Großer Fotokünstler stellt im kleinen Alcoutim aus

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Nicht Lis­sa­bon oder Lagos, son­dern Alcou­tim: Nur an der Ost-Algar­ve und ledig­lich noch bis zum 24. April ist die Aus­stel­lung "Bücher im Leben" zu sehen. Der fran­zö­si­sche Foto­künst­ler Jean-Marc Godès stell­te sie zusam­men. Autorin Bet­ti­na Has­kamp hat sie sich ange­se­hen und berich­tet.

Photokünstler aus Frankreich stellt an der Algarve in Alcoutim aus
Pla­kat zur Aus­stel­lung. Foto: CM Alcou­tim

Alcou­tim – ein klei­ner Ort am Rio Gua­dia­na im Hin­ter­land der Ost-Algar­ve. Nah am Fluss liegt die Casa dos Con­des, mit der – natür­lich eben­falls klei­nen – Biblio­thek. Und dort, im ers­ten Stock, hän­gen in schlich­ten Rah­men die Bil­der eines gro­ßen Foto­gra­fen: Jean-Marc Godès. Der Fran­zo­se hat ein Lebens­the­ma und eine Bot­schaft: das Buch. Seit mehr als zehn Jah­ren geht es ihm um Lesen, Schrei­ben, Bekämp­fung des Analpha­be­tis­mus und För­de­rung der Lie­be zur Lite­ra­tur. Dafür insze­niert und foto­gra­fiert er Bücher mit­ten im Leben. Welt­weit. So wie unser Bei­trags­bild mit dem lesen­den Schä­fer.

Wla­di­wos­tok, Neu Delhi, Hong-Kong, Dub­lin, Hel­sin­ki, Bar­ce­lo­na, … die Lis­te der Städ­te, in denen der Foto­künst­ler aus­stellt, ist lang und beein­dru­ckend. Mit­ten­drin: Alcou­tim. Nicht Lis­sa­bon, nicht Lagos. Nur die klei­ne Gemein­de im Hin­ter­land hat auf­ge­merkt und reagiert, als Godès vor sechs Jah­ren anbot, eine Aus­wahl sei­ner Bil­der für eine Aus­stel­lung "Bücher im Leben" zu schi­cken und sie der Gemein­de zu schen­ken. Er wün­sche sich einen durch sei­ne Wer­ke ent­ste­hen­den sozia­len und kul­tu­rel­len Aus­tausch.

Die Bil­der soll­ten auch in Schu­len, Alters­hei­men, Media­the­ken gezeigt wer­den, wünsch­te Godès. Über­all dort, wo Men­schen zusam­men­kom­men. Ein­zi­ge Bedin­gung: Die Gemein­de muss­te für die Rah­mung der Bil­der auf­kom­men und den Foto­künst­ler für eine Woche beher­ber­gen. Alle ande­ren Kos­ten wür­de er selbst tra­gen. Chris­ti­na Ahrens, Biblio­the­ka­rin in Alcou­tim, erin­nert sich mit glän­zen­den Augen. „Ich konn­te es erst gar nicht fas­sen. Ein so bedeu­ten­der inter­na­tio­na­ler Foto­künst­ler, und wir soll­ten für so klei­nes Geld sei­ne Arbei­ten bekom­men. Natür­lich haben wir Ja gesagt. Als ein­zi­ger Ort in ganz Por­tu­gal. Ich kann es bis heu­te nicht begrei­fen.“

 

Fotokünstler Jean-Marc Godes schuf dieses Bild
Werk des Foto­künst­lers Jean-Marc Godès, zu sehen in Alcou­tim

 

„Für die­ses Bild hat er eine zah­me Rat­te ein­ge­setzt“, erzählt Chris­ti­na, die Godès per­sön­lich kennt und auf ein Foto zeigt, das eine Kat­ze und eine Rat­te zeigt. „Über der Kat­ze hing an einem Seil ein Käfig, der sofort her­un­ter­ge­las­sen wur­de, als das Foto ent­stan­den war. Ist das nicht ein groß­ar­ti­ges Bild?“

In die­sem Jahr wird die Aus­stel­lung in der Biblio­thek zum zwei­ten Mal gezeigt. In der Zwi­schen­zeit hin­gen die Bil­der auch in Schu­len und Alters­hei­men – mit gro­ßer Reso­nanz. Sie berüh­ren und füh­ren sofort zu Gesprä­chen. So wie Godès, Sohn eines Schrift­stel­lers, es sich wünscht.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *