Algar­ve – Kana­ri­sche Inseln mit der Fäh­re: ein Test

Anzei­ge

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freunden!

Auch die Kana­ri­schen Inseln sind wei­ter­hin belieb­tes Rei­se­ziel für deut­sche Urlau­ber. Beson­ders Ten­er­rifa, Gran Cana­ria sowie Fuer­te­ven­tu­ra zie­hen jedes Jahr zehn­tau­sen­de von Bun­des­bür­gern an. Das bei Deut­schen eben­so belieb­te Son­nen­pa­ra­dies Algar­ve liegt so nah an den Kana­ren wie kein ande­rer Abschnitt Euro­pas. Wie kön­nen deut­sche Algar­ve-Resi­den­ten und ‑Urlau­ber die­sen "Heim­vor­teil" für sich nut­zen? Wir tes­ten einen Anbie­ter für Fahr­ten mit einer Fäh­re und ver­glei­chen ihn mit der Konkurrenz.

Bezahl­te Kooperation*

Die Aus­gangs­la­ge: kaum Übersicht

Die gän­gigs­ten Goog­le-Ergeb­nis­se zu Such­an­fra­gen rund um »Algar­ve Fäh­re Kana­ren« füh­ren zumeist zu ver­al­te­ten Infor­ma­tio­nen – oder schlecht infor­mier­ten Pro­vi­si­ons-Ver­käu­fern. Kurz: Wer von der Süd­küs­te Por­tu­gals per Fäh­re auf die Kana­ren gelan­gen möch­te, muss viel Auf­wand betrei­ben und lan­det in vie­len Informations-Sackgassen.

Für Sie getes­tet: So kom­men Sie per Fäh­re auf die Kana­ri­schen Inseln

Im Dickicht aus ver­al­te­ten und unüber­sicht­li­chen Infor­ma­tio­nen stellt sich her­aus: Schein­bar gibt es zwei gang­ba­re Wege auf die Kana­ren. Einer davon führt über das Por­tal von OK Fer­ry. Und auch wenn es sich nicht um eine »Mit­tel­meer­fäh­re« han­delt, so bemüht sich das »Buchungs­zen­trum für Mit­tel­meer-Fäh­ren«, OK Fer­rys, eine gro­ße Aus­wahl an Fäh­ren für den poten­ti­el­len Kun­den aufzubereiten.

Logo OK Ferry Fähre Kanarische Inseln
Das Logo der Agen­tur OK Fer­ry  (Screen­shot)

Ein Klick auf die Opti­on »Kana­ren« bestä­tigt jedoch den Wer­muts­trop­fen: Die Fäh­ren legen ledig­lich von der spa­ni­schen Hafen­stadt Cadiz aus ab. Laut Goog­le Maps bedeu­tet dies eine Fahr­zeit von knapp vier Stun­den. Dafür hat man ab dort eine recht viel­ver­spre­chen­de Aus­wahl an Fähr­hä­fen auf den ein­zel­nen Kana­ri­schen Inseln. OK-Fer­rys ist dabei sel­ber kein Anbie­ter von Fähr-Fahr­ten, son­dern ver­mit­telt nur die Tickets der Linie Trasmediterranea.

Algarve Cadiz Fähre Kanaren
Screen­shot: Goog­le maps

Eine ande­re Opti­on für Algar­ve-Resi­den­ten und ‑Urlau­ber könn­te daher der Aus­flug mit der Madei­ra Fer­ry sein, wel­che die Insel Madei­ra zum Umstieg nutzt. Bit­te beach­ten: Pro Stre­cke fal­len also zwei Fahr­ten an. Und 2018 wird die Stre­cke nur bis zum 20. Sep­tem­ber bedient.

Madeira Ferry strecke Kanaren Algarve Portimao
Madei­ra Fer­ry fährt von Port­i­mao über Madei­ra auf die Kana­ren (Screen­shot: Madei­ra Ferry)

Update: Auch wenn die Infor­ma­ti­ons­la­ge bei Goog­le undurch­sich­tig ist – so ist sie es bei Goog­le Maps nicht. Der Screen­shot von oben ver­deut­licht: auch von Huel­va aus gibt es eine Fähr-Ver­bin­dung mit FRS Ibe­ri­ca.

OK Fer­ry im Ver­gleich zum Konkurrenten

Zeit für den direkt Ver­gleich. Wir ver­glei­chen eine Rei­se im Sep­tem­ber im glei­chen Zeit­raum. Unse­re »Test­rei­sen­den« sind zwei Erwach­se­ne mit einem VW Golf – das meist­ge­kauf­te Auto der Deutschen. 

Das ers­te Pro­blem: Die­ser Test begann eigent­lich mit einer Abfahrt Ende August. Dort kann OK Fer­ry jedoch kei­ne Fahrt anbieten.

Bei bei­den Por­ta­len muss man sich etwas abmü­hen, um eine ers­te Preis- sowie Rei­se­über­sicht zu erhal­ten. Am gewünsch­ten Datum gibt es zudem bei OK Fer­ry nur noch Lie­ge­ses­sel, kei­ne Innen­ka­bi­nen mehr – was bei einer Rei­se von 36 Stun­den nicht viel Kom­fort ver­spricht. An ande­ren Daten sind jedoch auch Innen­ka­bi­nen frei – für unse­ren Test­zeit­raum kommt man mit ein­mal Lie­ge­ses­sel sowie Kabi­ne auf der Rück­fahrt für zwei Per­so­nen samt Auto auf 1.400 Euro.

Preis Fähre Kanaren OK Ferry
Der Gesamt-Preis einer zufäl­lig aus­ge­wähl­ten Fähr-Fahrt auf die Kana­ri­schen Inseln

Besucht man die Sei­ten von Madei­ra Fer­ry fällt auf: Es ist sehr umständ­lich, dort Prei­se zu erfah­ren. Erst im Buchungs­vor­gang sel­ber bekommt man ein­zel­ne Prei­se pro Per­son aus­ge­wie­sen, wel­che man dort müh­sam addie­ren muss. 

Dafür schei­nen die­se güns­ti­ger zu sein – falls man denn die rich­ti­gen Zah­len erfährt. Doch lei­der kann man dies erst müh­sam am Ende des Bestell­pro­zes­ses herausfinden.

Preis Madeira ferry’s fahre Kanaren Algarve
Fin­den Sie den Preis? Die Ein­ga­be­mas­ke von Madei­ra Fer­ry hilft dem Suchen­den nicht wirk­lich weiter

Es gibt zudem auch eine Preis-Tabel­le, auf wel­cher man sich die Prei­se zusam­men­su­chen muss. Sie fin­den die­se unter: "Trans­port von Passagieren".

Dort erfah­ren Sie dann: Pro Per­son kos­tet eine Stre­cke in der Innen­ka­bi­ne ca. 150 Euro. Der VW Golf wür­de mit 185 Euro mehr zu buche schla­gen. Für unse­re Test-Urlau­ber ergä­be dies einen Preis von 485 Euro – was 300 Euro unter dem Preis der von OK Fer­ry ver­mit­tel­ten Fahrt liegt.

Fazit: Vor­tei­le auf bei­den Seiten

Wer unbe­dingt mit einem eige­nen Auto auf die Kana­ri­schen Inseln rei­sen möch­te, fin­det zwei gute Alter­na­ti­ven vor. Bei­de punk­ten jeweils mit Kom­fort an Stel­len, an denen der Kon­kur­rent "schwach auf der Brust" ist.

Wer ger­ne eine unge­stör­te Fahrt genie­ßen möch­te, der wählt die direkt Stre­cke ab Cadiz, und setzt sich dafür vor­her in das Auto.

Für wen Umstei­gen kein Pro­blem ist und wer zudem auch noch kos­ten­be­wusst auf die Kana­ren über­set­zen möch­te, der dürf­te sich bei Madei­ra Fer­rys gut bedient sehen. 

Bei­de Fäh­ren im Vergleich:

Die Vor­tei­le von Transmediterranea:

- Über­sicht­li­che­re Buchung via OK Ferry

- kei­ne Buchung einer Zwi­schen­stre­cke nötig

- ergo auch eine direk­te Fahrt an das Ziel

- direk­te Preisauskunft

Die Vor­tei­le von Madei­ra Ferry:

- Abfahrt direkt aus Por­ti­mão

- etwas güns­ti­ge­re Preise 

- Fähr­ter­mi­ne schnel­ler ersichtlich

Ent­schei­den Sie selbst:

Link: Fäh­ren zu den kana­ri­schen Inseln mit Mr. Ferry

Link: Fähren zu den kana­ri­schen Inseln mit Madei­ra Ferrys


* Anmer­kung der Redak­ti­on: Die­ser Arti­kel stellt eine bezahl­te Koope­ra­ti­on mit OK Fer­ry dar. Das bedeu­tet: Das Unter­neh­men hat mit einem Hono­rar die redak­tio­nell freie Erstel­lung die­ses Arti­kels ermög­licht. Es wur­de kein Ein­fluss auf den Inhalt des Arti­kels oder die geäu­ßer­ten Rat­schlä­ge genom­men. Mit dem Hono­rar trägt der Auf­trag­ge­ber dazu bei, dass Sie Algar­ve für Ent­de­cker kos­ten­los lesen kön­nen und unse­re auf­wen­di­ge, qua­li­ta­ti­ve Bericht­erstat­tung mög­lich bleibt.

Anzei­ge

0 Gedanken zu „Algar­ve – Kana­ri­sche Inseln mit der Fäh­re: ein Test

  • 25. August 2018 um 19:39
    Permalink

    Es gibt noch eine Fäh­re von Huel­va nach Tene­rif­fa in 28 Stun­den direkt. Ree­de­rei Navie­ra Armas.

    Hal­lo Herr Meyer,
    dan­ke für das auf­merk­sa­me Lesen und den Hin­weis. In der aktua­li­sier­ten Fas­sung des Bei­trags wei­sen wir dar­auf hin, incl. Link. Schau­en Sie bit­te ein­mal auf den Absatz "Update".
    Vie­le Grüße!
    Redak­ton Algar­ve für Entdecker

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.