Algarve wird Gastgeber für drei Spiele der portugiesischen Fußballnationalmannschaft

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Das Algar­ve-Sta­di­on in Faro wird im Sep­tem­ber und Okto­ber Gast­ge­ber für drei Spie­le der por­tu­gie­si­schen Fuß­ball­na­tio­nal­mann­schaft sein. Das hat der por­tu­gie­si­sche Fuß­ball­ver­band FPF jetzt bekannt­ge­ge­ben. "Im Hin­blick auf die Qua­li­fi­ka­ti­ons­spie­le für die Welt­meis­ter­schaft 2022 haben wir die Ent­schei­dung getrof­fen, in die­se Regi­on zu kom­men, die einen wirt­schaft­li­chen Auf­schwung so nötig hat, vor allem im Hin­blick auf den Tou­ris­mus", sag­te der Prä­si­dent des Por­tu­gie­si­schen Fuß­ball­ver­ban­des (FPF), Fer­nan­do Gomes, bei der Prä­sen­ta­ti­on der drei Spie­le im Haupt­quar­tier des Fuß­ball­ver­ban­des der Algar­ve in Faro. Rei­nal­do Tei­xei­ra, Prä­si­dent des Fuß­ball­ver­ban­des der Algar­ve, zeigt sich sehr zufrie­den mit die­ser Ent­schei­dung. Er beton­te, dass das Está­dio Algar­ve ein "Glücks­brin­ger" für die Natio­nal­mann­schaft sei, die dort 15 Spie­le bestrit­ten und noch nie ver­lo­ren habe. In der Algar­ve-Bilanz des Natio­nal­teams ste­hen 10 Sie­ge und fünf Unent­schie­den.

Am 1. Sep­tem­ber um 19.45 Uhr muss die por­tu­gie­si­sche Mann­schaft in einem WM-Qua­li­fi­ka­ti­ons­spiel gegen Irland ran. Am 9. Okto­ber folgt ein Freund­schafts­spiel gegen Katar, das Aus­rich­ter­land der WM 2022. Am 12. Okto­ber trifft das Team dann – eben­falls in der WM-Qua­li­fi­ka­ti­on – auf Luxem­burg. In sei­ner WM-Grup­pe gilt es für Por­tu­gal außer­dem noch die Geg­ner Ser­bi­en und Aser­bai­dschan zu bezwin­gen.

Die Bür­ger­meis­ter von Faro und Lou­lé, Rogé­rio Bacal­hau und Vítor Alei­xo, drück­ten ihre Genug­tu­ung über die Rück­kehr der por­tu­gie­si­schen Natio­nal­mann­schaft ins Está­dio Algar­ve zu einem wirt­schaft­lich kri­ti­schen Zeit­punkt aus und hoff­ten, dass die gesund­heit­li­che Situa­ti­on ein Publi­kum auf den Tri­bü­nen zulässt, da z. B. Irland einer der Haupt­märk­te für Tou­ris­ten in der Regi­on ist.

Das Está­dio Algar­ve fasst 30.305 Zuschau­er und wur­de am 23. Novem­ber 2003 offi­zi­ell eröff­net.
Es ist im Gemein­schafts­be­sitz der Stadt­ver­wal­tun­gen von Faro und Lou­lé. Die Sport­stät­te liegt im Par­que das Cidades, rund acht Kilo­me­ter nörd­lich von Faro auf hal­bem Weg zwi­schen den bei­den Städ­ten.

Foto: FPF
Letz­te Arti­kel von Susan­ne Tenz­ler-Heus­ler (Alle anzei­gen)

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.