Algarve-Weine stark im Kommen

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Auf der welt­weit wich­tigs­ten Wein­mes­se, der Pro­Wein 2019 in Düs­sel­dorf, stel­len sich in die­sem Monat die Algar­ve-Wei­ne dem Urteil des sach­ver­stän­di­gen Publi­kums. Wir berich­ten, was Sie über die lecke­ren Trop­fen von der Süd­küs­te Por­tu­gals wis­sen soll­ten.

 

Bezahl­te Koope­ra­ti­on*

Mediterranes Klima und ausgezeichneter Boden fördern Algarve-Weine

 

Algarve-Weine profitieren von guten Bedingungen an der Atlantik-Küste Portugals
Die hüge­li­ge Land­schaft hin­ter der son­ni­gen Algar­ve-Küs­te bie­tet gute Bedin­gun­gen für den Wein­an­bau. Fotos: CVA/Vico Ughet­to

 

Die Regi­on Algar­ve liegt im äußers­ten Süden Por­tu­gals und ist ein geo­gra­fisch deut­lich abge­grenz­tes Gebiet mit spe­zi­fi­schen Merk­ma­len. Dazu gehö­ren etwa die Nähe zum Meer und die natür­li­che Bar­rie­re des Gebir­ges, die Schutz vor küh­len Win­den aus dem Nor­den bie­tet. Die­se Fak­to­ren, ver­bun­den mit durch­schnitt­lich mehr als 3.000 Son­nen­stun­den pro Jahr, füh­ren zu einem aus­ge­spro­chen medi­ter­ra­nen Kli­ma. Es ist durch hei­ße und tro­cke­ne Som­mer und mil­de Win­ter mit wenig Nie­der­schlä­gen gekenn­zeich­net.

 

Vinhos do Algarve mit langer Tradition

 

Die Geschich­te des Wein­an­baus an der Algar­ve hat ihren Ursprung in der Römer­zeit. Dies beweist die Abbil­dung von Wein­pres­sen in den Mosai­ken der archäo­lo­gi­schen Rui­ne von Mil­reu. Die Wein-Her­stel­lung wur­de unter der mau­ri­schen Besat­zung der Algar­ve aus­ge­wei­tet und das Pro­dukt wur­de zu einer immer bedeut­sa­me­ren Han­dels­wa­re. Nach der christ­li­chen Rück­erobe­rung und der Bil­dung des por­tu­gie­si­schen Ter­ri­to­ri­ums inten­si­vier­te sich der Wein­an­bau in der Regi­on. Dabei wur­den die von den Ara­bern hin­ter­las­se­nen land­wirt­schaft­li­chen und wirt­schaft­li­chen Struk­tu­ren wei­ter­hin genutzt.

 

Algarve-Weine gefallen durch spezifische Eigenschaften

 

Die indi­vi­du­el­len geo­gra­phi­schen und kli­ma­ti­schen Beson­der­hei­ten der Algar­ve ver­lei­hen den Wei­nen aus den vier Haupt­her­kunfts­or­ten Lagos, Por­timão, Lagoa und Tavi­ra spe­zi­fi­sche Eigen­schaf­ten, wes­halb sie als Vin­hos do Algar­ve klas­si­fi­ziert wer­den. Die Klas­si­fi­zie­rung wird von der Wein­kom­mis­si­on CVA (Comis­são Viti­viní­co­la do Algar­ve) mit den Zer­ti­fi­ka­ten DO Algar­ve und IG Algar­ve bestä­tigt und garan­tiert.

 

Algarve-Weine werden auf einer großen Fläche in der Nähe des Atlantiks angebaut
Ein Blick von oben auf Tei­le der Wein­bau­re­gi­on Algar­ve, die sich über die vier Haupt­or­te Lagos, Por­timão, Lagoa und Tavi­ra erstreckt.

 

Einzigartige Rebsorte für Algarve-Weine: „Negra Mole“

 

Algarve-Weine werden oft aus der eigenen Rebsorte Negra Mole hergestellt
Ern­te der ein­hei­mi­schen Algar­ve-Reb­sor­te Negra Mole.

Maß­stä­be setzt die eige­ne ein­zig­ar­ti­ge Reb­sor­te der Regi­on namens „Negra Mole“. Bei ihr han­delt es sich um die im 20. Jahr­hun­dert einst am meis­ten gepflanz­te und pro­du­zier­te Sor­te der Süd­küs­te. Obwohl sich an der Algar­ve auch ande­re natio­na­le und inter­na­tio­na­le Reb­sor­ten eta­blier­ten, konn­te Negra Mole eine beträcht­li­che Reb­flä­che bei­be­hal­ten, wodurch es mög­lich ist, Rot­wein, Rosé und auch Weiß­wein in guten Men­gen zu pro­du­zie­ren. Die Eigen­schaf­ten der Sor­te Negra Mole, die nur an der Algar­ve in pro­du­zier­ba­ren Men­gen vor­han­den ist, weck­te auch das Inter­es­se einer neu­en Genera­ti­on von Erzeu­gern und Öno­lo­gen, die nach Gewäch­sen mit ein­zig­ar­ti­gen Cha­rak­te­ris­ti­ken suchen.

Die Wein­kom­mis­si­on CVA hat sich sehr für die För­de­rung der Sor­te Negra Mole als beson­de­res, wert­vol­les Gut in einem hart umkämpf­ten Markt aus­ge­spro­chen. Jüngs­te Stu­di­en haben gezeigt, dass sie eine beson­ders aus­ge­präg­te gene­ti­sche Viel­falt auf­weist und des­we­gen zu den ältes­ten Reb­sor­ten des Lan­des zählt.

Was Weiß­wei­ne anbe­langt, so ver­fügt die Regi­on eben­falls über aus­ge­zeich­ne­te kli­ma­ti­sche Bedin­gun­gen und über ein ange­mes­se­nes Anbau­ge­biet für ihre Pro­duk­ti­on. Auf der Nach­fra­ge­sei­te nimmt der Druck auf die Pro­duk­ti­on im Som­mer deut­lich zu. Das ist die Jah­res­zeit, in der die in der Regi­on erzeug­ten fri­schen, leich­ten und fruch­ti­gen Weiß­wei­ne sehr gefragt sind. Dies gilt ins­be­son­de­re in Kom­bi­na­ti­on mit der loka­len Gas­tro­no­mie, die vor allem spe­zi­ell auf Fisch und Mee­res­früch­te aus­ge­rich­tet ist.

 

Die Hersteller der Algarve-Weine

 

Algarve-Weine sind auch international im Kommen
Wein­le­se an der Algar­ve.

In den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten ist es in der Regi­on zu einem all­mäh­li­chen Ver­schwin­den der genos­sen­schaft­li­chen Wein-Kel­le­rei­en gekom­men. Von die­sen ist auf­grund der Fusi­on der Her­stell­ver­ei­ni­gun­gen von Lagoa und Lagos nur noch eine übrig geblie­ben. Der gro­ße Pro­duk­ti­ons­boom begann 2010 mit dem Auf­tre­ten neu­er Her­stel­ler und dem Wie­der­auf­le­ben bereits bestehen­der Wein­pro­du­zen­ten. Vor allem vie­le Aus­län­der inves­tier­ten in die Wein­pro­duk­ti­on an der Algar­ve. Ein Teil die­ser Inves­to­ren tat dies haupt­be­ruf­lich, ein ande­rer als Ergän­zung zu ande­ren Akti­vi­tä­ten.

Es gibt bereits 41 regis­trier­te Wein­her­stel­ler, von denen 30 Pro­zent Aus­län­der sind, dar­un­ter Deut­sche, Schwei­zer, Nie­der­län­der und Fran­zo­sen. Der bekann­tes­te Fall ist gleich­zei­tig einer der Pio­nie­re der neu­en Genera­ti­on von Win­zern: der bekann­te bri­ti­sche Musi­ker Cliff Richard. Er ist Mit­ha­ber des Wein­guts Ade­ga do Can­tor. In jüngs­ter Zeit hat die Regi­on die Auf­merk­sam­keit eini­ger der füh­ren­den Ver­mark­ter auf sich gezo­gen. Sie ent­schie­den sich für die Algar­ve, um ihr Sor­ti­ment zu diver­si­fi­zie­ren.

 

ProWein im Vordergrund der Werbeaktionen

 

Die Wein­kom­mis­si­on CVA hat auch die För­de­rung des Wein­an­bau-Gebie­tes zum Auf­trag. Zu die­sem Zweck orga­ni­siert und unter­stützt sie zahl­rei­che Ver­an­stal­tun­gen. Dazu gehört ein jähr­li­cher Wein­wett­be­werb an der Algar­ve. 2018 nahm die CVA zum ers­ten Mal an der inter­na­tio­na­len Lon­don Wine Fair mit einem eige­nen Stand teil. Die inter­na­tio­na­le Büh­ne konn­te dadurch einen Vor­ge­schmack von den Wei­nen der Algar­ve bekom­men. Das Ziel für das Jahr 2019 besteht dar­in, die inter­na­tio­na­le Prä­senz der Algar­ve-Wei­ne mit einem eige­nen Stand auf der Pro­Wein 2019, die vom 17. bis 19. März in Düs­sel­dorf statt­fin­det, zu stär­ken. Er ist zu fin­den in Hal­le 10/A08.

 

Algarve-Weine auf der ProWein 2019 in Düsseldorf vertreten
Auch auf der Pro­Wein 2019 in Düs­sel­dorf wer­den vie­le Inter­es­sier­te auf den Geschmack der Algar­ve-Wei­ne kom­men.

 

Drei Tage lang wird die Rhein-Metro­po­le die Wein­haupt­stadt sein, in der sich Her­stel­ler aus aller Welt und zahl­rei­che Fach­leu­te tref­fen, um sich über aktu­el­le Trends auf den Wein­märk­ten und den Wein im All­ge­mei­nen aus­zu­tau­schen. Die bei­den Haupt­grün­de für den Besuch der Pro­Wein-Mes­se sind die Mög­lich­keit, gute Kon­tak­te auf­zu­bau­en und Geschäf­te anzu­bah­nen. Mehr als 53 Pro­zent der Besu­cher fin­den auf der Pro­Wein neue Anbie­ter. Ein wei­te­rer wich­ti­ger Fakt ist, dass 63 Pro­zent der Besu­cher Mana­ger mit Ent­schei­dungs­kom­pe­tenz in ihren Unter­neh­men sind.

 

Neue App fördert den Weintourismus an der Algarve

 

Algarve-Weine liefern Infos jetzt auch per App
Infos zu Algar­ve-Wei­nen jetzt auch als App.

CVA war schon immer bestrebt, den Wein-Tou­ris­mus an der Algar­ve zu för­dern. Der ers­te Schritt bestand dar­in, eine kos­ten­lo­se Falt­kar­te der Wein­re­gi­on in den wich­tigs­ten Tou­ris­ten­at­trak­tio­nen anzu­bie­ten. Die digi­ta­le Ver­si­on die­ser Bro­schü­re ist gra­tis auch online ver­füg­bar.

Kürz­lich hat CVA eine inno­va­ti­ve App für Andro­id- und IOS-Smart­pho­nes sowie Tablets ent­wi­ckelt, mit der die Nut­zer nicht nur auf die vir­tu­el­le Kar­te der Wein­gü­ter zugrei­fen kön­nen, son­dern auch auf Orte, an denen sie Algar­ve-Wei­ne kau­fen und kon­su­mie­ren kön­nen. Eben­falls wer­den auch Restau­rants ange­zeigt, die mit geo­re­fe­ren­zier­ten Infor­ma­tio­nen leicht zu fin­den sind.

Die App wird am 13. März auf Por­tu­gals größ­ter Tou­ris­mus-Mes­se, der BTL in Lis­sa­bon, am Stand der Tou­ris­mus­re­gi­on Algar­ve (RTA) vor­ge­stellt. Die Andro­id-Ver­si­on kann im Play Store von Goog­le her­un­ter­ge­la­den wer­den, die IOS-Ver­si­on folgt in Kür­ze im App-Store von Apple.

Für CVA ist die­ser Fokus auf den Wein-Tou­ris­mus eine Mög­lich­keit, „das tou­ris­ti­sche Ange­bot der Regi­on zu ergän­zen und mit den Besu­chern zu inter­agie­ren. Wir för­dern somit unse­re Regi­on, die Bau­ern­hö­fe und die Pro­duk­ti­on in den Wein­gü­tern der Algar­ve“, sagt der Vor­sit­zen­de der Wein­kom­mis­si­on, Car­los Gra­ci­as.

 

Algarve-Weine werden mit Ausschank nach Strandbesuchen beworben
Wer­be­ak­ti­on für Algar­ve-Wei­ne an den Strän­den der Süd­küs­te.
* Anmer­kung der Redak­ti­on: Die­ser Arti­kel stellt eine bezahl­te Koope­ra­ti­on mit der CVA – Comis­são Viti­viní­co­la do Algar­ve dar. Die Wein­kom­mis­si­on hat mit ihrem Hono­rar die redak­tio­nell freie Erstel­lung die­ses Arti­kels ermög­licht. Es wur­de kein Ein­fluss auf den Inhalt des Arti­kels oder die geäu­ßer­ten Hin­wei­se genom­men. Mit dem Hono­rar trägt der Auf­trag­ge­ber dazu bei, dass Sie Algar­ve für Ent­de­cker kos­ten­los lesen kön­nen und unse­re auf­wen­di­ge, qua­li­ta­ti­ve Bericht­erstat­tung mög­lich bleibt.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *