Algarve News: 09. bis 15. März 2020


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 11/2020: Algar­ve: Aktu­ell 10 Coro­na-Fäl­le | Por­tu­gal: Wer surft, macht sich straf­bar | Por­tu­gal: Kraft­stoff­prei­se sol­len sin­ken | Algar­ve: Spiel­ca­si­nos schlie­ßen | Algar­ve: Vögel beob­ach­ten im Okto­ber | Algar­ve-Wein boomt | Algar­ve-Bäcke­rin räumt ab |Poli­zei­nach­rich­ten – unser Wochen­rück­blick mit inter­es­san­ten Nach­rich­ten!

  • Coro­na­vi­rus: Ita­li­en­rei­sen­de (16) an Algar­ve erkrankt – Deut­sche Fuß­bal­le­rin­nen im Algar­ve Cup-End­spiel gegen Ita­li­en : Coronavirus: Italienreisende (16) an Algarve erkrankt – Deutsche Fußballerinnen im Algarve Cup-Endspiel gegen ItalienIn Por­tu­gals wich­tigs­ter Tou­ris­mus­re­gi­on, der Algar­ve, haben zwei bestä­tig­te Fäl­le einer Coro­­na­vi­­rus-Infe­k­­ti­on zur Schlie­ßung ers­ter öffent­li­cher Ein­rich­tun­gen geführt. Eine 16-Jäh­­ri­ge brach­te den Virus ver­mut­lich aus einem Kar­ne­val­sur­laub aus Ita­li­en mit. Das süd­eu­ro­päi­sche Land ist am Mitt­woch der End­­spiel-Geg­­ner der deut­schen Frau­en­­fuß­ball-Nati­o­­nal­­man­n­­schaft beim Algar­­ve-Cup in Par­chal bei Por­timão. Der regio­na­le Tou­ris­mus­ver­band RTA regis­triert bereits aktu­el­le Grup­pen­stor­nie­run­gen …
  • Coro­na­kri­se: Eine Fra­ge der Ver­hält­nis­mä­ßig­keit! – Ein Kom­men­tar von Rolf Wes­ter­mann : Coronakrise: Eine Frage der Verhältnismäßigkeit! - Ein Kommentar von Rolf WestermannDie Coro­na­kri­se trifft das Gast­ge­wer­be ins Mark, nicht nur in Deutsch­land. Die Algar­­ve-Hote­­liers mel­den aktu­ell 60 Pro­zent Geschäfts­ein­bu­ßen. Die Schlüs­sel­fra­ge stellt sich: Wie kann es ohne Panik wei­ter­ge­hen? Rolf Wes­ter­mann, Chef­re­dak­teur der renom­mier­ten Fach­zeit­schrift ahgz All­ge­mei­ne Hotel- und Gas­­­tro­­no­­mie-Zei­­tung (dfv Medi­en­grup­pe) plä­diert für Ver­nunft, Ratio­na­li­tät und Ver­hält­nis­mä­ßig­keit und unbü­ro­kra­ti­sche staat­li­che Hil­fe.   Vie­le Fra­ge offen Letzt­lich geht es in …
  • Kran­ken­haus Faro bereit für Covid-19-Pati­en­ten – Not­fall­plan in Kraft : Krankenhaus Faro bereit für Covid-19-Patienten - Notfallplan in KraftDas Uni­­ver­­­si­­täts-Kran­ken­haus in Faro ist vor­be­rei­tet für die Auf­nah­me von Pati­en­ten mit der neu­en Lun­gen­krank­heit Covid-19. Das teil­te die por­tu­gie­si­sche Gesun­d­heits-Gene­ral­­di­­re­k­­to­­rin Gra­ça Frei­tas mit. Die bei­den ers­ten Fäl­le von Coro­­na­vi­­rus-Erkran­kun­­gen an der Süd­küs­te Por­tu­gals waren zu Wochen­be­ginn noch in die Haupt­stadt Lis­sa­bon trans­por­tiert wor­den. Die Ver­wal­tung der Flug­ha­fen­stadt Faro setz­te inzwi­schen ihren vor­be­rei­te­ten Not­fall­plan in …
  • Algar­ve-Cup: Fina­le Deutsch­land-Ita­li­en abge­sagt : Algarve-Cup: Finale Deutschland-Italien abgesagtDas für heu­te um 18.45 Uhr ange­setz­te Fina­le des Algar­ve Cup in Par­chal zwi­schen der DFB-Aus­­­wahl und dem ita­lie­ni­schen Frau­en­team fällt aus. Weil die ita­lie­ni­sche Natio­nal­mann­schaft wegen des Coro­na­vi­rus vor­zei­tig abrei­sen muss, endet das Tur­nier für die deut­sche Elf vor­zei­tig. Grund sei­en die ver­schärf­ten Ein­rei­se­be­din­gun­gen in der Hei­mat, teil­te der ita­lie­ni­sche Fuß­ball­ver­band mit. Der ita­lie­ni­sche …
  • Ver­liert Algar­ve wei­te­re Flug­ver­bin­dun­gen? : Verliert Algarve weitere Flugverbindungen?Die finan­zi­ell schwä­cheln­de Bil­lig­flug­li­nie Nor­we­gi­an streicht 3.000 Flug­ver­bin­dun­gen. Ob auch die Algar­­ve-Flü­ge von und nach Faro betrof­fen sind, ent­schei­det sich in Kür­ze.
  • Covid-19-Pan­de­mie: Schwie­ri­ge Lage in ganz Por­tu­gal : Covid-19-Pandemie: Schwierige Lage in ganz PortugalDie Algar­ve hat nun zehn bestä­tig­te Fäl­le der neu­en Lun­gen­er­kran­kung Covid-19. Das bestä­tig­te die Gene­ral­di­rek­ti­on für Gesund­heit. In den letz­ten 24 Stun­den wur­den 3 wei­te­re Fäl­le in der Regi­on Algar­ve und 76 wei­te­re im gan­zen Land bestä­tigt. Nach Anga­ben der DGS war­ten von den 2.271 Ver­dachts­fäl­len 281 auf Labor­er­geb­nis­se. Es gibt immer noch 4.592 Kon­tak­te, die …
  • Coro­na-Virus in Por­tu­gal: Die deut­sche Bot­schaft in Lis­sa­bon infor­miert : Corona-Virus in Portugal: Die deutsche Botschaft in Lissabon informiertLie­be Lands­leu­te, in Por­tu­gal wur­de am 13.03.2020 auf­grund der Ver­brei­tung von Covid-19 der Alarm­zu­stand bis zunächst zum 09.04.2020 aus­ge­ru­fen. Dies ist kein Grund zur Panik, son­dern stellt ein vor­aus­schau­en­des und beru­hi­gen­des Han­deln der por­tu­gie­si­schen Gesund­heits­be­hör­den dar. Durch eine Viel­zahl von ver­hält­nis­mä­ßig früh ergrif­fe­nen dras­ti­schen staat­li­chen Maß­nah­men im Rah­men eines Not­fall­plans, erle­ben Sie der­zeit vie­le Ein- und Beschrän­kun­gen …

 

Corona-Virus: jetzt 10 Fälle an der Algarve

Laut dem aktu­el­len Bul­le­tin der Gene­ral­di­rek­ti­on Gesund­heit DGS  gibt es an der Algar­ve aktu­ell (15. März) 10 Fäl­le von Covid-19, in Por­tu­gal sind es ins­ge­samt 245. In den letz­ten 24 Stun­den wur­den 3 wei­te­re Fäl­le in der Regi­on Algar­ve und 76 wei­te­re im gan­zen Land bestä­tigt. Nach Anga­ben der DGS war­ten von den 2.271 Ver­dachts­fäl­len 281 auf Labor­er­geb­nis­se. Es gibt immer noch 4.592 Kon­tak­te, die von den Gesund­heits­be­hör­den über­wacht wer­den, weni­ger als am Sams­tag (5.011).

Foto: Wiki­pe­dia

 

Wer surft, macht sich strafbar

Die natio­na­le See­fahrts­be­hör­de hat alle Sport- und Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, an denen Men­schen­men­gen betei­ligt sind, an den Strän­den des Fest­lan­des, Madei­ras und der Azo­ren ver­bo­ten, um die Wahr­schein­lich­keit einer Ver­brei­tung von COVID-19 zu mini­mie­ren. Dazu gehö­ren z.B. Sur­fen oder Para­gli­ding. Mit dem Ver­bot wol­le man außer­dem ver­hin­dern, dass sich Kin­der, die jetzt zwangs­wei­se schul­frei haben, an den Strän­den in grö­ße­ren Grup­pen ver­sam­meln. Nach Pres­se­be­rich­ten sei­en aber Spa­zier­gän­ge, das Gas­si­ge­hen mit Hun­den und der Auf­ent­halt grund­sätz­lich nicht ver­bo­ten.
Dies sei eine vor­beu­gen­de Maß­nah­me, die mit den von der Regie­rung durch­ge­führ­ten Maß­nah­men zur Ein­däm­mung der Ver­brei­tung von COVID-19 über­ein­stimmt. Die­ses Ver­bot wer­de auf­ge­ho­ben, sobald alle Sicher­heits­be­din­gun­gen erfüllt sind, teil­te die Behör­de mit.

Gute Nachricht: Kraftstoffpreise sollen um mehr als 10 Cent fallen

Mal eine gute Nach­richt: Wie ver­schie­de­ne por­tu­gie­si­sche Medi­en mel­den, sol­len kom­men­de Woche Ben­zin vor­aus­sicht­lich zwi­schen 11 und 13 Cent pro Liter bil­li­ger wer­den, Die­sel um 8 bis 9 Cent. So könn­te der Durch­schnitts­preis für Nor­mal­ben­zin 95 auf 1,366 Euro pro Liter und für Die­sel auf 1,238 Euro pro Liter fal­len. Hin­ter­grund sei­en der Rück­gang der Ölprei­se auf dem inter­na­tio­na­len Markt sowie der Preis­krieg zwi­schen Russ­land und Sau­di­ara­bi­en.

 

Solverde schließt die Algarve-Casinos

Die Sol­ver­de-Grup­pe, die fünf der 12 Kasi­nos in Por­tu­gal betreibt, schließt ab dem 14. März ihre Ein­rich­tun­gen für einen Zeit­raum von min­des­tens 14 Tagen. Das Unter­neh­men will "auf die­se Wei­se an den gemein­sa­men Anstren­gun­gen der Regie­rung, der Behör­den und der por­tu­gie­si­schen Bevöl­ke­rung im All­ge­mei­nen gegen die Covid-19-Pan­de­mie mit­wir­ken". Die Sol­ver­de-Grup­pe ist nach Esto­ril-Sol der zweit­größ­te Glücks­spiel-Kon­zes­sio­när in Por­tu­gal. Das Casi­no Espin­ho, das größ­te der Sol­ver­de-Grup­pe, ver­zeich­ne­te im ver­gan­ge­nen Jahr einen Umsatz von 48,9 Mil­lio­nen Euro, Vil­a­mou­ra setz­te 19,3 Mil­lio­nen Euro um. Cha­ves erziel­te einen Umsatz von fast 8,1 Mil­lio­nen Euro, Mon­te Gordo und Pra­ia da Rocha 10,1 Mil­lio­nen Euro und 5,9 Mil­lio­nen Euro.

Casi­no Mon­te Gordo bleibt geschlos­sen.
Foto: Sol­ver­de

Sagres Birdwatching Festival im Oktober

Vom 2. bis 5. Okto­ber fin­det zum 11. Mal das Sag­res Bird­watching Fes­ti­val statt. Die Ver­an­stal­tung wird wie­der zahl­rei­che Akti­vi­tä­ten beinhal­ten, um Natur­lieb­ha­bern zu zei­gen, dass "die Algar­ve viel mehr als nur ihre Strän­de ist". Geplant sind Vogel­be­ob­ach­tungs- und Berin­gungs­ak­ti­vi­tä­ten, Wan­de­run­gen, Boots­aus­flü­ge zur Beob­ach­tung von Del­fi­nen und Walen und vie­les mehr. Die Ver­an­stal­tung fin­det zu einer Zeit statt, in der Tau­sen­de von Vögeln auf ihrem Weg in ihre Win­ter­ge­bie­te in Afri­ka über die Algar­ve flie­gen. Das voll­stän­di­ge Pro­gramm wird im August auf der Web­site der Ver­an­stal­tung vor­ge­stellt.

Algarve-Wein boomt

Der Wein­sek­tor der Algar­ve boomt. Die Zahl der Win­zer in der Regi­on hat sich in den letz­ten zehn Jah­ren ver­drei­facht, wäh­rend die Zahl der ver­kauf­ten Wei­ne in den letz­ten zwei Jah­ren die Ein-Mil­lio­nen-Mar­ke über­schrit­ten hat. Das teil­te Sara Sil­va, Prä­si­den­tin der Algar­ve Wine Com­mis­si­on (CVA), mit. Zwi­schen 2010 und 2019 sei allein die­Zahl der Win­zer an der Algar­ve von nur 16 auf 45  gestie­gen. Davon wür­den aller­dings nur 30 ihre Wei­ne aktiv ver­kau­fen.
An der Algar­ve gibt es der­zeit etwa 1.500 Hekt­ar kul­ti­vier­te Wein­ber­ge. Die CVA erwar­tet, dass wei­te­re 150 Hekt­ar Wein­ber­ge dem­nächst dazu­kom­men. 2018 wur­de die Rekord­zahl von 1,4 Mil­lio­nen Fla­schen gemel­det. 80 Pro­zent der in der Regi­on pro­du­zier­ten Wei­ne wer­den im Land ver­kauft, nur 10 Pro­zent expor­tiert. 48 Pro­zent davon gehen wie­der­um nach Euro­pa.

 

Algarve-Weine sind von südlicher Sonne verwöhnt
Von süd­li­cher Son­ne ver­wöhnt: Algar­ve-Wein. Foto: CVA

Algarve-Bäckerin räumt in London Medaillen ab

Ana Remígio, Ama­teur-Kon­di­to­rin aus Lagoa, gewann auf dem Inter­na­tio­na­len Salon Culin­aire 2020 mit ihren süßen Krea­tio­nen gleich fünf Medail­len, dar­un­ter drei gol­de­ne. Die 48-jäh­ri­ge Künst­le­rin prä­sen­tier­te fünf Tor­ten in vier ver­schie­de­nen Klas­sen und erhielt außer­dem zwei "Best in Class"-Auszeichnungen, einen "Best in Show"-Preis für die bes­te Tor­te unter allen Teil­neh­mern und schließ­lich die Aus­zeich­nung "Pro­fes­sio­nel­le Tor­ten­de­ko­ra­teu­rin des Jah­res 2020". Das wich­tigs­te Koche­vent Groß­bri­tan­ni­ens fand vom 3. bis 5. März in Lon­don statt.
Zu den erfolg­rei­chen Krea­tio­nen Ana Remígio gehör­ten ein mit Eulen gefüll­ter Baum (aus Muf­fins), meh­re­re Dra­chen und ein furcht­erre­gen­der Hai. "Ich war schon immer ein gro­ßer Fan von Fan­ta­sie. Ich mag es beson­ders, Rep­ti­li­en zu kre­ieren, da sie mir erlau­ben, ver­schie­de­ne Tech­ni­ken zu ver­wen­den und Details her­vor­zu­he­ben, die nicht mög­lich sind, wenn ich Men­schen oder ande­re ein­fa­che­re The­men ent­wer­fe", sag­te die aus­ge­zeich­ne­te Algar­ve-Bäcke­rin.

Preis­ge­krön­ter Kuchen-Hai.
Foto: Ana Remígio

 

News aus der Arbeit von Polizei und Justiz

Loulé und Quarteira – Verdächtige wegen Drogenhandels inhaftiert

Die Poli­zei hat am 6. März zwei Män­ner im Alter von 30 und 18 Jah­ren wegen Dro­gen­han­dels in den Städ­ten Quar­tei­ra und Lou­lé fest­ge­nom­men. Im Rah­men einer Poli­zei­ak­ti­on im Umfeld von Bil­dungs­ein­rich­tun­gen in Quar­tei­ra wur­de ein ver­däch­ti­ges Fahr­zeug durch­sucht. Dabei und bei einer Haus­durch­su­chung im Anschluss wur­den Dro­gen und Bar­geld gesi­chert, dar­un­ter 33 Por­tio­nen Koka­in sowie 1095 Euro.

Foto: GNR

Loulé: Verhaftung wegen häuslicher Gewalt

Die Behör­den haben am 10. März in Lou­lé einen 49-jäh­ri­gen Mann wegen des Ver­bre­chens der häus­li­chen Gewalt ver­haf­tet. Dabei wur­de fest­ge­stellt, dass der Ver­däch­ti­ge sei­ne 47-jäh­ri­ge Part­ne­rin ange­grif­fen und gedroht hat­te, sie zu töten. Die Frau muss­te ins Kran­ken­haus gebracht wer­den.

Foto: GNR
Thomas Tenzler
Thomas Tenzler

Thomas Tenzler

Journalist, PR-Profi, Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber