Algarve: Gute Aussichten für das Tourismusjahr 2020


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

2019 war ein erfolg­rei­ches Jahr für den Algar­ve-Tou­ris­mus, schätzt der algar­via­ni­sche Hotel­ver­band AHETA ein. So lag die durch­schnitt­li­che Aus­las­tung der Hotels und tou­ris­ti­schen Unter­künf­te bei 63,8%, 0,9% mehr als im Vor­jahr. Der Umsatz der Bran­che um 3,9% auf 907 Mil­lio­nen Euro. Der Rev­Par (Ein­kom­men pro ver­füg­ba­rem Zim­mer) stieg um 3,3% und erreich­te 54,40 EUR pro Tag.

2019 wur­den an der Algar­ve 20,695 Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen für 4,459 Mil­lio­nen Gäs­te regis­triert, davon kamen 3,251 Mil­lio­nen aus dem Aus­land, 1,208 Mil­lio­nen aus Por­tu­gal. Spit­zen­rei­ter bei den Über­nach­tun­gen sind Groß­bri­tan­ni­en mit 30,5 Pro­zent, Por­tu­gal (20,5 Pro­zent), Deutsch­land (10,2 Pro­zent) und die Nie­der­lan­de mit 6,6 Pro­zent. Zusätz­lich kamen 2019 1,3 Mil­lio­nen aus­län­di­sche Tou­ris­ten an die Algar­ve, die im eige­nen Haus oder ander­wei­tig pri­vat über­nach­te­ten.

Rückgang bei deutschen Touristen

Her­vor­zu­he­ben ist der Anstieg auf dem bri­ti­schen Markt (+4%), nach­dem er in den Jah­ren 2017 und 2018 um 8,5% bzw. 6% gefal­len war. Bemer­kens­wert sind auch die Rück­gän­ge im deut­schen Markt um 11,7 Pro­zent und im nie­der­län­di­schen Markt um 8,4 Pro­zent. Die durch­schnitt­li­che Auf­ent­halts­dau­er ist eben­falls um 0,1 Tage gesun­ken und liegt nun bei 4,6 Tagen.

Golfplätze mit Rekorden

Auch die Golf­plät­ze der Regi­on kön­nen für 2019 Rekord-Ergeb­nis­se mel­den. Sie ver­zeich­ne­ten 1,368 Mil­lio­nen Run­den, 19,5 Tau­send mehr als im Vor­jahr. Das ent­spricht einem Durch­schnitt von 36.003 Run­den pro Platz, das bes­te Ergeb­nis seit 2006.

Golf­res­sort Quin­ta do Lago
Foto: visitalgar­ve

Gute Aussichten für 2020

Für 2020 erwar­ten die Tou­ris­mus­ver­bän­de einen Anstieg der Aus­las­tung von 1% und ein Umsatz­wachs­tum von 2 Pro­zent. Ers­te Zah­len für den Janu­ar stüt­zen die­se Pro­gno­se. So lag die Aus­las­tung lag bei 34,1%, 2,0 Pro­zent­punk­te höher als im Janu­ar 2019. Das Ver­kaufs­vo­lu­men stieg im Ver­gleich zum Vor­jah­res­mo­nat um 8,1%. Dabei ver­zeich­ne­te der natio­na­le Markt mit einem Plus von 28,2% den größ­ten Zuwachs. Im Gegen­satz dazu brach der deut­sche Markt um 13,6% ein, gefolgt vom bri­ti­schen Markt mit ‑10,4%. Eine umfas­sen­de Ana­ly­se für 2019 und die Aus­sich­ten für 2020 hat der Hotel­ver­band AHETA in einer Doku­men­ta­ti­on zusam­men­ge­fasst.

Susanne Tenzler-Heusler
Susanne Tenzler-Heusler

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.