Algarve zu Ostern praktisch ausgebucht

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Zu Ostern ist die Algar­ve, Por­tu­gals wich­tigs­te Tou­ris­mus-Regi­on, fast zu 100 Pro­zent aus­ge­bucht. Vor allem Por­tu­gie­sen und Spa­ni­er kom­men in die Hotels der Süd­küs­te.

Laut dem Prä­si­den­ten des Hotel­ver­bands AHETA, Eli­dé­ri­co Vie­gas, bewegt sich die Zim­mer­aus­las­tung auf 100 Pro­zent zu. Dass die Hotels aus­ge­bucht sind, führt er auch dar­auf zurück, dass die Oster­fei­er­ta­ge in die­sem Jahr spät lie­gen. Gleich­zei­tig mar­kie­ren sie 2019 den Beginn der Urlaubs­sai­son.

 

Ausgebucht zu Ostern 2019 sind viele Hotels an der Algarve
Vor weni­gen Tagen noch leer, zu Ostern gut gefüllt: die Algar­ve-Hotels wie hier das Sal­ga­dos Palace. Foto: NAU

 

"Die Aus­sich­ten sind mehr oder weni­ger iden­tisch sind mit denen des letz­ten Jah­res", sag­te Vie­gas einer Nach­rich­ten­agen­tur. Er spiel­te damit auf die übli­cher­wei­se hohe Inlands­nach­fra­ge an, aber auch den seit drei Jah­ren anhal­ten­den Abwärts­trend im wich­tigs­ten Urlau­ber­markt – Groß­bri­tan­ni­en. Die auf den Bre­x­it-Beschluss fol­gen­den Rück­gän­ge an bri­ti­schen Urlau­bern bezif­fer­te er auf 8,5 Pro­zent im Jahr 2017 und auf sechs Pro­zent im ver­gan­ge­nen Jahr. Von Janu­ar bis März 2019 habe es eben­falls bereits Ein­bu­ßen von sechs Pro­zent gege­ben.

João Fer­nan­des, Prä­si­dent des Tou­ris­mus­ver­bands der Algar­ve (RTA), ver­wies auf die guten Wet­ter-Pro­gno­sen für das Oster­fest. Die Algar­ve sei auch des­we­gen aus­ge­bucht, weil die Por­tu­gie­sen wegen des Fei­er­tags zum 25. Jah­res­tag der so genann­ten Nel­ken­re­vo­lu­ti­on und des Welt­tags der Arbeit am 1. Mai sogar ver­län­ger­te Kurz­ur­lau­be an der Algar­ve ver­brin­gen könn­ten. Fer­nan­des hofft des­halb auf einen „Domi­no­ef­fekt“ zu Beginn der regu­lä­ren Tou­ris­mus­sai­son.

 

Ausgebucht sind die Algarve-Hotels zu Ostern 2019, aber Ruhe findet man auf den Inseln
An der Ost-Algar­ve, wie hier auf der Insel Tavi­ra, gibt es durch­aus noch ruhi­ge Plätz­chen zu Ostern. Foto: RTA

 

Die Regi­on hat sich unter­des­sen mit zahl­rei­chen Ange­bo­ten in den Berei­chen Kul­tur, Sport und Frei­zeit auf die wach­sen­de Zahl von Gäs­ten ein­ge­rich­tet. Am Oster­sonn­tag fin­det zum Bei­spiel das Fest der Blu­men-Fackeln (Fes­ta das Tochas Flo­ri­das) in São Brás de Alpor­tel statt. In Alje­zur tritt eine fran­zö­si­sche Hoch­seil-Artis­tin auf. Wir berich­te­ten dar­über in unse­rem Bei­trag „Draht­seil-Akt zu Ostern: Welt­klas­se-Artis­tin balan­ciert über Alje­zur“. Und vom 26. bis 28. April lockt das Amei­xi­al-Wan­der­fes­ti­val im Kreis Lou­lé Natur­freun­de an die Algar­ve.

Wei­te­re Akti­vi­tä­ten-Ange­bo­te für Oster­ur­lau­ber an der Algar­ve sind zum Bei­spiel Rad­fah­ren, Kanu­fah­ren, Besich­ti­gungs­tou­ren zu Walen und Del­fi­nen, Fall­schirm­sprin­gen auf dem Aero­dro­mo-Flug­platz Por­timão oder – auf der Algar­ve-Renn­stre­cke Auto­dro­mo – Run­den­dre­hen im Go-Kart oder Renn­wa­gen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *