Neu: Serie für Freunde leckerer Algarve-Spezialitäten

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Freun­den guten Geschmacks und Lieb­ha­bern lecke­rer Lebens­mit­tel bie­tet das Online-Maga­zin „Algar­ve für Ent­de­cker“ künf­tig Köst­li­ches zu kuli­na­ri­schen Krea­tio­nen der Algar­ve. Sie wer­den lecke­re Algar­ve-Spe­zia­li­tä­ten ken­nen und genie­ßen ler­nen.

Chris­tophs Algar­ve-Küche – Geschich­ten und Gerich­te“ heißt die klei­ne Rei­he, für die wir Chris­toph Höver (70) aus Fuse­ta an der Ost-Algar­ve als Exper­ten gewin­nen konn­ten. Im Durch­schnitt ein­mal in vier Wochen wird er uns in den nächs­ten Mona­ten erfah­ren las­sen, wie Por­tu­gals Küche im Süden duf­tet und schmeckt.

 

Algarve-Spezialitäten in Serie von Kölner Christoph Höver vorgestellt
Chris­toph Höver (70) aus Köln stellt lecke­re Algar­ve-Spe­zia­li­tä­ten vor. Kat­ze Emma hat eben­falls Ver­gnü­gen dar­an. Foto: Musch Staven­ha­gen

 

Christophs Algarve-Küche – Geschichten und Gerichte“ stellt Algarve-Spezialitäten vor

 

Höver ist ein „köl­sche Jung“, eine rhei­ni­sche Froh­na­tur. Vor über 30 Jah­ren kam er mit sei­ner Frau Musch Staven­ha­gen nach Por­tu­gal, an die Algar­ve. Dort war schon seit vie­len Jah­ren Muschs Sohn „Stamm­gast“, mit vie­len Freun­den im Ort. Die bei­den lie­ßen sich von dem Fuze­ta-Virus infi­zie­ren (damals schrieb man den Orts­na­men noch mit "z") und kauf­ten sich ein altes Fischer-Häus­chen in der Alt­stadt.

Als erfah­re­ne Gas­tro­no­men – sie hat­ten in Köln schon ein Restau­rant, ein Café und einen Jazz­club geführt – began­nen sie sich beim täg­li­chen Ein­kauf in den Markt­hal­len und Super­märk­ten mit den regio­na­len fri­schen Pro­duk­ten ver­traut zu machen. Höver, ein gelern­ter Grund­schul­leh­rer und ambi­tio­nier­ter Koch, sam­mel­te umfang­rei­ches Wis­sen über die Algar­ve-Küche und Kuli­na­ri­sches aus ganz Por­tu­gal an.

 

Algarve-Spezialitäten leben von frischen regionalen Zutaten gekauft auf Bauern-Märkten
"Algar­ve für Ent­de­cker"-Seri­en­au­tor Chris­toph Höver streift ger­ne über regio­na­le Märk­te, um sai­so­na­le Fri­sche­pro­duk­te für sei­ne Gerich­te zu kau­fen, die er uns vor­stellt. Foto: Autor

 

Bereits 2000 erhielt er als Koch des La Pla­ge die begehr­te Aus­zeich­nung der AHISA (Hotel­ver­band) und der Algar­ve-Tou­ris­mus­or­ga­ni­sa­ti­on (RTA) für das bes­te getes­te­te Menu in der Regi­on Olhão.

 

Algarve-Spezialitäten kennt Christoph Höver aus eigener gastronomischer Praxis bestens
Chris­toph Höver schrieb auch ein kuli­na­ri­sches Wör­ter­buch. Foto: Musch Staven­ha­gen

Das richtige Vokabular für Algarve-Spezialitäten

 

Nach einem zwi­schen­zeit­li­chen Inter­mez­zo im Grund­schul­dienst von Nord­rhein-West­fa­len kehr­te er wie­der an die Süd­küs­te Por­tu­gals zurück und ist mitt­ler­wei­le Rent­ner. Sein Hob­by ist das Schrei­ben. Meh­re­re Kin­der­bü­cher stam­men aus sei­ner Feder. Kürz­lich ver­öf­fent­lich­te er zudem ein klei­nes Bre­vier, das Koch‑, Restau­rant- und Küchen­wör­ter­buch Por­tu­gal: Por­tu­gie­sisch – Deutsch, Deutsch – Por­tu­gie­sisch.

Algarve-Spezialitäten richtig benennen und aussprechen hilft das Handwörterbuch von Christoph Höver

„Die zahl­rei­chen, regio­nal ver­schie­de­nen Aus­drü­cke und Dif­fe­ren­zie­run­gen der Bezeich­nun­gen für die Fri­sche­pro­duk­te fan­den sich in kei­nem unse­rer Wör­ter­bü­cher umfang­reich und kor­rekt beschrie­ben“, schil­dert Höver sei­ne Idee für das klei­ne Hand­wör­ter­büch­lein. Sei­ne deutsch­spra­chi­gen Freun­de und Besu­cher emp­fan­den das Man­ko ähn­lich. Schon war der Gedan­ke an ein sol­ches Buch gebo­ren: klein, im Post­kar­ten­for­mat, zum Mit­neh­men beim Ein­kauf und Restau­rant­be­such.

Das prak­ti­sche und preis­wer­te klei­ne Taschen­wör­ter­buch ist bei Ama­zon erhältlich,auch als E‑Book. Durch Klick auf die Anzei­ge oben rechts in der Sei­ten­leis­te kön­nen Sie das Werk bestel­len – ohne irgend­ei­nen Auf­preis. Mit der Order über die­sen Weg unter­stüt­zen Sie die unab­hän­gi­ge Bericht­erstat­tung unse­res Maga­zins.

Chris­toph Höver haben die auf­merk­sa­men "Algar­ve für Ent­de­cker"-Leser übri­gens schon durch die­sen aller­ers­ten Bei­trag ken­nen­ge­lernt: "Sar­di­nen genie­ßen wie die Algar­vi­os!"

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *