Im Medienmarkt der Algarve tut sich viel

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

An der Algar­ve, Euro­pas son­nigs­ter Küs­te und Por­tu­gals wich­tigs­ter Urlaubs­re­gi­on, tut sich im Medi­en­markt eine gan­ze Men­ge. Beson­de­ren Erfolg kann das jun­ge Online-Maga­zin "Algar­ve für Ent­de­cker" ver­bu­chen. Im sechs­ten Jahr sei­ner Tätig­keit hat es gut 45 Mal so vie­le ein­zel­ne Nut­zer wie im Start­jahr 2013. Jetzt deu­ten sich span­nen­de neue Ent­wick­lun­gen an.

"Den enor­men Zuspruch haben wir in ers­ter Linie dem star­ken Wachs­tum der Zahl tat­säch­li­cher und poten­zi­el­ler Lieb­ha­ber der Algar­ve zu ver­dan­ken", freut sich Her­aus­ge­be­rin Mari­on All­gai­er (63). Mit einem bewusst klein gehal­te­nen Team (ein Redak­teur, ein Mar­ke­ting-Mit­ar­bei­ter, ein IT-Spe­zia­list) stillt sie seit dem Früh­jahr 2017 den Infor­ma­ti­ons­hun­ger der deutsch­spra­chi­gen Ziel­grup­pe.

 

Algarve für Entdecker: Newcomer im Medienmarkt setzt auf tagesfrische Aktualität

 

Das Kon­zept: tages­fri­sche Aktua­li­tät, hoher Nutz­wert der Inhal­te und redak­tio­nel­le Unab­hän­gig­keit. Tex­te und Bil­der wer­den rund um die Uhr "online only" prä­sen­tiert – also ohne Rück­sicht auf einen Redak­ti­ons­schluss oder den Zwang eines Ter­mins für den Druck neh­men zu müs­sen. Fast 800 Bei­trä­ge hat das Team mitt­ler­wei­le ver­öf­fent­licht, illus­triert mit rund 4.400 Fotos und Gra­fi­ken – ein umfas­sen­des Inhal­te-Archiv. Alle zwei, drei Tage kommt ein neu­er Bei­trag hin­zu. Sonn­tags ver­öf­fent­licht die Redak­ti­on von "Algar­ve für Ent­de­cker" eine wöchent­li­che Nach­rich­ten­zu­sam­men­fas­sung mit den wich­tigs­ten Neu­ig­kei­ten für Tou­ris­ten und Resi­den­ten.

Her­vor­ge­gan­gen ist das Algar­ve-Maga­zin aus einem Rei­se- und Regio­nal-Blog des Ber­li­ners Alex­an­der Kroll. Nach der Über­nah­me posi­tio­nier­te das neue Team "Algar­ve für Ent­de­cker" um – und mach­te es zum aktu­el­len Online-Maga­zin. "Wir trei­ben einen hohen jour­na­lis­ti­schen Auf­wand, brin­gen viel Lie­be zum Detail ein und set­zen ganz auf sprach­li­che und inhalt­li­che Qua­li­tät", ver­rät die Her­aus­ge­be­rin. Bewusst will die Redak­ti­ons-Crew ihr Ange­bot von dem der Rei­se­füh­rer und Emp­feh­lungs­por­ta­le abhe­ben.

 

Medienmarkt in Bewegung: Gut 220.000 einzelne Nutzer in zwölf Monaten

 

Das wis­sen die Lese­rin­nen und Leser offen­bar zu schät­zen. Denn die Nut­zer­zah­len haben sich gleich­sam explo­si­ons­ar­tig ent­wi­ckelt. "Soeben konn­ten wir fest­stel­len, dass wir in den ver­gan­ge­nen zwölf Mona­ten den Schwel­len­wert von 220.000 uni­que visi­tors deut­lich über­schrit­ten haben", berich­tet die Mana­ge­rin. Täg­lich sind es durch­schnitt­lich zwi­schen 500 und 1.000 ein­zel­ne Nut­zer, wel­che die neus­ten und fri­sches­ten Algar­ve-Infor­ma­tio­nen auf www.algarve-entdecker.com abru­fen. In Zei­ten von auf­merk­sam­keits­star­ken Ereig­nis­sen wie Unfäl­len, Wald­brän­den oder Streiks holen sich pro Tag sogar meh­re­re tau­send Inter­net­nut­zer ihre aktu­el­len Nach­rich­ten von der Sei­te des Online-Maga­zins.

73 Pro­zent der Lese­rin­nen und Leser woh­nen nach All­gai­ers Aus­sa­gen in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz, 17 Pro­zent in Por­tu­gal. "Das sind offen­sicht­lich Algar­ve-Resi­den­ten, die eben­falls beson­de­ren Wert auf tages­ak­tu­el­le Bericht­erstat­tung aus ihrer Regi­on in deut­scher Spra­che legen", sagt die frü­he­re Gebiets­ma­na­ge­rin eines Schwei­zer Phar­ma­kon­zerns.

Kooperation mit deutschem Online-Magazin Algarve für Entdecker erreicht viele Nutzer

Fragt man sie nach den Grün­den für die star­ke Reich­wei­ten-Ent­wick­lung, ver­weist sie unter ande­rem auf sorg­fäl­ti­ge Such­ma­schi­nen-Opti­mie­rung der Inhal­te: "Unse­re Infor­ma­tio­nen sind für jeden an der Algar­ve inter­es­sier­ten Leser, jede Lese­rin ein­fach und schnell im Inter­net zu fin­den. Und wir berei­ten die Inhal­te pass­ge­recht auch für die Dar­stel­lung auf mobi­len Gerä­ten auf".

Optimal für mobile Nutzer

 

Denn Smart­pho­ne und Tablet sind, das wis­sen die "Algar­ve für Ent­de­cker"-Macher nur zu genau, für die meis­ten Nut­zer zum wich­tigs­ten Hilfs­mit­tel bei Buchung, Vor­be­rei­tung und Ver­lauf ihrer kom­plet­ten Rei­se gewor­den. "Von der Miet­wa­gen-Buchung bis hin zur Infor­ma­ti­on über indi­vi­du­ell zuge­schnit­te­ne Ange­bo­te für Akti­vi­tä­ten – mitt­ler­wei­le wer­den mobi­le Gerä­te für die gesam­te Pla­nung und Gestal­tung des Auf­ent­halts an der Algar­ve ein­ge­setzt", erläu­tert die Mana­ge­rin.

 

Moderner Medienmarkt: Inhalte müssen online gut gefunden werden

 

Ein paar Zah­len demons­trie­ren beim deut­schen Online-Maga­zin der Algar­ve die gute Auf­find­bar­keit des Con­tent:

  • Mit mehr als 90 Key Words liegt „Algar­ve für Ent­de­cker“ auf Platz eins der Tref­fer­lis­te von Goog­le, mit 880 Schlüs­sel-Begrif­fen auf Sei­te eins.
  • Mehr als 4.580 Face­book-Nut­zer haben den news feed von "Algar­ve für Ent­de­cker" abon­niert. Und auf Twit­ter lesen gut 390 Fol­lo­wer die Kurz­nach­rich­ten der in Pots­dam und Por­timão resi­die­ren­den Redak­ti­on. Auf Insta­gram schau­en sich gut 600 Nut­zer die Bei­trä­ge an.
  • Eine (von Goog­le bezo­ge­ne auto­ma­ti­sier­te) Über­set­zung macht die deut­schen Tex­te auch sol­chen Lesern zugäng­lich, die Eng­lisch, Por­tu­gie­sisch, Spa­nisch, Fran­zö­sisch und Nie­der­län­disch spre­chen.

Das alles kommt auch den Bot­schaf­ten derer zugu­te, die mit dem reich­wei­te­star­ken Online-Maga­zin "Algar­ve für Ent­de­cker" werb­li­che Koope­ra­tio­nen ver­ein­ba­ren. "Bei uns beglei­tet die werb­li­che Prä­senz die Leser stän­dig, ist stets zur Hand. Sie lan­det nie beim Alt­pa­pier, wird nie weg­ge­wor­fen", betont die Mana­ge­rin den Vor­teil eines Online-Maga­zins, das für die mobi­le Nut­zung opti­miert ist.

 

Medienmarkt der Algarve durch deutsches Online-Magazin in Bewegung
Wer­be- und Koope­ra­ti­ons­part­ner wis­sen das Online-Maga­zin mehr und mehr zu schät­zen. Foto: Redak­ti­on

 

Der Online-Medienmarkt der Algarve hat hohes Potenzial

 

Wie ent­wi­ckeln sich die Wer­be­ein­nah­men? Mari­on All­gai­er ist ganz offen: "Erst vor einem Jahr haben wir unser Medi­um, das zuvor völ­lig frei von Online-Ban­nern oder so genann­ten spon­so­red posts war, grund­sätz­lich für Wer­be­trei­ben­de geöff­net. Für Akqui­si­ti­on konn­ten und woll­ten wir bis­her kaum Zeit ein­set­zen. Aber wir sind über das sich zei­gen­de Inter­es­se sehr ange­nehm über­rascht. Da steckt offen­sicht­lich noch viel Poten­zi­al. Das gilt es, mit vie­len per­sön­li­chen Kon­tak­ten zu erschlie­ßen und das Ver­trau­en der Bud­get-Ver­ant­wort­li­chen zu gewin­nen".

 

Werbe- und Kooperationspartner bekommen hochwertiges Umfeld

 

Wich­tig ist der Objekt­lei­te­rin, dass den Wer­be- und Koope­ra­ti­ons-Part­nern ein qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ges Umfeld gebo­ten wird. Dies betrifft einer­seits die "Kulis­se" der qua­li­ta­ti­ven Inhal­te, ande­rer­seits aber auch die hand­ver­le­se­ne Aus­wahl der ande­ren, par­al­lel geschal­te­ten Wer­bung. Dem Team ist es ein Anlie­gen, dass die Koope­ra­tio­nen immer einen Nut­zen für die Lese­rin­nen und Leser besit­zen.

 

Medienmarkt der Algarve erlebt Schattendasein ausländischer Printmagazine
Auch aus­län­di­sche Print­me­di­en wer­ben um die Auf­merk­sam­keit von Algar­ve-Urlau­bern und ‑Resi­den­ten – wie hier im Regal des meist fre­quen­tier­ten Kiosks in Pra­ia da Rocha. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

 

Die­se, so weiß das Team aus der Ana­ly­se der Nut­zer-Daten, brin­gen beson­ders hohe Kauf­be­reit­schaft im Bereich Rei­se, Flie­gen, Hotels und Unter­künf­te mit, aber auch für Immo­bi­li­en, spe­zi­ell Zweit­wohn­sit­ze, und für Finanz­dienst­leis­tun­gen mit. Bei den Inter­es­sen der Nut­zer ste­hen Unter­hal­tung durch Medi­en wie Bücher und Fern­se­hen vorn, gefolgt von Urlaub­ma­chen, gutem Essen und Kochen sowie Sport und Fit­ness. In der Rang­fol­ge der Inter­es­sens­ge­bie­te fol­gen Life­style und Hob­bies, Leben in der Natur sowie Poli­tik und aktu­el­le Nach­rich­ten.

 

Neues Projekt im digitalen Medienmarkt in Planung

 

Wie wird sich das Online-Maga­zin der Algar­ve wei­ter­ent­wi­ckeln? Her­aus­ge­be­rin Mari­on All­gai­er lächelt ver­schmitzt: "Im Moment gehen uns Ide­en für ein neu­es, digi­ta­les Pro­jekt in Zusam­men­hang mit Fern­rei­sen durch den Sinn. Wenn das Pro­jekt in die Rea­li­sie­rungs­pha­se gelangt, müs­sen wir klar ent­schei­den, was unse­re Prio­ri­tät ist. Denn bei­des geht nicht. Wir wer­den ja auch nicht jün­ger…". Da kom­me es gera­de recht, dass sich bereits ernst­ha­fe Inter­es­sen­ten an einer Über­nah­me von "Algar­ve für Ent­de­cker" gemel­det hät­ten.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *