Algarve News: 3. bis 9. September 2018

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Deut­schen-Anteil gleich hoch, Snack-Rou­te mit 277 Restau­rants, Anti-Öl-Pro­test mit Arm­bänd­chen, Uni Faro sehr begehrt, Oze­an­a­ri­um in Lis­sa­bon bes­tens bewer­tet – das sind die Schlag­zei­len unse­rer fünf wich­tigs­ten Algar­ve News und Por­tu­gal News für die Kalen­der­wo­che 36. Hin­zu­ge­fügt haben wir noch Kurz­nach­rich­ten aus dem Bereich Sicher­heit, Recht und Ord­nung – z.B. über Algar­ve-Urlau­ber, die 18 Stun­den ohne Was­ser­ver­sor­gung waren.

 

Algarve News: Deutschen-Anteil gleich hoch

 

Der Anteil der deut­schen Gäs­te bei den Hotel-Über­nach­tun­gen an der Algar­ve ist von Janu­ar bis August die­ses Jah­res mit 11,8 Pro­zent genau­so hoch gewe­sen wie im Vor­jahr. Das teil­te der Ver­band AHETA jetzt auf Anfra­ge mit. Allein im Hoch­som­mer-Monat August gab es aber sie­ben Pro­zent weni­ger Über­nach­tun­gen von deut­schen Urlau­bern. Noch höher war der Rück­gang im August bei Bri­ten (minus 13 Pro­zent) und Iren (fast minus 16 Pro­zent). Dem­ge­gen­über sorg­ten Fran­zo­sen (fast plus 22 Pro­zent), Spa­ni­er (plus 18,5 Pro­zent) und Por­tu­gie­sen (gut plus 13 Pro­zent) im August für Zuwäch­se in den Algar­ve-Hotels. Die Aus­las­tung lag in die­sem Monat laut AHETA mit 95 Pro­zent ähn­lich hoch wie im Rekord­jahr 2017. Seit Jah­res­be­ginn sank die Ver­mie­tungs­quo­te jedoch um 1,5 Pro­zent, wäh­rend die Umsät­ze um 3,2 Pro­zent zuleg­ten.

 

Algarve News über Flugverbindung Portimao Braganca von Seven Air
Hohe Tou­ris­mus­nach­fra­ge auch für die Flug­ver­bin­dung Port­i­mao – Bra­gan­ca. Foto: Seven Air

 

Die bes­ten Aus­las­tungs­wer­te seit Ein­füh­rung der Flug­ver­bin­dung Por­timão – Bra­gança im Jahr 2015 hat in der zurück­lie­gen­den Woche das Unter­neh­men Seven Air gemel­det. Seit Janu­ar nutz­ten bis­lang gut 12.000 Pas­sa­gie­re den Dienst mit Zwi­schen­stopps in Cas­cais, Viseu und Vila Real. Die Aus­las­tung ver­bes­ser­te sich nach Anga­ben des Unter­neh­mens um 50 Pro­zent. Der August war der bes­te Monat aller Zei­ten für Seven Air. Zu den Flug­gäs­ten gehö­ren sowohl Geschäfts­leu­te als auch Fami­li­en. Der Dienst ist über drei Jah­re mit einer Steu­er­ver­güns­ti­gung in Höhe von fast acht Mil­lio­nen Euro sub­ven­tio­niert – abhän­gig von der Zahl der ver­kauf­ten Sitz­plät­ze.

 

Algarve News: Snack-Route mit 277 Restaurants

 

Algarve News zur Rota do Petisco an der Algarve
Die Rota do Petis­co bringt mit Klei­nig­kei­ten auf den guten Geschmack. Foto: Teia d'Impulsos

277 Algar­ve-Restau­rants neh­men an der ach­ten Gas­tro­no­mie-Ver­an­stal­tung “Rota do Petis­co” teil,  die vom 4. Okto­ber bis 4. Novem­ber in 13 Land­krei­sen statt­fin­det. Erst­mals sind auch Alb­ufei­ra, São Brás de Alpor­tel, Tavi­ra und Cas­tro Marim dabei. Teil­neh­men­de Restau­rants bie­ten eine Aus­wahl an typi­schen ört­li­chen Gerich­ten und Des­serts der Algar­ve-Küche zu redu­zier­ten Prei­sen an. Jeder kann auf die­se Wei­se mit “Klei­nig­kei­ten” vie­le ver­schie­de­nen Geschmacks­er­leb­nis­se aus­pro­bie­ren. Für einen Euro erwer­ben Inter­es­sen­ten einen Pass, der gleich­zei­tig alle mit­ma­chen­den Restau­rants und deren typi­sche “Tapas” auf­führt. Zusam­men mit einem Getränk kos­ten die­se jeweils drei Euro. Bei Süßig­kei­ten liegt der Preis bei zwei Euro. Die Ein­nah­men aus dem Ver­kauf von Rota do Petis­co-Päs­sen für die Snack-Rou­te flie­ßen an loka­le Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen. Aus­rich­ter ist der Ver­band Teia d'Impulsos.

Unter­des­sen hat sich neben Alb­ufei­ra auch der Kreis Lagoa für den Gas­tro­no­mie-Wett­be­werb “Sie­ben Welt­wun­der Por­tu­gals” qua­li­fi­ziert. Bei der Aus­schei­dung, die mit dem Fina­le am 16. Sep­tem­ber auf dem Pra­ça dos Pes­ca­do­res in Alb­ufei­ra endet, geht es um die bes­ten Spei­sen, Wei­ne, Oli­ven­öle und Essens­rou­ten. Neben den bei­den Algar­ve-Städ­ten tre­ten auch noch die por­tu­gie­si­schen Orte Ali­jó, Bair­ra­da ua Mon­de­go, Bra­gança, Cha­ves, Lajes do Pico, Miran­de­la, Monção, Ter­ras da Chan­fa­na, Tomar, Vila de Fra­des, Vila Real und Zam­bu­jei­ra do Mar im Fina­le an. Jede Stadt will die Jury davon über­zeu­gen, dass sie als eines der "gas­tro­no­mi­schen Wun­der" des Lan­des bezeich­net war­den kann. Lagoa tritt mit einem tra­di­tio­nel­len Sar­di­nen-Gericht an, bekannt als "Sar­di­nas da Boa Mor­te". Auf dem gedeck­ten Tisch mit Blick auf den Marin­ha-Strand ste­hen unter ande­rem noch Mais­brei mit Venus­mu­scheln und "Chou­riço" (Papas de Mil­ho mit Amêi­jo­as und Chou­riço), Tin­ten­fisch (Lulas Cheias) sowie Boh­nen mit Kohl und gesal­ze­nem Fleisch (Fei­jão com Coue com Car­ne da Sal­ga­dei­ra).

 

Algarve News: Anti-Öl-Protest mit Armbändchen

 

Por­tu­gie­si­schen Umwelt­ak­ti­vis­ten sind am Sams­tag­nach­mit­tag auf drei gleich­zei­tig in Faro, Lis­sa­bon und Por­to statt­fin­den­den Mär­schen gegen Regie­rungs­plä­ne zur Erkun­dung von Lager­stät­ten fos­si­ler Brenn­stof­fe auf die Stra­ße gegan­gen. Der Pro­test­zug an der Algar­ve setz­te sich um 17 Uhr an der Kathe­dra­le von Faro in Gang. Eini­ge Teil­neh­mer waren per Bus aus Lagos ange­reist. Über die Teil­neh­mer­zahl in Faro lie­ßen die Orga­ni­sa­to­ren nichts ver­lau­ten. In Lis­sa­bon waren laut Medi­en­be­rich­ten rund 1.000 Leu­te auf den Stra­ßen. Die Stadt­ver­wal­tun­gen von Lagos, Vila do Bis­po und Alje­zur, die im Bünd­nis “Ter­ras do Infan­te” zusam­men­ge­schlos­sen sind, haben nach eige­nem Bekun­den noch kei­ne Ant­wort aus Lis­sa­bon auf ihre For­de­rung nach einem Gespräch mit Regie­rungs­chef Antó­nio Cos­ta erhal­ten. Den drin­gen­den Wunsch hat­ten sie Ende Juli geäu­ßert. Das Bünd­nis hat zu den tra­di­tio­nel­len Fei­ern am Meer zu Ehren Johan­nes des Täu­fers am 29. August unter den Gäs­ten an den Strän­den Arm­bän­der ver­tei­len las­sen. Sie tra­gen auf Por­tu­gie­sisch die Auf­schrift “Sag nein zum Bohr­loch!”

 

Algarve News zu Protest gegen Öl- und Gas-Bohrungen vor Aljezur durch Terras do Infante
Baden­de an den Strän­den drü­cken mit Arm­bänd­chen ihren Pro­test gegen die Ölbohr-Plä­ne aus. Foto: Ter­ras do Infan­te

 

Algarve News: Uni Faro sehr begehrt

 

Die Uni­ver­si­tät der Algar­ve kann sich über die bes­ten Ergeb­nis­se seit 2010 bei den Stu­di­en­an­fän­gern freu­en. Wäh­rend es im gan­zen Land zwei Pro­zent weni­ger Stu­di­en­platz-Bewer­ber gab, regis­trier­te die UAlg in Faro eine Zunah­me um vier Pro­zent. Mit 1210 Kan­di­da­ten bewar­ben sich an der Algar­ve-Uni 45 mehr als beim letz­ten Mal. Mit die­sem abso­lu­ten Wachs­tum liegt die Hoch­schu­le in der ers­ten Pha­se der Stu­di­en­platz-Ver­ga­be auf Platz vier aller por­tu­gie­si­schen Uni­ver­si­tä­ten. 82 Pro­zent der vor­han­de­nen Stu­di­en­plät­ze konn­ten in Pha­se 1 ver­ge­ben wer­den (Lan­des­durch­schnitt: 86,5 Pro­zent). In Pha­se zwei geht es nun um 306 wei­te­re Plät­ze. Rek­tor Pau­lo Agu­as nann­te die Zah­len „her­vor­ra­gend“. Er ver­wies dar­auf, dass bereits in vier der ver­gan­ge­nen fünf Jah­re die Zahl der Bewer­ber um einen Stu­di­en­platz in Faro stär­ker wuchs als im Lan­des­mit­tel. Von Mon­tag bis zum 18. Sep­tem­ber emp­fängt die UAlg ihre neu­en Stu­den­ten mit einer Ein­füh­rungs­wo­che, in der auch die Ein­schrei­bung statt­fin­det. Details nennt die Web­sei­te der Uni­ver­si­tät in Faro. Zwi­schen dem 14. und 16. Sep­tem­ber sind zum Ken­nen­ler­nen der „Ersties“ kos­ten­lo­se Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten rund ums Sur­fen, Body­boar­den, Kanu­fah­ren und Segeln geplant. Die fei­er­li­che Semes­ter-Eröff­nung fin­det am 17. Sep­tem­ber um 8:45 Uhr im Stadt­thea­ter von Faro statt. Am 18. Sep­tem­ber um 11.30 Uhr wer­den im städ­ti­schen Muse­um von Por­timão die Erst­se­mes­ter der uni­ver­si­tä­ren School of Manage­ment, Hos­pi­ta­li­ty and Tou­rism (ESGHT) durch den Rek­tor und die Bür­ger­meis­te­rin Isil­da Gomes begrüßt.

 

Algarve News: Ozeanarium in Lissabon bestens bewertet

 

Bereits zum drit­ten Mal ist das Lis­sa­bo­ner Oze­an­a­ri­um von den Nut­zern eines Rei­se-Emp­feh­lungs­por­tals zum bes­ten Aqua­ri­um der Welt gewählt wor­den. Mit ins­ge­samt 33.854 Bewer­tun­gen erhielt das Oce­an­a­ri­um auf Tri­pAd­vi­sor eine Gesamt­be­wer­tung von 4.5 von 5. Spit­zen­wer­te hat­te die Ein­rich­tung auch schon 2015 und 2017 erzielt. Sie war 2017 mit 1,3 Mil­lio­nen Besu­chern eine der meist­be­such­ten kul­tu­rel­len Ein­rich­tun­gen in Por­tu­gal. 64 Pro­zent derer, die eine Bewer­tung abga­ben, fan­den das Oze­an­a­ri­um in Lis­sa­bon "exzel­lent" und 27 Pro­zent "sehr gut".

 

Algarve News zum Aussetzen von Fischen im Atlantik vor der Algarve-Küste von Sagres
Mari­ne setzt Zacken­bar­sche vor Sag­res aus. Foto: Marin­ha

 

In die Frei­heit des Nord­at­lan­tiks vor Sag­res haben meh­re­re Orga­ni­sa­tio­nen in die­ser Woche Zacken­bar­sche ent­las­sen. Betei­ligt an der sym­bo­li­schen Akti­on waren außer dem Inspek­ti­ons­boot Hydra der por­tu­gie­si­schen Mari­ne auch die Föde­ra­ti­on für Unter­was­ser­ak­ti­vi­tä­ten FPAS und das Meteo­ro­lo­gie- und Mee­res-Insti­tut IPMA. Die Frei­set­zung der Mee­res­tie­ren erfolg­te anläss­lich der 31. Welt­meis­ter­schaft im Speer­fi­schen vor Sag­res.

 

Weitere Algarve News aus unser Berichterstattung der vergangenen Woche:

 

Der deut­sche Bio­me­di­zi­ner Prof. Wolf­gang Link von der Uni­ver­si­tät der Algar­ve kri­ti­siert, dass Steu­er­zah­ler für inno­va­ti­ve Krebs-Medi­ka­men­te gleich zwei­mal berap­pen. Unser Report „Deut­scher Algar­ve-For­scher kri­ti­siert teu­re neue Medi­ka­men­te“ beschreibt, wel­che Vor­schlä­ge er in der renom­mier­ten Fach­zeit­schrift “The Lan­cet Onco­lo­gy” macht.

Im Kampf gegen die Regie­rungs­plä­ne für eine Öl- und Gas-Pro­spek­ti­on in der Tief­see vor Alje­zur hat die Platt­form PALP eine neue Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne gestar­tet. Mit dem ein­ge­hen­den Geld sol­len die Anwalts- und Gerichts­kos­ten finan­ziert wer­den. Nähe­res in unse­rem Arti­kel „Por­tu­gal mar­schiert gegen fos­si­le Brenn­stof­fe“.

Eine anrüh­ren­de Serie von Hilfs­ak­tio­nen folg­te an der Algar­ve auf die Wald­brand-Kata­stro­phe von Mon­chi­que. Deren Ver­si­che­rungs­schä­den lie­gen laut neus­ten Schät­zun­gen jetzt bei drei Mil­lio­nen Euro. Vor­her war von zwei Mil­lio­nen die Rede gewe­sen. Unse­re Spen­den­ak­ti­on #Ret­te­tRo­bert sam­melt wei­ter Geld. Auch ande­re hel­fen ganz prak­tisch. Einen Über­blick gibt unser Arti­kel „Algar­ve: War­um Robert wei­te­re Hil­fe braucht“.

 

Algarve News: Kurzmeldungen zum Thema Sicherheit, Recht und Ordnung:

 

  • Lei­che eines Ertrun­ke­nen auf­ge­taucht: Am Sams­tag ist im San­ta Cla­ra-Stau­damm bei Ourique eine Lei­che auf­ge­taucht, bei der es sich nach Feu­er­wehr­an­ga­ben um den 29-jäh­ri­gen Bri­ten han­delt, der seit dem 20. August ver­misst wur­de. Er war bei einer schnel­len Fahrt mit einer auf­blas­ba­ren Plas­tik-Bana­ne ins Was­ser gefal­len und zunächst spur­los ver­schwun­den. gefun­den. Ret­tungs­kräf­te hat­ten lan­ge fie­ber­haft nach dem jun­gen Mann gesucht.
  • Leich­tes Erd­be­ben vor Peni­che: Ohne Per­so­nen- und Sach-Schä­den blieb ein Erd­stoß am Diens­tag­mor­gen, des­sen Epi­zen­trum 140 km nord­west­lich von Peni­che auf hoher See lag. Das Beben erreich­te eine Stär­ke von 4,6 auf der Rich­ter­ska­la. Es gab zwei leich­te Nach­be­ben. Laut Mee­res- und Kli­ma-Insti­tut IPMA gab es kei­nen Grund zu irgend­ei­ner Besorg­nis.
  • Ein­bre­cher fest­ge­nom­men: In Lou­lé hat die Poli­zei einen 43-jäh­ri­gen Ein­bre­cher fest­ge­nom­men. Bei dem Mann, der wegen Eigen­tums­de­lik­ten und Dro­gen­han­dels bereits elf Jah­re Haft abge­ses­sen hat, konn­ten Com­pu­ter, Mobil­te­le­fo­ne, eine Kame­ra, Gold­schmuck, Bar­geld und acht Can­na­bis­pflan­zen sicher­ge­stellt wer­den.
  • Fünf Löcher im Kopf: Die Poli­zei von Sil­ves hat am Ufer des Ara­de-Flus­ses einen 57-jäh­ri­gen Mann mit fünf tie­fen Löchern im Kopf tot auf­ge­fun­den. Die Kri­mi­nal­po­li­zei geht stark von einem Mord aus, unter­sucht aber noch den Fall. Das Opfer hat­te mit einem Freund zusam­men in einem klei­nen Haus gelebt. Der Bekann­te zeig­te sich über­rascht, als die Beam­ten ihm berich­te­ten, was mit dem Freund pas­siert war.
  • Ver­wirr­ter ter­ro­ri­sier­te Cula­t­ra: Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat in Tavi­ra einen 36-jäh­ri­gen Por­tu­gie­sen fest­ge­nom­men. Der als ver­wirrt geschil­der­te Mann wird ver­däch­tigt, auf der Ria For­mo­sa-Insel Cula­t­ra in Con­ceicão und Caba­nas de Tavi­ra min­des­tens 17 Über­fäl­le und Dieb­stäh­le unter­nom­men zu haben – vor­wie­gend auf aus­län­di­sche Tou­ris­ten. Wäh­rend der Som­mer­sai­son hat­ten sich fast täg­lich Urlau­ber und Ein­hei­mi­sche über will­kür­li­che Angrif­fe des Ver­däch­ti­gen beschwert, der zum Teil Waf­fen­ge­walt ein­setz­te. Er soll auch für sexu­el­le Straf­ta­ten ver­ant­wort­lich sein soll. Wegen ähn­li­cher Delik­te saß er bereits in Haft und war auch in psych­ia­tri­scher Behand­lung. Die Poli­zei nahm fer­ner eine zwei­te Per­son fest. Bei dem 28-Jäh­ri­gen fand sie meh­re­re ver­mut­lich gestoh­le­ne Gegen­stän­de.
  • Koka­in-Kata­ma­ran: Vier Euro­pä­er sind auf den Azo­ren fest­ge­nom­men wor­den, nach­dem die por­tu­gie­si­sche Poli­zei in ihrem Kata­ma­ran 840 Kilo Koka­in ent­deckt hat­te. Die Besat­zung, zwei Frau­en und zwei Män­ner im Alter zwi­schen 21 und 36 Jah­ren, hat­te nicht bemerkt, wie die Luft­waf­fe das unter fran­zö­si­scher Flag­ge segeln­de Boot mit der rie­si­gen Dro­gen-Ladung im Wert von 36 Mil­lio­nen Euro elek­tro­nisch ver­folg­te. Als ein schnel­les Küs­ten­boot die Yacht stopp­te und enter­te, wur­de kein Wider­stand geleis­tet.
  • Hun­der­te Can­na­bis­pflan­zen ver­nich­tet: Die Poli­zei in Ben­sa­frim bei Lagos hat auf einer Plan­ta­ge hun­der­te von Can­na­bis-Pflan­zen ver­nich­tet. Ihr Anbau war bei einer Boots­fahrt auf dem Odiá­xe­re-Stau­damm ent­deckt wor­den. Die Beam­ten ver­haf­te­ten einen 43-Jäh­ri­gen, der das Gelän­de bewirt­schaf­te­te. Sie fan­den bei ihm 13 Kilo Hanf­sa­men.
  • 18 Stun­den ohne Was­ser: In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch waren im Bereich Alvor, Tor­ral­ta und Pra­ia da Rocha tau­sen­de von Tou­ris­ten und Ein­hei­mi­schen von der Was­ser­ver­sor­gung abge­schnit­ten. Das Was­ser- und Stadt­rei­ni­gungs­un­ter­neh­men von Por­timão (EMARP) nann­te als Ursa­che der 18-stün­di­gen Pro­ble­me, dass der Bag­ger einer pri­va­ten Fir­ma am Diens­tag gegen 19 Uhr irr­tüm­lich eine Haupt­lei­tung unter­bro­chen habe. In Hoch­häu­sern gab es dadurch gar kein Was­sern mehr, in klei­ne­ren Gebäu­den war der Druck redu­ziert. Wegen feh­len­der Ersatz­tei­le zog sich die Repa­ra­tur so lan­ge hin. Eine Umlei­tung des Was­sers sei man­gels Reser­ve­lei­tun­gen nicht mög­lich gewe­sen, hieß es.
  • Cam­per müs­sen Platz ver­las­sen: Wer auf dem Cam­ping­platz der Insel Faro dau­er­haft wohnt, muss ihn bis 15. Sep­tem­ber 2019 ver­las­sen. Das beschloss das Stadt­par­la­ment der Flug­ha­fen­stadt. Damit wur­de ein lang­jäh­ri­ges Still­hal­te­ab­kom­men mit einer Grup­pe von mehr als 100 Cam­pern auf­ge­kün­digt. Auf dem Gelän­de will die Stadt­ver­wal­tung 200 Zelt­plät­ze und 24 Ein­stell­plät­ze für Wohn­mo­bi­le mit ent­spre­chen­der moder­ner Infra­struk­tur schaf­fen. Die Aus­schrei­bun­gen sind bereits gestar­tet.

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

 

Woche für Woche stel­len wir für deutsch­spra­chi­ge Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve News“ fünf Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wir fül­len unser aktu­el­les Nach­rich­ten-Ange­bot jeweils mit eini­gen kur­zen Mel­dun­gen aus der Arbeit der Sicher­heits­be­hör­den auf.

Wenn Sie Algar­ve News der ver­gan­ge­nen Wochen suchen, geben Sie bit­te im Such­feld auf der Web­sei­te oben rechts das Stich­wort „Algar­ve News“ ein. Ihnen wer­den dann alle Nach­rich­ten­bei­trä­ge ange­zeigt, aus denen Sie aus­wäh­len kön­nen. Selbst­ver­ständ­lich ist es auch mög­lich, gezielt nach einem Stich­wort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *