Algarve-Karneval 2019: Merkel und May stemmen den Brexit

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Der Algar­ve-Kar­ne­val in der Hoch­burg Lou­lé nimmt 2019 den "Sel­fie-Zir­kus" (Por­tu­gie­sisch: "Cir­co Sel­fie") auf die Schip­pe. Ziel­schei­be des Spotts sind unter ande­rem Ange­la Mer­kel, The­re­sa May, Donald Trump und Cris­tia­no Ronal­do. Im Fokus ste­hen auch der Umwelt­schutz und bra­si­lia­ni­sche Sam­ba-Tän­ze­rin­nen. Hier die Ter­mi­ne und Orte des när­ri­schen Trei­bens.

 

Algarve-Karneval mit Pappfigur von Angela Merkel als Gewichtheberin in der EU
Stram­me Leis­tung: Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel bringt ihr gan­zes EU-Gewicht in den Algar­ve-Kar­ne­val ein. Alle Fotos: CM Loule

 

In die­sem Jahr soll ver­stärkt dar­auf geach­tet wer­den, dass auch das när­ri­sche Trei­ben an der Süd­küs­te Por­tu­gals immer mehr "Bio" wird. „Wir haben Tau­sen­de von Bechern aus gepress­tem Kar­ton ver­teilt, die bis zu drei- oder vier­mal ver­wen­det wer­den kön­nen“, sagt Vítor Alei­xo, Bür­ger­meis­ter von Lou­lé, stolz.

 

Algarve-Karneval achtet auf Umweltschutz

 

Die spe­zi­el­len Becher kom­men zunächst nur in den Bars an der Ave­ni­da José da Cos­ta Meal­ha zum Ein­satz, durch die der Weg des Kar­ne­vals­um­zugs ver­läuft. Danach sam­melt die Müll­ab­fuhr sie ein und bringt sie zu einer Depo­nie, damit sie dort zu Kom­post für die Land­wirt­schaft ver­rot­ten.

 

Algarve-Karneval mit brasilianischen Samba-Gruppen
Auch Sam­ba-Grup­pen mischen im Algar­ve-Kar­ne­val von Loule mit. Wie stark der Ein­fluss Bra­si­li­ens sein soll, wird an der Süd­küs­te stark dis­ku­tiert.

 

Selbst­ver­ständ­lich zie­hen die Kar­ne­vals­je­cken in Lou­lé auf den 14 Wagen des Kor­sos wie­der Pro­mi­nen­te durch den Kakao. Vie­le Ver­ei­ne und Ver­bän­de haben wochen­lang an den Papp­fi­gu­ren gewer­kelt. Eini­ge Wagen sind von Sam­ba-Schu­len besetzt, dem tän­ze­ri­schen bra­si­lia­ni­schen Ele­ment im süd­por­tu­gie­si­schen Kar­ne­val. Aber auch Tra­pez­künst­ler, Clowns und Jon­gleu­re sind zu bestau­nen.

 

Im Algarve-Karneval ist Merkel Gewichtheberin

 

Im Zen­trum der sati­ri­schen Par­odie steht wie­der ein­mal Fuß­ball­star Cris­tia­no Ronal­do – in Beglei­tung sei­ner Mut­ter Dolo­res Avei­ro und von Kathryn Mayor­ga, die den fünf­ma­li­gen Welt­fuß­bal­ler des Jah­res der Ver­ge­wal­ti­gung beschul­dig­te. Recy­celt ist auch die Figur von Regie­rungs­chef Antó­nio Cos­ta, die nied­li­che Schwimm­hil­fen an bei­den Armen trägt. Doch nicht nur Per­sön­lich­kei­ten aus Por­tu­gal wer­den der Lächer­lich­keit preis­ge­ge­ben. Auch poli­ti­sche Akteu­re aus ande­ren Län­dern kön­nen der Sati­re von Lou­lé nicht ent­kom­men.

 

Algarve-Karneval mit Großbritanniens Premieministerin Theresa May als Pinocchio
Groß­bri­tan­ni­ens Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May wird für den Algar­ve-Kar­ne­val als Pinoc­chio gestylt.

 

Die deut­sche Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel wird auf einer euro­päi­schen Büh­ne als kräf­ti­ge Gewicht­he­be­rin dar­ge­stellt. Groß­bri­tan­ni­ens um die Bre­x­it-Umset­zung kämp­fen­de Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May erin­nert mit einer über­gro­ßen Papp­na­se extrem an die Figur von Pinoc­chio, des berühm­tes­ten Lüg­ners aus der Kin­der­li­te­ra­tur. US-Prä­sident­Do­nald Trump, der an der mexi­ka­ni­schen Gren­ze eine Mau­er errich­ten will, zielt auf einem der Kar­ne­vals­wa­gen von Lou­lé als Mes­ser­wer­fer auf zwei ver­schie­de­ne Grup­pen: Mexi­ka­ner und Mus­li­me.

 

Brasilianisches im Algarve-Karneval kritisiert

 

Die Ver­wen­dung bra­si­lia­ni­scher Ele­men­te wie leicht beklei­de­ter Sam­ba-Tän­ze­rin­nen im Kar­ne­val von Lou­lé wer­de jedes Jahr kri­ti­siert, räumt der Bür­ger­meis­ter ein. Aber schließ­lich leb­ten wir in Zei­ten der Glo­ba­li­sie­rung, argu­men­tiert Alei­xo: "Wir sehen dar­in kei­nen Scha­den und den­ken, dass es ein berei­chern­der Fak­tor ist".

 

Algarve-Karneval bietet auch närrisches Treiben in Albufeira
När­ri­sches Trei­ben im Algar­ve-Kar­ne­val von Alb­ufei­ra. Foto: CMA

 

Die Kar­ne­vals­um­zü­ge in der Hoch­burg Lou­lé begin­nen am 3., 4. und 5. März  jeweils um 15 Uhr und dau­ern bis 17:30 Uhr. Die Ein­tritts­kar­ten kos­ten zwei Euro. Der Erlös kommt Wohl­tä­tig­keits­or­ga­ni­sa­tio­nen der Stadt und mit­wir­ken­den zugu­te.

 

Der Algarve-Karneval strahlt auf die gesamte Region aus

 

Algarve-Karneval mit Umzug auch in Quarteira
Auch in Quar­tei­ra gibt es einen Umzug im Algar­ve-Kar­ne­val. Foto: CMA

Nach­hal­tig­keit und der bewuss­te Umgang mit der Natur sind auch in ande­ren Städ­ten an der Algar­ve ein wich­ti­ges The­ma, das mit dem Kar­ne­val ver­bun­den wird.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Lagoa fei­ern am 1. März eine Para­de unter dem Mot­to "O pla­ne­ta ter­ra", das durch Spiel, Spaß und Freu­de eine Ver­bin­dung zu nach­hal­ti­gen Umwelt­the­men her­stellt.

In São Bar­to­lo­meu de Mes­si­nes wird vom 1. bis zum 5. März eben­falls ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm gebo­ten. Hier­zu gehö­ren eine ört­li­che Schul­ge­mein­schafts-Para­de am 1. März ab 10 Uhr und eine Abend­pa­ra­de am 4. März.

In Olhão begin­nen die Fei­er­lich­kei­ten eben­falls mit den Kar­ne­vals­zü­gen der Kin­der. Etwa 1.100 Schü­ler wer­den ihre Freu­de am 1. März ab 10 Uhr an der Ave­ni­da da Repúb­li­ca auf die Stra­ße brin­gen und sie mit den Men­schen vor Ort tei­len.

Auch in Pech­ão und in Mon­cara­pa­cho wer­den die Kar­ne­vals­fei­ern von den Kin­dern bzw. Schu­len eröff­net.

In Euro­pas Sport­stadt 2019 Por­timão wird unter dem Mot­to „Mehr Sport für alle“ gefei­ert. Die Eröff­nungs­fei­er beginnt am 1. März um 10:30 Uhr mit einer Para­de von den Schu­len Por­timãos. Sil­ves zele­briert das zen­tra­le The­ma „Die Legen­de der Pira­ten“.

 

Weitere Umzüge des Algarve-Karnevals im Überblick

 

Algarve-Karneval mit Umzug auch im Dorf Alte
Im his­to­ri­schen Dorf Alte geht es im Algar­ve-Kar­ne­val tra­di­ti­ons­be­wusst zu.

2. März: Alvor (16 Uhr), Pra­ia da Rocha (17 Uhr), Ufer­pro­me­na­de in Por­timão (18 Uhr), Pavil­hão Mário José in Sil­ves (15 Uhr), Ave­ni­da Infan­te Sag­res in Quar­tei­ra (15 Uhr)

3. März: Bair­ro da Boa Von­ta­de in Mexil­hoei­ra da Car­re­ga­ção (15 Uhr), Mexil­hoei­ra Gran­de (15:30 Uhr), Aven­dia da Liber­dade in São Brás de Alpor­tel (15 Uhr), Fer­rei­ras (15 Uhr), Mon­cara­pa­cho (15 Uhr), Pader­ne (14 Uhr), Rua da Liber­dade in São Bar­to­lo­meu de Mes­si­nes (15 Uhr), Ave­ni­da Infan­te Sag­res in Quar­tei­ra (15 Uhr), Fer­rei­ras (15 Uhr), Ave­ni­da José da Cos­ta Meal­ha in Lou­lé (15 Uhr)

4. März: São Bar­to­lo­meu de Mes­si­nes (21 Uhr), Ave­ni­da José da Cos­ta Meal­ha in Lou­lé (15 Uhr)

5. März: Lagoa (15 Uhr), Ufer­pro­me­na­de in Por­timão (15:30 Uhr), Rua da Liber­dade in São Bar­to­lo­meu de Mes­si­nes (15 Uhr und 21 Uhr), Ave­ni­da Infan­te Sag­res in Quar­tei­ra (15 Uhr), Fer­rei­ras (15 Uhr), Mon­cara­pa­cho (15 Uhr), Pader­ne (14 Uhr), Ave­ni­da José da Cos­ta Meal­ha in Lou­lé (15 Uhr)

6. März: Lar­go Rain­ha D. Leo­nor in Fer­ra­gu­do (21 Uhr)

 

Sonstige Veranstaltungen im Algarve-Karneval

 

2. und 4. März: Kon­zer­te von Nuno Bal­bi­no und Val­ter Cabri­ta am Espa­ço Mul­ti­u­sos in Alb­ufei­ra (20 Uhr)

5. März: Kon­zert von Nuno Bal­bi­no am Espa­ço Mul­ti­u­sos in Alb­ufei­ra (16 Uhr)

6. März: Enter­ro do Ent­ru­do am Mer­ca­do Muni­ci­pal dos Olhos de Água in Alb­ufei­ra (20:30 Uhr)

 

Algarve-Karneval verspottet portugiesische Prominente aus Politik, Sport und Wirtschaft
Por­tu­gie­si­sche Pro­mi­nen­te, vor allem aus der Poli­tik, sind Ziel­schei­be des Spotts im Algar­ve-Kar­ne­val.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *