Algarve spricht immer mehr Deutsch

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Das Tou­ris­mus-Rekord­jahr 2017 hat 9,1 Pro­zent mehr deut­sche Gäs­te nach ganz Por­tu­gal und 7,4 Pro­zent mehr an die Algar­ve gebracht als 2016. Das geht aus Ein­zel­hei­ten der vor­läu­fi­gen amt­li­chen Sta­tis­tik vor, die uns vor­lie­gen. Wie sieht es bei den Öster­rei­chern und Schwei­zern aus? Und wie ver­teil­ten sich die Urlau­ber, die Deutsch als Mut­ter­spra­che haben, auf alle sie­ben Regio­nen Por­tu­gals?

Kurz vor der Inter­na­tio­na­len Tou­ris­mus­bör­se ITB 2018 in Ber­lin haben wir die Bilanz Por­tu­gals im Frem­den­ver­kehr ein­mal genau­er unter die Lupe genom­men. Laut der offi­zi­el­len Sta­tis­tik nahm 2017 die Zahl der Über­nach­tun­gen von Deut­schen im gesam­ten Land Por­tu­gal um 7,7 Pro­zent und an der Algar­ve sogar um zehn Pro­zent zu. Hier, an der Süd­küs­te des Lan­des, sorg­ten im ver­gan­ge­nen Jahr rund 349.000 Deut­sche für knapp zwei Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen. Über eini­ge ers­te Erkennt­nis­se aus der Tou­ris­mus­sta­tis­tik 2017 hat­ten wir bereits am 14. Febru­ar berich­tet.

 

Deutsch ist die Sprache vieler Portugal- und Algarve-Urlauber
Hip für beson­ders vie­le jun­ge Deut­sche: Por­tu­gal- und Algar­ve-Trips. Foto: Amos Bar Zeev

2017: Fast 1,7 Millionen Portugal-Urlauber, die Deutsch sprechen

 

Algarve-Urlauber aus Ländern, in den Deutsch gesprochen wird:

 

20172016Ver­än­de­rung
Deutsch­land349.096325.168+ 7,4 Pro­zent
Öster­reich22.54021–947+ 2,7 Pro­zent
Schweiz45,96947.856- 3,9 Pro­zent

 

Wer­fen wir einen genaue­ren Blick dar­auf, wie sich Deut­sche, Öster­rei­cher und Schwei­zer 2017 auf alle sie­ben Regio­nen Por­tu­gals ver­teilt haben. Deutsch­land ent­sand­te 1.309.900 Urlau­ber (+ 9,1 Pro­zent), Öster­reich 120.600 (+ 16,3 Pro­zent) und die Schweiz 246.200 (+ 4,6 Pro­zent). Damit mach­ten ins­ge­samt 1,68 Mil­lio­nen Feri­en­gäs­te, die Deutsch spre­chen, 2017 Urlaub in Por­tu­gal. Das ent­spricht einer Zunah­me von eben­falls 9,1 Pro­zent.

 

Deutsch sprechende Urlauber 2017: Verteilung in Portugal

 

Deutsch­landÖster­reichSchweiz
Nor­den140.99917.43743.767
Zen­trum73.09111.93117.353
Metro­pol­re­gi­on Lis­sa­bon361.89646.42794.525
Alen­te­jo24.0562.9527.467
Algar­ve349.09622.54045.969
Azo­ren66.1025.31210.103
Madei­ra294.63316.97126.996

 

Noch mehr deut­sche Gäs­te als die Algar­ve regis­trier­te nur die Regi­on um Por­tu­gals Haupt­stadt Lis­sa­bon. Auf Rang 3 der Gunst deut­scher Urlau­ber liegt die Insel Madei­ra. Sie zieht fast vier­ein­halb­mal so vie­le Deut­sche an wie die Azo­ren. Die gerings­te Zahl Deutsch spre­chen­der Por­tu­gal-Rei­sen­der ist im Alen­te­jo zu fin­den. Wäh­rend Schwei­zer 2017 inge­samt ver­mehrt Por­tu­gal-Urlaub mach­ten, kamen sie etwas sel­te­ner an die Algar­ve als im Vor­jahr.

 

Portugals Inseln: Noch höherer Anteil derer, die Deutsch sprechen

 

Deutsch wird von vielen Wanderern und Naturtouristen in Portugal gesprochen
Außer süd­li­cher Son­ne zieht vor allem die viel­fäl­ti­ge Natur Por­tu­gal-Urlau­ber an. Foto: Raw­pi­xel

Inter­es­sant ist, dass die Zahl aus­län­di­scher Urlau­ber in Por­tu­gal seit Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich wächst, der Anteil deut­scher Gäs­te unter ihnen aber mit zehn bis elf Pro­zent immer gleich­bleibt. Der Blick auf die Algar­ve zeigt: Hier über­schritt 2017 die Zahl aus­län­di­scher Feri­en­gäs­te erst­mals die Drei-Mil­lio­nen-Mar­ke. Wie in den Vor­jah­ren hat­ten die Deut­schen dar­an wie­der einen Anteil von mehr als elf Pro­zent. Nur auf den Inseln Azo­ren (22,8 Pro­zent) und Madei­ra (25,3 Pro­zent) ist der Deut­schen-Anteil unter den Urlaubs­gäs­ten noch höher als an der Algar­ve.

 

Ähn­lich sieht das Bild bei den Über­nach­tun­gen aus. Im gesam­ten Land Por­tu­gal nah­men die Über­nach­tun­gen aus­län­di­scher Gäs­te stän­dig zu und der Anteil der Deut­schen pen­del­te in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zwi­schen 13 und 14 Pro­zent. Die Algar­ve regis­trier­te 2017 erst­mals mehr als 15 Mil­lio­nen Über­nach­tun­gen von Aus­län­dern. Der Anteil der Deut­schen lag bei 13,2 Pro­zent. Seit 2011 hat­te er immer zwi­schen 12,7 und 13,3 Pro­zent betra­gen. Höher ist er ledig­lich auf den Azo­ren (24,6 Pro­zent) und Madei­ra (27,7 Pro­zent).

 

Gra­ben wir noch etwas tie­fer in der amt­li­chen Sta­tis­tik für den gesam­ten Por­tu­gal-Tou­ris­mus. Hier domi­niert ganz klar Spit­zen­rei­ter Groß­bri­tan­ni­en. Das Ver­ei­nig­te König­reich ent­sen­det die meis­ten Urlau­ber und sorgt für die meis­ten Über­nach­tun­gen. Deutsch­land ran­giert nur bei den Über­nach­tun­gen in Por­tu­gal auf Platz 2. Bei der Zahl der Gäs­te lie­gen Tou­ris­ten aus dem Nach­bar­land Spa­ni­en und aus Frank­reich noch vor den Deut­schen.

 

Deutsche ließen 1,73 Milliarden Euro im Portugal-Urlaub

 

Deutsch wird in Portugal auch unter immer mehr Campern und Wohnmobil-Besitzern gesprochen
Immer mehr Cam­per und Wohn­mo­bil-Besit­zer kom­men nach Por­tu­gal. Foto: Epi­cur­rence

Was das Geld­aus­ge­ben für den Por­tu­gal-Urlaub anbe­trifft, ran­gie­ren die Fran­zo­sen sogar knapp hin­ter den Bri­ten, gefolgt von Spa­ni­ern und Deut­schen. Die Tou­ris­ten aus Deutsch­land lie­ßen laut der Bank von Por­tu­gal 2017 allein 1,73 Mil­li­ar­den Euro in die por­tu­gie­si­schen Kas­sen flie­ßen – 16,8 Pro­zent mehr als im Vor­jahr.

 

Ver­glei­chen wir nun ein­mal die Bedeu­tung Deutsch­lands für den gesam­ten Por­tu­gal-Tou­ris­mus im All­ge­mei­nen und den Algar­ve-Tou­ris­mus im Beson­de­ren: Auf wel­chen Rang­plät­zen sieht die amt­li­che por­tu­gie­si­sche Sta­tis­tik Deutsch­land, was die Zahl der Gäs­te, der Über­nach­tun­gen und den Umsatz anbe­trifft?

 

Deutschlands Bedeutung im Portugal- und Algarve-Tourismus 2017

 

Por­tu­galAlgar­ve
Gäs­te1.309.900 (+ 9,1 Pro­zent)349.100 (+ 7,4 Pro­zent)
Über­nach­tun­gen5.645.600 (+ 7,7 Pro­zent)1.979.300 (+ 10,0 Pro­zent)
Umsatz1.731.800.800 (+ 16,8 Pro­zent)Noch kei­ne Anga­ben

 

Auch jun­ge Deut­sche lie­ben die Algar­ve, zum Bei­spiel als idea­les Surf-Revier. Foto: Chris­to­pher Camp­bell

 

Zum Abschluss noch ein tie­fe­rer Ein­blick in eini­ge Beson­der­hei­ten des Algar­ve-Tou­ris­mus. Groß­bri­tan­ni­en und Deutsch­land füh­ren jeweils unan­ge­foch­ten die Tabel­len an – sowohl was die Zahl der Gäs­te als auch die der Über­nach­tun­gen anbe­trifft. Spa­ni­en steht zwar bei der Zahl der Urlau­ber auf Rang 2, aber bei den Über­nach­tun­gen nur auf Rang 6. Anders­her­um ist es bei den Nie­der­lan­den. Hier liegt das Land bei der Zahl der Algar­ve-Gäs­te nur auf Platz 5, bei den Über­nach­tun­gen aber sogar auf Platz 3.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve spricht immer mehr Deutsch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *