Algarve News: 23. bis 29. Juli 2018

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Algarve klagt wegen Öl vor EuGH, Minister bei N125 und Solarkraftwerk aktiv, Tourismus-Immobilien im Sonderangebot, Neuer Tourismus-Präsident übernimmt, Kabarettist Urban Priol in Portugal – das sind die Schlagzeilen unserer fünf wichtigsten Algarve News und Portugal News für die Kalenderwoche 30. Hinzugefügt haben wir noch Kurznachrichten aus dem Bereich Sicherheit und Recht – z.B. über zwei Ausländerkinder, die innerhalb von zwei Wochen in Swimmingpools ertranken.

 

Algarve News: Algarve klagt wegen Öl vor EuGH

 

Die Stadt Odemira bereitet in Zusammenarbeit mit dem Städtetag der Algarve (AMAL) und mindestens einer Umweltorganisation eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof vor. Der Regierung in Lissabon wird der Verzicht auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung vor Explorationsbohrungen nach Gas und Öl vor der Westküste des Süd-Alentjeo und der Nord-Algarve vorgeworfen. Die Probebohrungen sollten ursprünglich Mitte September beginnen – durchgeführt durch das Konsortium Galp/ENI rund 45 Kilometer vor Aljezur. Nach Ansicht von Odemiras Bürgermeister José Alberto Guerreiro entspricht der Verzicht auf eine Umweltverträglichkeitsprüfung bei Projekten dieser Größenordnung nicht den europäischen Richtlinien. Er erinnerte daran, dass auch das Gebiet an der Mündung des Flusses Mira geprägt sein von geschützten Naturparks. Es mache keinen Sinn für Portugal, weiter auf fossile Brennstoffe zu setzen, erklärte Guerreiro. Stattdessen verlangt er mehr Förderung „sauberer“ Energien.

Die Umweltorganisation ASMAA bestätigte unterdessen, sie sei bereit, vor Gericht eine einstweilige Verfügung zu beantragen, falls das vorgesehene Bohrschiff Saipem 12000 im Auftrag von Galp/ENI in portugiesische Gewässer einlaufen sollte. Die Abgeordneten des Stadtparlaments von Loulé verabschiedeten inzwischen in einer Sondersitzung eine Resolution gegen die Aufrechterhaltung des Bohrprojekts durch die Regierung in Lissabon. Unterdessen sind weitere Proteste der Bevölkerung geplant – jeweils am 4. August bei einem nächtlichen Marsch über 22 Kilometer von Bensafrim nach Praia do Amado sowie bei einer Strandaktion in Trafaria, die von Drohnen gefilmt werden soll. Die technischen Vorbereitungen für das Bohrvorhaben sind kürzlich vom Verwaltungsgericht in Loulé auf Antrag des Aktionsbündnisses PALP vorübergehend gestoppt worden, bis das Gericht in der Hauptsache entschieden hat. Das könnte noch im August sein.

 

Algarve News: Minister aktiv bei N125 und Solarkraftwerk

 

Algarve News zu Minister Pedro Marques wegen N125 und Eisenbahn
Minister Pedro Marques. Foto: CM Olhao

Portugals Planungs- und Infrastrukturminister Pedro Marques hat sich am Mittwoch in Olhão über den Fortgang der Notmaßnahmen auf der N125 auf der Strecke nach Vila Real de Santo António informiert. Auf einer Länge von rund 38 Kilometern ließ der Konzessionär IP an den wichtigsten Stellen den Straßenbelag und die Markierung erneutern. Das war von den Anlieger-Kommunen lange gefordert worden und sollte auch dem Ferienverkehr zugute kommen. Marques räumte bei seinem Besuch auch Probleme mit ausfallenden Zugverbindungen auf der Eisenbahnlinie der Algarve ein. Er kündigte die Beschaffung von gebrauchten Lokomotiven aus Spanien an, die sowohl von Elektro- als auch von Dieselmotoren angetrieben werden können. 2019 soll die Elektrifizierung der Algarve-Strecken starten. Marques kündigte ferner die Einstellung von mehr Wartungspersonal an.

Marques‘ Kabinettskollege, Wirtschaftsminister Manuel Caldeira Cabral, wohnte am Donnerstag im Alentejo-Ort Qurique der Einweihung des Photovoltaik-Kraftwerks „Ourika“ bei. Das für 35 Millionen Euro erbaute Kraftwerk ermöglicht durch Sonnenenergie-Nutzung die ausreichende Stromproduktion für 25.000 Familien. Ourika ist nach Angaben der Initiatoren Europas erste große zentrale Kraftwerkseinheit ohne garantierten, steuersubventionierten Stromtarif und mit direkter Anbindung an das nationale Stromverteilnetz.

Siemens Portugal kündigte unterdessen an, für den Bau des Hochspannungs-Umspannwerks SOLARA4 in Alcoutim an der Algarve tätig zu werden. Dabei handelt es sich um das größte nicht subventionierte Photovoltaik-Kraftwerk in Europa und eines der 20 größten Solarkraftwerke der Welt, das sich in der Entwicklung befindet. Siemens liefert eine schlüsselfertige 400-kV-Umspannstation, die das 220-MW-Photovoltaik-Kraftwerk im Süden Portugals mit dem nationalen Stromnetz verbinden soll. Die SOLARA4-Anlage, die sich über eine Fläche von 400 Hektar erstreckt, wird jährlich 383 Gigawatt produzieren, was dem Jahresverbrauch einer Stadt mit 130.000 Einwohnern entspricht.

 

Algarve News: Tourismus-Immobilien im Sonderangebot

 

Investitionswillige können auf einer neuen portugiesischen Internetseite Immobilien des Landes finden, die sich für Tourismus eignen und außerhalb von Ballungsräumen liegen. Was der portugiesische Tourismus-Verband auf http://invest.turismodeportugal.pt/ anbietet, ist in sehr unterschiedlichem Bausubstanz-Zustand. Unter den kleineren Bauten befindet sich zum Beispiel das zweistöckige Haus der ehemaligen Primarschule in Alcoutim mit 175 Quadratmetern Nutzfläche, gebaut im Jahr 1943. Es ist derzeit nicht bewohnbar und muss komplett renoviert werden. Zu den größeren Anwesen gehört das Kloster Santa Clara aus dem Jahr 1318 mit nahezu 9.000 Quadratmetern bebauter Fläche und einer gotischen Kirche. Es liegt im nordportugiesischen Vila do Conde, eine halbe Stunde von Porto entfernt, am Jakobsweg. Mit der Webseite wollen die portugiesischen Ministerien für Finanzen, Wirtschaft und Kultur solche Bauten für touristische Verwendung anbieten, um die sich der Staat selbst nicht kümmern kann oder will. Dazu gehört beispielsweise auch das 270 Jahre alte Gestüt Coudelaria de Alter do Chão bei Portalegre, im Alentejo. Die Internetseite hat einen portugiesischen und englischen Sprachauftritt. Sie liefert viele Statistiken, Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten und allgemeine Tourismusdaten.

 

Algarve News: Neuer Tourismus-Präsident übernimmt

 

Bei einem Festakt in Faro ist am Freitag der neue Präsident des Tourismusverbands RTA, João Fernandes, in sein Amt eingeführt worden. Tourismus-Staatssekretärin Ana Mendes Godinho dankte seinem Vorgänger Desidério Silva für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit. Sie gratulierte neben dem Nachfolger auch dem Präsidenten des Hotelier-Verbands AHETA, Elidérico Viegas, zur Wahl. Viegas ist neuer Verwaltungsratsvorsitzender der RTA.

 

Algarve News: Kabarettist Urban Priol in Portugal

 

Algarve News zu Kabarettabenden mit Urban Priol in Portugal
Kabarettist Urban Priol kommt Anfang September nach Portugal. Foto: Michael Palm

Im September setzt die Deutsche Botschaft in Lissabon ihre Veranstaltungsreihe mit deutschsprachigen Kabarettabenden fort. Am Freitag, 7. September, bringt die Reihe den in Unterfranken geborenen Urban Priol an die Algarve. Er tritt im Auditorio Municipal von Lagoa mit seinem aktuellen Programm “gesternheutemorgen” auf – ebenso am 10. September in Lissabon und am 12. September in Porto. Der Eintritt ist jeweils frei. Kartenvorbestellungen können ausschließlich auf der Internetseite der Deutschen Botschaft in Lissabon vorgenommen werden: https://lissabon.diplo.de/action/pt-de/2122182/action/-.  Telefonische oder briefliche Vorbestellungen bedauert die Auslandsvertretung aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigen zu können.

Urban Priol, der zunächst oft wie ein überdrehter Klassenclown wirkt, neigt als politischer Kabarettist zum Kalauer, zur kräftigen Pointe. Auch Zwischendurch-Nonsens ist ihm, der vielen noch aus der ZDF-Serie „Neues aus der Anstalt“ bekannt ist, nicht fremd. Seit 2002 unternimmt Priol in jedem Dezember unter dem Motto „Tilt!“ einen kabarettistischen Jahresrückblick. Sein neustes Programm greift auf die besten Szenen aus den vergangenen 35 Jahren zurück. Priol nimmt aber auch mit auf eine Tagestour durch die neusten politischen Ereignisse.

 

Weitere Algarve News aus unser Berichterstattung der vergangenen Woche:

Seit 2014 sind die Tagespreise für Mietwagen in Portugal ständig gefallen. Derzeit liegen sie noch unter Vorjahresniveau. Der Preiskampf führt allerdings zu aggressiverem Versicherungsverkauf – auch an der Algarve. Unser Beitrag „Algarve-Mietwagen: Preiskampf tobt“ informiert über Details.

Zwei Tage Flugbegleiterstreiks bei Ryanair in Portugal, Spanien, Italien und Belgien – wie waren die Auswirkungen und welche Entschädigungen werden gezahlt? Lesen Sie unseren Artikel „Entschädigungen durch Ryanair: Was ist Rechtslage?“.

Der Ryanair-Streik hat im Flugverkehr zwischen Deutschland und Portugal zu etwa sieben Stornierungen geführt. Weitere Flüge standen zunächst auf der Kippe, wie wir ins unserem Bericht „Ryanair-Streik: Viele Algarve-Urlauber betroffen“ schilderten.

Rätsel gelöst: Algarve-Forscher identifizierten mit deutschen Kollegen ein Protein, das die Unterschiede zwischen mütterlichen und väterlichen Chromosomen ausgleicht. Lesen Sie unseren Report „Algarve-Forscher: Unfruchtbare Paare dürfen hoffen“.

An der Algarve gibt es elf Jahre nach dem Vermissten-Fall Maddie McCann Genugtuung für einen der ersten Verdächtigen – den Briten Robert Murat (44) aus Lagos, aber auch für seine Frau, die Deutsche Michaela Walczuch. Einzelheiten in unserem Beitrag „Algarve-Fall Maddie: Ex-Verdächtigter entschädigt“.

 

Algarve News: Kurzmeldungen zum Thema Sicherheit und Recht

 

  • Zwei Ausländerkinder in zwei Wochen ertrunken: Ein fünfjähriger Brite und ein sechsjähriger Belgier sind jeweils während der Ferien in Portugal in Swimmingpools ertrunken. Am Samstagnachmittag starb ein fünfjähriger Junge aus noch ungeklärter Ursache, als er mit seinen Zwillingsbrüdern in einem Pool beim Amandoeira Golf Resort in Alcantarilha an der Algarve (Kreis Silves) spielte. Wiederbelebungsversuche der Rettungsdienste blieben erfolglos. Die Leiche des Kindes wird im Krankenhaus von Portimão obduziert. Nachdem ihr sechsjähriger Sohn sich in einem Swimmingpool-Filter des Arrábida Country Retreats in Azeitão bei Setubal verfing und ertrank, haben die belgischen Eltern eine umfassende Untersuchung des tragischen Vorfalls gefordert. Die Eltern und ein weiterer Erwachsener hatten nach eigenen Angaben noch versucht, das ertrinkende Kind freizubekommen, scheiterten aber. Als die alarmierte Feuerwehr nach gut einer Viertelstunde eintraf, konnte sie das Poolhaus ausfindig machen, die Tür aufbrechen und die Filterpumpe abstellen. Trotz zunächst erfolgreicher Wiederbelebungsversuche im Krankenhaus Dona Estefânia von Lissabon starb das Kind schließlich. Die Behörden ermitteln nun wegen fahrlässiger Tötung und prüfen, warum die Klappe vor dem Ansaugstutzen der Umwälzpumpe entfernt worden war und offensichtlich nicht ersetzt wurde. Erst kürzlich war es auch in Alvor zu einem tödlichen Badeunfall gekommen. Vor den Augen seiner Frau mussten Rettungskräfte einen 57-jährigen Briten leblos aus dem Pool der Vila Marichique-Ferienanlage ziehen.
  • Radfahrer getötet: Ein 66-jähriger Radfahrer ist am Sonntagmorgen auf der Straße zum Steinbruch von Boliqueime von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt worden. Der Autofahrer flüchtete zunächst, stellt sich aber später der Polizei.
  • Nachtclub-Wachmann Unfallopfer: Ein 38-jähriger Motorradfahrer ist am Freitag in ein Auto gerast, das in Quarteira auf der N396 nach links abbog. Der auch als Wachmann in einem Nachtclub arbeitende Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle. Die 58-jährige Lenkerin des Autos blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock. Bei dem Biker soll es sich um den Neffen des 75-jährigen Fischers handeln, der am 19. Juli beim Untergang seines Bootes vor dem Strand von Faro starb.
  • Zehn Motorräder vermisst: Nach dem internationalen Motorrad-Treffen in Faro fahndet die Polizei nach dem Verbleib von mindestens zehn Motorrädern. Die jeweils mehr als 15.000 Euro teuren Maschinen verschwanden in einem Umkreis von mehreren Kilometern um das Festivalgelände, zum Teil von videoüberwachten Hotelparkplätzen und aus Parkhäusern in Faro, Almancil und Quarteira. In einem Fall zeigen die Aufnahmen, dass die Überlistung der Wegfahrsperre nur weniger als 40 Sekunden dauerte. Die Polizei vermutet eine spezialisierte Bande hinter den Vorfällen.
  • Ausländerbehörden-Chef verhaftet: Der Leiter der der Ausländer- und Grenzschutzbehörde (SEF) in Albufeira ist am Donnerstag wegen Korruptionsverdachts festgenommen worden. Die Polizei durchsuchte mehrere Stunden lang sein Haus und die Dienststelle. Laut zuständigem Ministerium soll der 56-Jährige in 17 Fällen gegen Geldzahlung die schnellere Erteilung von Aufenthaltsgenehmigungen zugesichert haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Der Verdächtige, der von Antragstellern Beträge von jeweils rund 500 Euro erhalten haben soll, ist inzwischen wieder auf freiem Fuß, bleibt aber vom Dienst supendiert.
  • Uhrendieb gefasst: Ein 26-jähriger soll in Vila Real de Santo António Dutzende von Uhren gestohlen haben. Der Mann, der in einer alten, verlassenen Fabrik lebt, wurde festgenommen.
  • Tintenfisch abgefangen: Am Mittwoch hat die Wasserschutzpolizei bei einem Einsatz in Faro 115 Kilogramm illegal gefangenen Tintenfischs beschlagnahmt – einschließlich der Fanggeräte. Eine Patrouille war auf die Markierung der Fanggeräte aufmerksam geworden, die von einem Auto aus vorgenommen wurde.
  • Zölf Tonnen Müll in Ria Formosa gesammelt: Im Naturpark Ria Formosa sind mit Unterstützung der nationalen Meeresbehörde AMN zwölft Tonnen Müll gesammelt worden. Aufgerufen zu der Bürgeraktion, an der sich rund 70 Personen beteiligten, hatten vor allem Sportboot-Nutzer auf der Insel Culatra. Sie entsorgten meistens Kunststoff-Abfälle. Ein privates Frachtschiff brachte den Müll an Land.

 

Algarve News zu Müllsammelaktion in Naturschutzgebiet Ria Formosa
Müllsammelaktion im Naturschutzgebiet Ria Formosa. Foto: AMN

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

 

Woche für Woche stellen wir für deutschsprachige Leser in unserem Rückblick „Algarve News“ fünf Kurznachrichten zusammen. Nach unserer subjektiven Ansicht sind diese für Urlauber und Residenten besonders interessant und relevant. Damit wollen wir einen schnellen und prägnanten Gesamtüberblick ermöglichen. Wir füllen unser aktuelles Nachrichten-Angebot jeweils mit einigen kurzen Meldungen aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden auf.

Wenn Sie Algarve News der vergangenen Wochen suchen, geben Sie bitte im Suchfeld auf der Webseite oben rechts das Stichwort „Algarve News“ ein. Ihnen werden dann alle Nachrichtenbeiträge angezeigt, aus denen Sie auswählen können. Selbstverständlich ist es auch möglich, gezielt nach einem Stichwort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *