Coronavirus erreicht Algarve / Schule in Portimão geschlossen


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Das Coro­na­vi­rus hat jetzt auch die Algar­ve erreicht. Wie die por­tu­gie­si­sche Gesund­heits­be­hör­de DGS am 8. März 2020 mel­de­te, han­delt es sich dabei um eine 16-jähi­ge Schü­le­rin der Manu­el Tei­xei­ra Gomes Secon­da­ry School in Por­timão. Das Mäd­chen hat­te sich offen­bar wäh­rend der Kar­ne­vals­fe­ri­en in Ita­li­en ange­steckt und wur­de in ein Kran­ken­haus nach Lis­sa­bon gebracht. Auch ihre Mut­ter wur­de auf Covid-19 getes­tet und war­tet noch auf die Ergeb­nis­se der kli­ni­schen Tests. Die Behör­den haben beschlos­sen, die Manu­el Tei­xei­ra Gomes Secon­da­ry School zunächst zu schlie­ßen. Alle Schü­le­rIn­nen sowie Leh­rer und Assis­ten­ten, die in direk­tem Kon­takt mit der Schü­le­rin stan­den, sol­len ermit­telt wer­den und bei Bedarf 14 Tage iso­liert wer­den. Die Online-Zei­tung Sulin­for­ma­ção berich­tet außer­dem, dass die Schlie­ßung wei­te­rer Schu­len im Bezirk "in Erwä­gung gezo­gen wird, da die Mut­ter Leh­re­rin ist und zwei wei­te­re Kin­der ande­re Schu­len besu­chen". Die Schul­lei­tung appel­liert an alle Schü­ler, Leh­rer und even­tu­el­le Kon­takt­per­so­nen, sich bei Beschwer­den wie Fie­ber, Hus­ten oder Atem­be­schwer­den unver­züg­lich an die Hot­line SNS24 – 808 24 24 zu wen­den.

Foto: AEMTG

Unter­des­sen stei­gen die Zah­len für Infek­tio­nen mit dem Coro­na­vi­rus in Por­tu­gal wei­ter an. Laut dem jüngs­ten DGS-Bul­le­tin gibt es der­zeit 30 bestä­tig­te Fäl­le (8. März, 20 Uhr). Davon betref­fen 22 die Bewoh­ner des nörd­li­chen Teils des Lan­des. In Mit­tel­por­tu­gal gibt es aktu­ell nur einen Fall. Im Gebiet von Lis­sa­bon und dem Tejo-Tal liegt die Zahl bei sechs. Dar­über hin­aus war­ten 56 Fäl­le auf Labor­er­geb­nis­se. Außer­dem ste­hen 447 Per­so­nen unter der Auf­sicht der Gesund­heits­be­hör­de.

Tipp: Die Behör­den emp­feh­len bei ver­meint­li­chen Sym­pto­men unbe­dingt die Health Line SNS 24 (808 24 24 24 24) zu kon­tak­tie­ren. Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen bie­ten auch die WHO und die Sei­ten des deut­schen Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­ums. Die natio­na­le Gesund­heits­be­hör­de Por­tu­gals SNS infor­miert hier umfas­send in Eng­lisch. Ein tages­ak­tu­el­ler Über­blick zu den aktu­el­len Fall­zah­len fin­det sich auf den Sei­ten der Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit DGS.

Thomas Tenzler
Thomas Tenzler

Thomas Tenzler

Journalist, PR-Profi, Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.