Algarve spricht immer mehr Deutsch

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Das Tourismus-Rekordjahr 2017 hat 9,1 Prozent mehr deutsche Gäste nach ganz Portugal und 7,4 Prozent mehr an die Algarve gebracht als 2016. Das geht aus Einzelheiten der vorläufigen amtlichen Statistik vor, die uns vorliegen. Wie sieht es bei den Österreichern und Schweizern aus? Und wie verteilten sich die Urlauber, die Deutsch als Muttersprache haben, auf alle sieben Regionen Portugals?

Kurz vor der Internationalen Tourismusbörse ITB 2018 in Berlin haben wir die Bilanz Portugals im Fremdenverkehr einmal genauer unter die Lupe genommen. Laut der offiziellen Statistik nahm 2017 die Zahl der Übernachtungen von Deutschen im gesamten Land Portugal um 7,7 Prozent und an der Algarve sogar um zehn Prozent zu. Hier, an der Südküste des Landes, sorgten im vergangenen Jahr rund 349.000 Deutsche für knapp zwei Millionen Übernachtungen. Über einige erste Erkenntnisse aus der Tourismusstatistik 2017 hatten wir bereits am 14. Februar berichtet.

 

Deutsch ist die Sprache vieler Portugal- und Algarve-Urlauber
Hip für besonders viele junge Deutsche: Portugal- und Algarve-Trips. Foto: Amos Bar Zeev

2017: Fast 1,7 Millionen Portugal-Urlauber, die Deutsch sprechen

 

Algarve-Urlauber aus Ländern, in den Deutsch gesprochen wird:

 

20172016Veränderung
Deutschland349.096325.168+ 7,4 Prozent
Österreich22.54021-947+ 2,7 Prozent
Schweiz45,96947.856– 3,9 Prozent

 

Werfen wir einen genaueren Blick darauf, wie sich Deutsche, Österreicher und Schweizer 2017 auf alle sieben Regionen Portugals verteilt haben. Deutschland entsandte 1.309.900 Urlauber (+ 9,1 Prozent), Österreich 120.600 (+ 16,3 Prozent) und die Schweiz 246.200 (+ 4,6 Prozent). Damit machten insgesamt 1,68 Millionen Feriengäste, die Deutsch sprechen, 2017 Urlaub in Portugal. Das entspricht einer Zunahme von ebenfalls 9,1 Prozent.

 

Deutsch sprechende Urlauber 2017: Verteilung in Portugal

 

DeutschlandÖsterreichSchweiz
Norden140.99917.43743.767
Zentrum73.09111.93117.353
Metropolregion Lissabon361.89646.42794.525
Alentejo24.0562.9527.467
Algarve349.09622.54045.969
Azoren66.1025.31210.103
Madeira294.63316.97126.996

 

Noch mehr deutsche Gäste als die Algarve registrierte nur die Region um Portugals Hauptstadt Lissabon. Auf Rang 3 der Gunst deutscher Urlauber liegt die Insel Madeira. Sie zieht fast viereinhalbmal so viele Deutsche an wie die Azoren. Die geringste Zahl Deutsch sprechender Portugal-Reisender ist im Alentejo zu finden. Während Schweizer 2017 ingesamt vermehrt Portugal-Urlaub machten, kamen sie etwas seltener an die Algarve als im Vorjahr.

 

Portugals Inseln: Noch höherer Anteil derer, die Deutsch sprechen

 

Deutsch wird von vielen Wanderern und Naturtouristen in Portugal gesprochen
Außer südlicher Sonne zieht vor allem die vielfältige Natur Portugal-Urlauber an. Foto: Rawpixel

Interessant ist, dass die Zahl ausländischer Urlauber in Portugal seit Jahren kontinuierlich wächst, der Anteil deutscher Gäste unter ihnen aber mit zehn bis elf Prozent immer gleichbleibt. Der Blick auf die Algarve zeigt: Hier überschritt 2017 die Zahl ausländischer Feriengäste erstmals die Drei-Millionen-Marke. Wie in den Vorjahren hatten die Deutschen daran wieder einen Anteil von mehr als elf Prozent. Nur auf den Inseln Azoren (22,8 Prozent) und Madeira (25,3 Prozent) ist der Deutschen-Anteil unter den Urlaubsgästen noch höher als an der Algarve.

 

Ähnlich sieht das Bild bei den Übernachtungen aus. Im gesamten Land Portugal nahmen die Übernachtungen ausländischer Gäste ständig zu und der Anteil der Deutschen pendelte in den vergangenen Jahren zwischen 13 und 14 Prozent. Die Algarve registrierte 2017 erstmals mehr als 15 Millionen Übernachtungen von Ausländern. Der Anteil der Deutschen lag bei 13,2 Prozent. Seit 2011 hatte er immer zwischen 12,7 und 13,3 Prozent betragen. Höher ist er lediglich auf den Azoren (24,6 Prozent) und Madeira (27,7 Prozent).

 

Graben wir noch etwas tiefer in der amtlichen Statistik für den gesamten Portugal-Tourismus. Hier dominiert ganz klar Spitzenreiter Großbritannien. Das Vereinigte Königreich entsendet die meisten Urlauber und sorgt für die meisten Übernachtungen. Deutschland rangiert nur bei den Übernachtungen in Portugal auf Platz 2. Bei der Zahl der Gäste liegen Touristen aus dem Nachbarland Spanien und aus Frankreich noch vor den Deutschen.

 

Deutsche ließen 1,73 Milliarden Euro im Portugal-Urlaub

 

Deutsch wird in Portugal auch unter immer mehr Campern und Wohnmobil-Besitzern gesprochen
Immer mehr Camper und Wohnmobil-Besitzer kommen nach Portugal. Foto: Epicurrence

Was das Geldausgeben für den Portugal-Urlaub anbetrifft, rangieren die Franzosen sogar knapp hinter den Briten, gefolgt von Spaniern und Deutschen. Die Touristen aus Deutschland ließen laut der Bank von Portugal 2017 allein 1,73 Milliarden Euro in die portugiesischen Kassen fließen – 16,8 Prozent mehr als im Vorjahr.

 

Vergleichen wir nun einmal die Bedeutung Deutschlands für den gesamten Portugal-Tourismus im Allgemeinen und den Algarve-Tourismus im Besonderen: Auf welchen Rangplätzen sieht die amtliche portugiesische Statistik Deutschland, was die Zahl der Gäste, der Übernachtungen und den Umsatz anbetrifft?

 

Deutschlands Bedeutung im Portugal- und Algarve-Tourismus 2017

 

PortugalAlgarve
Gäste1.309.900 (+ 9,1 Prozent)349.100 (+ 7,4 Prozent)
Übernachtungen5.645.600 (+ 7,7 Prozent)1.979.300 (+ 10,0 Prozent)
Umsatz1.731.800.800 (+ 16,8 Prozent)Noch keine Angaben

 

Auch junge Deutsche lieben die Algarve, zum Beispiel als ideales Surf-Revier. Foto: Christopher Campbell

 

Zum Abschluss noch ein tieferer Einblick in einige Besonderheiten des Algarve-Tourismus. Großbritannien und Deutschland führen jeweils unangefochten die Tabellen an – sowohl was die Zahl der Gäste als auch die der Übernachtungen anbetrifft. Spanien steht zwar bei der Zahl der Urlauber auf Rang 2, aber bei den Übernachtungen nur auf Rang 6. Andersherum ist es bei den Niederlanden. Hier liegt das Land bei der Zahl der Algarve-Gäste nur auf Platz 5, bei den Übernachtungen aber sogar auf Platz 3.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve spricht immer mehr Deutsch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *