Algarve News: 9. bis 15. Dezember 2019


Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 50/2019: Kos­ten­lo­ser Schul­trans­port in Faro| Mehr Sicher­heit für Alb­ufei­ra| Lou­lé und Sil­ves kämp­fen gegen Hor­nis­sen | Mehr Wein aus Por­tu­gal | Neue Stell­plät­ze für Wohn­mo­bi­le in Sil­ves  – unser Wochen­rück­blick mit inter­es­san­ten Nach­rich­ten!

Algarve News und Portugal News: Was sonst noch geschehen ist

In der zurück­lie­gen­den Woche ist an der Algar­ve und in ganz Por­tu­gal noch man­ches ande­re pas­siert. Aus dem Nach­rich­ten­strom haben wir für Sie die­je­ni­gen fünf Haupt­as­pek­te her­aus­ge­fil­tert, die wir für die wich­tigs­ten für unse­re deutsch­spra­chi­gen Nut­zer hal­ten, ergänzt um ein paar the­ma­tisch pas­sen­de, aber weni­ger wich­ti­ge:

 

Faro erweitert kostenlosen Schultransport

Schü­ler aller Bil­dungs­stu­fen, die mehr als 3 Kilo­me­ter von der Schu­le ent­fernt woh­nen, kön­nen auch 2020 den kos­ten­lo­sen Schul­trans­port nut­zen. Das teil­te jetzt der Stadt­rat von Faro mit. Erst­mals kön­nen auch Schü­ler der Sekun­dar­stu­fe die­sen Ser­vice in Anspruch neh­men, eben­so wie Stu­den­ten, die in den Wohn­ge­bie­ten der Insel Cula­t­ra leben. Das Ange­bot gilt selbst­ver­ständ­lich auch für all jene Schü­ler mit ein­ge­schränk­ter Mobi­li­tät, unab­hän­gig von ihrem Wohn­ort. Ins­ge­samt stellt die Gemein­de im nächs­ten Jahr für das Beför­de­rungs­sys­tem 518.554,91 Euro zur Ver­fü­gung.

Foto: CM Faro

 

Mehr Sicherheit für Albufeira

Die Gemein­de Alb­ufei­ra und das GNR-Ter­ri­to­ri­al­kom­man­do Faro haben beschlos­sen, sich gemein­sam für die Ein­füh­rung eines Video­über­wa­chungs­sys­tems im Stadt­ge­biet der Gemein­de ein­zu­set­zen, um die Sicher­heit von Per­so­nen und Gütern zu stär­ken und die Aus­übung von Straf­ta­ten zu ver­hin­dern. Dazu wur­de Anfang Dezem­ber ein ent­spre­chen­des Koope­ra­ti­ons­pro­to­koll unter­zeich­net. Der­zeit berei­tet die Gemein­de bereits die Ver­fah­ren zur Eröff­nung der öffent­li­chen Aus­schrei­bung für den Erwerb und die Instal­la­ti­on des Sys­tems vor.Das Video­über­wa­chungs­sys­tem soll in den beson­ders von Besu­chern und Tou­ris­ten fre­quen­tier­ten Stadt­ge­bie­ten ein­ge­setzt wer­den. Im Rah­men die­ser Ver­ein­ba­rung ist die Gemein­de dafür ver­ant­wort­lich, alle Kos­ten für die Instal­la­ti­on und War­tung des Video­über­wa­chungs­sys­tems zu tra­gen, ein­schließ­lich der Beschil­de­rung an den abge­deck­ten öffent­li­chen Plät­zen, die Instal­la­ti­on der Über­wa­chungs­zen­tra­le des Sys­tems in der GNR-Kaser­ne sicher­zu­stel­len und den Ein­satz für die­se Sicher­heits­kräf­te zu gewähr­leis­ten. Die GNR wie­der­um muss die Geneh­mi­gung für die Errich­tung und Erneue­rung des Video­über­wa­chungs­sys­tems bean­tra­gen, sei­ne Funk­ti­ons­fä­hig­keit durch die Bereit­stel­lung eige­ner per­so­nel­ler und logis­ti­scher Res­sour­cen gewähr­leis­ten, die Ver­ar­bei­tung der Daten gemäß den gel­ten­den Rechts­vor­schrif­ten sicher­stel­len, die ord­nungs­ge­mä­ße Nut­zung des Sys­tems gewähr­leis­ten und mit der Gemein­de bei der Durch­füh­rung ergän­zen­der Maß­nah­men und Mecha­nis­men für die Sicher­heit und den Schutz von Per­so­nen und Eigen­tum sowie bei der Ver­bre­chens­be­kämp­fung zusam­men­ar­bei­ten.

Gemein­de und GNR enga­gie­ren sich gemein­sam für mehr Sicher­heit
Foto: CM Alb­ufei­ra

 

Kampf gegen asiatische Hornissen

Die asia­ti­sche Hor­nis­se gefähr­det bio­lo­gi­sche Viel­falt
Foto: Didier Des­cou­ens, Musé­um Tou­lou­se

Neun Mit­ar­bei­ter des kom­mu­na­len Kata­stro­phen­schut­zes aus Sil­ves und Lou­lé wur­den jetzt in ver­schie­de­nen Tech­ni­ken zur Iden­ti­fi­zie­rung und Ver­nich­tung von Hor­nis­sen­nes­tern geschult. Unter­stützt wur­den sie dabei von ihrem Kol­le­gen aus Mont­emor-o-Vel­ho (Bezirk Coim­bra), die auch das Trai­ning lei­te­ten. Mit die­ser prä­ven­ti­ven Schu­lung berei­ten sich die Gemein­den auf ein mög­li­ches Auf­tau­chen der Ves­pa veluti­na vor, eine in Süd­ost­asi­en hei­mi­sche Hor­nis­sen­art, die bereits in ande­ren Regio­nen Euro­pas, wie z.B. Frank­reich, die Natur bedroht. Sie ist nach Ein­schät­zung von Exper­ten über­aus gefähr­lich für die hei­mi­sche bio­lo­gi­sche Viel­falt und zer­stört z.B. Bie­nen­stö­cke. Die Euro­päi­sche Uni­on hat sie bereit 2016 zur „Uner­wünsch­ten Spe­zi­es“ erklärt.

 

Neue Stellplätze für Wohnmobile in Silves

De Gemein­de Sil­ves hat den Bau einer neu­en Wohn­mo­bil-Ser­vice­zo­ne (ASA) in der Gemein­de São Mar­cos da Ser­ra abge­schlos­sen in. Auf einer Flä­che von 2.000 Qua­drat­me­tern ist Platz für 22 Wohn­mo­bi­le. Die Anla­ge umfasst außer­dem Park­plät­ze, einen Ser­vice­be­reich, Bepflan­zun­gen, eine Trink­was­ser­ver­sor­gungs­stel­le, Platz für Was­ser- und Che­mietoi­let­ten, ent­spre­chen­de Beleuch­tung und aus­rei­chend Strom­an­schlüs­se. Die Gemein­de inves­tier­te in den Neu­bau rund 137.000 Euro.

Mehr Kom­fort für Wohn­mo­bi­lis­ten
Foto: CM Sil­ves

 

Mehr Wein aus Portugal

Por­tu­gal ist das ein­zi­ge EU-Land, in dem die Wein­pro­duk­ti­on in die­sem Jahr gestie­gen ist. Nach Schät­zun­gen der Inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­ti­on für Rebe und Wein (OIV) sinkt die welt­wei­te Wein­er­zeu­gung 2019 auf­grund ungüns­ti­ger Wit­te­rungs­be­din­gun­gen um 11%. Davon sind ins­be­son­de­re die drei wich­tigs­ten euro­päi­schen Erzeu­ger­län­der Ita­li­en, Spa­ni­en und Frank­reich betrof­fen, die zusam­men 80% der EU-Pro­duk­ti­on lie­fern. Spa­ni­en ver­zeich­ne­te den stärks­ten rela­ti­ven Rück­gang (-24%) In Ita­li­en und Frank­reich betrug der Rück­gang 15%, in Deutsch­land 12%. Für Por­tu­gal erwar­tet die OIV in die­sem Jahr dage­gen einen beträcht­li­chen Pro­duk­ti­ons­zu­wachs von 10 Pro­zent auf 6, 7 Mil­lio­nen Hek­to­li­ter.

 

Spanier sollen in der Algarve Silvester feiern

"Nochevie­ja 2019. Bien Pad­del! Pása­lo en Algar­ve" ist das Mot­to der jüngs­ten Kam­pa­gne der Tou­ris­mus­re­gi­on Algar­ve (RTA), die dar­auf abzielt, ins­be­son­de­re spa­ni­sche Gäs­te aus dem benach­bar­ten Anda­lu­si­en zu Sil­ves­ter in die Regi­on zu locken. Das Video der Kam­pa­gne wird z.B. in den Kinos in Huel­va und Sevil­la gezeigt, der pas­sen­de Radio­spot läuft auf der Platt­form Audio­emo­ti­on. RTA schal­tet auch ent­spre­chen­de Wer­bung in den Online-Aus­ga­ben der spa­ni­sche Zei­tun­gen Diá­rio de Sevil­la, Huel­va Infor­máci­on und El Tiem­po und pro­mo­te­te die Akti­on auch via Face­book und Insta­gram. "Die Algar­ve und Anda­lu­si­en haben eine sehr star­ke his­to­ri­sche Ver­bin­dung. Unse­re Regi­on ist oft die ers­te Wahl für anda­lu­si­sche Tou­ris­ten bei Kurz­trips. Mit die­ser Kam­pa­gne, die den gan­zen Dezem­ber läuft, wol­len wir spa­ni­sche Tou­ris­ten anzie­hen und die Algar­ve als per­fek­ten Ort für Sil­ves­ter­fei­ern anbie­ten", sagt João Fer­nan­des, Prä­si­dent der RTA.

Algar­ve wirbt um spa­ni­sche Gäs­te

 

Polizeimeldung: Fälschungen in Faro enttarnt

Im Kampf gegen Fäl­schun­gen und Glücks­spiel kann die Poli­zei in Faro einen Erfolg ver­mel­den. Anfang Dezem­ber wur­den bei Durch­su­chun­gen in der Innen­stadt eine Rei­he von ille­ga­len Waren und Gegen­stän­den beschlag­nahmt, dar­un­ter 99 Par­füms; 53 Plüsch­tie­re; 17 Ruck­sä­cke; 12 Spiel­zeu­ge; 8 Kis­ten mit Poker­sets. Im Anschluss an die Akti­on wur­de ein 25-jäh­ri­ger Mann wegen des Ver­dachts des Ver­kaufs von gefälsch­ten Waren und nicht zuge­las­se­nen Spie­len fest­ge­nom­men.

Schlag gegen Fäl­scher in Faro
Foto: GNR

Polizeimeldung: Acht junge Marokkaner verhaftet

Acht jun­ge Men­schen wur­den am 11. Dezem­ber wegen des Ver­dachts am Strand von Mon­te Gordo, in Vila Real de San­to Antó­nio, auf ille­ga­le Ein­wan­de­rung ver­haf­tet. Lusa­er Quel­le des For­eig­ners and Bor­ders Ser­vice (SEF).

 

Redak­tio­nel­ler Hin­weis zu den Algar­ve News und Por­tu­gal News:

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­ve-Exper­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News und Por­tu­gal News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Susanne Tenzler-Heusler
Susanne Tenzler-Heusler

Susanne Tenzler-Heusler

Reise-Fan, Kommunikatorin mit großer Neugierde an Menschen, Natur und Gesellschaft - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaberin