Algarve News: 3. bis 9. Juni 2019

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 23/2019: 30 Pro­zent weni­ger Deut­sche | 67. Aldi-Shop | Euro­pas bes­tes Strand­ziel | Minis­te­rin pro See­pferd­chen  | Sohn an FKK-Strand miss­braucht – unser Wochen­rück­blick ent­hält noch wei­te­re span­nen­de Nach­rich­ten!

 

 

Algarve News und Portugal News: Was sonst noch geschehen ist

 

In der zurück­lie­gen­den Woche ist an der Algar­ve und in ganz Por­tu­gal noch man­ches ande­re pas­siert. Aus dem Nach­rich­ten­strom haben wir für Sie die­je­ni­gen fünf her­aus­ge­fil­tert, die wir für die wich­tigs­ten für unse­re deutsch­spra­chi­gen Nut­zer hal­ten, ergänzt um ein paar the­ma­tisch pas­sen­de, aber weni­ger wich­ti­ge:

Algarve News: Im Mai 30 Prozent weniger Deutsche

Über­nach­tun­gen von deut­schen und nie­der­län­di­schen Hotel­gäs­ten lagen an der Algar­ve im Mai jeweils um rund 30 Pro­zent unter Vor­jah­res­ni­veau. Das berich­tet der regio­na­le Hotel­ver­band AHETA. Die Über­nach­tun­gen von Bri­ten nah­men im Mai hin­ge­gen um sechs Pro­zent zu. Zwar nahm die gesam­te Zim­mer­aus­las­tung der Beher­ber­gungs­be­trie­be um 1,8 Pro­zent im Ver­gleich zum Mai 2018 ab, aber das Umsatz­vo­lu­men blieb unver­än­dert. Seit Jah­res­be­ginn liegt die Ver­mie­tungs­quo­te der Algar­ve-Hotels durch­schnitt­lich um gut ein Pro­zent höher und der Umsatz um 3,5 Pro­zent.

Neue Aldi-Filiale bei Albufeira

Alde Super­mer­ca­dos wird am 12. Juni in Por­tu­gal sein 67. Geschäft eröff­nen – in Vale de Par­ra bei Alb­ufei­ra. In der Nähe betreibt die deut­sche Super­markt-Ket­te, die seit 13 Jah­ren in Por­tu­gal ope­riert, bereits zwei Läden mit ins­ge­samt 70 Mit­ar­bei­tern. Der neue Shop befin­det sich an der Stra­ße Vale Rabel­ho. In der Haupt­sai­son hat er täg­lich von 8 bis 22 Uhr geöff­net. Arti­kel wie Obst, Hül­sen­früch­te, Brot, Gebäck und Frisch­fleisch kom­men alle aus Por­tu­gal. Alle Kun­den, die am Eröff­nungs­tag im neu­en Shop Waren im Min­dest­wert von 20 Euro ein­kau­fen, erhal­ten ein Geschenk – ent­we­der Pro­duk­te des Dis­coun­ters oder Waren­gut­schei­ne im Wert von 30 Euro. In Vale de Per­ra will Aldi begin­nen, mit der Ban­co Ali­men­tar do Algar­ve zusam­men­ar­bei­ten. Die­se „Tafel“ hat sich die Ver­wer­tung von Lebens­mit­teln zur Auf­ga­be gemacht, die sonst weg­ge­wor­fen wür­den. Das neue Laden­kon­zept stammt vom deut­schen Spe­zia­lis­ten ANIKO (Aldi Nord Indoor Kon­zept). Es wur­de spe­zi­ell Wert gelegt auf die bes­se­re Iden­ti­fi­zie­rung der Waren, mehr Platz für stark nach­ge­frag­te Pro­duk­te und ein­fa­che­re Abläu­fe. Gro­ße Fens­ter sol­len mehr natür­li­ches Licht als nor­mal in den Shop brin­gen, der ansons­ten von strom­spa­ren­den LED-Lam­pen beleuch­tet wird. Bis Ende des Jah­res will der Dis­coun­ter alle sei­ne Super­märk­te in Por­tu­gal auf die neue Innen­ein­rich­tung umstel­len.

 

Algarve News: Sechster Titel bei World Travel Awards Europa

 

Algarve News über World Travel Awards für Algarve und Portugal 2019
Sie­ger­stim­mung bei den World Tra­vel Awards am Sams­tag­abend, 8. Juni, auf Madei­ra. Foto: WTA

 

Por­tu­gals Süd­küs­te ist bei den World Tra­vel Awards zum sechs­ten Mal als Euro­pas füh­ren­de Strand-Desti­na­ti­on aus­ge­zeich­net wor­den. Die­se Ehre wur­de den Strän­den der Algar­ve zuvor schon 2012, 2013, 2015, 2016 und 2017 zuteil. Kein ande­res Ziel in Euro­pa hat jemals so vie­le Aus­zeich­nun­gen bei den World Tra­vel Awards erhal­ten. 2018 ging der Preis an Pelo­pon­nes, 2014 an Kor­fu – bei­de in Grie­chen­land. Als Kon­kur­ren­ten 2019 ange­tre­ten waren Can­nes (Frank­reich), Kor­fu (Grie­chen­land), Mal­lor­ca und Mar­bel­la (Spa­ni­en), Ölu­deniz (Tür­kei), Pele­pon­nes (Grie­chen­land) und Sar­di­ni­en (Ita­li­en). Die hin­ter dem Wett­be­werb ste­hen­de Initia­ti­ve bringt jedes Jahr die wich­tigs­ten Füh­rungs­kräf­te der Tou­ris­mus- und Rei­se­bran­che aus der gan­zen Welt zusam­men und zielt dar­auf ab, die Exzel­lenz des Ange­bots auf glo­ba­ler Ebe­ne zu beloh­nen. Ver­ge­ben wur­den die Aus­zeich­nun­gen dies­mal bei einer Gala am Sams­tag­abend, 8. Juni, auf der por­tu­gie­si­schen Insel Madei­ra im Bel­mond Reid's Palace. Der Titel des füh­ren­den Insel-Ziels Euro­pas ging an Madei­ra, Por­tu­gal wur­de wie­der Euro­pas füh­ren­des Lan­des-Ziel. Ins­ge­samt gin­gen 24 Euro­pa-Awards nach Por­tu­gal. Auf natio­na­ler Ebe­ne wur­den 15 Nomi­nier­te aus Por­tu­gal mit World Tra­vel Awards aus­ge­zeich­net. Ins­ge­samt sind das drei mehr Prei­se als im Vor­jahr.

24 World Tra­vel Awards für Nomi­nier­te aus Por­tu­gal beim Euro­pa-Wett­be­werb 2019

Europe's Lea­ding Adven­ture Tou­rist Attrac­tion 2019Pas­sa­diços do Pai­va (Arou­ca UNESCO Glo­bal Geo­park), Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Air­line to Afri­ca 2019TAP Air Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Air­line to South Ame­ri­ca 2019TAP Air Por­tu­gal
Europe's Lea­ding All-Inclu­si­ve Resort 2019Pesta­na Por­to San­to All Inclu­si­ve Beach & Spa Resort, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Beach Desti­na­ti­on 2019The Algar­ve, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Beach Resort 2019Hotel Quin­ta do Lago, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Bou­tique Hotel 2019Quin­ta da Bela Vis­ta, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Busi­ness Hotel 2019EPIC SANA Lis­boa Hotel, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding City Break Desti­na­ti­on 2019Lis­bon, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding City Tou­rist Board 2019Turis­mo de Lis­boa
Europe's Lea­ding Crui­se Port 2019Lis­bon Crui­se Port, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Design Hotel 20191908 Lis­boa Hotel, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Desti­na­ti­on 2019Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Inflight Maga­zi­ne 2019Up Maga­zi­ne (TAP Air Por­tu­gal)
Europe's Lea­ding Island Desti­na­ti­on 2019Madei­ra Islands
Europe's Lea­ding Island Resort 2019Bel­mond Reid's Palace, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Life­style Resort 2019Dou­ro Roy­al Val­ley Hotel & Spa, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Luxu­ry Hotel & Vil­las 2019Vila Vita Parc, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Luxu­ry Life­style Resort 2019Con­rad Algar­ve, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding MICE Hotel 2019EPIC SANA Lis­boa Hotel, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Resort Vil­las 2019Dunas Dou­ra­das Beach Club, Por­tu­gal
Europe's Lea­ding Tou­rist Board 2019Turis­mo de Por­tu­gal
Europe's Most Roman­tic Resort 2019Mon­te San­to Resort, Por­tu­gal
Europe's Respon­si­ble Tou­rism Award 2019Dark Sky Alque­va, Por­tu­gal and Spain

 

Por­tu­gals 15 World Tra­vel Awards 2019

Por­tu­gal Lea­ding Bou­tique Hotel 2019Pesta­na CR7 Fun­chal
Por­tu­gal Füh­ren­de Busi­ness Hotel 2019Pesta­na Palace Lis­boa
Por­tu­gals füh­ren­de Auto­ver­mie­tung 2019Europ­car
Por­tu­gal Lea­ding Con­fe­rence Hotel 2019Pesta­na Cid­ade­la Cas­cais
Por­tu­gal Füh­ren­de Design-Hotel 20191908 Lis­boa Hotel
Por­tu­gal Füh­ren­de Desti­na­ti­on Manage­ment Com­pa­ny 2019Abreu DMC Por­tu­gal
Por­tu­gal Lea­ding Fami­ly Resort 2019Mar­tin­hal Sag­res Beach Fami­ly Resort Hotel
Por­tu­gal Lea­ding Green Hotel 2019Galo Resort Hotels
Por­tu­gal Lea­ding Hotel 2019Bel­mond Reids Palace
Por­tu­gal Lea­ding Hotel Resi­den­ces 2019Troia Design Hotel, ein Blau und Green Hotel
Por­tu­gal Lea­ding Hotel Sui­te 2019Roof Gar­den Sui­te @ Con­rad Algar­ve
Por­tu­gal füh­ren­des Life­style Hotel 2019Pesta­na CR7 Fun­chal
Por­tu­gal Lea­ding Resort 2019Hil­ton Vil­a­mou­ra As Cas­ca­tas Golf Resort & Spa
Por­tu­gal füh­ren­de Resi­dence 2019Pine Hills Vil­a­mou­ra
Por­tu­gal Lea­ding Vil­la Resort 2019Sub­li­me Com­por­ta

 

Der Prä­si­dent den regio­na­len Tou­ris­mus­ver­bands RTA, João Fer­nan­des, freu­te sich über das Abschnei­den der Algar­ve bei den World Tra­ve Awards. Er hob zusätz­lich als Erfolg her­vor, dass seit 2015 zum vier­ten Mal in Fol­ge auch der Hafen Vil­a­mou­ra von der Yacht Har­bour Asso­cia­ti­on mit dem Titel "Inter­na­tio­nal Mari­na of the Year" aus­ge­zeich­net wor­den ist. Die Gala auf Madei­ra war die vier­te Etap­pe der WTA Grand Tour 2019. Sie zeich­net die bes­ten Rei­se- und Tou­ris­mus-Orga­ni­sa­tio­nen der Welt aus. Wei­te­re regio­na­le Zere­mo­ni­en im Jahr 2019 wer­den statt­fin­den in Mon­te­go Bay (Jamai­ka), Abu Dha­bi (VAE), Mau­ri­ti­us, La Paz (Boli­vi­en) und Phu Quoc (Viet­nam). Die Gesamt­ge­win­ner wer­den beim gro­ßen Fina­le in Mus­cat (Oman) aus­ge­zeich­net.

Update: Wel­ches die acht bes­ten der mit ver­schie­de­nen Güte­sie­geln gekenn­zeich­ne­ten Algar­ve-Strän­de 2019 sind, hat Algar­ve für Ent­de­cker am 9. Juni 2019 in die­sem Bei­trag berich­tet "Acht Algar­ve-Strän­de haben aus­ge­zeich­nets­te Qua­li­tät".

Ausgezeichnete Algarve-Uni

Die Uni­ver­si­tät der Algar­ve hat erneut im "U‑Multirank 2019" gut abge­schnit­ten. In der neus­ten Bewer­tungs­run­de erreich­te sie bei acht Merk­ma­len Höchst­wer­te. In 12 Kate­go­ri­en lag sie mit einem „Gut“ oder „Sehr gut“ über dem Durch­schnitt. Best bewer­tet ist die UAlg bei den Spin-offs, den von Absol­ven­ten gegrün­de­ten Unter­neh­men, den pro­mo­vier­ten jun­gen For­schern (Post­doc­to­ra­tes), der Inter­dis­zi­pli­na­ri­tät von Publi­ka­tio­nen, der gewich­te­ten Zahl der Publi­ka­tio­nen, den gemein­sa­men inter­na­tio­na­len Publi­ka­tio­nen sowie den Bache­lor und Mas­ter-Absol­ven­ten, die in der Regi­on arbei­ten. Das Rek­to­rat sieht die Hoch­schu­le damit „als welt­of­fe­ne und inno­va­ti­ve Uni­ver­si­tät“ bestä­tigt, die sich stark für die Pro­duk­ti­on von Wis­sen und deren Trans­fer in die Gesell­schaft ein­set­ze. Das Ran­king bewer­tet mehr als 1500 Uni­ver­si­tä­ten welt­weit anhand von fünf Leis­tungs­klas­sen: Leh­ren und Ler­nen, For­schung, Wis­sens­trans­fer, inter­na­tio­na­le Aus­rich­tung und regio­na­les Enga­ge­ment. Jede Uni­ver­si­tät wird auf der Grund­la­ge von ins­ge­samt 35 Indi­ka­to­ren bewer­tet.

 

Algarve News: Neuer Fahrdienst-Vermittler an Algarve

Die bis­lang nur in den por­tu­gie­si­schen Städ­ten Lis­sa­bon, Por­to und Bra­ga ope­rie­ren­de Fahr­dienst­ver­mitt­ler Bolt (frü­her: Taxi­fy) hat sei­ne Akti­vi­tä­ten auf die Algar­ve aus­ge­dehnt. Geschäfts­füh­rer David Fer­rei­ra da Sil­va ver­spricht Rabat­te bis zu 50 Pro­zent zum Start. Die Fah­rer haben nach sei­nen Wor­ten 15 Pro­zent weni­ger Pro­vi­si­on abzu­füh­ren sie bei Haupt­kon­kur­rent Uber anfällt. Vor allem in den Som­mer­mo­na­ten hofft Bolt auf ein gutes Geschäft. Die App kann auf Mobil­ge­rä­te mit iOS- und Andro­id-Betriebs­sys­te­men her­un­ter­ge­la­den wer­den.

Vollelektronische BMX-Strecke in Portimão

In Euro­pas Sport­stadt 2019 ist mit dem Por­tu­gal-Cup am Sams­tag­nach­mit­tag die neue BMX-Renn­stre­cke im Jugend­park von Por­timão eröff­net wor­den. 120 Ath­le­ten bei­der­lei Geschlechts, dar­un­ter auch eini­ge Spa­ni­er, kämp­fen das gesam­te Wochen­en­de über um Meis­ter­eh­ren. Der für 123.000 Euro geschaf­fe­ne Gelän­de-Par­cours für BMX-Fahr­rä­der gilt als Pio­nier auf der ibe­ri­schen Halb­in­sel, weil er vol­ler Elek­tro­nik steckt. Genutzt wird die Stre­cke vom Club Bicross, der dort eine Aus­bil­dungs­stät­te betreibt. Am 22. Juni soll dort der Algar­ve Cup statt­fin­den, am 7. Juli die BMX Race Natio­nal Cham­pi­ons­hip.

Algarve News über neue BMX-Rennbahn in Portimao an der Algarve
BMX-Ren­nen zum Start der neu­en Bahn im Jugend­park von Por­timão. Foto: CM

 

Algarve News: Kabarettist Andreas Rebers in Lagoa

Zum dies­jäh­ri­gen deut­schen Kaba­rett­abend kommt am 23. Juni Andre­as Rebers ins Auditó­r­io Muni­ci­pal in Lagoa. Er prä­sen­tiert sein aktu­el­les Pro­gramm „Ich hel­fe gern“. Der Ein­tritt ist frei. Ver­an­stal­ter Dr. Alex­an­der Rathen­au, der deut­sche Hono­rar­kon­sul für Algar­ve und Alen­te­jo, erbit­tet eine Spen­de für einen guten Zweck. Kar­ten kön­nen, so lan­ge der Vor­rat reicht, per E‑Mail unter lagos@hk-diplo.de reser­viert wer­den.

Algarve News zu deutschem Kabarettabend an der Algarve mit Andreas Rebers
Andre­as Rebers. Foto: Jani­ne Gul­de­ner

Portugal grüßt Hessen

Über den gesam­ten Monat Juni ver­teilt sind in Deutsch­land die offi­zi­el­len Fei­er­lich­kei­ten zum Por­tu­gie­si­schen Natio­nal­fei­er­tag, dem Tag von Camões und der Por­tu­gie­si­schen Gemein­schaf­ten. Sie fin­den die­ses Mal im Bun­des­land Hes­sen statt – vor allem in der Lan­des­haupt­stadt Wies­ba­den und in Frank­furt. Dort gibt es jeweils bedeu­ten­de klei­ne Gemein­schaf­ten von Por­tu­gie­sen. Am 5. Juni star­te­ten zwei Ver­an­stal­tun­gen in Wies­ba­den: ein Work­shop von Turis­mo de Por­tu­gal für Rei­se­bü­ros und Rei­se­ver­an­stal­ter sowie ein inter­ak­ti­ver Work­shop zum Buch „A Máqui­na dos Dese­jos“ (“Die Wün­sche­ma­schi­ne”) mit Ani­ma­ti­on der Autoren Phil­ipp Vítor und Pedro Lopes in der Albrecht-Dürer-Schu­le. Am 6. Juni orga­ni­sier­te Turis­mo de Por­tu­gal in Frank­furt ein Schau-Kochen unter Mit­wir­kung por­tu­gie­si­scher Chef­kö­che der Hotel­fach­schu­le in Por­ta­leg­re. Am 7. Juni bil­de­te ein Kon­zert der por­tu­gie­si­schen Künst­le­rin Cuca Rose­ta in der Wies­ba­de­ner Casi­no-Gesell­schaft den Höhen­punkt der dies­jäh­ri­gen Fei­er­lich­kei­ten.

Algarve News über Portugals Nationalfeiertag in Hessen
Sang in Hes­sen: Cuca Rose­ta. Foto: KPRN

Aljezur erfolgreich mit Film und WLAN

Das Ani­ma­ti­ons­film-Fes­ti­val Indie­Ju­ni­or Alje­zur hat bei sei­ner ers­ten Aus­ga­be zahl­rei­che Fami­li­en mit Kin­dern ange­spro­chen. Drei Tage lang waren nicht-kom­mer­zi­el­le und hoch­qua­li­ta­ti­ve Ani­ma­ti­ons­fil­me für Kin­der, Jugend­li­che und Erwach­se­ne vor­ge­führt wor­den. Der Andrang war so stark, dass ein Work­shop sogar einen Auf­nah­me­stopp bekom­men muss­te. In der Gale­rie Espa­ço+ nah­men mehr als 200 Per­so­nen an der Vor­füh­rung teil. Für 2020 kün­dig­te die Stadt­ver­wal­tung an, das Fes­ti­val zum zwei­ten Mal in den Nord­wes­ten der Algar­ve zu holen. – Am Don­ners­tag gra­tu­lier­te die Kreis­ver­wal­tung von Alje­zur dem Unter­neh­men "O Pão do Rogil" von Ana­be­la Cla­ro dafür, dass es zum zwei­ten Mal in Fol­ge eine Fünf-Ster­ne-Aus­zeich­nung für hevor­ra­gen­de Pro­duk­te in der Kate­go­rie Gebäck und Back­wa­ren der Algar­ve erhielt. Bei dem Wett­be­werb geht es um die Nut­zung natür­li­cher Res­sour­cen in den Berei­chen Gas­tro­no­mie sowie Kunst und Kul­tur in Por­tu­gals Regio­nen. – Die Stadt­ver­wal­tung Alje­zur teil­te jetzt mit, dass ein Antrag auf mehr neue WLAN-Zugän­ge zum Inter­net geneh­migt wor­den sei und jetzt für 39.000 Euro zusätz­li­che kos­ten­freie Zugangs­punk­te ein­ge­rich­tet wer­den sol­len. Bis­her gibt es die­se am städ­ti­schen Markt, am Stadt­mu­se­um, am Markt von Carra­pa­tei­ra, an der Tou­ris­mus­in­for­ma­ti­on im Dorf Rogil und am Lar­go Pri­mei­ro de Maio in Ode­cei­xe.

Algarve News über Kinderfilmfestival in Aljezur an der Algarve
Pla­kat des Indie­Ju­ni­or-Film­fes­ti­vals in Alje­zur. Foto: CM

 

Algarve News: Klarere Verhältnisse in Castro Marim

Bei den vor­ge­zo­ge­nen Bür­ger­meis­ter­schafts­wah­len in Cas­tro Marim ist die Posi­ti­on des bis­he­ri­gen Amts­in­ha­bers gestärkt wor­den. Der por­tu­gie­si­sche Sozi­al­de­mo­krat Fran­cis­co Amaral errang die abso­lu­te Mehr­heit und kann nun mit der Unter­stüt­zung von zwei wei­te­ren Bei­geord­ne­ten aus sei­ner Par­tei die Amts­ge­schäf­te der Kom­mu­ne füh­ren. Die Sozia­lis­ten behiel­ten zwei Bei­geord­ne­ten-Man­da­te. Amaral bezeich­ne­te das Ergeb­nis als eine "Stra­fe für die Oppo­si­ti­on, die andert­halb Jah­re lang nur wuss­te, wie man behin­dert". Er hat­te durch eine Lis­ten­ver­bin­dung sei­ner Par­tei PSD mit der rechts­ge­rich­te­ten Volks­par­tei CDS-PP ein Ergeb­nis von fast 60 Pro­zent der Stim­men erzielt. Aller­dings hat die Koali­ti­on nach wie vor kei­ne Mehr­heit im Kom­mu­nal­par­la­ment.

Algarve News zu Bürgermeisterwahl in Castro Marim
Der neu gewähl­te Bür­ger­meis­ter Fran­cis­co Amaral (2.v.l.) mit Mit­ar­bei­tern. Foto: CM

 

Quarteira als Öko-Gemeinde ausgezeichnet

Bei der 21. Wahl der por­tu­gie­si­schen Öko-Gemein­den (Eco-Fre­gue­si­as) ist am Don­ners­tag Quar­tei­ra im Kreis Lou­lé eine der 86 aus­ge­zeich­ne­ten gewor­den. Sie erfüll­te die Kri­te­ri­en zu Antei­len zwi­schen 60 und 70 Pro­zent. Die Aus­zeich­nung ging an kei­ne wei­te­re Gemein­de­ver­wal­tung der Algar­ve. Über­ge­ben wur­de der Preis im Kapi­tel­saal des Tibães-Klos­ters in Bra­ga – aus Anlass des dor­ti­gen „Green­fest“. Geehrt mit einer grü­nen Flag­ge wer­den Kom­mu­nal­ver­wal­tun­gen, die sich kon­se­quent für Nach­hal­tig­keit in öko­lo­gi­scher, wirt­schaft­li­cher und sozia­ler Hin­sicht ein­set­zen. Das Haupt­ziel des Wett­be­werbs besteht dar­in, bes­te Prak­ti­ken bekannt­zu­ma­chen, um ande­re Gemein­den zu inspi­rie­ren, den glei­chen Weg zu gehen.

Neue Mehrzweck-Halle im Kreis Silves

In São Mar­cos da Ser­ra wird am 19. Juni die neue Mehr­zweck­hal­le von ein­ge­weiht. „Der Ort ver­dient einen Raum, in dem die Gemein­schaft Sport trei­ben, ihre Fes­te fei­ern und ihr Leben und ihre Tra­di­tio­nen tei­len kann", sagt Bür­ger­meis­te­rin Rosa Pal­ma. Das für Freizeit‑, Sport- und Kul­tur-Akti­vi­tä­ten bestimm­te Gebäu­de ver­fügt über eine Büh­ne, einen Kunst­stoff-Boden, Sport­ge­rä­te, LED-Beleuch­tung, Sani­tär­an­la­gen sowie Lager- und Grün­flä­chen. Die Inves­ti­tio­nen betru­gen 137.000 Euro.

Algarve News zu neuer Mehrzweckhalle im Kreis Silves
Mehr­zweick­hal­le mit Sport­platz in São Mar­cos da Ser­ra im Kreis Sil­ves. Foto: CM

 

Algarve News:  Sardinen-Fischerei wieder aufgenommen

Nach einem acht­mo­na­ti­gen Ver­bot hat Por­tu­gal am 3. Juni den Sar­di­nen­fang wie­der auf­ge­nom­men. Die Fang­gren­ze zwi­schen den Flot­ten der bei­den Län­der der ibe­ri­schen Halb­in­sel beträgt 10.799 Ton­nen.  Die por­tu­gie­si­sche Flot­te wird 66,5 Pro­zent der Gesamt­men­ge fischen kön­nen. Dies ist ein Betrag, der für die Regie­rung die Nach­hal­tig­keit der Bestän­de garan­tiert. Der Fische­rei­ver­band argu­men­tiert, die von Por­tu­gal und Spa­ni­en gemein­sam gefan­ge­nen Men­gen könn­ten sich auf 16.500 Ton­nen belau­fen.

Meeresministerin pro Seepferdchen

Por­tu­gals See­mi­nis­te­rin Ana Pau­la Vito­ri­no hat ange­kün­digt, Tei­le des Natur­schutz­ge­biets Ria For­mo­sa als See­pferd­chen-Schutz­ge­biet aus­zu­wei­sen. Das soll die Tie­re vor ille­ga­ler Fische­rei, Boots­ver­kehr und den Fol­gen des Kli­ma­wan­dels bewah­ren. Die Minis­te­rin kün­dig­te den Schritt bei einem Besuch des Ramal­he­te-Zen­trums in Faro an, das mit den Mee­res­bio­lo­gen der Uni­ver­si­tät der Algar­ve zusam­men­ar­bei­tet. War­um das Schutz­ge­biet nicht schon längst ein­ge­rich­tet wur­de, sag­te die Minis­te­rin nicht. Der Bestand soll sich laut Schät­zun­gen von rund zwei Mil­lio­nen im Jahr 2001 auf mitt­ler­wei­lee nur noch rund 100.000 ver­rin­gert haben.

Experten: Waldbrand-Vorbeugung extrem wichtig

Das Por­tu­gie­si­sche Insti­tut für Mee­res­kun­de und Atmo­sphä­re (IPMA) hat erklärt, dass Por­tu­gal bei den Tem­pe­ra­tu­ren künf­tig "jedes Jahr die Höchst­wer­te, aber auch die Mini­ma über- bzw. unter­schrei­ten wird". Prä­si­dent Jor­ge Miran­da sag­te, die Pro­gno­se für Kli­ma-Ano­ma­lie auf der ibe­ri­schen Halb­in­sel betra­ge 0,25 Grad. Für den Ver­ant­wort­li­chen sind nach einem zwei­ten Quar­tal prak­tisch ohne Nie­der­schlä­ge die Vor­aus­set­zun­gen für eine schnel­le Aus­brei­tung von mög­li­chen Wald­brän­den gege­ben. Den Mai 2019 stuft IPMA als „sehr heiß“ und „extrem tro­cken“ ein. Im Mai habe es um 80 Pro­zent weni­ger gereg­net als nor­mal. Vor allem im Süden des Lan­des ist es extrem tro­cken. – Por­tu­gal sei mitt­ler­wei­le bes­ser auf Wald- und Busch-Brän­de vor­be­rei­tet, aber noch nicht am Ziel der Bemü­hun­gen. Das ist die Über­zeu­gung des Koor­di­na­tors des Zen­trums für die Erfor­schung von Wald­brän­den an der Uni­ver­si­tät von Coim­bra. Im Radio­pro­gramm Antena 1 beton­te Dom­in­gos Xavier Vie­gas, ins­be­son­de­re im Hin­blick auf die Forst­wirt­schaft gebe es meh­re­re Leh­ren aus den Brän­den von 2017, die noch nicht berück­sich­tigt wor­den sei­en. Auch die Agen­tur für die inte­grier­te Bewäl­ti­gung von Brän­den in länd­li­chen Gebie­ten (AGIF) ist der Ansicht, dass Por­tu­gal nach wie vor "sehr anfäl­lig für die Brand­ge­fahr" ist, und dass es noch "einen lan­gen Weg" gibt, um das Ver­hal­ten der Bevöl­ke­rung und die Pla­nung der Behör­den zu ändern. Die Agen­tur sprach von einem lang­fris­ti­gen Zeit­raum von rund fünf bis zehn Jah­ren.

 

Fünf Algarve News und Portugal News aus der Arbeit von Polizei, Justiz und Feuerwehr

 

Haschisch am Strand und auf Hof: Die Was­ser­schutz­po­li­zei von Lagos hat am Sams­tag­nach­mit­tag etwa 30 Kilo Haschisch beschlag­nahmt, die etwa 3,7 Kilo­me­ter süd­lich des Stran­des von Luz an den Strand gespült wor­den waren. In den daruf­fol­gen­den Tagen setz­ten die Beam­ten zu Lan­de und zu Was­ser die Suche nach mög­li­chen wei­te­ren Päck­chen fort. - Die Poli­zei hat wäh­rend einer Patrouil­le in Sag­res (Kreis Vila do Bis­po) eine ille­ga­le Can­ni­bis-Plan­ta­ge ent­deckt. Sie befand sich auf einem Acker­bau-Grund­stück in der Nähe eines Wohn­hau­ses. Der Besit­zer, ein 47-jäh­ri­ger Mann, wur­de fest­ge­nom­men.

Algarve News über Verkehrsunfall zweier junger Frauen in Portimao
Zwei jun­ge Frau­en bei Ver­kehrs­un­fall in Por­timão ver­letzt. Foto: Facebook/Pedro Frei­xo

Jun­ge Frau­en und 63-Jäh­ri­ger schwer ver­letzt: Am frü­hen Mitt­woch­mor­gen sind bei einem Ver­kehrs­un­fall zwei jun­ge Por­tu­gie­sin­nen im Alter von 22 und 23 Jah­ren in Por­timão schwer ver­letzt wor­den. Der Zusam­men­stoß ereig­net sich um kurz nach sechs Uhr in der Rua da Cruz Ver­mel­ha im Stadt­teil Bar­ran­co Rodri­go. Die Opfer wur­den ins ört­li­che Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert. – Eben­falls schwe­re Ver­let­zun­gen erlitt ein 63-Jäh­ri­ger am Don­ners­tag gegen acht Uhr mor­gens, als er am Bahn­über­gang in Hor­ta da Areia bei Faro von einem Zug erfasst wur­de. Er muss­te ins ört­li­che Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den. Erst am Mon­tag war unweit der Unfall­stel­le, in Cha­lé das Canas, eben­falls ein älte­rer Mann von einem Trieb­wa­gen erfasst und getö­tet wor­den. – In ganz Por­tu­gal gab es bei Ver­kehrs­un­fäl­len in den ers­ten fünf Mona­ten des Jah­res trotz weni­ger Unfäl­le mehr Tote und Ver­letz­te als im Vor­jah­res­zeit­raum. Das zei­gen vor­läu­fi­ge Zah­len der Ver­kehrs­si­cher­heits­be­hör­de ANSR. 192 Men­schen star­ben – zehn mehr als im glei­chen Zeit­raum 2018. Am stärks­ten betrof­fen waren die Regio­nen Por­to (60), Set­úbal (53), Lis­sa­bon (53), Avei­ro (41) und Lei­ria (39).

Sohn miss­braucht, Frau bedroht? Weil er sei­nen min­der­jäh­ri­gen Sohn am FKK-Strand von Tavi­ra schwer sexu­ell miss­braucht haben soll, ist ein 42 Jah­re alter Bank­an­ge­stell­ter am Mon­tag fest­ge­nom­men wor­den. Ande­re Nudis­ten hat­ten das Ver­hal­ten des Man­nes ange­spro­chen und gegen 18 Uhr die Poli­zei über den Kin­des­miss­brauch infor­miert. Der mut­maß­li­che Täter ist nicht vor­be­straft. – Ein 53-jäh­ri­ger Mann ist am Sams­tag in Alb­ufei­ra unter dem Ver­dacht ver­haf­tet wor­den, sei­ne ehe­ma­li­ge Part­ne­rin (47) belei­digt und bedroht zu haben. Der Angriff sei gesche­hen, weil der Mann die Been­di­gung der Bezie­hung durch die Frau nicht habe akzep­tie­ren wol­len, berich­te­te die Poli­zei.

Erneut Bag­ger­schiff gesun­ken: Erneut hat sich im Natur­schutz­ge­biet Ria For­mo­sa ein Bag­ger­schiff auf den Rücken gedreht und ist gesun­ken. Es han­delt sich um die 14 Meter lan­ge „Cayman“ des Unter­neh­mens Sofa­reia. Sie wur­de von Tavi­ra aus hin­ter die Sand­bank vor Faro und Olhão geschleppt, als der Unfall geschah. Das Besat­zungs­mit­glied konn­te unver­letzt geret­tet wer­den. Die Ein­fahrt in den Lagu­nen­be­reich wur­de gesi­chert und vor­erst gesperrt. Erst im Febru­ar ver­gan­ge­nen Jah­res war Ähn­li­ches mit dem Bag­ger­schiff „Bras­in­ho“ der­sel­ben Fir­ma gesche­hen. Es konn­te nach dem Unfall wie­der umge­dreht wer­den, ist aber noch immer an Ort und Stel­le.

900 Kilo­gramm Tin­ten­fisch beschlag­nahmt: Die Poli­zei hat bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le auf der Auto­bahn A 22 bei Cas­tro Marim am Mitt­woch 900 Kilo­gramm ille­gal gefan­ge­nen Tin­ten­fisch beschlag­nahmt. Er soll­te nicht wie vor­ge­schrie­ben ver­stei­gert wer­den. 110 Kilo­gramm waren nicht zum Ver­zehr geeig­net und 40 Kilo­gramm der Tin­ten­fi­sche hat­ten nicht das erfor­der­li­che Min­dest­ge­wicht von 750 Gramm, so die Poli­zei. Dem Unter­neh­men dro­hen nun Buß­gel­der bis zu knapp 45.000 Euro wegen Umge­hens der Auk­ti­on und gut 37.000 Euro wegen Fan­gens von Jung­fisch.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News und Portugal News:

 

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­­ve-Exper­­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *