Algarve-Urlaub 2019 durch Brückentage optimieren

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

2019 lässt sich mit geschickter Einbindung der Brückentage mehr aus dem Algarve-Urlaub herausholen. Mit nur einem Ferientag kann man bereits vier Tage verreisen.

Es lohnt sich, die schönsten Tage und Wochen des Jahres früh zu planen. Das schont das Kontingent an Urlaubstagen, aber auch den Geldbeutel. Denn Frühbucherangebote kombinieren größtmögliche Auswahl mit attraktiven Preisen – ein großer Vorteil bei der Urlaubsplanung. Schon im vergangenen Jahr hatten wir Ihnen entsprechende Tipps gegeben in unserem Beitrag “Algarve-Urlaub 2018 clever verdoppeln“.

 

Brückentage verlängern auch einen Städte-Kurztrip, etwa nach Lissabon
Ob für eine Städtreise nach Lissabon oder einen verlängerten Algarve-Urlaub: Brückentage clever zu nutzen ist angebracht. Foto: John Jason

 

Ostern: Vier Urlaubstage, zehn Algarve-Tage

 

Ostern fällt 2019 in den April. Speziell an Europas sonnenreichster Küste, der Algarve, herrschen dann vielerorts schon frühsommerliche Temperaturen. Sportler können den Urlaub beispielsweise für Radtouren oder zum Wandern nutzen. Mit nur vier Urlaubstagen erhalten Beschäftigte in allen Bundesländern insgesamt zehn freie Tage. Da winkt bei einem Algarve-Urlaub nach rund dreistündigem Flug viel mehr Erholungszeit als bei einer Fernreise.

 

Himmelfahrt und Pfingsten: Aus sechs mach zwölf

 

Wer zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag sechs Tage frei nimmt, kann zwölf Tage Algarve-Urlaub einplanen. Der Erholungseffekt dürfte um ein Vielfaches höher sein, als wenn es einen zum Beispiel nach Bali, Sri Lanka oder Florida zöge. Zwar sind an Portugals Südküste die Badetemperaturen niedriger als im Mittelmeer, aber die üppige Natur im Hinterland steht Ende Mai bis Mitte Juni in vollster Blüte.

Tag der Deutschen Einheit ideal für Algarve-Kurztrip

 

Der 3. Oktober 2019 fällt auf einen Donnerstag. Mit nur einem Urlaubstag können Arbeitnehmer das verlängerte Wochenende für eine Städtereise oder einen Kurztrip an die Algarve nutzen. Maximal drei Stunden Flug, zahlreiche Restaurants, Bars und Shoppingmöglichkeiten machen die Algarve zu einem idealen Ziel für eine kurze Herbstreise. Im Oktober sind zudem die Temperaturen noch sehr sommerlich, das Wasser warm und die Schlangen vor den Sehenswürdigkeiten kurz.

 

Algarve zu Weihnachten und Silvester: Aus drei werden neun

 

Brückentage können auch den Silvester-Urlaub an der Algarve verlängern helfen
Den Jahreswechsel am Algarve-Strand oder beim Zirkus-Fest im Algarve-Gebirge erleben – das wäre doch eine Idee!. Foto: CM Lagoa

 

Den Jahreswechsel 2019/20 für eine Algarve-Reise zu nutzen, macht sich bezahlt: Über Weihnachten reichen drei Urlaubstage für neun freie Tage. Wer noch zwei Tage Urlaub aus dem neuen Jahr hinzunimmt, hat mit fünf Urlaubstagen vom 21. Dezember bis 1. Januar frei. Alle Feiertage in Ruhe an Europas Südwestspitze erleben zu können, ist an zwölf freien Tagen optimal möglich. Die Algarve lockt mit ambitionierten Kulturangeboten, viel Unterhaltungsmusik und beeindruckenden Feuerwerken. Bald soll schon ein Zirkusfestival mit mehreren Zirkussen zum Jahreswechsel viele Touristen an Portugals Südküste ziehen, genauer gesagt nach Monchique. Wir berichteten darüber in unserem Beitrag “Algarve strebt Zirkusfestival wie in Monte Carlo an“. Hier an der Algarve zu feiern, ist für manchen im wahrsten Sinn des Wortes naheliegender als ein längerer Flug auf die Kanarischen Inseln, nach Ägypten oder Thailand.

 

Diese Brückentage nutzen die Portugiesen

 

Brückentage im Urlaubskalender zu nutzen ist clever
Auch Portugiesen planen gerne Brückentage für den Urlaub ein. Foto: Studio Ease

Während die Portugiesen 2018 durch geschickte Ausnutzung der Feier- und Brückentage acht Mal Miniferien genießen konnten, gibt es 2019 dafür sogar zehn Möglichkeiten – vier verlängerte Wochenenden und sechs Überbrückungsmöglichkeiten. Weitere Informationen gibt es auf unserer Seite „Feiertage und Öffnungszeiten“.

Der erste Tag des Jahres 2019, der Neujahrs-Feiertag, lag auf einem Dienstag. Karneval wird am Dienstag, 5. März, gefeiert. Obwohl dieser Tag nicht als Feiertag gilt, kann er im Lande als Arbeitszeitausgleich genommen werden.

Im April ist für Portugiesen zum Beispiel ein Kurzurlaub von Karfreitag bis Ostersonntag drin. In der Woche darauf fällt der Feiertag des 25. April, Dia da Liberdade, auf einen Donnerstag. Der internationale Tag der Arbeit (1. Mai) findet an einem Mittwoch statt.

 

Einige Feiertage werden nur regional begangen

 

Gleich mehrere Ruhetage gibt es für die Portugiesen im Juni: Der portugiesische Nationalfeiertag (10. Juni) liegt 2019 auf einem Montag. Der Feiertag Sankt Antonius (nur in Lissabon gefeiert) findet an einem Donnerstag statt, am 13. Juni. Das gibt in der Hauptstadt die Gelegenheit, tags darauf frei zu machen. Am Donnerstag, 20. Juni, wird Fronleichnam gefeiert. Sankt Johannis, am 24. Juni nur in Porto begangen, liegt auf einem Montag und gibt die Chance für ein verlängertes Wochenende.

Der Feiertag Mariä Himmelfahrt am Donnerstag, 15. August, bietet eine weitere Gelegenheit für einen Brückentag. Der 5. Oktober, der Tag der Ausrufung der Republik, fällt auf einen Samstag. Allerheiligen, der 1. November, ist ein Freitag. Der 1. (Wiederherstellung der Unabhängigkeit) und 8. Dezember (Mariä Empfängnis) fallen auf einen Sonntag, der Weihnachtstag auf einen Mittwoch.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve-Urlaub 2019 durch Brückentage optimieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *