Mit welchem Campingbus nach Portugal?

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Mit einem Cam­ping­bus nach Por­tu­gal, vor­zugs­wei­se an die Algar­ve, zu fah­ren, wird immer belieb­ter. Ob Mie­te oder Kauf – jeder Inter­es­sent steht vor der Fra­ge: Was ist das bes­te Modell? Hier ein paar Hin­wei­se, wor­auf zu ach­ten ist.

Es gibt gleich meh­re­re Fak­to­ren, die bei der Wahl eines Cam­ping­bus­ses eine Rol­le spie­len. Hier sei­en nur drei wesent­li­che genannt:

  • Schlaf- und Wohn­kom­fort
  • Fahr­dy­na­mik und Sicher­heit
  • Prak­ti­ka­bi­li­tät des Auf­stell­dachs.

Aber wie sieht es mit dem eben­falls wich­ti­gen Fahr­kom­fort aus? Wie lässt sich die­ser mög­lichst objek­tiv bewer­ten? Exper­ten ent­wi­ckel­ten dafür jetzt eine neue Mess­tech­nik. Sie ermit­telt unter ande­rem die Dau­er und die Stär­ke der Schwin­gun­gen, die sich beim Über­fah­ren von Boden­wel­len, Gul­ly­de­ckeln und Stra­ßen-Quer­fu­gen auf die Karos­se­rie über­tra­gen. Das hilft, den sub­jek­ti­ven Ein­druck des Fahr­spa­ßes durch objek­ti­ve Daten abzu­run­den.

 

Test der fünf gängigsten Campingbus-Modelle

 

Die fünf gän­gigs­ten Cam­ping­bus-Model­le sind laut deut­schem Auto­mo­bil­club ADAC die­se hier:

  • VW Cali­for­nia
  • Mer­ce­des Mar­co Polo
  • Citro­en Pössl Camps­ter
  • Ford Nug­get West­fa­lia
  • Opel Womondo Wave.

 

Mit Campingbus nach Portugal, vor allem an die Algarve, ist ein großes Fahrvergnügen
Die­se fünf Cam­ping­bus­se wur­den in den Ver­gleichs­test geschickt. Foto: ADAC/Uwe Rat­tay

 

Bei einem aktu­el­len Ver­gleichs­test ver­ga­ben die Auto­mo­bil­club-Tes­ter zwei­mal die Note "Gut", drei­mal ein "Befrie­di­gend". Die Nase vorn mit der Gesamt­no­te 2,5 haben der Klas­si­ker VW Cali­for­nia und der Mer­ce­des Mar­co Polo. Letz­ter erhielt die bes­ten Fahr­kom­fort-Bewer­tung der Exper­ten. Knapp dahin­ter liegt im Tes­ter-Urteil der Citro­en Pössl Camps­ter (2,7). Eben­falls ein "Befrie­di­gend" erhiel­ten der Ford Nug­get West­fa­lia (2,8) sowie als New­co­mer der Opel Womondo Wave. Die­ser schnitt aller­dings mit einer Gesamt­be­wer­tung von 3,5 und der­sel­ben Note beim Fahr­kom­fort deut­lich schlech­ter ab als die Kon­kur­ren­ten.

 

Fazit des Campingbus-Tests

 

Der VW Cali­for­nia (57.310 Euro Anschaf­fungs­preis) über­zeugt mit guter Fahr­dy­na­mik, aus­rei­chen­dem Schlaf­kom­fort oben wie unten, durch­dach­tem Küchen­kon­zept und viel Stau­raum.

Den Mer­ce­des Mar­co Polo sahen die Tes­ter als das ver­gleichs­wei­se kom­for­ta­bels­te Fahr­zeug an. Es glänzt mit hoch­wer­ti­ger Aus­stat­tung und bie­tet bes­ten Fahr­kom­fort. Das hat mit 60.863 Euro auch sei­nen Preis. Er liegt bei allen Test­fahr­zeu­gen am höchs­ten.

Der Citro­en Pössl Camps­ter bie­tet mit 39.999 Euro ein gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. Mit gerin­gem Auf­wand lässt er sich zum Trans­por­ter umbau­en. Nega­tiv fiel den ADAC-Spe­zia­lis­ten auf: Die Dach­ver­rie­ge­lung ist umständ­lich zu bedie­nen und zeit­auf­wen­dig.

Der Ford Nug­gel West­fa­lia (52.598 Euro) hat als ein­zi­ges der getes­te­ten Fahr­zeu­ge eine geräu­mi­ge Heck­kü­che und öff­net des­halb das Auf­stell­dach nach hin­ten. Dadurch ver­liert er aller­dings Stau­raum im Heck.

Der Opel Womondo Wave (52.000 Euro) ver­mit­telt im Ver­gleich mit der Kon­kur­renz deut­lich mehr Trans­por­ter-Fee­ling. Ver­stärkt wird die­ser Ein­druck zum Bei­spiel durch schlech­te Ver­ar­bei­tung des lami­nier­ten Hub­dachs, so die Tes­ter. Sie gaben dem Opel in der Kate­go­rie akti­ve und pas­si­ve Sicher­heit (Assis­tenz­sys­te­me und Insas­sen-Fuß­gän­ger­schutz) als ein­zi­gem Test-Kan­di­da­ten ein "Man­gel­haft" (4,6). Damit konn­te der New­co­mer die gestren­gen Prü­fer weder beim Fah­ren noch beim Woh­nen echt über­zeu­gen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *