Algarve News: 06. bis 12. Januar 2020

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 02/2020: Kran­ken­haus­per­so­nal streikt | Lagoa fei­ert chi­ne­si­sches Neu­jahr | Weni­ger Deut­sche an der Algar­ve | Flug­hä­fen suchen Per­so­nal | Lebens­ret­ter in Por­timão | Mil­lio­nen für Küs­ten­schutz | Bri­ten domi­nie­ren Tou­ris­mus | Poli­zei­nach­rich­ten – unser Wochen­rück­blick mit inter­es­san­ten Nach­rich­ten!

  • Mehr Can­na­bis aus und für Por­tu­gal : Mehr Cannabis aus und für PortugalDas kana­di­sche Unter­neh­men Til­ray, ein Pio­nier im Bereich des the­ra­peu­ti­schen Can­na­bis`, will sich stär­ker in Por­tu­gal enga­gie­ren. Vor kur­zem hat Til­ray bei den por­tu­gie­si­schen Gesund­heits­be­hör­den einen Antrag für die Ver­mark­tung sei­ner Pro­duk­te in Por­tu­gal gestellt, die Geneh­mi­gung wird für das ers­te Quar­tal 2020 erwar­tet. In Cant­an­he­de, nörd­lich von Coim­bra, eröff­ne­te Til­ray bereits im April 2019 …
  • Algar­ve: Pre­mie­re für Man­del­blü­ten-Fes­ti­val in Alta Mora : Algarve: Premiere für Mandelblüten-Festival in Alta MoraEin ganz beson­de­res Natur­schau­spiel erle­ben Besu­cher der Algar­ve in die­sen Tagen: die Man­del­blü­te. Wie von Zau­ber­hand ver­än­dert, erscheint die Algar­ve plötz­lich ganz in Weiß und Rosa gehüllt. Die Bäu­me, die vor Tagen noch etwas win­ter­lich karg anmu­te­ten, sind von leuch­ten­den Blü­ten­blät­tern über­zo­gen. Ein zar­ter Duft von Man­del­aro­men liegt in der Luft. Für vie­le Por­tu­gie­sen ist …

Weniger Deutsche an der Algarve

Am Jah­res­en­de kamen mehr Tou­ris­ten an die Algar­ve. Nach Anga­ben der AHETA – Ver­ei­ni­gung der Hotels und Tou­ris­mus­un­ter­neh­men der Algar­ve, stieg im Dezem­ber 2019 die durch­schnitt­li­che Aus­las­tung in Hotels und Unter­künf­ten um 2,8 Pro­zent auf 34,4 Pro­zent. Das Umsatz­vo­lu­men stieg im Ver­gleich zum Vor­jah­res­mo­nat um 5,0 Pro­zent, seit Jah­res­be­ginn 2019 kumu­liert um +3,1 Pro­zent. Die größ­ten Zuwäch­se wur­den bei den spa­ni­schen (+23 Pro­zent) und den nie­der­län­di­schen Tou­ris­ten (+18,7 Pro­zent) erzielt. Aller­dings über­nach­te­ten im Dezem­ber weit weni­ger deut­sche Rei­sen­de an der Algar­ve, hier ver­zeich­ne­te die AHETA ein beträcht­li­ches Minus von 15,3 Pro­zent.

Algarve: Krankenhauspersonal will streiken

Die Gewerk­schaft der por­tu­gie­si­schen Kran­ken­schwes­tern und ‑pfle­ger (SEP) hat für den 24. Janu­ar zu einem Streik in den Kran­ken­häu­sern und in der medi­zi­ni­schen Grund­ver­sor­gung an der Algar­ve auf­ge­ru­fen. Die Gewerk­schaft wirft dem Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum der Algar­ve (CHUA) und der regio­na­len Gesund­heits­ver­wal­tung der Algar­ve (ARS) vor, „eine Rei­he von schrift­li­chen Zusa­gen“ in Bezug auf Löh­ne, Kar­rie­re­chan­cen und Arbeits­zei­ten nicht ein­ge­hal­ten zu haben.

Algarve News zum akuten Mangel an Krankenschwestern in Portugal
Foto: Luis Melen­dez

Lagoa feiert chinesisches Neujahr

Am 15. Janu­ar um 21.30 Uhr wird im im Ara­de Con­gress Cen­ter in Par­chal-Lagoa das chi­ne­si­sche Neu­jahr 2020 mit der Show "The Gla­mour of Shaanxi" gefei­ert. Neben der mit­rei­ßen­den Musik- und Tanz­show der Shaanxi Art Group prä­sen­tiert sich die Pro­vinz Shaanxi. Shaanxi ist eine Bin­nen­pro­vinz im Nord­wes­ten Chi­nas mit einer Flä­che von über 205.600 Qua­drat­ki­lo­me­tern und einer Bevöl­ke­rung von 38 Mil­lio­nen Men­schen. Sie gilt als eine der Wie­gen der chi­ne­si­schen Zivi­li­sa­ti­on, denn mehr als 14 chi­ne­si­sche Dynas­ti­en haben im Lau­fe von 1.100 Jah­ren ihre Haupt­städ­te in der Pro­vinz errich­tet. Haupt­stadt ist die alte Kai­ser­stadt Xian. Hier kann man auch die welt­be­rühm­te Ter­ra­kot­ta-Armee Qin Shi­huang­dis, des Reichs­grün­ders Chi­nas, besich­ti­gen. Die Tickets kos­ten 8 Euro (20% Rabatt mit Kul­tur­pass und Soci­al Lagoon Card) und sind an den übli­chen Ver­kaufs­stel­len erhält­lich.

Foto: Shut­ter­stock

Flughäfen Faro, Lissabon und Porto suchen Personal

Das Per­so­nal­un­ter­neh­men Mul­ti­tem­po ver­an­stal­te­tet zum Jah­res­be­ginn wie­der "Tage der offe­nen Tür", um freie Stel­len an den wich­tigs­ten öffent­li­chen Flug­hä­fen auf dem por­tu­gie­si­schen Fest­land zu beset­zen. Die ers­te Rekru­tie­rungs­ak­ti­on fin­det am 14. Janu­ar für den Flug­ha­fen Faro statt. Gesucht wer­den ins­be­son­de­re Mit­ar­bei­ter für die Berei­che Pas­sa­gier­be­treu­ung und Logis­tik. Erst kürz­lich hat­te der Flug­ha­fen Faro Rekord­zah­len vor­ge­legt. 2019 wur­den zum ers­ten Mal 9 Mil­lio­nen Pas­sa­gie­re abge­fer­tigt. Wir berich­te­ten.
Zu den Haupt­an­for­de­run­gen gehö­ren die vol­le Ver­füg­bar­keit für Teil‑, Voll­zeit- sowie Schicht­ar­beit und flie­ßen­de Eng­lisch­kennt­nis­se. Die Akti­on fin­det am 14. Janu­ar von 11 bis 16:30 Uhr in den Räu­men des ANJE – Natio­na­ler Ver­band der Jung­un­ter­neh­mer statt (Edifício Nin­ho de Empre­sas, Rua Monsen­hor, Hen­ri­que Fer­rei­ra da Sil­va, nº 9, 8005–137 Faro). Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­de­for­mu­lar: hier.

Faro-Basis von Ryanair durch Zugeständnisse des Flughafens offenbar gerettet
Foto: Pres­se­bild

Lebensretter in Portimão installiert

An zen­tra­len Punk­ten in Por­timão wur­den jetzt sechs öffent­lich zugäng­li­che Defi­bril­la­to­ren instal­liert, um Men­schen in Not schnell lebens­ret­ten­de Hil­fe zu leis­ten. Die Defi­bril­la­to­ren befin­den sich in den Regio­nen Pra­ia da Rocha, Alvor und Por­timão, auf den Plät­zen Ala­me­da und 1º de Maio sowie in Mexil­hoei­ra Gran­de. Nach einer kur­zen Test­pha­se wer­den sie vor­aus­sicht­lich in den nächs­ten Wochen ein­satz­be­reit sein.

Foto: por­tu­gal­re­si­dent

Algarve: 2,6 Millionen Euro für Küstenschutz

Die por­tu­gie­si­sche Umwelt­be­hör­de (APA) und die Gemein­den Port­i­mao und Lagos inves­tie­ren 2,6 Mil­lio­nen Euro im Kampf gegen die Ero­si­on an den Küs­ten. In Por­timão sol­len die Strän­de Vau, Três Cas­te­los, Ama­do und Carea­nos auf­ge­füllt wer­den. Die Arbei­ten wer­den vor­aus­sicht­lich über 1,2 Mil­lio­nen Euro kos­ten.
In Lagos inves­tiert die Gemein­de­ver­wal­tung 1,4 Mil­lio­nen Euro, um die Dünen des Meia Pra­ia zu sanie­ren. Der Plan sieht den Bau einer vier Kilo­me­ter lan­gen, erhöh­ten Pro­me­na­de vor, die vom Wel­len­bre­cher in Lagos bis zum Golf­platz von Palma­res par­al­lel zur Küs­te ver­lau­fen soll. Gleich­zei­tig sol­len in gro­ßem Umfang „sand­hal­ten­de“ boden­krie­chen­de Suk­ku­len­te gepflanzt wer­den.

Foto: visit­por­tu­gal

Briten dominieren den Algarve-Tourismus

Tou­ris­ten aus Groß­bri­tan­ni­en domi­nie­ren den Über­nach­tungs­markt an der Algar­ve. Ins­ge­samt ver­zeich­ne­te INA für 2019 5,6 Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen von bri­ti­schen Tou­ris­ten, 2,3 Pro­zent mehr als im glei­chen Zeit­raum 2018. Mit über 37 Pro­zent lie­gen die Rei­sen­den von der Insel klar auf Platz 1 bei den Über­nach­tun­gen an der Algar­ve.
Der Prä­si­dent der Tou­ris­mus­re­gi­on Algar­ve (RTA), João Fer­nan­des, führt die­sen Anstieg auf die ver­stärk­ten Bemü­hun­gen der Hotels und Tou­ris­mus­agen­tu­ren zurück, aber auch auf die vers­bes­ser­ten Flug­ver­bin­dun­gen zurück. Aktu­ell gibt es Ver­bin­dun­gen zu 25 bri­ti­schen Flug­hä­fen.
Fer­nan­des begrüß­te außer­dem das signi­fi­kan­te Wachs­tum der auf­stre­ben­den Märk­te aus Bra­si­li­en (+29,9 Pro­zent); Ita­li­en (+ 28,3 Pro­zent), USA (+15,4 Pro­zent) und Kana­da (+11,7 Pro­zent), die es erlau­ben, die Nach­fra­ge­märk­te zu "diver­si­fi­zie­ren" und die Abhän­gig­keit von den tra­di­tio­nel­len Märk­ten, wie dem bri­ti­schen, deut­schen, nie­der­län­di­schen und iri­schen, zu redu­zie­ren.

 

News aus der Arbeit von Polizei und Justiz

Faro: Mutmaßlicher Schwerverbrecher verhaftet

Die Staats­an­walt­schaft Faro hat die Ver­haf­tung eines 35-jäh­ri­gen Luso-Kana­di­ers mit­ge­teilt, dem diver­se schwe­re Ver­bre­chen vor­ge­wor­fen wer­den. Dem Ver­däch­ti­gen wer­den u.a. Ent­füh­rung, Ver­ge­wal­ti­gung und Dieb­stahl zur Last gelegt. Die Taten wur­den im April und Mai 2019 began­gen. So soll der Mann zwei Frau­en aus Bra­si­len und Groß­bri­tan­ni­en bedroht, ent­führt und zu sexu­el­len Hand­lun­gen gezwun­gen haben. Der Mann wur­de durch die Kri­mi­nal­po­li­zei in Alb­ufei­ra fest­ge­nom­men. Laut Notíci­as ao Min­u­to wur­de er bereits in Kana­da wegen Mor­des ver­ur­teilt. Neben dem Luso-Kana­di­er wur­de auch eine Marok­ka­ne­rin ange­klagt, die angeb­lich mit dem Fall in Ver­bin­dung steht. Am Wohn­ort des Ver­däch­ti­gen wur­den Gegen­stän­de, die bei der Bege­hung der Ver­bre­chen ver­wen­det wur­den, und eine nach­ge­bau­te Schuss­waf­fe beschlag­nahmt.

Faro: Gestohlenes Boot beschlagnahmt

Die Polícia Marí­ti­ma von Faro beschlag­nahm­te am 9. Janu­ar in der Ria For­mo­sa ein gestoh­le­nes Sport­boot, das bei ille­ga­len Fang­tä­tig­kei­ten ein­ge­setzt wor­den war. Es hat­te eine Ton­ne Herz­mu­scheln (Ber­bi­gão) an Bord.

Foto: PM

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin
Susanne Tenzler-Heusler

Letzte Artikel von Susanne Tenzler-Heusler (Alle anzeigen)

Susanne Tenzler-Heusler

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin