Algarve-Februar 2019: Fado, Fahrrad und Frauenfußball

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Auch im Febru­ar gibt es an der Algar­ve wie­der mehr als 100 Grün­de, sich oft außer­halb der eige­nen vier Wän­de auf­zu­hal­ten. Unser Maga­zin infor­miert Sie über kul­tu­rel­le und sport­li­che Ver­an­stal­tun­gen sowie vie­le wei­te­re Genüs­se. Eine detail­lier­te­re Über­sicht mit genau­er Anga­be von Zei­ten und Ver­an­stal­tungs­or­ten kann man auf der Web­sei­te des Tou­ris­mus­ver­bands der Algar­ve her­un­ter­la­den.

 

Algarve-Februar bringt viel Musik in die Region

 

Algarve-Februar mit Fado von Katia Guerreiro in Lagos
Fado-Sän­ge­rin Kátia Guer­rei­ro tritt in Lagos auf. Foto: RTA

 

Der Febru­ar beginnt typisch por­tu­gie­sisch mit Fado-Musik. Sän­ge­rin Kátia Guer­rei­ro tritt am 2. Febru­ar im Cen­tro Cul­tu­ral de Lagos auf. Die Künst­le­rin stellt ihr Album Semp­re vor, in dem sie die por­tu­gie­si­sche Melan­cho­lie und das Gefühl der Sehn­sucht („Sau­da­de“) zum Aus­druck bringt.

Algarve-Februar 2019 mit dem Ballett Carmen in Faro
Spa­ni­sche Tän­zer brin­gen in Faro das Bal­lett Car­men auf die Büh­ne. Pla­kat: RTA

Eben­falls am 2. Febru­ar ist Car­men zu sehen, dies­mal tän­ze­risch inter­pre­tiert als Bal­lett. Grund­la­ge ist die Oper des fran­zö­si­schen Kom­po­nis­ten Geor­ges Bizet. Das Stück erzählt die Lie­bes­ge­schich­te zwi­schen der Zigeu­ne­rin Car­men aus Sevil­la und dem Ser­gan­ten Don José. Die Künst­ler des Bal­let Español de Múr­cia brin­gen die Sto­ry auf die Büh­nen­bret­ter des Tea­tro das Figu­ras in Faro.

Am 8. Febru­ar geht es musi­ka­lisch wei­ter mit dem Al-Mut­amid-Fes­ti­val. Die bei­den Grup­pen Sephar­di­ca und Muh­sil­wan mit mit ihrer afro-ara­bi­schen und afri­ka­ni­schen Musik und ori­en­ta­li­schen Tanz­kunst wol­len an die ara­bi­schen Wur­zeln der Algar­ve-Kut­lur erin­nern. Sephar­di­ca tritt am 8. Febru­ar in Sil­ves (Tea­tro Mas­ca­ren­has Gre­gó­r­io) auf, Muh­sil­wan am 9. Febru­ar in Lou­lé (Cine-Tea­tro Lou­l­eta­no).

Inner­halb des Kul­tur­pro­gramms 365 Algar­ve lädt die Regi­on zum drit­ten Inter­na­tio­na­len Pia­no-Fes­ti­val. Anto­nio Ros­a­do und Arman­do Mota inter­pre­tie­ren am 9. Febru­ar im Tea­tro Muni­ci­pal de Por­timão die West Side Sto­ry an zwei Flü­geln und zusam­men mit drei Per­kus­sio­nis­ten.

Pedro Bur­mes­ter bringt am 16. Febru­ar im Tea­tro das Figu­ras in Faro Beet­ho­vens tech­nisch beson­ders anspruchs­vol­le Fan­ta­sie für Kla­vier, Chor und Orches­ter op.80 zu Gehör. Es spielt das Orques­tra Sin­fó­ni­ca de Cas­cais e Oei­ras und es singt der Coro Lis­boa Can­tat. Die Lei­tung hat Vas­co Pear­ce de Aze­ve­do.

 

Algarve-Februar 2019 mit Internationalem Piano-Festival und Pedro Burmester
Pia­nist Pedro Bur­mes­ter kon­zer­tiert beim Inter­na­tio­na­len Kla­vier-Fes­ti­val. Foto: RTA

 

Das sel­te­ne Erleb­nis einer chi­ne­si­schen Oper wird haben, wer sich am 11. Febru­ar im Ara­de Con­gress Cen­ter von Par­chal (Kreis Lagoa) die Auf­füh­rung des Stücks „Die Gene­rä­le der Yang-Fami­lie“ anschaut.

 

Algarve-Februar mit Genuss-Festivals

 

Schle­cker­mäu­ler wird das Scho­ko­la­den-Fes­ti­val im Mer­ca­do Muni­ci­pal von Lou­lé begeis­tern. Es fin­det vom 9. bis 17. Febru­ar täg­lich von 9 bis 20 Uhr statt und wird grö­ßer sein als jemals zuvor. Zum ers­ten Mal wird die Ver­an­stal­tung nicht nur inner­halb, son­dern auch außer­halb des Markt­ge­bäu­des durch­ge­führt. 20 Aus­stel­ler prä­sen­tie­ren ihre beein­dru­ckends­ten Krea­tio­nen prä­sen­tie­ren: Süßig­kei­ten, Kuchen, Crê­pes, Waf­feln, Fon­due, Ginginha-Kirsch­li­kör und vie­le ande­re Lecke­rei­en. Es gibt Infor­ma­tio­nen zu Scho­ko­la­den­sor­ten, deren Nähr­wer­ten und ihrer viel­sei­ti­gen Ver­wend­bar­keit. 

 

Algarve-Februar 2019 mit Schokoladen-Festival in Loule
Kunst­vol­le Krea­ti­on beim Scho­ko­la­den-Fes­ti­val in Loule. Foto: RTA

 

Wer es fruch­ti­ger mag und den Genuss ger­ne mit Musik ver­bin­den möch­te, soll­te sich das Oran­gen-Fes­ti­val vom 15. bis 17. Febru­ar in Sil­ves nicht ent­ge­hen las­sen. Dut­zen­de regio­na­le Aus­stel­ler aus den Berei­chen Zitrus­früch­te, Wein, Land­wirt­schaft, Kunst­ge­wer­be und Gas­tro­no­mie wer­den Pro­duk­te anbie­ten. Die pro­mi­nen­ten por­tu­gie­si­schen Musi­ker Cuca Rose­ta und Antó­nio Zam­bu­jo haben Auf­trit­te zuge­sagt.

 

Algarve-Februar ist Garant für sportliche Highlights

 

Pro­fes­sio­nell in die Peda­le getre­ten wird vom 20. bis 24. Febru­ar wäh­rend der 45. Aus­ga­be der Algar­ve-Rund­fahrt Vol­ta ao Algar­ve. Sie bringt Sie­ger-Teams der Welt­rang­lis­te von 2018, aber auch Mann­schaf­ten aus Euro­pa und Por­tu­gal auf die Stra­ßen der Regi­on. Der TV-Sen­der Euro­sport wird mit vor Ort sein und das ers­te Rad­ren­nen der neu­en Sai­son live über­tra­gen.

 

Algarve-Februar 2019 mit der Radrundfahrt Volta ao Algarve
Die 45. Rad­rund­fahrt Vol­ta ao Algar­ve bringt erneut inter­na­tio­na­le Spit­zen­teams in die Regi­on. Foto: RTA

 

Ein­ge­bet­tet in die Natur der West-Algar­ve ist die Bien­na­le des Natur-Tou­ris­mus. Sie wird vom 22. bis 24. Febru­ar in der Mehr­zweck­hal­le von Alje­zur statt­fin­den und sich mit nach­hal­ti­gem Tou­ris­mus beschäf­ti­gen.

Wer von sport­li­cher Bewe­gung in fri­scher Luft nicht genug bekom­men kann, soll­te den Algar­ve Cup 2019 nicht ver­pas­sen. Es ist der 26. Frau­en­na­tio­nal­mann­schaf­ten aus Chi­na, Däne­mark, Island, Kana­da, Nie­der­lan­de, Nor­we­gen, Por­tu­gal, Polen, Schott­land, Schwe­den, Schweiz und Spa­ni­en tre­ten ab 27. Febru­ar bis 6. März gegen­ein­an­der an. Die deut­sche Frau­en-Natio­nal­mann­schaft ist erneut nicht dabei. Statt­fin­den wer­den die Begeg­nun­gen in Par­chal, Lou­lé/Faro, Lagos, Alb­ufei­ra und Vila Real de San­to Antó­nio.

Hier der Spiel­plan:

Mitt­woch, 27. Febru­ar:
Está­dio Muni­ci­pal da Bela Vis­ta, Par­chal
13:15: Kana­da – Island (Grup­pe A)
17:15: Spa­ni­en – Nie­der­lan­de (Grup­pe B)

Está­dio Algar­ve, Lou­lé/Faro
13:15: Nor­we­gen – Däne­mark (Grup­pe C)
16:45: Schwe­den – Schweiz (Grup­pe D)

Frei­tag, 1. März:
Está­dio Muni­ci­pal de Lagos
13:15: Schott­land – Kana­da (Grup­pe A)
16:45: Polen – Spa­ni­en (Grup­pe B)

Está­dio Muni­ci­pal de Alb­ufei­ra
13:15: Chi­na – Nor­we­gen (Grup­pe C)
16:45: Por­tu­gal – Schwe­den (Grup­pe D)

Mon­tag, 4. März:
Com­plexo Despor­tivo de Vila Real de San­to Antó­nio
13:15: Däne­mark – Chi­na (Grup­pe C)
16:45: Schweiz – Por­tu­gal (Grup­pe D)

Está­dio Muni­ci­pal da Bela Vis­ta, Par­chal
14:00: Island – Schott­land (Grup­pe A)
17:30: Nie­der­lan­de – Polen (Grup­pe B)

Mitt­woch, 6. März:
Plat­zie­rungs- und Final-Spie­le

 

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *