Weihnachten: Die größte Weihnachtskrippe Portugals steht in der Algarve


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Die Weih­nachts­krip­pe in der Algar­ve ist Fami­li­en­brauch­tum. In jedem Haus­halt bekommt sie einen Ehren­platz, ist deko­riert mit Moos, Ker­zen, Kork­rin­de und dem reli­giö­sen Figu­ren­en­sem­ble. In den loka­len Pfarr­kir­chen herrscht eben­falls reges Krip­pen­spiel, man begeg­net Krip­pen im Kreis­ver­kehr, in Markt­hal­len, den »Hei­li­gen drei Köni­gen« als lebens­gro­ße Pup­pen aus­ge­stopft mit Kamel auf der Stra­ße, und in man­chen Städ­ten sogar mit leben­den Krip­pen­fi­gu­ren. Die­se drei sind unbe­dingt sehens­wert.

Weißes Gold: Die Salzkrippe von Castro Marim

Die berühm­te Salzkrip­pe von Cas­tro Marim, erbaut aus 10 Ton­nen Salz
Foto: CM Cas­tro Marim

Salz und Cas­tro Marim gehö­ren zusam­men wie das Meer zu Por­tu­gal. Die ältes­te Stadt der Algar­ve ist bis heu­te Por­tu­gals wich­tigs­ter Umschlag­platz für das „wei­ße Gold“. In dem ehe­ma­li­gen Salz­haus Casa do Sal erin­nert in der Weih­nachts­zeit die berühm­te Salz-Krip­pe dar­an. Sie besteht aus 10 Ton­nen des „bes­ten Sal­zes der Welt", wie die hei­mi­schen Erbau­er stolz mit­tei­len. Auf einer Flä­che von 110 Qua­drat­me­tern ver­wei­sen 4.500 Figu­ren auf die Geschich­te der Geburt Jesu die loka­le Kul­tur. Für Filo­me­na Sin­tra, Vize­bür­ger­meis­te­rin von Cas­tro Marim, ist die Krip­pe ein sozio­kul­tu­rel­les Pro­jekt, „das unser ‚wei­ßes Gold‘ schätzt und ein Mei­len­stein der christ­li­chen Kul­tur, der den Geist der Weih­nachts­zeit stärkt.“ Sie ist bis 6. Janu­ar täg­lich von 10.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 18.00 geöff­net.

In Vila Real de Santo António steht die größte Krippe Portugals

Pre­sé­pio Gigan­te – Die größ­te Krip­pe Poru­gals mit 5.500 Figu­ren
Foto: CM Vila Real de San­to Antó­nio

Vila Real de San­to Antó­nio ist die jüngs­te Stadt in Algar­ve, erbaut erst nach dem Erd­be­ben 1755 unter der Ägi­de von König D. José I, und nach Plä­nen des Mar­qués de Pom­bal. Jahr für Jahr schmückt sie sich in der Weih­nachts­zeit mit der größ­ten Krip­pe Por­tu­gals, der Pre­sé­pio Gigan­te. Um sie auf­zu­bau­en, waren 40 Tage und 2.500 Arbeits­stun­den nötig. Nun schmü­cken 5.500 Figu­ren die 230 Qua­drat­me­ter gro­ße Krip­pen­land­schaft im Kul­tur­zen­trum Cen­tro Cul­tu­ral de Antó­nio Alei­xo. Etwa zwan­zig Ton­nen Sand, vier Ton­nen Quarz­sand und 3000 Kilo­gramm Kork bil­den die Basis des Rie­sen­baus. High­lights sind auch die mehr als 80 ani­mier­ten und moto­ri­sier­ten Stü­cke, die vier Seen und die kom­ple­xe Stütz­ba­sis, auf der meh­re­re Kilo­me­ter Kabel ver­legt sind, die die­ses Kunst­werk zum Leben erwe­cken und bei­spiels­wei­se die Zir­ku­la­ti­on des Was­sers, die Beleuch­tung der Häu­ser und die land­schaft­li­chen Effek­te garan­tie­ren.
Das Pro­jekt Pre­sé­pio Gigan­te erfreut sich seit sei­ner Pre­mie­re enor­mer Besu­cher­zah­len, Ten­denz stei­gend. Im letz­ten Jahr kamen mehr als 35.000 Besu­che­rIn­nen. Und natür­lich hofft die Stadt in die­ser Sai­son auf wei­te­ren Zuwachs.
Die Krip­pen­aus­stel­lung ist bis zum 6. Janu­ar 2020 täg­lich von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 14.30 bis 19.00 Uhr geöff­net. Der Ein­tritts­preis beträgt 0,50 Euro.

Odeleite: Krippenspiel live

Alde­ja Pre­sé­pio – Das Krip­pen­dorf in Ode­lei­te
Foto: CM Cas­tro Marim

Am 7. und 8. Dezem­ber ent­steht In Ode­lei­te (Cas­tro Marim) wie­der das tra­di­tio­nel­le Krip­pen­dorf. Es han­delt sich um eine der schöns­ten Nach­bil­dun­gen der Geburt Jesu. Hier kann man mehr als 50 kos­tü­mier­te Figu­ren bestau­nen. Auch Kunst­hand­wer­ker und Pro­du­zen­ten der Regi­on wer­den im Dorf ihre Waren anbie­ten. Bei einem Markt war­ten loka­le Pro­duk­te aus der Regi­on auf die Besu­cher – von Honig über getrock­ne­te Früch­te bis hin zu tra­di­tio­nel­len Süß­spei­sen für Weih­nach­ten. Geöf­fent von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Susanne Tenzler-Heusler
Susanne Tenzler-Heusler

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.