Portugal: Weniger Verkehrstote, mehr Schwerverletzte


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Die gute Nach­richt vor­weg: Weni­ger Ver­kehrs­to­te auf por­tu­gie­si­schen Stra­ßen. Zwi­schen dem 1. Janu­ar und dem 30. Novem­ber 2019 sind die Ver­kehrs­to­ten im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum gesun­ken. Jedoch ist die Zahl der Unfäl­le und schwe­ren Ver­let­zun­gen nach vor­läu­fi­gen offi­zi­el­len Anga­ben gestie­gen.

 

Nach Aus­kunft der Natio­na­len Ver­kehrs­si­cher­heits­be­hör­de (ANSR) kamen in den ver­gan­ge­nen elf Mona­ten des Jah­res 435 Men­schen im Stra­ßen­ver­kehr ums Leben. Damit sind es 21 weni­ger als im glei­chen Zeit­raum des Vor­jah­res (456). Ins­ge­samt wur­den zwi­schen 1. Janu­ar und 30. Novem­ber die­ses Jah­res 122.322 Unfäl­le regis­triert, 1.572 mehr als im glei­chen Zeit­raum des Vor­jah­res (120.750). Dabei wur­den 2.048 Men­schen schwer (+107) und 38.332 leicht ver­letzt (+ 647).

Meis­te Ver­kehrs­to­te nicht an der Algar­ve

Laut der Sta­tis­tik gab es die meis­ten Ver­kehrs­to­ten in Por­to (53) gefolgt von Lis­sa­bon (43), Bra­ga (34), Avei­ro und San­t­a­rém (bei­de mit 32). Dabei war Lis­sa­bon der Bezirk mit den meis­ten schwe­ren Ver­let­zun­gen (289), gefolgt von Por­to (209) und Faro (206). Im Gegen­satz dazu ver­zeich­ne­te die gesam­te Algar­ve vom 1. Janu­ar bis 30. Novem­ber bereits 9.921 Ver­kehrs­un­fäl­le mit 31 Todes­op­fern und 206 Schwer­ver­letz­ten.

Gemein­sam mit den Poli­zei­be­hör­den GNR und PSP führt die ANSR diver­se Kam­pa­gne für mehr Ver­kehrs­si­cher­heit durch. So star­te jüngst eine Akti­on für mehr „Auf­merk­sam­keit für Fuß­gän­ger“.

Deutsch­land erwar­tet 2019 deut­lich weni­ger Ver­kehrs­to­te

Sta­tis­tik Ver­kehrs­un­fäl­le in Deutsch­land
Foto desta­tis

Im Ver­gleich dazu, erfass­te die deut­sche Poli­zei in den ers­ten neun Mona­ten 2019 rund 1,96 Mil­lio­nen Stra­ßen­ver­kehrs­un­fäl­le. Dar­un­ter waren rund 225.400 Unfäl­le mit Per­so­nen­scha­den (-4,0 %), bei denen 2.311 Men­schen getö­tet wur­den. Damit ging die Zahl der Ver­kehrs­to­ten im Ver­gleich zu den ers­ten neun Mona­ten des Jah­res 2018 um 6,6 % zurück.

 

Susanne Tenzler-Heusler
Susanne Tenzler-Heusler

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.