Algarve News: 6. bis 12. August 2018

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Waldbrände: Präsident will Untersuchung, Algarve setzt Feiern fort, Ryanair-Streik hat Folgen, Möwen wachsende Gesundheitsgefahr – das sind die Schlagzeilen unserer wichtigsten Algarve News und Portugal News für die Kalenderwoche 32. Hinzu kommt noch eine Kurznachricht aus dem Bereich Sicherheit und Recht – über eine erstochene 68-Jährige.

 

Algarve News: Waldbrände – Präsident will Untersuchung

 

Algarve News zu Besuch des Staatspräsidenten Portugals in Monchique nach Waldbränden
Portugals Präsident Marcelo Rebelo de Sousa nach dem Waldbrand in Monchique, hier am Thermalbad. Foto: Joao Goncalves

Portugals Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa hat beim Besuch der Waldbrand-Gebiete an der Algarve gesagt, jetzt müsse in Ruhe alles analysiert werden. Für eine Bilanz sei es noch zu früh, teilte er Medienvertretern bei seiner Visite im Dorf Enxerim im Kreis Silves mit. Der Präsident ließ sich von Sicherheitskräften, Lokalpolitikern und Betroffenen aus der Bevölkerung über die Arbeit der Feuerwehr, der Polizei und des Zivilschutzes berichten. Dabei hörte er neben Lob für den tapferen Einsatz der Feuerwehr auch Kritik an einem Mangel an Koordination, Kommunikation und Ausrüstung.

Er sei glücklich, dass es keine Todesopfer gegeben habe, und gleichzeitig unglücklich, weil verletzte Personen und große Schäden in der Natur zu beklagen seien, so der oberste Repräsentant Portugals. Er schlug die Einrichtung einer ständigen unabhängigen Kommission vor, die im Auftrag des Lissaboner Parlaments die Waldbrand-Vorbeugung und -Bekämpfung bewerten und Regierung, Präsident sowie zuständige Institutionen unterstützen soll. Am Samstagabend traf Sousa in Almancil mit Gegnern einer Erdöl-Prospektion vor der Küste Aljezurs zusammen. Das berichteten die Plattform PALP und die Bewegung MALP. Laut einem Palp-Kommunique vom Sonntag soll der Präsident die Argumente der Umweltschützer als “anhörenswert” bezeichnet haben. Das Staatsoberhaupt sei problembewusst und interessiert an den gestellten Fragen sowie den Antworten darauf. Nun erwarte man ein Eingreifen de Sousas, “um die Region und das Land vor dieser Bedrohung für die Region und die Demokratie zu schützen”.

Die Flammen, die im ländlichen Hinterland rund um Monchique insgesamt eine Woche lang gewütet hatten, sorgten für 41 Verletzte, darunter eine schwerverletzte Seniorin. Sie liegt in kritischem Zustand in einem Lissaboner Krankenhaus. Ersten Angaben zufolge wurden insgesamt 17 Häuser zerstört. Das Rathaus von Monchique richtete eine Hotline für Waldbrand-Opfer ein. Dies sind die Telefonnummern: +351 927 244 342 und 925 527 586. Die Stadtverwaltung bittet vor allem um Spenden von Haushaltswaren, landwirtschaftlichen Geräten, Bewässerungsmaterialien, Futter und Medikamente für Tiere.

Laut europäischem Waldbrand-Informationssystem sind gut 27.000 Hektar Eukalyptus-Monokultur, Sträucher und Gras ein Raub der Flammen geworden. Vor 15 Jahren hatte ein noch schlimmeres Feuer in der Großregion Monchique, Portimão, Lagos und Aljezur sogar rund 41.000 Hektar Natur vernichtet.

Algarve für Entdecker hat ein Einzelschicksal aus dem Geschehen aufgegriffen. Der deutsche Auswanderer und Einsiedler Robert Nestmann ist durch die Waldbrand-Katastrophe in existenzielle Nöte geraden. Im Rahmen der Spenden-Aktion #RettetRobert wird dem 45-jährigen Esel-Flüsterer geholfen, zusammen mit seinen fünf Grautieren wieder auf die Beine zu kommen (Einzelheiten siehe rechte Spalte).

Weitere Infos in Kürze:

Algsrve News zur Bestandsaufnahme der Schäden nach Waldbränden an der Algarve
Schadensregistrierung vor Ort. Foto: Marion Allgaier
  • Unterdessen ermitteln Generalstaatsanwaltschaft und Kriminalpolizei die Ursachen der Waldbrand-Katastrophe im Großraum des Gebirgsortes Monchique. Neben dem Deutschen Robert Nestmann, der einen Esel-Schutzhof in Barranca de Picota betrieb und ein Opfer des Waldbrands wurde, ist jetzt auch ein weiterer Fall von Totalverlust bekannt geworden. Laut einem britischen Medium soll auch eine weitere Deutsche „alles verloren“ haben, die seit 20 Jahren in dem Gebiet wohnt, das jetzt brannte.
  • Der Versicherungskonzern Allianz richtete über sein portugiesisches Tochterunternehmen eine Hotline ein, welche die Schadensregulierung im Rahmen eines Notfallplans für den Raum Monchique und Umgebung beschleunigen soll. Die Telefonnummern lauten +351 969 775 713 und 938 924 469.
  • Wegen der herannahenden Flammen hatten die Behörden in Silves das dortige Aufzuchtzentrum für iberische Luchse vorsorglich evakuieren lassen. Die 29 Tiere wurden von Herdade das Santinhas in Silves nach Spanien gebracht. Tierärzte und Tierschützer richteten unterdessen zwei Abgabestellen ein, an denen Tierfutter und medizinische Technik für Tiere hinterlassen werden kann, die bei dem Waldbrand zu Schaden gekommen sind. Es handelt sich um die regionale Veterinärbehörde DRPALG in Patacão bei Faro und den städtischen Veterinärdienst von Portimão an der Estrada do Poço Seco. Gebraucht werden Schmerz- und Betäubungsmittel, Nadeln, Spritzen, Kompressen, alle Arten von Tierfutter, Eimer und große Plastikschalen. Anbieter sollten die Abgabe anmelden unter monchique@dgav.pt.
  • In wirtschaftliche Probleme infolge des Waldbrands ist das Mineralwasser-Unternehmen Água de Monchique gekommen, neben der Kommunalverwaltung einer der größten Arbeitgeber in der Stadt. Der Geschäftsbetrieb ruhte seit Ausbruch der Brände. Das brachte Umsatzverluste in Höhe von 70.000 Euro pro Tag mit sich, so die Geschäftsführung. Erst jetzt kann das hochpreisige Mineralwasser, das wegen seines hohen pH-Wertes besonders von Menschen mit Säureproblemen geschätzt wird, wieder ausgeliefert werden.

 

Algarve News: Algarve setzt Feiern fort

 

Obwohl die Stadt Silves nur knapp von den Folgen der Waldbrände aus dem Raum Monchique verschont worden ist, startete dort am Freitagabend das jährliche Mittelalter-Festival. Die Stadtverwaltung entschied sich für die Durchführung, nachdem sie mit Vereinen und Verbänden darüber gesprochen hatte. Entscheiden war laut Angaben der Kommunalverwaltung auch, dass es in der Stadt mit der maurischen Burganlage keine Schäden gegeben habe und auch keine Häuser zerstört worden seien. Das Mittelalterfestival dauert zehn Tage.

Unterdessen bereitet sich das benachbarte Lagoa auf die FATACIL vor. Dort werden vom 17. bis 26. August 700 Aussteller Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Kunsthandwerk, Tourismus, Landwirtschaft, Handel und Industrie zeigen. Es handelt sich um eine der größten Ausstellungen in Portugal, zu der jährlich rund 175.000 Besucher kommen. Portugiesische Solisten und Bands unterhalten die Gäste. In diesem Jahr gehört dazu zum Beispiel die Fado-Sängerin Mariza.

 

Algarve News: Ryanair-Streik hat Folgen

 

Am Samstag hat der 24-stündige Streik von Ryanair-Mitarbeitern in Irland, Deutschland, Schweden, Belgien und den Niederlanden für Turbulenzen im Flugplan der Billigairline gesorgt, die unter anderem auch Faro anfliegt. Zur Hochzeit der Sommersaison waren insgesamt rund 74.000 Fluggäste betroffen. Es ging bei dem Ausstand um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Laut Ryanair-Management wurden die Fluggäste so früh wie möglich über Stornierungen informiert. 85 Prozent der Flüge seien trotz des Streiks, der als unnötig und ungerechtfertigt bezeichnet wurde, planmäßig abgewickelt worden.

 

Algarve News: Möwen wachsende Gesundheitsgefahr

 

Algarve News über Seemöwen und eine Plage an der Algarve
Population wächst ständig: Mittelmeermöwen am goldgelben Algarve-Strand. Foto: Hans-Joachim Allgaier

 

Ein Gesundheitsexperte der Universität Porto hat an die Bevölkerung appelliert, das Füttern von Seemöwen einzustellen. Die Vögel stellten ein wachsendes Problem für die öffentliche Gesundheit dar, sagte der Wissenschaftler Henrique Barros, Leiter des Instituts für öffentliche Gesundheit, ISUP. Es müsse in den Städten zudem stärker darauf geachtet werden, Abfälle an den dafür vorgesehenen Orten zu sammeln und diese zu entsorgen. Dies würde die „Invasion der Möwen in den Städten“ verhindern. Noch gebe das Phänomen der immer größer werdenden Schwärme von Möwen keinen Grund zur Beunruhigung, aber die Prävention müsse konstant verbessert werden. Sonst könnten die Tiere irgendwann einmal Träger von Infektionserregern werden. Der Vogelschutz-Verband SPEA bestätigte, dass die Möwenpopulation in Portugal wächst, insbesondere in Küstenstädten und Fischerdörfern. Das sei dem “Überangebot an Nahrungsressourcen“ dort zuzuschreiben, vor allem durch offene Müllcontainer und Reste der Fischindustrie. Betroffen ist vor allem die Mittelmeermöwe. In den vergangenen Jahren breiteten sich die Brutgebiete der Vögel, die bevorzugt auf Dächern von Küstenstädten nisten, stark aus.

 

Weitere Algarve News aus unser Berichterstattung der vergangenen Woche:

 

Für seine Image-Kampagne sucht Portugal Bands und Solisten, die das Sommergefühl über die Jahreszeit hinaustragen. Vorbild für Cover-Versionen soll der Hit “Live in the moment” der US-Indie-Rock-Band “Portugal. The Man” sein. Hier unser Artikel unter dem Titel „Portugal sucht Musiker für Image-Video“.

 

Hier alle Beiträge der zurückliegenden Woche zu den Themen Waldbrände und Hitzewelle:

  • Algarve News: 13. bis 19. August 2018 : 19. August 2018 Algarve News zu KW 33 vom 13. bis 19. August 2018Lufthansa bricht Faro-Flug ab, Prominenz urlaubt an Algarve, Schadensaufnahme in Monchique, Albufeira-Tafel im Finale, Region für 24 Preise nominiert – das sind die Schlagzeilen unserer fünf wichtigsten Algarve News für die Kalenderwoche 33. Hinzugefügt haben wir noch Kurznachrichten aus dem Bereich Sicherheit und Recht – z.B. über zwei gerettete deutsche Schwimmer.   Algarve News: Lufthansa bricht Faro-Flug ...
  • Roberts Rettung an der Algarve angelaufen : 15. August 2018 Rettung von Robert Nestmann und seinen fünf Eseln aus MonchiqueDer deutsche Esel-Flüsterer Robert (45) ist mit seinen Tieren in Sicherheit und vorübergehend untergebracht. Leser spenden weiter für unsere Aktion #RettetRobert. Hier bewegende Fotos von der dramatischen Flucht und seiner Rettung, die angelaufen ist.
  • Monchique: Deutsche retten Esel-Flüsterer Robert : 11. August 2018 Robert Nestmann ist Esel-Flüsterer aus Monchique an der AlgarveDeutsche retten einen Deutschen, dessen Esel-Asyl beim Waldbrand in Monchique ruiniert wurde. Doch auch im neuen Domizil rollt auf Robert eine Kostenlawine zu. Bei der Bewältigung soll unsere Spenden-Aktion #RettetRobert helfen. Machen Sie mit!
  • Flammen an Algarve “unter Kontrolle” : 10. August 2018 Flammen fraßen sich an höchste Erhebung der Algarve heran: Berg Foia mit AntennenGenau eine Woche nach Ausbruch des riesigen Waldbrand an der Algarve heißt es: Flammen im Raum Monchique noch nicht aus, aber unter Kontrolle. So sieht die erste Bilanz der Regierung aus, die mit großer Delegation am Freitagnachmittag einflog.
  • Waldbrände: Algarve-Touristiker beruhigen Urlauber : 9. August 2018 Algarve-Touristiker sehen keine Rauchwolken der Waldbrände mehr an den SträndenKeine Sorge wegen der Waldbrände in Monchique sollten sich die Urlauber machen, sagen die Algarve-Touristiker. Besorgt sind eher die Hotels: Ihre Auslastung sank im ersten Hochsaison-Monat Juli.
  • Waldbrand an Algarve: Dauerbrenner seit sieben Tagen : 9. August 2018 Dauerbrenner Algarve-Waldbrände im Hinterland von Monchique und SilvesSieben-Tage-Bilanz: Die Waldbrand-Katastrophe an der Algarve vernichtete eine Fläche so groß wie der Naturpark Bayerischer Wald. Und die Feuer züngeln weiter…
  • Algarve-Feuer immer noch nicht aus : 8. August 2018 Algarve-Feuer von Monchique bis zur Weltraumstation ISS zu sehenAuch am sechsten Tag des Waldbrands im Algarve-Gebirgsort Monchique lodern nach wie vor Flammen im Hinterland der Touristenzentren Portimão und Lagos. HInter den Brandbekämpfern liegt eine anstrengende und unruhige Nacht. Dienstag hatte die nationale Zivilschutzbehörde in Lissabon die Kommandogewalt von der regionalen Ebene an sich gezogen. Sie schickte nachmittags drei Canadair-Wasserflugzeuge an die Südküste. Vor ...
  • Algarve-Waldbrand in Monchique: Deutscher in Not : 7. August 2018 In Monchique verlor der Deutsche Robert Nestmann beim Waldbrand seine HausWenige Kilometer weiter vergnügen sich zehntausende von Urlaubern an den Felsstränden der West-Algarve, aber in Monchique steht Robert Nestmann (45) ganz allein vor einem riesigen Berg von Problemen – oder gar vor dem existenziellen Aus. Das Flammen-Inferno der Waldbrand-Katastrophe des zurückliegenden Wochenendes hat den Stall für die fünf andalusischen Riesenesel des Einsiedlers niedergebrannt – und ...
  • Algarve-Feuerwehr hat extreme Schwierigkeiten : 7. August 2018 Algarve-Feuerwehr hat Waldbrand nach fünf Tagen noch nicht unter KontrolleDie Algarve-Feuerwehr im Waldbrandgebiet von Monchique kämpft mit zunehmenden Problemen. Unterdessen wächst die Kritik an mangelnder Vorbeugung dort. Ein Überblick.
  • Algarve-Hotel von Waldbrand umzingelt : 7. August 2018 Algarve-Hotel in Monchique war am Montagabend von Flammen umzingeltAuffrischender Wind hat die Waldbrand-Lage in Monchique wieder verschlechtert. Ein Algarve-Hotel war am Montagabend von Flammen umzingelt. Hier neuste Berichte.

 

Algarve News: Kurzmeldung zum Thema Sicherheit und Recht

 

  • Mutter erstochen? Eine langjährige Residentin der Algarve ist am Wochenende tot auf der Terrasse ihrer Villa im Bereich Caramujeira des Kreises Lagoa aufgefunden worden. Die 68-jährige hatte eine Stichwunde am Hals. Als Hauptverdächtiger gilt der 28-jährige Sohn der Frau. Er soll in der Vergangenheit wegen einer psychischen Störung behandelt worden sein und hatte sich durch sein Verhalten gegenüber Nachbarn verdächtig gemacht. Er sitzt in Untersuchungshaft.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

 

Woche für Woche stellen wir für deutschsprachige Leser in unserem Rückblick „Algarve News“ fünf Kurznachrichten zusammen. Nach unserer subjektiven Ansicht sind diese für Urlauber und Residenten besonders interessant und relevant. Damit wollen wir einen schnellen und prägnanten Gesamtüberblick ermöglichen. Wir füllen unser aktuelles Nachrichten-Angebot jeweils mit einigen kurzen Meldungen aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden auf.

Wenn Sie Algarve News der vergangenen Wochen suchen, geben Sie bitte im Suchfeld auf der Webseite oben rechts das Stichwort „Algarve News“ ein. Ihnen werden dann alle Nachrichtenbeiträge angezeigt, aus denen Sie auswählen können. Selbstverständlich ist es auch möglich, gezielt nach einem Stichwort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *