­ver­bands der Algar­ve (AHETA) Eli­dé­ri­co Vie­gas geht davon aus dass die Strei­chung Por­tu­gals "das gute Tem­po der Reser­vie­run­gen bri­ti­scher Tou­ris­ten beein­träch­tigt" und "die guten Aus­sich­ten, die es für den Som­mer gab, gefähr­det“. Er hofft jedoch, dass sich die Situa­ti­on in drei Wochen umkeh­ren wird: "Wenn wir die Zahl der nied­ri­gen Infek­tio­nen bei­be­hal­ten, hal­te ich es für mög­lich, dass Por­tu­gal dann wie­der auf der grü­nen Lis­te steht.“

Letz­te Arti­kel von Susan­ne Tenz­ler-Heus­ler (Alle anzei­gen)

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.