Algarve News: 2. bis 8. September 2019

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 36/2019: Weni­ger deut­sche Gäs­te | Wohn­mo­bi­le oft ille­gal | Aigle Azur plei­te | Medi­zi­ni­sches Can­na­bis gelie­fert | 19-Jäh­ri­ge geret­tet  – unser Wochen­rück­blick ent­hält noch wei­te­re span­nen­de Nach­rich­ten!

 

 

Algarve News und Portugal News: Was sonst noch geschehen ist

 

In der zurück­lie­gen­den Woche ist an der Algar­ve und in ganz Por­tu­gal noch man­ches ande­re pas­siert. Aus dem Nach­rich­ten­strom haben wir für Sie die­je­ni­gen fünf Haupt­as­pek­te her­aus­ge­fil­tert, die wir für die wich­tigs­ten für unse­re deutsch­spra­chi­gen Nut­zer hal­ten, ergänzt um ein paar the­ma­tisch pas­sen­de, aber weni­ger wich­ti­ge:

 

Algarve News: Fünftel weniger Deutsche

Im Feri­en­mo­nat August haben 19 Pro­zent weni­ger Deut­sche und gut fünf Pro­zent weni­ger Nie­der­län­der als im Vor­jahr in Algar­ve-Hotels über­nach­tet. Das mel­det der regio­na­le Ver­band AHETA. Über­nach­tun­gen von Iren hin­ge­gen nah­men im Spit­zen­mo­nat der Urlaubs­sai­son um gut 26 Pro­zent zu, die von Bri­ten um fast drei Pro­zent. Da beson­ders von der Ent­wick­lung im deut­schen Markt abhän­gig, ver­zeich­ne­te die Regi­on Lagos/Sag­res mit minus 8,1 Pro­zent den stärks­ten Rück­gang bei der Zim­mer­be­le­gungs­quo­te. Wei­te­re Ergeb­nis­se der August-Sta­tis­tik:

  • Die durch­schnitt­li­che Gesamt­aus­las­tung lag bei 93,6 Pro­zent und damit leicht unter dem Niveau von 2018 (minus 0,4 Pro­zent).
  • Der Umsatz nahm um 2,1 Pro­zent zu.

Von Janu­ar bis August war die durch­schnitt­li­che Zim­mer­ver­mie­tungs-Quo­te der Algar­ve-Hotels ähn­lich hoch wie im Vor­jah­res­zeit­raum (plus 0,2 Pro­zent). Der Umsatz wuchs in die­ser Zeit hin­ge­gen um 2,7 Pro­zent.

 

Algarve News zu Zimmerauslastung der Hotels im August im Jahresvergleich
So ent­wi­ckel­te sich im August die Zim­mer­aus­las­tung in Algar­ve-Hotels. Gra­fik: AHETA

 

"Illegale Wohnmobil-Abstellplätze nehmen zu"

 

Algarve News zu illegalen Wohnmobil-Parks an der Algarve
Nur ein Bei­spiel für Wohn­mo­bi­le und Zel­te, die an nicht zuläs­si­gem Ort auf- bzw. abge­stellt sind. Foto: pri­vat

 

Sil­ves, Vila Real de San­to Antó­nio und Alb­ufei­ra genö­ren zu den Algar­ve-Städ­ten, wel­che die bes­ten Bedin­gun­gen fürs  Cara­va­ning geschaf­fen haben. Das berich­tet die Nach­rich­ten­agen­tur Lusa unter Beru­fung auf die Koor­di­nie­rungs- und Regio­nal­ent­wick­lungs-Kom­mis­si­on der Algar­ve (CCDR). Die­se betrach­te die regio­na­le Ver­sor­gung aller­dings als "noch immer gering". Ille­ga­le Parks wucher­ten und wil­des Wohn­mo­bil-Abstel­len gewin­ne wie­der an Bedeu­tung, so die Kom­mis­si­on. Nach deren Anga­ben haben sich die Kom­mu­nen Sil­ves, Vila Real de San­to Antó­nio und Alb­ufei­ra am bes­ten mit dem The­ma Wohn­mo­bil-Cara­va­ning beschäf­tigt. Im Gegen­satz dazu gebe es wei­ter­hin gro­ße Pro­ble­me in Faro, Tavi­ra, Por­timão, Lagoa, Lagos, Lou­lé, Olhão und Cas­tro Marim. Im Mit­tel­feld lägen die Städ­te Alje­zur, Vila do Bis­po und São Brás de Alpor­tel. Die­se machen nach Anga­ben des CCDR "ihre ers­ten Schrit­te". Die Kom­mis­si­on warnt davor, dass die Dul­dung ille­ga­len Abstel­lens von Wohn­mo­bi­len Umwelt‑, Sicherheits‑, Steu­er­rechts- und Chan­cen­gleich­heits-Pro­ble­me auf­wer­fe und auch unlau­te­ren Wett­be­werb för­de­re. Es gebe in der Regi­on Pro­blem­be­wusst­sein, aber kein ein­heit­li­ches und hohes Tem­po beim Agie­ren. Nach Ansicht der Regio­nal­ko­or­di­na­to­ren gibt es vie­le Inter­es­sen­ten für Wohn­mo­bil-Ser­vice­flä­chen. Jedoch schaff­ten die Stadt­ver­wal­tun­gen "Hin­der­nis­se" für die Genehmigungsverfahren.Die meis­ten offi­zi­el­len Wohn­mo­bil­parks gibt es in Sil­ves (acht), Alb­ufei­ra (drei) und Vila Real de San­to Antó­nio (drei). Jeweils zwei Ein­hei­ten wei­sen die Städ­te Vila do Bis­po, Olhão, Tavi­ra und Lagos auf. Die übri­gen Gemein­den ver­fü­gen nur über einen Park mit Ser­vice für Wohn­mo­bi­le.

 

Portugal News: Tankwagenfahrer sagen Streik ab

Die Gewerk­schaft der Gefahr­gut­fah­rer hat den Streik abge­sagt, der am Sams­tag begin­nen und bis zum 22. Sep­tem­ber dau­ern soll­te. Als Grund nann­te die SNMMP eine Grund­satz-Ver­ein­ba­rung mit dem Spe­di­teurs­ver­band ANTRAM. Das Haupt­an­lie­gen bestehe dar­in, sicher­zu­stel­len, dass die gesam­te Arbeits­zeit der Tank­wa­gen­fah­rer bezahlt wird – also auch die Übers­tun­gen und die Wochen­end- und Fei­er­tags­ar­beit. Dies sei durch die Grund­satz-Ver­ein­ba­rung gewähr­leis­tet, so dass die Ver­hand­lun­gen fort­ge­setzt wer­den könn­ten. Infra­struk­tur­mi­nis­ter Pedro Nuno San­tos, der die Ver­hand­lun­gen ver­mit­telt hat­te, sag­te, es habe wie­der "die Zeit des Dia­logs begon­nen".

 

Algarve News: Neue Airline-Pleite trifft Faro

Die insol­ven­te fran­zö­si­sche Flug­ge­sell­schaft Aigle Azur, die auch die Algar­ve anfliegt, stellt ab Frei­tag­abend ihren Betrieb ein. In Lau­fe des Tages sol­len noch die letz­ten 44 Flü­ge durch­ge­führt wer­den. Betrof­fen sind auch Flug­gäs­te in Faro. Der Flug ZI 322 von Faro nach Paris wird zwar noch für die Abflugs­zeit 18:05 Uhr ange­zeigt, steht aber nicht auf der vom Unter­neh­men ver­öf­fent­lich­ten Lis­te der für Frei­tag bestä­tig­ten letz­ten Ver­bin­dun­gen. Die Air­line hat­te sich zu Wochen­be­ginn für zah­lungs­un­fä­hig erklärt und den Betriebs­stopp ange­kün­digt. Laut Regie­rung in Paris sit­zen meh­re­re tau­send Flug­gäs­te fest, vor allem in Alge­ri­en und Mali. Bis Mon­tag soll ein Käu­fer für Aigle Azur gefun­den wer­den. Air Fran­ce hat Inter­es­se bekun­det. Anfang der Woche hat­te die eben­falls Faro anflie­gen­de und mit finan­zi­el­len Schwie­rig­kei­ten kämp­fen­de Gesell­schaft Nor­we­gi­an ange­kün­digt, die Rück­zah­lung zwei­er Anlei­hen im Gesamt­wert von 380 Mil­lio­nen US-Dol­lar (mehr als 346 Mil­lio­nen Euro) um bis zu zwei Jah­re nach hin­ten ver­schie­ben zu wol­len. Dadurch will sich Euro­pas dritt­größ­ter Low Cost Car­ri­er mehr finan­zi­el­len Spiel­raum ver­schaf­fen. Die jüngs­ten Ver­lus­te an Flug­ver­bin­dun­gen hat­te der Algar­ve-Air­port durch die Insol­ven­zen von Mon­arch, Air Ber­lin und Niki ver­ar­bei­ten müs­sen.

 

Algarve News zu Insolvenz von Aigle Azur
Die insol­ven­te Aigle Azur fliegt auch Faro nicht mehr an. Foto: Unter­neh­men

 

EasyJet fliegt weiter Berlin-Faro

Die bri­ti­sche Bil­lig­flug­li­nie Easy­jet bedient auch im kom­men­den Flug­plan Faro wie­der sowohl von Ber­lin-Schö­ne­feld als auch von Tegel aus. Das Ber­li­ner Dop­pel­an­ge­bot gilt eben­so für die Desti­na­tio­nen Basel, Kopen­ha­gen, Lon­don-Gat­wick, Mai­land-Mal­pen­sa, Pal­ma de Mal­lor­ca, Paris-Charles de Gaul­le, Stock­holm und Tel Aviv. Ins­ge­samt hat der Bil­lig­flie­ger 86 Ber­lin-Stre­cken im Ange­bot – 46 vom Flug­ha­fen Tegel aus.

 

Algarve News: Antike Stadtreste bei Tavira entdeckt

Archäo­lo­gi­sche Aus­gra­bun­gen in Tavi­ra haben bestä­tigt, dass es dort Über­res­te von Gebäu­den der römi­schen Stadt Bal­sa sowie von einer Ost-West-Stra­ße gibt. Wie Gra­bungs­lei­ter Prof. João Pedro Ber­nar­des mit­teil­te, konn­ten aber die genau­en Gren­zen des Stadt­ge­bie­tes noch nicht bestimmt wer­den. Das soll nun in den kom­men­den bei­den Jah­ren ver­sucht wer­den. Die Archäo­lo­gen arbei­te­ten bis Frei­tag auf einem Pri­vat­grund­stück in Quin­ta da Tor­re D'Aires in Luz de Tavi­ra. Sie fan­den zum Bei­spiel Fein­ke­ra­mik aus dem gesam­ten Mit­tel­meer­raum sowie Spu­ren der Bear­bei­tung land­wirt­schaft­li­cher Flä­chen mit Werk­zeu­gen.

 

Algarve News über Ausgrabungen der antiken Stadt Balsa bei Tavira
Kul­tur­di­rek­ti­on, Stadt­ver­wal­tung und Uni­ver­si­tät (v.l.) koope­rie­ren bei den Aus­gra­bun­gen in Luz de Tavi­ra. Foto: CMT

 

Portugal News: Cannabis für Deutschland

Algarve News über Freilandanbau von Cannabis für medizinische Zwecke
Til­ray erwei­tert Export­ka­pa­zi­tät bei Can­na­bis mit neu­em Frei­land-Anbau­ge­biet in Por­tu­gal. Foto: OTS

Das Unter­neh­men Flowr Cor­po­ra­ti­on hat nach eige­nen Anga­ben die rest­li­chen 80,2 Pro­zent der Antei­le an der Holi­gen Hol­dings Limi­ted gekauft. Dadurch sol­len Akti­vi­tä­ten in Por­tu­gal und Aus­tra­li­en in die bestehen­den kana­di­schen Betrieb inte­griert wer­den. „Die Kom­bi­na­ti­on unse­res umfas­sen­den Can­na­bis­kul­ti­vie­rungs-Know-hows mit der umfang­rei­chen phar­ma­zeu­ti­schen Erfah­rung von Holi­gen hat das Poten­zi­al, einen enor­men Mehr­wert für den Markt zu schaf­fen“, heißt es in der Fir­men­mit­tei­lung. Mit einer erwar­te­ten Jah­res­ka­pa­zi­tät von 500.000 Kilo­gramm wer­de es allein die Anla­ge im Alen­te­jo-Ort Aljust­rel ermög­li­chen, ein füh­ren­der Her­stel­ler auf den Märk­ten für medi­zi­ni­sches Can­na­bis und phar­ma­zeu­ti­sche Wirk­stof­fe (API) der Welt zu wer­den. Dies gel­te vor allem für Euro­pa und Aus­tra­li­en und Asi­en, sag­te Flowr-Geschäfts­füh­rer Vinay Tolia. – Unter­des­sen kün­dig­te die por­tu­gie­si­sche Toch­ter­fir­ma des kana­di­schen Unter­neh­mens Til­ray an, dass der glo­bal agie­ren­de Spe­zia­list für die Erfor­schung, den Anbau, die Pro­duk­ti­on und den Ver­trieb von medi­zi­ni­schem Can­na­bis, sei­ne Pro­duk­te erst­mals auch nach Deutsch­land lie­fern wer­de. Dazu soll bis Jah­res­en­de ein Ver­trag mit der Can­na­me­di­cal Phar­ma GmbH geschlos­sen wer­den, teil­te die por­tu­gie­si­sche Bot­schaft in Ber­lin mit. Til­ray Por­tu­gal ver­grö­ßer­te dafür sei­ne Pro­duk­ti­ons­flä­che des EU-Cam­pus im nord­por­tu­gie­si­schen Cas­t­an­he­de, rund 30 Kilo­me­ter nord­west­lich von Coim­bra, um 200.000 Qua­drat­me­ter Frei­land. Die ers­te Ern­te wird in die­sem Herbst erwar­tet. Dort befin­det sich nicht nur das Pro­duk­ti­ons- und Ver­triebs­zen­trum, son­dern auch die kli­ni­sche For­schung und Pro­dukt­ent­wick­lung des Unter­neh­mens. Til­ray hat vor knapp zwei Jah­ren als ers­ter Her­stel­ler Voll­spek­trum-Can­na­bi­s­ex­trak­te in phar­ma­zeu­ti­scher Qua­li­tät auf den deut­schen Markt gebracht.

ALFA-Literatursalon genießt Fado

Der ALFA-Lite­ra­tur­sa­lon an der Algar­ve kehrt aus der Som­mer­pau­se zurück. Wie üblich, soll die neue Sai­son mit poe­ti­schen Klän­gen ein­ge­lei­tet wer­den. Am Diens­tag, 10. Sep­tem­ber, gibt es ab 19:30 Uhr des­halb ein Fado-Kon­zert im Innen­hof des Con­ven­to de São José in Lagoa. Solis­tin ist die Sän­ge­rin Tere­sa Vio­la. Sie wur­de in der Algar­ve-Stadt Olhão gebo­ren und ist ein bekann­ter Star am Fado-Him­mel. Beglei­tet wird sie von den Musi­kern Vítor do Car­mo (por­tu­gie­si­sche Gitar­re), Aníbal Vin­has (klas­si­sche Gitar­re) und Antó­nio Cor­reia (Kon­tra­bass).

 

Fünf Algarve News und Portugal News aus der Arbeit von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten

 

17-jäh­ri­ge Deut­sche geret­tet: In Seix­al auf der Insel Madei­ra ist eine 17-jäh­ri­ge Deut­sche geret­tet wor­den. Die Schwim­me­rin war durch Strö­mun­gen immer wie­der ins offe­ne Meer gezo­gen wor­den. Sie zog sich Schürf­wun­den an den Bei­nen zu. Die Was­ser­schutz­po­li­zei brach­te die deut­sche Jugend­li­che ins Gesund­heits­zen­trum von Por­to Moniz.

Jun­ger Bri­te über­fährt Motor­rad­fah­rer: Ein Zusam­men­stoß zwi­schen einem Pkw und einem Motor­rad hat in Luz de Tavi­ra zum Tod des 38-jäh­ri­gen Zwei­rad­fah­rers geführt. Den Miet­wa­gen steu­er­te ein jun­ger bri­ti­scher Tou­rist. – Ein Ver­kehrs­un­fall mit zwei leich­ten Nutz­fahr­zeu­gen auf der Auto­bahn A 22 zwi­schen Boli­quei­me und Lou­lé for­der­te am Frei­tag einen Schwer­ver­letz­ten. Die­ser wur­de nach Faro ins Kran­ken­haus gebracht. Eine Rich­tungs­fahr­bahn muss­te wäh­rend der Ber­gungs­ar­bei­ten vor­über­ge­hend gesperrt wer­den.

Jun­ge Tsche­chin fällt Klip­pe hin­un­ter: Eine jun­ge tsche­chi­sche Tou­ris­tin im Alter von etwa 20 Jah­ren ist am Sonn­tag in eine Fels­schlucht der For­ma­ti­on Pon­ta da Piedade in Lagos gestürzt. Nach Zeu­gen­aus­sa­gen hat­te sie ein Foto machen wol­len. Die Jugend­li­che blieb in 12 Metern Höhe regungs­los lie­gen. Ret­ter bar­gen die jun­ge Urlau­be­rin, die über Schmer­zen im rech­ten Becken­be­reich klag­te, und brach­ten sie ins Kran­ken­haus von Por­timão.

Aus­lie­fe­rung nach Deutsch­land: Die Aus­län­der- und Grenz­be­hör­de SEF hat am Flug­ha­fen Lis­sa­bon einen Aus­län­der ver­haf­tet, der mit inter­na­tio­na­lem Haft­be­fehl gesucht wird und nach Deutsch­land aus­ge­lie­fert wer­den soll. Der 24-Jäh­ri­ge woll­te sich mit nicht ord­nungs­ge­mäß­gen Doku­men­ten auf den Weg nach Oto­pe­ni (Rumä­ni­en) bege­ben. – Laut einer SEF-Sta­tis­tik betrug die durch­schnitt­li­che War­te­zeit für Pas­sa­gie­re bei den Grenz­kon­trol­len in Lis­sa­bon im Juli und August 11 Minu­ten bei der Ankunft und drei Minu­ten bei der Abrei­se. Das sei ein neu­er Rekord­wert bei der Schnel­lig­keit, hieß es.

Fünf Fest­nah­men in Alb­ufei­ra und Schlag gegen ille­ga­les Glücks­spiel: Vier Jugend­li­che zwi­schen 20 und 23 Jah­ren sind am ver­gan­ge­nen Sams­tag in Alb­ufei­ra mit Koka­in und Haschisch fest­ge­nom­men wor­den. Eben­falls in Alb­ufe­ria nahm die Poli­zei einen 40-Jäh­ri­gen Mann wegen des Ver­dachts auf Dieb­stahl- und Raub-Delik­te in Zusam­men­hang mit jugend­li­chen Tou­ris­ten fest. Vor­aus­ge­gan­gen waren ein­jäh­ri­ge Ermitt­lun­gen. – Die zustän­di­ge por­tu­gie­si­sche Behör­de ASAE hat im Rah­men ihres Kamp­fes gegen ille­ga­les Glücks­spiel an der Algar­ve elf Straf­ver­fah­ren und vier Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­ver­fah­ren in Gang gesetzt. Zuvor hat­te sie bei Inspek­tio­nen der Ope­ra­ti­on "Rou­let­te Algar­ve" 18 Betrei­ber von Restau­rants und Gast­stät­ten über­prüft. Dabei beschlag­nahm­ten die Kon­trol­leu­re 16 Rou­let­te-Räder und ande­re Glücks­spiel-Uten­si­li­en im Wert von 65.000 Euro.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News und Portugal News:

 

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­ve-Exper­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News und Por­tu­gal News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber