Portugals Südküste soll von Web Summit profitieren

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Die Stadt Sagres an der Südwestspitze der Algarve könnte Austragungsort eines zweiten „Surf Summits“ werden. Ein erster begleitet bereits in Ericeira das Geschehen um den jährlichen Technologie-Gipfel Web Summit.

Der diesjährige Gipfel fand vom 5. bis 8. November 2018 in Lissabon statt. Sein Gründer, der irische Unternehmer Paddy Cosgrave, war bereits im vergangenen Jahr dreimal in Sagres, um Surfen zu lernen. “Dies könnte ein guter Grund dafür sein, um dort eine zweite Auflage zu machen”, sagte er der Zeitung Diário de Notícias. Demnächst will er nach Lissabon umziehen. Die Veranstaltungen in Sagres und Ericeira sollen sich nach Cosgraves Meinung idealerweise ergänzen. Der Surf Summit findet weitere zehn Jahre in Portugal statt, genau wie die Hauptveranstaltung Web Summit. Dieser Megaevent des Wissensaustauschs und Netzwerkens hatte rund 70.000 Teilnehmer aus Technologiekonzernen, mittelständischen Unternehmen und Startups zusammen gebracht. Die Regierung in Lissabon rechnet mit einem volkswirtschaftlichen Effekt der ausverkauften Veranstaltung in Höhe von 300 Millionen Euro.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Portugals Südküste soll von Web Summit profitieren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *