Algarve im Frühling: Naturwoche lockt

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

„Eine Natur, tau­send Emo­tio­nen“ ist das Mot­to der vier­ten Natur­wo­che an der Algar­ve. Die Algar­ve Natu­re Week bie­tet vom 13. bis 22. April zahl­rei­che Out­door-Erleb­nis­se an der früh­lings­haf­ten Süd­küs­te Por­tu­gals – an Land und auf See. Ziel der zehn­tä­gi­gen Ver­an­stal­tung, die von 70 betei­lig­ten Part­nern auf die Bei­ne gestellt wird: Kurz­ur­lau­bern und Aktiv­tou­ris­ten zei­gen, dass die gesam­te Algar­ve einen ganz­jäh­rig zu heben­den Schatz an natür­li­chen Attrak­tio­nen zu bie­ten hat. Der Schwer­punkt der Akti­vi­tä­ten liegt in Lagos. Weni­ge Tage spä­ter kön­nen Natur­tou­ris­ten das Wan­der­fes­ti­val in Amei­xi­al genie­ßen.

Der ver­an­stal­ten­de regio­na­le Tou­ris­mus­ver­band RTA ver­spricht neben „tau­send Emo­tio­nen“ auch attrak­ti­ve Prei­se für alle Ange­bo­te. Wer zwi­schen Janu­ar und Dezem­ber Euro­pas son­nigs­te Küs­te besucht, soll damit für das Rad­fah­ren, Klet­tern, Wan­dern, Tau­chen, Sur­fen, Rei­ten, Esel­wan­dern, Vogel- und Del­fin- oder Wal-Beob­ach­ten sowie fürs Stand-up-Paddling gewon­nen wer­den. Ein­drucks­voll ist ein Pro­mo­ti­on-Video für die Algar­ve Natu­re Week, das 2015 beim Art & Tur Inter­na­tio­nal Tou­rism Film Fes­ti­val in der Kate­go­rie “Rural and Natu­re Tou­rism” den ers­ten Preis gewann:

 

Algar­ve Natu­re Week – Ven­ha des­co­brir a sua própria natu­re­za!

 

Naturwoche mit eigener Internetseite

 

Die ver­füg­ba­ren Ange­bo­te der Natur­wo­che im April sind auf der Web­sei­te www.algarvenatureweek.pt prä­sen­tiert. Sie kön­nen dort, zusam­men mit Unter­künf­ten, gleich gebucht wer­den. Die Part­ner aus den Sek­to­ren Hotels und Land­tou­ris­mus stel­len jeweils ein eige­nes Frei­luft-Pro­gramm vor, das die Gäs­te nut­zen kön­nen.

"Der Natur­tou­ris­mus hat in den letz­ten Jahr­zehn­ten in aller Welt ein rasan­tes Wachs­tum erlebt. Des­halb hat auch die Algar­ve stets in die­ses Ange­bot inves­tiert“, sagt Desi­dé­rio Sil­va, Prä­si­dent des RTA-Ver­bands. Im euro­päi­schen Ver­gleich kön­ne die Algar­ve mit hoher bio­lo­gi­scher und land­schaft­li­cher Viel­falt auf­war­ten. „Mit der Algar­ve Natu­re Week wol­len wir mehr und mehr Men­schen moti­vie­ren, mit der Natur in unse­rer Regi­on zu inter­agie­ren“, so Sil­va.

 

Naturwoche propagiert Kajakfahren an der Algarve
Viel Spaß zu Was­ser und an der fri­schen Luft: Kajak fah­ren wäh­rend der Algar­ve Natu­re Week. Foto: RTA

 

Naturwoche lockt mit Spaziergang an die Ponta da Piedade

 

Sil­va freut sich, dass die Zahl an Anbie­tern von Akti­vi­tä­ten und Unter­künf­ten dies­mal so hoch wie noch nie ist. In Lagos wird es am 13. April aus Anlass der Natur­wo­che einen Tag der offe­nen Tür mit kos­ten­lo­sen Akti­vi­tä­ten für Schü­ler der zwei­ten und drit­ten Klas­se geben. Ins­ge­samt 500 Kin­der wer­den erwar­tet. Für Erwach­se­ne bie­tet Lagos am 13. April um 18:30 Uhr einen 4,6 Kilo­me­ter lan­gen Spa­zier­gang zur berühm­ten Fels­for­ma­ti­on Pon­ta da Piedade an. Dort kann der Son­nen­un­ter­gang mit­er­lebt wer­den. Anmel­dun­gen sol­len bis 12. April per E‑Mail gesen­det wer­den an sport@cm-lagos.pt.

 

Naturwoche an der Algarve bietet breite Palette an Outdoor-Aktivitäten
Viel­falt an Out­door-Akti­vi­tä­ten: Leis­tungs­brei­te der Algar­ve-Natur­wo­che. Gra­fik: ANW

 

Der Tag der offe­nen Tür ersetzt bei der vier­ten Algar­ve-Natur­wo­che die bis­lang übli­che Leis­tungs­schau der Tou­ris­mus-Dienst­leis­ter und der Anbie­ter loka­ler Pro­duk­te, wie es sie bei den Events in Faro, Quar­tei­ra und Tavi­ra gege­ben hat­te. Über die Algar­ve Natu­re Week in Tavi­ra 2017 hat­ten wir eben­falls berich­tet.

 

Naturwoche wird von Wanderfestival gefolgt

 

Bereits fünf Tage nach Ende der Algar­ve-Natur­wo­che star­tet in der Ser­ra do Caldeirão das drei­tä­gi­ge "Wal­king Fes­ti­val Amei­xi­al". Am 27., 28. und 29. April kön­nen die Gäs­te ganz ver­schie­de­ne Wege im Grenz­ge­biet zum Alen­te­jo lau­fen, loka­le Kul­tur ken­nen­ler­nen, die tra­di­tio­nel­le Gas­tro­no­mie genie­ßen und so zum Wachs­tum des Natur­tou­ris­mus an der Algar­ve bei­tra­gen. Not­wen­dig ist eine Online-Regis­trie­rung auf der offi­zi­el­len Web­site der Wan­der-Ver­an­stal­tung in Amei­xi­al.  Dort gibt es detail­lier­te Infor­ma­tio­nen über Wan­de­run­gen, Akti­vi­tä­ten, Unter­kunft, Ver­pfle­gung und Trans­port. Die Teil­nah­me am Fes­ti­val kos­ten den sym­bo­li­schen Preis von sechs Euro pro Teil­neh­mer, bei frei­em Ein­tritt für Kin­der bis 12 Jah­re.

Amei­xi­al ist ein Berg­dorf, das an der Gren­ze zum Alen­te­jo liegt, etwa fünf­zig Kilo­me­ter von der Kreis­stadt Lou­lé ent­fernt. Vom Zen­trum des knapp 500 Ein­woh­ner zäh­len­den Dor­fes kann man den Beja-Turm sehen und über vie­le Hügel und Täler bli­cken, die reich an Kork­ei­chen sind. Hier wird viel Schaf­zucht und Imke­rei betrie­ben. Die Gegend ist auch ein her­vor­ra­gen­des Jagd­re­vier. Das Wan­der-Fes­ti­val von Amei­xi­al fin­det bereits zum sechs­ten Mal statt.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve im Frühling: Naturwoche lockt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *