Algarve-Videos von Drohne live im Internet

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Die Algar­ve live aus der Vogel­per­spek­ti­ve zu erle­ben, macht die regio­na­le Tou­ris­mus-Orga­ni­sa­ti­on ATA Ende Sep­tem­ber per High­tech-Droh­ne mög­lich. Wir ver­ra­ten Ihnen, zu wel­chen Ter­mi­nen und auf wel­chem Weg Sie von Ihrem PC oder mobi­len Gerät aus über Por­tu­gals Süd­küs­te mit­flie­gen kön­nen.

Die mit einer Kame­ra bestück­te Droh­ne des Unter­neh­mens Aero­stream soll die unver­gleich­li­che Schön­heit des Son­nen­pa­ra­die­ses aus ganz unter­schied­li­chen Blick­win­keln zei­gen. Drei Abschnit­te wer­den über­flo­gen, wäh­rend die Kame­ra ihre Bil­der per Live-Über­tra­gung auf die­se Face­book-Sei­te des Tou­ris­mus-Büros der Algar­ve sen­det.

 

Drohne fliegt über die Algarve und sendet Live-Bilder, etwa auch von der Insel Culatra
Algar­ve-Insel Cula­t­ra, von oben gese­hen. Foto: ATA

 

Algarve-Drohne sendet Live-Bilder vom 26. bis 28. September

 

Drohne fliegt in die Grotte von Benagil an der Felsküste der Algarve
Grot­te von Ben­agil. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Los geht es am 26. Sep­tem­ber. Dann ist das unbe­mann­te Flug­ge­rät von Faro aus im Osten der Algar­ve unter­wegs. Es zeigt bei Olhão die Land­schaft des Natur­schutz­ge­bie­tes Ria For­mo­sa mit sei­nen vor­ge­la­ger­ten Inseln und die fla­chen Salz-Pfan­nen, in denen sich das Licht der Spät­nach­mit­tags­son­ne spie­gelt. Zu betrach­ten wird auch der Ort selbst sein, der sich mit sei­nen meist kubi­schen Häu­sern vom Rest der Algar­ve deut­lich unter­schei­det.

Am 2z. Sep­tem­ber star­tet die Droh­ne im Raum Ben­agil, wo sie dicht an den schrof­fen Klip­pen der Küs­te des Krei­ses Lagoa vor­bei­flie­gen wird. Aber nicht nur das: Die Zuschau­er wer­den sogar mit­er­le­ben, wie die Kame­ra auch das Inne­re der berühm­ten Höh­le mit ihrer kreis­run­den Kup­pel-Öff­nung zei­gen wird. Bil­der von Sand­strän­den aus bis zu 100 Metern Höhe und Auf­nah­men von Fel­sen aus nächs­ter Nähe wer­den für Abwechs­lung sor­gen.

Am 28. Sep­tem­ber fliegt die Droh­ne im Raum Lagos. Dort gibt sie einen Vor­ge­schmack auf die leben­di­ge Alt­stadt, die bei Skip­pern belieb­te Mari­na und die klei­nen Buch­ten und gro­ßen Strän­de, die den Ort im Wes­ten der Algar­ve bei Besu­chern so attrak­tiv machen. Nicht zu ver­ges­sen: die bizar­re Fels­for­ma­ti­on Pon­te da Piedade, an der die klei­ne Droh­ne ihre Wen­dig­keit sehr gut aus­spie­len kann.

 

Der Drohne folgen wenig später die Vogelbeobachter

 

Die Live-Über­tra­gun­gen auf der Face­book-Sei­te des Algar­ve Tou­ris­mus-Büros begin­nen an den genann­ten drei Tagen jeweils um 19 Uhr mit­tel­eu­ro­päi­scher Som­mer­zeit (18 Uhr Orts­zeit in Por­tu­gal). Ach­tung: Die Orts- und Zeit­an­ga­ben wur­den nach Hin­wei­sen der Droh­nen-Pilo­ten kor­ri­giert. Algar­ve-Lieb­ha­ber soll­ten sich also die­se drei Ter­mi­ne in ihren (elek­tro­ni­schen) Kalen­der ein­tra­gen.

 

Drohne flog an Algarve-Küste über Insel vor Tavira
Hier flog die Droh­ne über die Insel vor Tavi­ra. Foto: ATA

 

Weni­ge Tage nach der Akti­on geht es wei­ter west­lich, in Sag­res, um rea­le, eige­ne Vogel-Per­spek­ti­ven. Meh­re­re hun­dert Teil­neh­mer des Bird­watching Fes­ti­vals dort wol­len Anfang Okto­ber beob­ach­ten, wie Zug­vö­gel vor dem Über­flug ins war­me Afri­ka an der Süd­west­spit­ze Kon­ti­nen­tal­eu­ro­pas noch ein­mal Rast machen. Wir haben die Ver­an­stal­tung für Natur­lieb­ha­ber in unse­rem Arti­kel "Algar­ve wird Mek­ka der Vogel­be­ob­ach­ter" ange­kün­digt.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

2 Gedanken zu „Algarve-Videos von Drohne live im Internet

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *