Orcas an der Algarve: Baby gerettet!

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Vor der Insel Cula­t­ra sowie vor der berühm­ten Fel­sen-Grot­te von Ben­agil an der Süd­küs­te Por­tu­gals sind jeweils Grup­pen von Orcas gesich­tet wor­den. Und bei Sag­res, an der Süd­west­spit­ze der Algar­ve, konn­te das Kind eines sol­chen Kil­ler­wals in einer dra­ma­ti­schen Ret­tungs­ak­ti­on befreit wer­den. Das Schwert­wal-Baby, das mit sei­ner Fami­lie offen­bar auf dem Weg vom Mit­tel­meer nach Wes­ten war, hat­te sich mit dem Schwanz in den Schnü­ren eines Fischer­net­zes ver­fan­gen.

Drei Anbie­ter von Del­fin-Besich­ti­gungs­tou­ren betei­lig­ten sich nach eige­nen Anga­ben an der Ret­tungs­ak­ti­on – die Unter­neh­men Mar Ili­mita­do, SeaX­plo­rer Sag­res und Sea­li­fe. Boo­te umkreis­ten zunächst das Jun­ge eines gro­ßen Schwert­wals und ver­such­ten, die Schnü­re zu durch­tren­nen. Das miss­lang aber. Die Ret­ter fixier­ten das Netz dann mit einem Boots­an­ker, hiev­ten den jun­gen Orca an Bord und schnit­ten das Schwert­wal-Baby dann dort frei.

 

Orcas vor der Algarve-Insel Culatra gesichtet
Sich­tung von Orcas an der Ost-Algar­ve nahe der Insel Cula­t­ra. Foto: For­mo­sa­mar

 

Schwertwal-Baby gehörte zu "Familie" von Orcas

 

Etwa zur glei­chen Zeit beob­ach­te­ten Mit­ar­bei­ter eines wei­te­ren Tour-Anbie­ters, Dream Wave, eine Grup­pe von fünf impo­san­ten Orcas, die rund 3,5 See­mei­len süd­lich der berühm­ten Fel­sen-Grot­te von Ben­agil bei Car­voei­ro Rich­tung Wes­ten schwam­men. Der Mee­res­bio­lo­ge Tia­go Sá berich­te­te, die Orcas sei­en zwi­schen sechs und acht Meter lang gewe­sen. Rund 120 Tou­ris­ten konn­ten das Spek­ta­kel mit­er­le­ben.

Orcas, von Wal­fän­gern wegen ihrer bru­ta­len Beu­te­jagd-Metho­den in Grup­pen schon früh als Kil­ler­wal oder Mör­der­wal bezeich­net, gehö­ren zur Fami­lie der grö­ße­ren Del­fi­ne. Die viel­sei­ti­gen Räu­ber ernäh­ren sich von Fischen, Mol­lus­ken, Vögeln, Mee­res­schild­krö­ten, Rob­ben, Hai­en und ande­ren Tie­ren. Sie kön­nen durch­aus bis zu neun Ton­nen wie­gen. Fein­de haben sie nicht im Meer, wo sie über­wie­gend in küs­ten­na­hen Gewäs­sern des Nor­dens leben.

 

Orcas und andere Wale und Delfine an der Algarve per Boot beobachten
Noch stär­ke­res Erleb­nis in frei­er Wild­nis als in einem Was­ser­park: Wale und Del­fi­ne beob­ach­ten an der Algar­ve. Foto: For­mo­sa­mar

 

Orcas an West- und Ost-Algarve

 

Orcas & Co wollen viele Touristen an der Küste der Algarve in freier Wildbahn erleben
Som­mer­ur­laub: Wale und Del­fi­ne in der Wild­nis der Algar­ve-Küs­te erle­ben. Foto: For­mo­sa­mar

Auch Mee­res­bio­lo­ge Alfre­do Rodri­gues vom Tour-Anbie­ter For­mo­sa­mar sprach von einer gan­zen Orca-„Familie“, die er am 31. Juli und am 2. August, in zwei Grup­pen drei bis vier See­mei­len vor der Küs­te der Ost-Algar­ve bei Olhão schwim­mend, ent­deck­te. "Es sol­che Sich­tung ist ganz sel­ten", sag­te Rodri­gues einem por­tu­gie­si­schen Online-Medi­um. Das Erleb­nis im Natur­schutz­ge­biet Ria For­mo­sa bei Faro dürf­te auch der Urlau­ber­grup­pe, die er fuhr, in der Erin­ne­rung haf­ten blei­ben.

"Wir konn­ten ein typisch väter­li­ches Ver­hal­ten beob­ach­ten“, berich­te­te Rodri­gues: Männ­chen in der Nähe von Tou­ris­ten-Boo­ten hät­ten die Auf­merk­sam­keit abge­lenkt, wäh­rend die Weib­chen und Nach­kom­men wei­ter weg schwam­men. Orca-Fami­li­en kämen auf dem Weg vom Mit­tel­meer und von Gibral­tar nach Wes­ten schon seit Jah­ren an der Algar­ve-Küs­te vor­bei, so der Mee­res­bio­lo­ge.

Orcas & Co: Viele Sichtungen im Algarve-August

 

Orcas, andere Wale und Delfine sind im August an der Algarve nicht selten
Freu­den­sprün­ge an der Algar­ve-Küs­te: Del­fin vor Alvor. Foto: Wild­watch

 

Bereits am 27. Juli hat­te Rodri­gues über die Sich­tung von drei Finn­wa­len vor der Algar­ve-Küs­te berich­tet. Er befand sich zu die­ser Zeit eben­falls auf einer Del­fin­be­ob­ach­tungs­tour mit Urlau­bern. Der Finn­wal ist das zweit­größ­te Säu­ge­tier der Welt und kann bis zu 27 Meter groß wer­den.

In unse­rem Bei­trag "Algar­ve: Auf wil­de Wale und Del­fi­ne tref­fen" hat­ten wir bereits Anfang Juni die­ses Jah­res auf die Wahr­schein­lich­keit auf­merk­sam gemacht, an Por­tu­gals Süd­küs­te Orcas, Finn­wa­le und ande­re sel­te­ne Spe­zi­es vor­zu­fin­den. Die Mee­res­bio­lo­gen des Tour-Ver­an­stal­ters Wild­watch hat­ten uns ihre Sta­tis­tik über Sich­tun­gen im Jahr zukom­men las­sen. Dar­aus ging her­vor, dass im Vor­jahr 549 Mal Wale und Del­fi­ne ent­deckt wer­den konn­ten – davon 174 Mal im August.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Orcas an der Algarve: Baby gerettet!

  • 4. August 2018 um 08:12
    Permalink

    Es war wirk­lich ein ergrei­fen­des Erleb­nis und das unan­ge­foch­te­ne High­light in unse­rem dies­jäh­ri­gen Sagres/Salema Urlaub!
    Es war eine groß­ar­ti­ge Leis­tung der Tour­gui­des!
    Wir gucken das Video von der Ret­tung immer wie­der an.
    Robert Rui Stef­fens und Fami­lie

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *