Das kleine Einmaleins für Mietwagen-Fahrer

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Wor­auf Miet­wa­gen-Fah­rer an der Algar­ve und andern­orts ach­ten soll­ten, lässt sich schnell zusam­men­fas­sen. Hier die fin­den Sie die wich­tigs­ten Tipps. Soll­te es den­noch mal zu einem Unfall mit dem Miet­wa­gen an der Algar­ve kom­men, fin­den Sie hier Tipps zum rich­ti­gen Ver­hal­ten.

 

Mietwagen-Fahrer können es sich an der Algarve bequem machen wenn sie Tipps beachten
Miet­wa­gen-Fah­rer kön­nen ent­spannt sein, wenn sie als Kun­den ein paar wich­ti­ge Tipps beach­ten. Foto: Anja

 

Miet­wa­gen­bu­chun­gen an der Algar­ve lie­gen auf Platz 3 bei Miet­wa­gen-Kun­den aus Ost und West. Doch zum A und O gehört es, schon bei der Buchung auf­zu­pas­sen und eini­ge Details zu beach­ten, damit es nicht zu uner­war­te­ten Über­ra­schun­gen beim Start in den Urlaub kommt. Bei der Über­nah­me des Wagens am Schal­ter haben cle­ve­re Miet­wa­gen-Fah­rer alle Unter­la­gen parat. Und für die Rück­ga­be sind auch ein paar Din­ge im Blick zu haben. Es emp­fiehlt sich, eine schrift­li­che Bestä­ti­gung des ord­nungs­ge­mä­ßen Zustands zu ver­lan­gen.

Das Wichtigste in Kürze

Reser­vie­rung

  • Ver­glei­chen Sie Erfah­run­gen ande­rer Mie­ter im Inter­net
  • Ach­ten Sie auf einen ange­mes­se­nen Ver­si­che­rungs­schutz
  • Berück­sich­ti­gen etwai­ge Rege­lun­gen zu Zusatz­fah­rern
  • Tank­re­ge­lung, voll­ge­tankt erhal­ten und voll­ge­tankt zurück­ge­ben ist in der Regel die güns­tigs­te Vari­an­te

Abho­lung

  • Deut­scher, bes­ser inter­na­tio­na­ler, Füh­rer­schein
  • Kre­dit­kar­te mit aus­rei­chen­dem Kre­dit­rah­men
  • Reser­vie­rungs­be­stä­ti­gung, ggf. Vou­cher
  • Doku­men­ta­ti­on etwai­ger Schä­den durch den Ver­mie­ter; Sie kön­nen auch selbst Pho­tos machen

Rück­ga­be

  • Las­sen Sie sich ein Rück­ga­be­pro­to­koll aus­hän­di­gen
  • Doku­men­ta­ti­on der Scha­dens­frei­heit; hier kön­nen Sie auch selbst Pho­tos machen

Mietwagen-Fahrer sollten schon bei der Buchung aufpassen

Wer bereits bei der Buchung eini­ge Details beach­tet, kann als Miet­wa­gen-Fah­rer Kos­ten, Zeit und Ner­ven spa­ren:

 

Mietwagen-Fahrer sollten eine Zusatzfahrerin möglichst bei der Buchung eintragen
Zusatzfahrer(in) ein­tra­gen las­sen? Am bes­ten gleich bei der Buchung. Foto: Gus­ta­vo Spin­du­la

 

Ver­mie­ter-Bewer­tun­gen: Bei Ver­mie­tern, die von vor­he­ri­gen Kun­den gut bewer­tet wur­den, pro­fi­tie­ren Kun­den von kür­ze­ren War­te­zei­ten, einem guten Ser­vice sowie einem ordent­li­chen Zustand des Wagens. Der Anbie­ter billiger-mietwagen.de zum Bei­spiel zeigt in einer Emp­feh­lungs­box oben auf der Such­ergeb­nis­sei­te nur Anbie­ter mit guter Ver­mie­ter­be­wer­tung an.
Ver­si­che­run­gen: Auf der siche­ren Sei­te ist, wer sich für ein Ange­bot ohne Selbst­be­tei­li­gung bzw. mit Erstat­tung der Selbst­be­tei­li­gung ent­schei­det. Zusätz­li­che Ver­si­che­run­gen, wie ein Glas- und Rei­fen­schutz, kön­nen je nach Ziel­re­gi­on sinn­voll sein. Außer­dem emp­feh­len Exper­ten eine Haft­pflicht­sum­me von min­des­tens einer Mil­li­on Euro.
Zusatz­fah­rer: Am bes­ten über­legt man sich bereits im Vor­feld, ob ein Zusatz­fah­rer erwünscht ist und gibt die­sen schon bei der Buchung mit an. So kann man zusätz­li­che Gebüh­ren vor Ort spa­ren.

 

Bei Übernahme am Schalter sollten Mietwagen-Fahrer gut informiert sein

Damit bei der Über­nah­me des Wagens alles klappt, braucht es eigent­lich nur drei Din­ge:

 

Mietwagen-Fahrer sollten mit dem Wagen vorsichtig umgehen
Dem Miet­wa­gen aufs Dach zu stei­gen, kann teu­re Schä­den ver­ur­sa­chen. Foto: Jere­my Bishop

 

Buchungs­un­ter­la­gen: Zu den Buchungs­un­ter­la­gen gehört vor allem der Miet­wa­gen-Vou­cher. Außer­dem ist es gut zu wis­sen, wel­che Ver­si­che­run­gen man bereits abge­schlos­sen hat: Man­cher Ver­mitt­ler gibt sei­nen Kun­den hier­für extra eine Auf­lis­tung in der jewei­li­gen Lan­des­spra­che an die Hand. Kun­den soll­ten die­ses Doku­ment kurz vor Abho­lung des Wagens lesen. So kann man unnö­ti­gen Zusatz­ver­si­che­run­gen ent­ge­hen.
Kre­dit­kar­te: Ganz wich­tig ist eine Kre­dit­kar­te, die auf den Haupt­fah­rer aus­ge­stellt sein muss. Die Kre­dit­kar­te soll­te über einen aus­rei­chen­den Kre­dit­rah­men ver­fü­gen, denn in aller Regel muss eine Kau­ti­on hin­ter­legt wer­den.
Füh­rer­schein: Ohne gül­ti­gen Füh­rer­schein kein Fahr­zeug – das dürf­te selbst­ver­ständ­lich sein. vor der Abrei­se von zu Hau­se aus soll­ten Miet­wa­gen-Kun­den also lie­ber noch ein­mal das Porte­mon­naie prü­fen.

 

So sorgen Mietwagen-Fahrer für eine ordnungsgemäße Rückgabe

Den Miet­wa­gen am Ende des Urlaubs ein­fach beim Ver­mie­ter abstel­len und gehen? Das wäre kei­ne gute Idee. Was man als Miet­wa­gen-Fah­rer vor­her noch erle­di­gen soll­te:

 

Mietwagen-Fahrer haben es in Innenstädten mit Bussen und Bahnen nicht leicht
Bah­nen und Bus­se machen Miet­wa­gen-Fah­rern in Lis­sa­bon das Leben nicht leicht. Foto: Eti­en­ne Gobe­li

 

Zustand des Wagens pro­to­kol­lie­ren: Bevor man den Miet­wa­gen zurück­gibt, soll­te man den Zustand des Fahr­zeugs pro­to­kol­lie­ren, am bes­ten anhand von Fotos. Glei­ches emp­fiehlt sich auch schon bei der Über­nah­me des Wagens. So kann man not­falls bewei­sen, dass etwai­ge Schä­den schon vor­her vor­han­den waren.
Rück­ga­be-Bestä­ti­gung ein­ho­len: Die Rück­ga­be und Scha­dens­frei­heit des Wagens lässt man sich bes­ten­falls schrift­lich vom Ver­mie­ter bestä­ti­gen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *