Algarve News: 24. bis 30. Dezember 2018

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Algarve News aus KW 52: Disney an Portugals Südküste?, Häuserpreise steigen moderater, Faro-Passagierin beglückt, Mittelalterfest zum Jahreswechsel, Deutsche Rennställe bei Radrundfahrt – das sind die Schlagzeilen unserer fünf wichtigsten Algarve News und Portugal News. In den Kurznachrichten aus dem Bereich öffentliche Ordnung: Maut steigt schon wieder.

Wir wünschen allen unseren Nutzern ein gutes neues Jahr 2019 mit viel Gesundheit, Glück, Erfolg und Zufriedenheit! Wir bedanken uns bei allen, die 2018 dazu beigetragen haben, dass wir in unserer fünf Jahre jungen Geschichte Rekordwerte verzeichnen konnten: In den vergangenen zwölf Monaten sorgten 155.000 einzelne Nutzer für 432.000 Seitenaufrufe!

 

Algarve News: Disneyland an Portugals Südküste?

 

Einen ganzjährig nutzbaren Vergnügungspark im Disney-Stil hat die französisch-portugiesische Handelskammer ins Gespräch gebracht. Auf der jährlichen Gala-Veranstaltung der Kammer in Faro sagte deren Präsident Carlos Vinhas Pereira, interessant wäre eine in der Nebensaison nutzbare Alternative zu den Wasserparks der Region. Diese zögen hauptsächlich in der Hochsaison Touristen an. „Wir haben viele Mitglieder in diesem Bereich und wir prüfen, wie wir diese Art von Aktivität hierher bringen könnten“, sagte der Vorsitzende. Im Juni will er bei einem Wirtschaftsforum in Paris, an dem rund 1.000 Unternehmer aus beiden Ländern teilnehmen sollen, die Idee ventilieren. Pereira lobte die vielen Wettbewerbsvorteile der Algarve, wozu auch gehöre, dass viele Einwohner Englisch sprächen. Weitere Anziehungspunkte seien das milde Klima und die Strände.

 

Algarve News über Vergnügungspark im Disney-Stil
Disneyartiger Vergnügungspark für die Algarve? Foto: Matt Popovitch

 

Wirtschaft wächst, aber langsamer

Bis 2021 wird die portugiesische Wirtschaft weiter wachsen, wenn auch langsamer. Das sagt eine Prognose der Europäischen Zentralbank (EZB) für den gesamten Euro-Raum. Danach soll Portugals Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2019 um 1,8 Prozent, 2020 um 1,7 Prozent und 2021 um 1,6 Prozent zulegen. 2018 dürfte es 2,1 Prozent betragen haben. Für 2019 bis 2021 wird ein relativ stabiles Wachstum der Auslandsnachfrage nach portugiesischen Gütern und Dienstleistungen prognostiziert. Gemäß den Vorhersagen soll der Export 2019 um 3,7 Prozent, 2020 um 4 Prozent und 2021 um 3,6 Prozent zunehmen. Die Arbeitslosenrate sinkt, wenn auch langsamer als in den vergangenen Jahren, weiter. Sie soll am Ende des Vorhersagezeitraums voraussichtlich bei 5,3 Prozent liegen. Portugal verzeichnet derzeit immer noch die drittniedrigste jährliche Inflationsrate in der EU. Nur die von Irland (0,8 Prozent) und Dänemark (0,7 Prozent) sind noch niedriger. Die höchsten jährlichen Inflationsraten wurden 2018 in Estland, Ungarn und Rumänien verzeichnet (alle jeweils 3,2 Prozent).

 

Algarve News: Häuserpreise steigen moderater

 

Im dritten Quartal 2018 hat der Hauspreisindex (HPI) in Portugal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent zugelegt. Er rangierte aber um 2,7 Prozentpunkte niedriger als im Vorquartal. Bereits das zweite Quartal in Folge gab es eine schwächere Tendenz bei den Zuwachsraten. Das meldete die Statistikbehörde INE. Im Berichtszeitraum war die Veränderungsrate beim Wohnungsbestand höher als bei Neubauten (9,2 bzw. 5,7 Prozent).

Niedrigere Strompreise für Familien

Im Januar sollen die Strompreise für portugiesische Familien, die einen Vertrag im regulierten Markt abgeschlossen haben, um 3,5 Prozent sinken. Die Regierung hatte im vergangenen Monat ihre Subventionen auf 189 Millionen Euro aufgestockt. Die Gebühren sanken im zurückliegenden Jahr bereits um 0,2 Prozent. Wer sich für einen Stromversorger vom freien Markt entschieden hat, kann Erhöhungen der Stromkosten nicht ausschließen. Der Versorger EDP zum Beispiel erhöhte seine Strompreise im zu Ende gehenden Jahr um 2,5 Prozent.

Ourique bekommt Strom aufs Land

Mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 1,3Millionen Euro will das Energieunternehmen EDP die Elektrifizierung im südlichen Alentejo verbessern. Ein entsprechender Vertrag wurde von der Stadtverwaltung unterzeichnet. Er regelt die Verlegung von jeweils fast zehn Kilometern Mittelspannungs- und Niederspannungs-Kabel sowie die Errichtung von elf Transformator-Stationen. Bisher war es als nicht wirtschaftlich angesehen worden, Stromkabel zu Bauernhöfen und Landhäusern zu führen, deren Bewohner als potenziell geringe Nutzer gelten.

 

Algarve News: Laudamotion beglückt Faro-Passagierin

 

Algarve News über dreimillionsten Passagier von Laudamotion
Algarve-Fluggast Philine Scheel wird in Düsseldorf beschenkt. Foto: Laudamotion

 

Laudamotion hat den dreimillionsten Passagier begrüßen dürfen. Philine Scheel, eine junge Frau von der Algarve, wurde in Düsseldorf vor ihrem Abflug nach Faro von Thomas Schnalke, Sprecher der Geschäftsführung des Flughafens, und Andreas Gruber, Geschäftsführer von Laudamotion, empfangen. Die Airline überraschte sie mit drei Freiflügen für zwei Personen im gesamten Streckennetz. Philine Scheel war mit ihren zwei Geschwistern auf Besuch in Deutschland gewesen und vor Weihnachten zurück in ihre Heimat an die Algarve geflogen.

EasyJet und Ryanair liefern sich Preiskampf

EasyJet-Fluggäste in Portugal bekommen bei Buchungen bis zum 10. Januar Ermäßigungen von bis zu 25 Prozent eingeräumt. Das Angebot gilt für 50.000 Sitzplätze, die bei Reisen zwischen dem 30. Januar und 3. Juli 2019 genutzt werden, teilte das Unternehmen mit. In ganz Portugal stehen 66 Reiseziele dafür zur Auswahl, an der Algarve sind es laut Webseite 22. Flüge von Faro nach Berlin-Tegel sind bereits ab 14,49 Euro verfügbar, nach Berlin-Schönefeld für 16,73 Euro. Sitzplätze auf Verbindungen mit Genf sind bereits ab 11,49 Euro, auf der Basel-Route ab 12,99 Euro zu ergattern. Ryanair konterte mit einer Rabattaktion für Flüge in mehrere Länder. So kann man bis 3. Januar einen Flug Faro – Frankfurt-Hahn buchen, der nur 3,90 Euro kostet. Das selbe Ziel von Lissabon aus bietet Ryanair für 5,86 Euro an. Neben Faro und Lissabon sind auch die Flughäfen Porto, Ponta Delgada und Terceira Lajes in die Aktion einbezogen.

TAP will 2019 bis zu 15 Prozent wachsen

Die portugiesische Fluggesellschaft TAP rechnet für 2019 mit einem Passagierwachstum um zehn bis 15 Prozent. Das sagte Geschäftsführer Antonoaldo Neves auf einem Weihnachtstreffen mit Medienvertretern. Nach seinen Worten konnte die Airline 2018 rund 16 Millionen Passagiere an Bord begrüßen – ein Rekordwert. Die Sitzplatz-Kapazität will TAP im Jahr 2019 weltweit um 13 Prozent steigern.

 

Algarve News: Mittelalterfest erwartet 12.000

 

Algarve News über Mittelalterfest in Paderne
Die Burg in Paderne. Foto: Visitportugal

 

Bis zum 1. Januar erwartet der Ort Paderne (Kreis Albufeira) 12.000 Besucher zum traditionellen Mittelalterfest. Es hat am Samstag, 29. Dezember begonnen. Tanz- und Schauspiel-Vorführungen, Speisen und Getränke sowie Kunsthandwerk machen die Besucher mit historischen Gewohnheiten und Bräuchen aus der Zeit zwischen dem 5. und 15. Jahrhundert vertraut. Höhepunkt wird am Neujahrstag ein Umzug um 15 Uhr sein, bei dem an die Übergabe der Burg von Paderne an den Avis-Orden erinnert wird. Die Festveranstaltungen dauern jeweils von 12 bis 21 Uhr, am Silvesterabend nur bis 19:30 Uhr. Die Stadtverwaltung hat einen Busdienst mit Haltepunkten in Salgados, Olhos de Água und Albufeira eingerichtet.

Silvesterfeiern mit Feuerwerk und Musik

 

Algarve News über Silvesterfeuerwerke an Algarve-Stränden
Silvesterfeuerwerk am Algarve-Strand. Foto: RTA

 

Das alte Jahr festlich verabschieden, das neue fröhlich beginnen – das kann man an vielen Stellen der Algarve, besonders in den größeren Orten. Dort gibt es viel populäre portugiesische Musik und Shows. Auch Feuerwerk fehlt nicht – in Portimão zum Beispiel sogar an drei Stellen: Am Flussufer in der Innenstadt, am Praia da Rocha und im Fischerdorf Alvor. Jeweils ab 22 Uhr treten vom 29. bis 31. Dezember in Portimão Richie Campbell, David Fonseca und Axé Brasil auf. In Albufeira stehen bei der Silvesterparty ab 21:30 Uhr Fernando Daniel, Wilson Honrado und die Gruppe HMB auf der Bühne. Das Feuerwerk gibt es an den Stränden Praia dos Pescadores, Praia da Oura und Olhos d’Água. In Faro startet die Party zum Jahreswechsel am 31. Dezember um 23 Uhr im Jardim Manuel Bivar – mit Íris, Feuerwerk und DJ. Lagoa lädt zur großen Silvestergala „Arade Music Fest“ mit Feuerwerk am Silvesterabend ab 20 Uhr ins Centro de Congressos do Arade in Parchal. In Lagos beginnt das Silvesterfest mit Amor Electro um 22:30 Uhr auf dem Praça do Infante. Dort findet auch das Feuerwerk statt. Weitere Silvesterveranstaltungen gibt es jeweils ab 22 Uhr unter anderem in Quarteira auf dem Praça do Mar und in Tavira auf dem Praça da Republica.

 

Algarve News: Zwei deutsche Rennställe bei Radrundfahrt

 

Algarve News zur Radrundfahrt Volta ao Algarve 2019
Volta ao Algarve, hier auf einer Etappe durch Carvoeiro. Foto: CM Lagoa

Zwei deutsche Rennställe, Bora – hansgrohe und Team Sunweb, gehören zum Kreis der besten Mannschaften, die sich für die 45. Ausgabe der Rundfahrt Volta ao Algarve angemeldet haben. Sie startet am 20. Februar in Portimão, Europas Sportstadt 2019, und dauert bis zum 24. Zum Saisonstart werden zwischen zehn und 12 Teams der World Tour antreten, darunter auch die Nummer eins aus 2018, die belgische Mannschaft Deceuninck-Quick Step. Ferner vertreten sind zum Beispiel das afrikanische Team Dimension Data, die polnische CCC-Mannschaft und die Schweizer Radsport-Truppe Katusha Alpecin. Auch europäische Top-Mannschaften werden an der Algarve um die Wette radeln, darunter Wanty-Groupe Gobert (Belgien), Cofidis und Solutions Crédits (Frankreich) sowie Caja Rural-Seguros RGA (Spanien). Sporting Tavira, 2018 bester portugiesischer Radrenn-Stall, gehört zu den acht portugiesischen Teams, die zur Volta ao Algarve eingeladen wurden. Die Etappen:

20. Februar: PortimãoLagos, 199,1 km
21. Februar: Almodôvar – Fóia, 187,4 km
22. Februar: LagoaLagoa, 20,3 km (ITT)
23. Februar: AlbufeiraTavira, 198,3 km
24. Februar: Faro – Malhão, 173,5 km.

 

Weitere Algarve News aus unserer Berichterstattung der vergangenen Woche:

 

Die Algarve ist 2018 in der Europaliga der Sonnenziele knapp von der griechischen Insel Rhodos überrundet worden. Lesen Sie mehr zur Verteilung der durchschnittlichen Sonnenscheinstunden in unserem BeitragAlgarve abgelöst: Rhodos 2018 Europameisterin bei Sonnenstunden“.

 

Algarve News: Kurzmeldungen zum Thema Sicherheit, Recht, öffentliche Ordnung

 

  • Explosion in Albufeira: Durch eine Explosion in einem Apartmentgebäude in der Altstadt von Albufeira ist am Freitag ein 32-jähriger Mann schwer verletzt worden. 12 Personen sind vorübergehend obdachlos, weil zwei Wohnungen in der Rua Movimento das Forças Armadas in der Nähe des Finanzamtes heftig beschädigt wurden und in einer dritten ein Feuer entstand. Der durch die Wucht der Explosion aus seiner Wohnung geschleuderte Schwerverletzte wird im Krankenhaus von Faro behandelt. Die Polizei untersucht die Ursache des Vorfalls.
  • Heizdecke erzeugt Brand: Offenbar eine nicht ausgeschaltete Heizdecke hat am Sonntag einen Brand in Faro ausgelöst. Das Feuer entstand in einer Wohnung in der 4. Etage eines Gebäudes an der Rua Libânio Martins im Stadtviertel Bom João, als die Bewohner nicht zu Hause waren. Die Feuerwehr konnte schnell löschen.
  • Verkehrstoter in Almodôvar: Einen Toten und einen Schwerverletzten hat der Zusammenstoß zweier Personenwagen am Sonntag in der Stadt Porteirinhos (Kreis Almodôvar) im Alentejo gekostet. Der Getötete (26) war Soldat. Er war 2015 in einen Unfall beim Motorradfahrertreffen in Faro verwickelt worden, bei dem eine Frau getötet wurde. Der Schwerverletzte ist ein Bergmann, der gerade seine Schicht beendet hatte.
  • 44 Festnahmen wegen häuslicher Gewalt: Seit Jahresbeginn hat die Polizei insgesamt 44 Personen in der Algarve-Region wegen häuslicher Gewaltverbrechen festgenommen. Einem Bericht zufolge wurden 15 Täter in flagranti erwischt, die übrigen 29 im Verlauf von Ermittlungen. Der jüngste Fall trug sich am Donnerstag vergangener Woche in Silves zu. Ein einschlägig vorbestrafter 32-Jähriger wurde festgenommen.

    Algarve News zu höherer Maut auf der Autobahn A22
    Da müssen die Autofahrer durch: Die Mautbrücken der A22 buchen höhere Gebühren ab. Foto: Hans-Joachim Allgaier

  • Maut-Erhöhung auf Autobahn A22: Die Algarve-Autobahn gehört zu den Routen in Portugal, auf denen das Unternehmen Infraestruturas de Portugal seine Straßennutzungsgebühren zum 1. Januar um bis zu 22 Prozent erhöht. Die Beträge liegen laut Unternehmensangaben in ganz Portugal zwischen fünf und 25 Cent für die Gesamtstrecken. Betroffen seien 22 Prozent von insgesamt 500 Teilstrecken. Die Nutzung der gesamten A22-Strecke an der Algarve soll sich in der am meisten vertretenen Fahrzeugklasse 1 demnach um 15 Cent verteuern.
  • Brücke zum Faro-Strand darf teurer werden: Die Stadt Faro hat eine neue Ausschreibung für den Bau der neuen Zugangsbrücke zum Praia de Faro veröffentlicht. Danach darf das Projekt 3,5 Millionen Euro teuer werden. Das liegt um mehr als 1,1 Millionen Euro über dem ersten Ansatz. Im Oktober hatte eine Ausschreibung zum niedrigeren Wert keine Angebote erzielt. Wenn es diesmal klappt, soll Anfang 2020 mit den Arbeiten begonnen werden.
  • Falschparker in Faro oft unbehelligt: Für die Abschleppfahrzeuge der Polizei in Faro fehlen seit drei Monaten geeignete Fahrer. Vorübergehend übernimmt ein Dienstleister das Abschleppen. Laut einem Medienbericht ist aber das Jahresbudget ausgeschöpft, so dass derzeit nur agiert wird, wenn der verbliebene dafür ausgebildete Mitarbeiter im Dienst ist.
  • Lokales Strand-Management geht über: Ganz unterschiedlich reagieren die Küstenstädte der Algarve auf den neuerdings möglichen Transfer von bislang staatlicher Zuständigkeit für Strand-Lizenzen und Konzessionen für Lebensrettungs-Abschnitte auf sie. Die Kreisstädte Loulé, Lagoa und Silves erklärten, sie wollten im Rahmen der Dezentralisierung der Regierungskompetenzen die Übergangsfrist bis 2021 nutzen, um sich auf die neue Situation einzustellen. Die Kommunen Faro, Portimão, Albufeira und Tavira hingegen wollen die Aufgaben bereits im Jahr 2019 vom Staat übernehmen.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

Woche für Woche stellen unsere Algarve-Experten für deutschsprachige Leserinnen und Leser in unserem Rückblick „Algarve News“ Kurznachrichten zusammen. Nach unserer subjektiven Ansicht sind diese für Urlauber und Residenten besonders interessant und relevant. Damit wollen wir einen schnellen und prägnanten Gesamtüberblick ermöglichen. Wenn Sie eine Übersicht der Algarve News aus den vergangenen Wochen suchen, können Sie auf unsere Kategorie Wochenrückblick zurückgreifen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *