Algarve News: 2. bis 8. Juli 2018

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Gericht stoppt Ölbohr-Vorbereitungen, Madeira-Steuervorteile unter EU-Lupe, Neuer Pfad für Natur-Touristen, Weniger Hotelgäste im Juni, Region reagiert auf verlorenen Oscar gelassen – das sind die Schlagzeilen unserer fünf wichtigsten Algarve News und Portugal News für die Kalenderwoche 27. Hinzugefügt haben wir noch Kurznachrichten aus dem Bereich Sicherheit und Recht – z.B. über ein weiteres Gerichtsurteil im Fall der Säure-Attacke auf eine TUI-Reiseleiterin.

 

Algarve News: Gericht stoppt Vorbereitungen für Öl-Probebohrungen

 

Das Verwaltungsgericht in Loulé hat einer Eingabe des Umweltschutzbündnisses PALP („Plataforma Algarve Livre de Petróleo“) aus dem Mai zugestimmt, das auf einen Stopp der geplanten Probebohrungen nach Öl und Gas durch das Konsortium ENI/Galp zielte. Dadurch könnten zunächst keine Vorbereitungen mehr getroffen werden für den Beginn der Probebohrungen 46 Kilometer vor Aljezur, teilte PALP mit. Diese sollten im September starten. Für die Prospektion hatte es eine Genehmigung des Wirtschafts- und des Meeres-Ministeriums gegeben. Auch das Umweltministerium befürwortet das Vorhaben, ohne vorherige Umweltverträglichkeitsprüfung zu erkunden, ob es ergiebige Lagerstätten vor der Küste des Süd-Alentejo und der Nord-Algarve gibt. Die Pläne werden von Kommunen, Wirtschaftsverbänden und Umweltschützern der Region einhellig abgelehnt. Das Gericht in Loule teilte die Sicht, dass die Genehmigung der Probe-Bohrungen lediglich “der Erfüllung rein wirtschaftlicher und vertraglicher Interessen“ gelte.  Deshalb verlängerte es eine frühere einstweilige Verfügung und ordnete den Abbruch der Vorbereitungen an. Die Entscheidung ist aber noch nicht endgültig. Über die Ergiebigkeit der Lagerstätten und den möglichen wirtschaftlichen Portugals aus einer Ausbeutung streiten sich die Experten.

Für Samstag, den 7. Juli, riefen Anti-Öl-Aktivisten Surfer, Bodyboarder und Schwimmer an portugiesischen Stränden auf, aus Protest gegen die Öl-Prospektion jeweils um 15 Uhr eine Menschenkette zu bilden und sich schwarze Kreuze ins Gesicht zu malen. Diese Aktionen sollten in sozialen Medien unter dem Hasthtag #PetroleoÉMáOnda veröffentlicht werden. Informationen gibt es per E-Mail unter petroleoemaonda@gmail.com und auf der von der Organisation Climáximo eingerichteten Internetseite „Para o Furo“.

Algarve News zu Protestaktionen von Climaximo gegen Ölbohrpläne vor Algarve- und Alentejo-Küste
Für diese Orte waren für den 7. Juli Protestaktionen gegen die Ölbohrpläne der Regierung angekündigt. Grafik: Climaximo

 

Algarve News: Steuervorteile für Madeira unter der EU-Lupe

 

Steuererleichterungen für die Insel Madeira werden jetzt einer kritischen Analyse durch die Europäische Kommission unterzogen. Das berichten portugiesische Medien. Gegner werfen der geltenden Regelung für eine Freihandelszone vor, statt bei der Förderungen von Investitionen in die Wirtschaft der Insel zu helfen, begünstige sie im wesentlichen multinationale Konzerne und reiche Einzelpersonen. Zu den stärksten Profiteuren der „Zona Franca“ auf Madeira soll zum Beispiel eine Tochtergesellschaft des italienischen Ölkonzerns ENI gehören: Saipem Portugal. ENI hält zusammen mit Galp eine Konzession für Öl- und Gas-Prospektion im tiefen Atlantik vor Aljezur. Wie die Redaktion der Zeitschrift Público recherchiert hat, konnte Saipem durch seinen Sitz auf Madeira seit 2010 allein rund 202 Millionen Euro an Steuervorteilen erzielen. Laut dem Blatt ist die EU-Kommission besorgt darüber, dass die von Portugal gewährten Steuerbefreiungen nicht mit den Entscheidungen und geltenden Vorschriften zu staatlichen Subventionen übereinstimmen. Kritiker vermissen die Schaffung von genügend Arbeitsplätzen auf Madeira durch die Freihandelszone.

 

Algarve News: Neuer Weg für Natur-Touristen

 

Algarve News zu Naturpfad rund um den Torre da Lapa im Kreis Lagoa an der Algarve
Renoviert: Torre da Lapa, historischer Wachtturm im Kreis Lagoa. Foto: Camara Municipal

Am Dienstag wird im Kreis Lagoa ein weiterer Naturpfad eingeweiht. Der „Caminho dos Promontórios” verläuft an der felsigen Küste sieben Kilometer lang zwischen Praia do Molhe in Ferragudo und Praia do Paraíso in Carvoeiro. Gleichzeitig wird die Wiederherstellung des Torre da Lapa gefeiert. Der Wachturm ist Teil einer militärischen Verteidigungsanlage aus der Zeit der christlichen Rückeroberung, welche die portugiesische Südküste zwischen dem Cabo de São Vicente und der Mündung des Guadiana-Flusses vor Piratenangriffen schützen sollte. Der portugiesische Staat ließ sich die Restaurierung mehr als 51.000 Euro kosten. Für den Naturpfad im kalksteinreichen Vorgebirge mit seinen vielen Tälern, kleinen Buchten und Stränden sowie den vertikalen Hohlräumen, die „Algares“ genannt werden, investierten die Behörden mehr als 118.000 Euro. Schilder informieren einerseits über die natürliche Umgebung, andererseits über einzuhaltende Sicherheitsmaßnahmen. Der Naturpfad ergänzt zwei andere Wege im Kreis Lagoa – den Caminho do Algar Seco (bei Carvoeiro, auch für Gehbehinderte nutzbar) und den Percurso dos 7 Vales Suspensos (zwischen Praia de Vale Centeanes und Praia da Marinha).

 

Algarve News: Weniger Hotelgäste im Juni

 

4,5 Prozent weniger Buchungen als im Vorjahresmonat verzeichneten die Algarve-Hotels im Juni. Laut AHETA-Verband ist der Rückgang hauptsächlich auf den britischen, irischen und deutschen Markt zurückzuführen. Die Zahl der Briten, die in Algarve-Hotels Urlaub machten, sank um gut zwölf Prozent, die von irischen und deutschen Gästen sogar um jeweils fast 20 Prozent. Insgesamt reduzierte sich die durchschnittliche Zimmerauslastung auf 79 Prozent. Das ist der niedrigste Juni-Wert seit drei Jahren. Trotz weniger Kunden konnten die Algarve-Hotels ihre Einnahmen im Juni um gut zwei Prozent steigern

 

Algarve News: Region reagiert auf verlorene Auszeichnung gelassen

 

Zuletzt dreimal in Folge und insgesamt bislang fünfmal schon ist die Algarve mit dem World Travel Award als Europas führende Strand-Destination ausgezeichnet worden. 2018 ging der Tourismus-Oscar jedoch an die griechische Peleponnes-Küste. „Natürlich wären wir mit einer neuen Auszeichnung der Algarve zufriedener gewesen“, gab der scheidende Tourismusverbands-Präsident Desidério Silva in einer Stellungnahme für „Algarve für Entdecker“ zu. Aber seine Organisation RTA sei sich bewusst, dass der Markt „auch andere Destinationen bekannt machen“ müsse, die ebenfalls ein Qualitäts- und Exzellenzangebot wie das der Algarve bereithalten.

„Die Wahrheit ist, dass es notwendig ist, die Gewinner zu diversifizieren. Wenn dieses Jahr die Algarve diese Auszeichnung nicht erhalten hat, bedeutet das ja nicht, dass sie an Qualität eingebüßt hat“, betonte Silva. Er verwies darauf, dass die Region aufgrund der Qualität ihrer Badegewässer bereits weltweit als eines der besten Strandziele der Welt anerkannt sei. Und nirgendwo in Portugal wehten mehr blauen Flaggen als Symbol für hohe Badequalität als an der Südküste.

„Mit großer Genugtuung und Stolz“ hob der RTA-Präsident hervor, dass Algarve-Hotels mit 12 World Travel Awards ein Drittel der sechsunddreißig Auszeichnungen für Nominierte aus Portugal gewonnen hätten. Wir berichteten darüber in unserem Beitrag „“. Silva verwies zusätzlich darauf, dass auch acht „nationale Oscars“ an die Algarve gegangen seien – jeweils für das führende Konferenz-Hotel, Familien-Resort, Residence-Hotel und Resort in Portugal.

 

Weitere Algarve News aus unserer Berichterstattung der vergangenen Woche:

Es ist wieder Algarve-Sommer! Der Juli-Kalender für Urlauber und Residenten ist prall gefüllt mit Sport-, Gastronomie-, Kultur- und Unterhaltungs-Events für jeden Geschmack. Lesen Sie selbst in unserem Artikel „Algarve-Sommer lockt mit vielen Juli-Events“.

Mehr und mehr sonnenhungrige Algarve-Urlauber kommen in diesen Tagen und Wochen an die Traumstrände der portugiesischen Südküste. Damit die schönsten Wochen des Jahres 2018 ein paradiesisches Vergnügen für alle werden, gilt es ein paar Hinweise zu beachten – wie etwa in der Touristenhochburg Albufeira, wo ein paar Tage lang ein Badeverbot verhängt werden musste, wie unser Beitrag „Gesundheit: Albufeira sieht rot am Strand“ berichtet.

Fünfmal schon hatte die Algarve einen World Travel Award für die führende europäische Strand-Destination erhalten – davon dreimal in Folge. Doch bei der diesjährigen Preisverleihung in Athen ging Portugals Südküste leer aus. Mehr zur Verleihung der diesjährigen Tourismus-Oscars lesen Sie in unserem Bericht „Algarve-Strände 2018 ohne Award – Peleponnes siegt“.

 

Algarve News: Kurzmeldungen zum Thema Sicherheit und Ordnung

 

  • Neun Jahre Haft wegen Säure-Attentat: Das Gericht in Portimão hat einen 45-Jährigen zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Die Richter befanden ihn für schuldig, die 29-jährige TUI-Reiseleiterin Eleanore Chessell aus Alvor im Mai 2017 mit Säure übergossen und fast getötet zu haben. Der Verurteilte hatte angegeben, er sei davon ausgegangen, dass die Flüssigkeit nicht Säure, sondern Urin gewesen sei. Er handelte nach Überzeugung des Gerichts im Auftrag des früheren Freunds des Opfers. Dieser war in einem separaten Verfahren bereits zu 12,5 Jahren Haft und einer Schadensersatzzahlung von 5.000 Euro verurteilt worden. Wir berichteten darüber in unserem Beitrag „Algarve: Säure-Attacke auf TUI-Reiseleiterin geahndet“.

    Algarve News zu Schnellboot-Einsatz der Marine Portugals in Alcoutim
    Das Marine-Schnellboot am Steg in Alcoutim. Foto: Marine
  • Marine-Schiff löscht: Am Samstag hat die Besatzung des Marine-Schnellboots Escorpião kurz nach dem Festmachen in Alcoutim den in einem nahe gelegenen Haus ausgebrochenen Brand gelöscht. Die acht Soldaten, die auf einem Patrouillen-Einsatz waren, konnten die desorientierte Familie und ihr Haustier, eine Katze, retten.
  • Feuer in Elektrogeschäft: Ein Leichtverletzter und 80 Evakuierte sind die Folge eines Brandes, der Dienstagnacht im Elektrogeschäft eines kleinen Einkaufszentrums im Untergeschoss des Cedipraia-Gebäudes in Portimãos Innenstadt ausbrach. 15 Personen mussten kurzfristig medizinisch behandelt werden, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Die Feuerwehr konnte den Brand an der Avenida 25 de Abril schnell löschen. Dessen Ursache ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.
  • Familie handelt mit Drogen: Neun Mitglieder einer Familie im Alter zwischen 30 und 57 Jahren sind vor dem Gericht in Faro wegen Drogenhandels angeklagt. Die Polizei hatte bei ihnen mehr als 3000 Dosen verschiedener Betäubungsmittel beschlagnahmen können, ferner fünf Fahrzeuge, 17 Mobiltelefone und knapp 10.000 Euro Bargeld. Die neun Familienmitglieder hatten die Drogen offenbar in Lissabon gekauft und vor allem in Faro und Olhão abgesetzt.
  • Vorwurf Kindesmissbrauch: In Tavira hat die Polizei einen 53-Jährigen unter dem Verdacht festgenommen, Kinder im Alter zwischen drei und elf Jahren missbraucht zu haben. Der Mann soll im Oktober 2017 seine Macht über die Kinder ausgenutzt haben, um sie zur Selbstbefriedigung und Manipulation der Geschlechtsteile zu verführen.
  • Radarkontrollen: Urlauber und Residenten mit Auto sollten sich darauf einstellen, dass die Polizei im Juli ihre Geschwindigkeitskontrollen verstärkt. Hier die Orte und Zeiten für Radarkontrollen auf Algarve-Straßen:
    Faro: 9. Juli, 8:30 – 12:30 Uhr, Estrada Moinho da Palmeira
    Vila Real de Santo António : 10. Juli, 9 – 12 Uhr, Av. dos Bombeiros Portugueses
    Tavira: 12. Juli, 9 – 12 Uhr, Rua da Cruz Vermelha
    Olhão: 14. Juli, 22 – 2 Uhr, Av. 5 de Outubro
    Lagos: 19. Juli, 9 – 12 Uhr, Av. da Fonte Coberta
    Faro: 27. Juli, 15 – 17 Uhr, Estrada Moinho da Palmeira
    Vila Real de Santo António: 30. Juli, 9 – 12 Uhr, Av. Castro Marim
    Portimão: 31. Juli, 9 – 12 Uhr, Av. V2 / Estrada Monchique

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

 

Woche für Woche stellen wir für deutschsprachige Leser in unserem Rückblick „Algarve News“ fünf Kurznachrichten zusammen. Nach unserer subjektiven Ansicht sind diese für Urlauber und Residenten besonders interessant und relevant. Damit wollen wir einen schnellen und prägnanten Gesamtüberblick ermöglichen. Wir füllen unser aktuelles Nachrichten-Angebot jeweils mit einigen kurzen Meldungen aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden auf.

Wenn Sie Algarve News der vergangenen Wochen suchen, geben Sie bitte im Suchfeld auf der Webseite oben rechts das Stichwort „Algarve News“ ein. Ihnen werden dann alle Nachrichtenbeiträge angezeigt, aus denen Sie auswählen können. Selbstverständlich ist es auch möglich, gezielt nach einem Stichwort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *