Algarve News: 10. bis 16. Juni 2019

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 24/2019: Strand-"Elite" ermit­telt | Solar-Floß auf Stau­damm | Gra­tis-Kon­zer­te am Meer | 1 Erd­stoß, 2 Wald­brän­de | Gold für Cliff Richard-Wein – unser Wochen­rück­blick ent­hält noch wei­te­re span­nen­de Nach­rich­ten!

 

 

Algarve News und Portugal News: Was sonst noch geschehen ist

 

In der zurück­lie­gen­den Woche ist an der Algar­ve und in ganz Por­tu­gal noch man­ches ande­re pas­siert. Aus dem Nach­rich­ten­strom haben wir für Sie die­je­ni­gen fünf her­aus­ge­fil­tert, die wir für die wich­tigs­ten für unse­re deutsch­spra­chi­gen Nut­zer hal­ten, ergänzt um ein paar the­ma­tisch pas­sen­de, aber weni­ger wich­ti­ge:

Algarve News: „Elite“ der Algarve-Strände ermittelt

Laut por­tu­gie­si­scher Umwelt­schutz-Orga­ni­sa­ti­on ZERO wei­sen fünf Algar­ve-Strän­de im Kreis Vila do Bis­po, drei im Kreis Tavi­ra und je einer in den Krei­sen Alje­zur, Faro und Vila Real de San­to Antó­nio „null Ver­schmut­zung“ auf. Damit liegt die Algar­ve knapp vor der Regi­on Tor­res Vedras mit zehn Strän­den. ZERO bezeich­net die­se Küs­ten­ab­schnit­te aus Anlass der offi­zi­el­len Eröff­nung der Bade­sai­son als die „Eli­te der Bade­ge­wäs­ser in Bezug auf die Qua­li­tät“. Ins­ge­samt wur­den im gan­zen Land 44 Strän­de ermit­telt, die in den ver­gan­ge­nen drei Bade­sai­sons kei­ner­lei mikro­bio­lo­gi­sche Belas­tung, etwa mit Koli­bak­te­ri­en, auf­wie­sen. Das waren genau­so viel wie im Vor­jahr. Die Umwelt­or­ga­ni­sa­ti­on rief dazu auf, aus öko­lo­gi­schen und Sicher­heits-Grün­den nur Strän­de auf­zu­su­chen, die offi­zi­el­le Bade­ge­bie­te sind, über­wacht wer­den und aner­kann­te Was­ser­qua­li­tät haben. Dort soll­ten Abfäl­le nie­mals zurück­ge­las­sen, son­dern immer getrennt ent­sorgt wer­den. Um die Okö­sys­te­me rund um die Bade­stel­len zu erhal­ten, soll­ten nie­mals Dünen­ge­wäch­se oder ande­re emp­find­li­che Gebie­te nie­der­ge­tram­pelt wer­den.

 

Algarve News über Strände mit null Verschmutzung
"Null Ver­schmut­zung" und "blaue Flag­ge": Der Caba­nas-Strand der Ilha da Tavi­ra. Foto: RTA

 

Algar­ve-Strän­de mit "null Ver­schmut­zung"

Kreis der Algar­veKen­nungName des Strand­ge­biets*
ALJEZURPTCN8UVALE FIGUEIRAS
FAROPTCK9TBARRETA
TAVIRAPTCL9HCABANAS-MAR
TAVIRAPTCF3MILHA DE TAVIRA-MAR
TAVIRAPTCQ9TTERRA ESTREITA
VILA DO BISPOPTCQ2EALMÁDENA-CABANAS VELHAS
VILA DO BISPOPTCK7QBOCA DO RIO
VILA DO BISPOPTCV3KBURGAU
VILA DO BISPOPTCJ2KCASTELEJO
VILA DO BISPOPTCF3PCORDOAMA
VILA REAL DE SANTO ANTÓNIOPTCD2WFÁBRICA-MAR

*Strand­na­me in blau­er Schrift: Strand trägt auch die „Blaue Flag­ge“

Kürz­lich hat­te die Orga­ni­sa­ti­on, die das Sym­bol „Blaue Flag­ge“ für Küs­ten­ab­schnit­te mit höchs­ter gesi­cher­ter Bade­qua­li­tät ver­gibt, 88 Algar­ve-Strän­de damit aus­ge­zeich­net. Wir berich­te­ten dar­über in unse­rem Bei­trag „Algar­ve-Strand­qua­li­tät: 88 Traum­strän­de 2019 mit blau­er Flag­ge“. Ins­ge­samt gibt es also acht Top-Strän­de der Algar­ve, die sowohl „null Ver­schmut­zung“ als auch die blaue Flag­ge auf­wei­sen.

Am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de war die Algar­ve bei der euro­päi­schen Aus­schei­dung zu den World Tra­vel Awards zum sechs­ten Mal als füh­ren­des Strand­ziel Euro­pas gekürt wor­den. Wir berich­te­ten über alle Tou­ris­mus-Oskars für die Algar­ve und das gesam­te Land in unse­rem wöchent­li­chen Nach­rich­ten­über­blick der KW 23.

Brexit trifft Portugal

Por­tu­gie­si­sche Wirt­schafts­me­di­en rech­nen mit Aus­wir­kun­gen eines mög­li­chen Aus­tritts Groß­bri­tan­ni­ens aus der Euro­päi­schen Uni­on in einer Grö­ßen­ord­nung zwi­schen 0,6 und 1,6 Pro­zent der Wirt­schafts­leis­tung – jeweils abhän­gig vom Bewer­tungs­zeit­raum. Wäh­ren das Jornal Econó­mi­co einen Rück­gang um 0,6 Pro­zent in 2021 pro­gnos­ti­ziert, rech­net ECO online bis dahin mit etwa einem Pro­zent Ver­lust und Din­hei­ro Vivo mit 1,6 Pro­zent „in den nächs­ten Jah­ren“. Alle drei Medi­en stütz­ten sich auf Ein­schät­zun­gen der por­tu­gie­si­schen Natio­nal­bank.

Riesiges Solar-Floß im Alentejo

Bis 2020 will das por­tu­gie­si­sche Ener­gie­un­ter­neh­men EDP 3,5 Mil­lio­nen Euro in eine rie­si­ge schwim­men­de Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge inves­tie­ren. Die 11.000 Modu­le sol­len im Alen­te­jo auf dem Alque­va-Stau­damm instal­liert wer­den und rund 6.000 Mega­watt Ener­gie lie­fern. Mus­ter für das ehr­gei­zi­ge Solar­strom-Pro­jekt war eine Pilot­an­la­ge in Alto Raba­gão im Pene­da-Gerês Natio­nal­park, in der Stadt Mon­ta­leg­re (Kreis Vila Real). EDP-Prä­si­dent Rui Tei­xei­ra sag­te, das seit Novem­ber 2016 getes­te­te Pilot­pro­jekt für die schwim­men­de Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge habe die Erwar­tun­gen "über­trof­fen". Sie lie­fe­re sechs Pro­zent mehr Strom als erwar­tet und habe eine höhe­re Effi­zi­enz als ähn­li­che Lösun­gen auf dem Boden.

Continental erweitert Reifenproduktion

Der deut­sche Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer Con­ti­nen­tal inves­tiert rund 100 Mil­lio­nen Euro in den Aus­bau sei­ner Pro­duk­ti­ons­stät­te in Lou­sa­do, Vila Nova de Fama­li­cão. Dafür flie­ßen Sub­ven­tio­nen des por­tu­gie­si­schen Staa­tes. Am Stand­ort sol­len künf­tig auch Rei­fen für Erd­be­we­gungs­fahr­zeu­ge und für Hafen­an­wen­dun­gen mit Fel­gen von mehr als 24 Zoll Durch­mes­ser her­ge­stellt wer­den. Die Maß­nah­me schafft laut Unter­neh­mens­an­ga­ben mehr als 100 neue Arbeits­plät­ze. Neben der Fabrik exis­tiert seit 2017 bereits eine Pro­duk­ti­ons­stät­te für Rei­fen für die Land­wirt­schaft. Con­ti­nen­tal Mabor pro­du­zier­te im ver­gan­ge­nen Jahr rund 18 Mil­lio­nen Rei­fen für Pkw und leich­te Nutz­fahr­zeu­ge und mehr als 11.000 Rei­fen für die Land­wirt­schaft. Ende 2018 beschäf­tig­te das Unter­neh­men mehr als 2.150 Mit­ar­bei­ter in Fest­an­stel­lung.

 

Algarve News: Faro übernimmt Parkplatz-Management

Faro hat das Manage­ment der Park­plät­ze im Stadt­ge­biet wie­der in die eige­nen Hän­de genom­men. Das Gemein­de­par­la­ment stimm­te einem Vor­schlag der Stadt­ver­wal­tung zu, einen befris­te­ten Kon­zes­si­ons­ver­trag über Bewirt­schaf­tung und Betrieb der Park­flä­chen mit dem kom­mu­na­len Unter­neh­men Ambi­fa­ro – Gestão de Equi­pa­ment­os Muni­ci­pais, E.M., abzu­schlie­ßen. Im Novem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res war die bis­he­ri­ge Kon­zes­si­on für einen Anbie­ter aus­ge­lau­fen und nicht ver­län­gert wor­den. Seit­dem waren die Park­uh­ren deak­ti­viert.

Portimão bietet Gratis-Strandkonzerte

 

Algarve News über Gratis-Konzerte am Strand von Praia da Rocha in Portimao
Blaue Stun­de am Strand: Por­timão bie­tet am Strand Pra­ia da Rocha drei Gra­tis-Kon­zer­te in der Hoch­sai­son. Foto: CM

 

Am Strand von Pra­ia da Rocha bie­tet die Stadt Por­timão an drei Tagen im Juni, Juli und August Kon­zer­te am Meer an. Die­se star­ten bei frei­em Ein­tritt jeweils um 18:30 Uhr auf dem Strand vor den Hotels Jupi­ter und da Rocha. Das ers­te Kon­zert der Initia­ti­ve "Músi­ca à Bei­ra Mar“ fin­det am Sams­tag, 22. Juni mit dem Por­tu­gie­si­schen Phil­har­mo­ni­schen Orches­ter (OFP) unter der Lei­tung von Diri­gent Osval­do Fer­rei­ra und der kuba­ni­schen Sän­ge­rin und Kom­po­nis­tin Eme Alfon­so statt. Vor­ge­tra­gen wird afro­ku­ba­ni­sche und kari­bi­sche Musik. Am Sams­tag, 20. Juli ist das Orques­tra Clás­si­ca do Sul (OCS) unter der Lei­tung von John Avery an der Rei­he mit einem leich­ten klas­si­schen Pro­gramm rund um die Kom­po­nis­ten-Fami­lie Strauss aus Wien. Am Frei­tag, 23. August, prä­sen­tiert das Orques­tra de Jazz do Algar­ve (OJA) – gelei­tet von Maes­tro Hugo Alves – das Pro­gramm "Elvis Est­ra­va­gan­za". Gespielt wer­den unter ande­rem Titel wie Jail­house Rock, Don't be Cru­el, CC Rider, I Got a Woman, Always On My Mind, Sus­pi­cious Minds und vie­le ande­re.

Vila do Bispo zeigt Leuchtturm-Bilder

"O Lugar dos Faróis" ist der Titel einer Aus­stel­lung von 37 Wer­ken des Malers Antó­nio José Erve­dei­ro in Vila do Bis­po. Sie wur­de am 13. Juni eröff­net. Gezeigt wer­den Gou­ache- und Aqua­rell-Gemäl­de ver­schie­de­ner por­tu­gie­si­scher Leucht­tür­me auf dem Fest­land, den Inseln und den ehe­ma­li­gen Kolo­ni­en. Der Künst­ler (Jahr­gang 1956) ist Psy­cho­lo­ge in Lis­sa­bon. Die Aus­stel­lung ist noch bis zum 30. August von mon­tags bis frei­tags von 9 bis 15:30 Uhr zu sehen.

Algarve News über Leuchtturm-Gemäldeausstellung in Vila do Bispo
Leucht­turm-Bil­der in der Aus­stel­lung von Vila do Bis­po. Foto: CM

Offener Leuchtturm in Vila Real de Santo António

Für Sonn­tag, 16. Juni, ist in der Ost-Algar­ve-Grenz­stadt Vila Real de San­to Antó­nio mit der Ankunft der "Light­house Bike Tour" gerech­net wor­den. Sie führ­te Rad­fah­rer in neun Etap­pen über rund 1.060 Kilo­me­ter von Mon­te­dor über Avei­ro, Cabo Mon­de­go, Pene­do da Sau­da­de, Cabo Car­voei­ro und Cabo Sar­dão in die Kom­mu­ne an der Mün­dung des Grenz­flus­ses Gua­dia­na. Des­halb konn­te der Leucht­turm dort am Sonn­tag von 10 bis 12 Uhr, in den ande­ren Stand­or­ten von 14 bis 17 Uhr kos­ten­los besich­tigt wer­den. Von der natio­na­len Schiff­fahrts­be­hör­de ani­miert, sol­len die Besu­cher bis 17. Juni Erin­ne­rungs­fo­tos mit maxi­mal 5 MB Datei­vo­lu­men per E‑Mail an girp@amn.pt oder per pri­va­ter Nach­richt an die Face­book-Sei­te der Behör­de AMN sen­den. Die bes­ten Schüs­se wer­den ab 18. Juni ver­öf­fent­licht. Der Ein­sen­der des bes­ten Fotos bekommt einen Pull­over der Initia­ti­ve Light­house Bike Tour.

Algarve News über Radtour zu Leuchttürmen Portugals und der Algarve
Die Light­house Bike Tour ende­te am 16. Juni in Vila Real de San­to Anto­nio. Foto: AMN

VRSA macht Ausgrabungen öffentlich

Im Rah­men des For­schungs­pro­jekts "Mus­li­me und Chris­ten im mit­tel­al­ter­li­chen Cace­la: Ter­ri­to­ri­um und Iden­ti­täts­wech­sel" star­ten am 17. Juni im Bereich der Kom­mu­ne Vila Real de San­to Antó­nio neue archäo­lo­gi­sche Aus­gra­bun­gen. Sie sol­len bis zum 12. Juli dau­ern. In die­ser Zeit erwar­tet die „Cam­po-Esco­la de Arqueo­lo­gia de Cace­la“ For­scher und Stu­den­ten aus rund 30 Län­dern. Bereits im ver­gan­ge­nen Jahr waren dort das mit­tel­al­ter­li­che isla­mi­sche Vier­tel und die Nekro­po­lis der Kapel­le Nos­sa Sen­ho­ra dos Már­ti­res erforscht wor­den. Im Ver­lauf der Camp-Schu­le gibt auch kos­ten­lo­se offe­ne Archäo­lo­gie-Work­shops. Die Öffent­lich­keit wird wäh­rend eines Tages der offe­nen Tür am 9. Juli zwi­schen 10 und 14 Uhr Neu­ig­kei­ten über das Pro­jekt erfah­ren.

 

Algarve News zu archäologischen Ausgrabungen in Cacela
Aus­gra­bung in Cace­la. Foto: DRCAlg

 

Algarve News: „Regierung muss N 125 renovieren“

Die Bür­ger­meis­ter der Algar­ve set­zen nach einem Spruch des por­tu­gie­si­schen Finanz­ge­richts­hofs zur Reno­vie­rung der Natio­nal­stra­ße N 125 dar­auf, dass die Regie­rung in Lis­sa­bon die Ver­pflich­tun­gen des Kon­zes­sio­närs Rotas do Algar­ve Lito­ral (RAL) über­nimmt. Die Rich­ter hat­ten die Ver­ant­wor­tung des pri­va­ten Stra­ßen­bau­ers zum Aus­bau der Stre­cke zwi­schen Olhão und Vila Real de San­to Antó­nio erneut ver­neint. Damit bestä­tig­ten sie ihren Spruch aus dem ver­gan­ge­nen Jahr über die zur Debat­te ste­hen­de kom­pli­zier­te Public-Pri­va­te-Part­ner­s­chip, gegen den das staat­li­che Unter­neh­men Infra­es­tru­t­uras de Por­tu­gal (IP) Beru­fung ein­ge­legt hat­te. "Der nächs­te Schritt besteht unser Ansicht nach dar­in, die Kon­zes­si­on für die noch aus­zu­bau­en­den 50 Kilo­me­tern zwi­schen den bei­den Städ­ten zu über­neh­men, damit IP die Arbei­ten abschlie­ßen kann", sag­te Jor­ge Botel­ho, Bür­ger­meis­ter von Tavi­ra, der auch Vor­sit­zen­der des Städ­te­tags der Algar­ve ist. Der Aus­bau der N 125 in ihrem West­teil ist prak­tisch abge­schlos­sen. Hier war Kon­zes­sio­när RAL beauf­tragt.

Neue Plattform für Geodaten

Eine ver­bes­ser­te Platt­form für Geo­da­ten, genannt IDE­Alg, hat die regio­na­le Koor­di­nie­rungs- und Ent­wick­lungs­kom­mis­si­on für die Algar­ve (CCDR) bereit­ge­stellt. Am 17. Juni wird sie um 10 Uhr offi­zi­ell vor­ge­stellt. Unter der Inter­net­adres­se wer­den mehr geo­gra­fi­sche Infor­ma­ti­ons­diens­te zur Ver­fü­gung ste­hen als bis­her. Dazu gehö­ren zum Bei­spiel his­to­ri­sche Fotos für die gesam­te Algar­ve, die aus den Jah­ren 1997, 2002, 2005, 2007, 2010, 2012 und 2015 stam­men. Ver­spro­chen wird eine intui­ti­ve­re und inter­ak­ti­ve­re Nut­zung, eine grö­ße­re Viel­falt an Funk­tio­nen und mehr und bes­se­re the­ma­ti­sche Infor­ma­tio­nen von regio­na­lem Inter­es­se. Die bis­he­ri­ge Platt­form ist mitt­ler­wei­le zehn Jah­re alt.

Algarve News über verbesserte Geodaten-Plattform
Ver­bes­ser­te Geo­da­ten-Platt­form IDE­Alg. Foto: CCDR

Algarve-Möwen fliegen bis zu 3.300 Kilometer weit

Zwei vom Tier­auf­zucht­zen­trum RIAS in Olhão geret­te­te und bering­te See­mö­wen sind in Island und in Schott­land auf­ge­fun­den wor­den. Das berich­te­te RIAS-Mit­ar­bei­ter Thijs Val­ken­burg jetzt. Besit­zer eines Gar­tens in Edin­burgh, 2.200 Flug­ki­lo­me­ter von Por­tu­gals Süd­küs­te ent­fernt, fan­den die eine Möwe, Per­so­nen auf Island, immer­hin 3.300 Flug­ki­lo­me­ter fern von der Algar­ve, die ande­re. Laut dem Zen­trum wur­den bereits ins­ge­samt 1.500 See­mö­wen gesund­ge­pflegt und wie­der aus­ge­setzt. Mehr als die Hälf­te, so die Rück­mel­dun­gen, sei­en bei guter Gesund­heit. In eini­gen Bade­or­ten der Algar­ve gibt es aller­dings Kla­gen über eine als Pla­ge emp­fun­de­ne Häu­fung von Möwen.

 

Algarve News über Flugleistungen von Möwen der Südküste Portugals
Von der Algar­ve nach Island geht der Flug­weg man­cher Möwe. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

 

Algarve News: Erdstoß mit Stärke 3,8

Am Diens­tag­vor­mit­tag gegen 9:30 Uhr hat es an der Algar­ve einen Erd­stoß der Stär­ke 3,8 auf der Rich­ter­ska­la gege­ben. Das Epi­zen­trum lag rund 80 Kilo­me­ter süd­west­lich des Cabo de São Vicen­te in 27 Kilo­me­tern Tie­fe. Berich­te über Schä­den gab es nicht.

Zwei Waldbrände gelöscht

Am Mitt­woch­nach­mit­tag konn­te ein in Chã da Cas­in­ha bei Mar­me­le­te (Kreis Mon­chi­que) aus­ge­bro­che­ner Wald­brand nach rund drei Stun­den gelöscht wer­den. Gut 200 Feu­er­wehr­leu­te sowie meh­re­re Heli­ko­pter und Lösch­flug­zeu­ge wur­den dafür ein­ge­setzt. Eva­ku­ie­run­gen brauch­te es nicht, kein Gebäu­de geriet in Gefahr. Laut Mit­tei­lung von Bür­ger­meis­ter Rui André auf des­sen Face­book-Sei­te soll der Brand "zufäl­lig" aus­ge­löst wor­den sein, als der Grund­stücks­be­sit­zer sei­ne Flä­chen mit einem Motor-Trim­mer säu­ber­te, um das Ent­ste­hen von Feu­ern zu ver­hin­dern. – Auch ein Wald­brand in Vale Lon­go (Kreis Ourique) konn­te am Diens­tag rela­tiv schnell ein­ge­grenzt und gelöscht wer­den. Hier waren sogar 290 Feu­er­wehr­leu­te und 93 Fahr­zeu­ge sowie sechs Luft­fahr­zeu­ge ein­ge­setzt. In Brand gera­ten waren Wei­de- und Busch­land sowie Euka­lyp­tus-Bäu­me. Hin­wei­se auf Brand­schä­den an Gebäu­den gibt es nicht.

 

Algarve News: Winzerverband zeichnet Weine aus

Ein Wein aus dem Gut des frü­he­ren bri­ti­schen Pop-Sän­gers Sir Cliff Richard hat die „gro­ße Gold­me­dail­le“ für den bes­ten Wein der Algar­ve erhal­ten. Es han­delt sich laut Win­zer­ver­band CVA um "Vida Nova Reser­va IGP Algar­ve Tin­to 2015" aus der Ade­ga do Can­tor – Sociedade de Viti­vi­ni­cul­tu­ra, Lda, in Alb­ufei­ra. Ins­ge­samt hat­te die Wein­kom­mis­si­on 111 regio­na­le Pro­duk­te ver­kos­tet. 12 erhiel­ten "regu­lä­re" Gold- und 20 Sil­ber-Medail­len. Ver­ge­ben wur­den die Aus­zeich­nun­gen am Sonn­tag, 9. Juni, im Cen­tro Cul­tu­ral in Lagos. Dort sol­len die Medail­len am 12. Juli auch aus­ge­hän­digt wer­den.

Wei­te­re Gold­me­dail­len wur­den für die­se Wei­ne ver­ge­ben:

Esquer­di­no Col­hei­ta Sel­ecio­na­da IGP Algar­ve Tin­to 2018

Mos­quei­ra Agrí­co­la – Quin­ta do Can­ho­to, Lda

Foral de Por­timão IGP Algar­ve Ros­a­do 2018

A.A.C, Lda

Mar­ques dos Vales Syrah & Vio­gnier IGP Algar­ve Tin­to 2017

Quin­ta dos Vales – Agri­cul­tu­ra e Turis­mo, Lda

Mar­ques dos Vales Grace Ver­del­ho IGP Algar­ve Bran­co 2018

Quin­ta dos Vales – Agri­cul­tu­ra e Turis­mo, Lda

Mar­ques dos Vales Gran­de Escol­ha IGP Algar­ve Tin­to 2015

Quin­ta dos Vales – Agri­cul­tu­ra e Turis­mo, Lda

MDS Touriga Nacional/Syrah IGP Algar­ve Tin­to 2016

Soc. Agro-Turis­ti­ca Mon­te dos Sali­cos

Mon­te das Laran­jei­ras Touriga Nacio­nal IGP Algar­ve Tin­to 2017

Tor­re da Peni­na Pro­dução e Expor­ta­ção de Vin­hos S.A.

Paxá Pre­mi­um IGP Algar­ve Rosé 2018

Paxá Wines, Lda

Quin­ta da Tôr Ara­gonês IGP Algar­ve Tin­to 2016

TURINOX – Soc. Ind. e Comerci­al de Equi­pa­ment­os Hote­lei­ros, Lda

Quin­ta da Tôr Reser­va IGP Algar­ve Tin­to 2015

TURINOX – Soc. Ind. e Comerci­al de Equi­pa­ment­os Hote­lei­ros, Lda

Quin­ta da Tôr Reser­va Touriga Nacio­nal IGP Algar­ve Tin­to 2016

TURINOX – Soc. Ind. e Comerci­al de Equi­pa­ment­os Hote­lei­ros, Lda

Vida Nova IGP Algar­ve Rosé 2018

Ade­ga do Can­tor – Sociedade de Viti­vi­ni­cul­tu­ra, Lda

 

Algarve News zu Wein-Wettbewerb des Verbands CVA
Prü­fen­der Ken­ner­blick auf Wei­ne des regio­na­len Ver­bands – auch hier bei der Ver­an­stal­tung Algar­ve Jazz Gour­met Moments. Foto: CVA

 

Und die­se Wei­ne wur­den mit Sil­ber­me­dail­len des Ver­bands aus­ge­zeich­net:

Al-Ria Caber­net Sau­vi­gnon IGP Algar­ve Tin­to 2017

Casa San­tos Lima

Bar­ro­cal IGP Algar­ve Bran­co 2018

Casa San­tos Lima

Bar­ran­co Lon­go IGP Algar­ve Rosé 2018

QBL, Uni­pes­so­al, Lda

Bar­ran­co Lon­go Reser­va Caber­net Sau­vi­gnon IGP Algar­ve Tin­to 2013

QBL, Uni­pes­so­al, Lda

Bar­ran­co Lon­go Gran­de Escol­ha IGP Algar­ve Bran­co 2018

QBL, Uni­pes­so­al, Lda

Bor­ges da Sil­va IGP Algar­ve Tin­to 2015

Agro­la­res, Lda

Cabri­ta IGP Algar­ve Rosé 2018

José Manu­el Cabri­ta

Herdade Bar­ran­co do Vale IGP Algar­ve Tin­to Reser­va 2017

Herdade Bar­ran­co do Vale, Uni­pes­so­al, Lda

Herdade Bar­ran­co do Vale IGP Algar­ve Bran­co 2018

Herdade Bar­ran­co do Vale, Uni­pes­so­al, Lda

Lis­ta de Vin­hos Medal­ha­dos “XII Con­cur­so de Vin­hos do Algar­ve” Data rea­li­z­a­ção: 09/06/2019 4

João Cla­ra Negra-Mole IGP Algar­ve Tin­to 2016

Essen­ti­al Pas­si­on, Lda

Lacóbri­ga IGP Algar­ve Bran­co 2017

Soc. Agr. Herdade dos Sero­men­hos, Lda

Mar­cha­lé­gua IGP Algar­ve Tin­to 2014

Agro­la­res, Lda

Mar­ques dos Vales Grace Touriga Nacio­nal IGP Algar­ve Tin­to 2016

Quin­ta dos Vales – Agri­cul­tu­ra e Turis­mo, Lda

Mar­ques dos Vales Duo IGP Algar­ve Bran­co 2018

Quin­ta dos Vales – Agri­cul­tu­ra e Turis­mo, Lda

Mor­gado do Quin­tão IGP Algar­ve Pal­he­te 2018

Mor­gado do Quin­tão Inves­ti­ment­os Uni­pes­so­al, Lda

Mor­gado do Quin­tão Cla­re­te Negra-Mole IGP Algar­ve Tin­to 2017

Mor­gado do Quin­tão Inves­ti­ment­os Uni­pes­so­al, Lda

MDS Seleção IGP Algar­ve Bran­co 2018

Soc. Agro-Turis­ti­ca Mon­te dos Sali­cos

Ode­lou­ca IGP Algar­ve Tin­to 2017

Patrick Agosti­ni, Lda

Quin­ta do Barra­das Reser­va IGP Algar­ve Tin­to 2016

Rotas Secu­la­res

Tala­b­i­ra Do Algar­ve Pre­mi­um IGP Algar­ve Tin­to 2018

Casa San­tos Lima

 

Fünf Algarve News und Portugal News aus der Arbeit von Polizei, Justiz und Feuerwehr

 

Frau­en­lei­che ent­deckt: In der Fels­höh­le eines Strands von Odemi­ra an der Alen­te­jo-Küs­te ist am Mitt­woch­abend die stark ver­wes­te Lei­che einer Frau gefun­den wor­den. Ein Ein­hei­mi­scher hat­te sie am Strand Nos­sa Sen­ho­ra ent­deckt. Laut Feu­er­wehr war es wegen der Ver­we­sung unmög­lich, das Alter der Frau zu bestim­men. Nie­mand aus der Gegend gel­te als ver­misst. Die Foren­sik des Bezirks­kran­ken­hau­ses von Beja nimmt nun die Obduk­ti­on vor. –  Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Natio­nal­stra­ße N 124 in der Ort­schaft Feitei­ra-Cacho­po (Kreis Tavi­ra) ist am Sonn­tag­abend ein Mensch getö­tet und ein ande­rer schwer ver­letzt wor­den. Das Unglück pas­sier­te aus unge­klär­ter Ursa­che gegen 19:30 Uhr. Wegen der Ber­gungs­ar­bei­ten muss­te die Stra­ße län­ge­re Zeit in bei­de Rich­tun­gen gesperrt wer­den.

Ver­dacht Kin­des­miss­brauch: Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat am Mitt­woch ein Paar unter dem drin­gen­den Ver­dacht ver­haf­tet, zwi­schen 2016 und 2018 die jetzt 13 und sie­ben Jah­re alten Kin­der des Man­nes in der gemein­sa­men Woh­nung in Por­timão mehr­fach sexu­ell miss­braucht zu haben. Die Mut­ter ist 32 Jah­re alt, ihr Part­ner 28. Der Rich­ter in Lagos ver­bot der Mut­ter den Kon­takt mit den Kin­dern und ihrem Part­ner. Er leg­te ihr auf, sich täg­lich bei der Poli­zei zu mel­den. Der Mann blieb in Unter­su­chungs­haft. – In Arma­ção de Pêra (Kreis Sil­ves) nahm die Kri­mi­nal­po­li­zei einen 52-jäh­ri­gen Geschäfts­mann ita­lie­nisch-rus­si­scher Her­kunft fest, der von der rus­si­schen Poli­zei wegen Kin­des­miss­brauchs per Haft­be­fehl gesucht wur­de. Er wird nun vor Rich­tern in Évora ver­hört, bevor sei­ne Aus­lie­fe­rung geprüft wird.

Kin­der­por­no­gra­phie ange­fer­tigt: Beim Anfer­ti­gen von Kin­der­por­nos hat die Kri­mi­nal­po­li­zei einen 44-jäh­ri­gen Aus­län­der an der Ost-Algar­ve in fla­gran­ti erwischt und fest­ge­nom­men. Er soll por­no­gra­phi­sche Fotos und Fil­me mit Kin­dern unter 14 Jah­ren wie­der­holt ange­fer­tigt und ver­öf­fent­lich haben. Bei ihm sicher­ge­stell­tes Mate­ri­al zeigt Kin­der in vol­ler Nackt­heit und bei expli­zit sexu­el­len Hand­lun­gen. Der Mann hat kei­nen fes­ten Beruf und ist mehr­fach in Faro, Por­timão und Olhão umge­zo­gen. Die Woh­nun­gen waren im Namen Drit­ter ange­mie­tet, um nicht auf­zu­fal­len.

Aus­län­der in Olhão fest­ge­nom­men: In Olhão hat die Kri­mi­nal­po­li­zei am Don­ners­tag einen vor­be­straf­ten 25-jäh­ri­gen Aus­län­der unter dem Ver­dacht des ver­such­ten Mor­des ver­haf­tet. Er soll am 12. Dezem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res einen 47-Jäh­ri­gen mit einer Stich­waf­fe nie­der­ge­sto­chen und lebens­ge­fähr­lich ver­letzt haben. Das Opfer über­leb­te nur dank einer Not­ope­ra­ti­on im Uni­ver­si­täts­kran­ken­haus Faro.

Fest­nah­men am Flug­ha­fen: Auf­grund eines euro­päi­schen Haft­be­fehls der Staats­an­walt­schaft in der fran­zö­si­schen Stadt Lil­le hat die por­tu­gie­si­sche Grenz- und Aus­län­der­po­li­zei SEF am Flug­ha­fen Faro einen 50-jäh­ri­gen Por­tu­gie­sen fest­ge­nom­men. Er woll­te nach Cork in Irland flie­gen. Das Beru­fungs­ge­richt von Évora ord­ne­te Unter­su­chungs­haft bis zu einer mög­li­chen Aus­lie­fe­rung an. Eben­falls am Flug­ha­fen Faro ver­haf­te­te die SEF einen 26-Jäh­ri­gen, der mit einem gefälsch­ten grie­chi­schen Pass nach Shan­non in Irland rei­sen woll­te.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News und Portugal News:

 

Woche für Woche stel­len unse­re Algar­­ve-Exper­­ten für deutsch­spra­chi­ge Lese­rin­nen und Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wenn Sie eine Über­sicht der Algar­ve News aus den ver­gan­ge­nen Wochen suchen, kön­nen Sie auf unse­re Kate­go­rie Wochen­rück­blick zurück­grei­fen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *