Algarve-Radrennen mit deutschen Teams

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

In Sachen Rad­fah­ren tritt die Algar­ve mäch­tig in die Peda­le – nicht nur was Urlau­ber und Ama­teu­re anbe­trifft. Den rela­tiv mil­den Win­ter nut­zen auch Pro­fis, um auf ihren Renn­rä­dern über die Küs­ten­stra­ßen zu flit­zen. Am Valen­tins­tag bzw. Ascher­mitt­woch star­te­te mit­tags in Alb­ufei­ra bereits zum 44. Mal das inter­na­tio­nal besetz­te Rad­ren­nen „Vol­ta ao Algar­ve“ – mit Betei­li­gung zwei­er deut­scher Pro­fi-Rad­sport­teams. Hier das Wich­tigs­te zu der Wett­fahrt, die fünf Tages­etap­pen hat und bis zum 18. Febru­ar dau­ert.

 

Radrennen an der Algarve: 2018 dürfen auch Amateure streckenweise mitfahren
An der Algar­ve kräf­tig in die Peda­le zu tre­ten, ist außer bei den Pro­fis auch bei den Ama­teu­ren beliebt. Foto: Team Sun­web

 

Unter den 25 teil­neh­men­den Teams sind „BORA – hans­gro­he“ und Sun­web die bei­den deut­schen, die an den Start der ins­ge­samt 773 Kilo­me­ter lan­gen Stre­cke an der son­ni­gen Süd­küs­te Por­tu­gals gehen. Wie sich die Rad­renn­fah­rer aus Deutsch­land im Feld der 173 Fah­rer hal­ten, kann jeder Fern­seh­zu­schau­er live auf dem Euro­sport-Kanal 2 und in Por­tu­gal auf TVI 24 ver­fol­gen – täg­lich ab 16 Uhr por­tu­gie­si­scher Zeit. Die Algar­ve-Rad­rund­fahrt wird in 120 Län­der auf allen fünf Kon­ti­nen­ten über­tra­gen.

 

Die deutschen Teams werden es beim Radrennen nicht leicht haben

 

Radrennen an der Algarve: Die 44. Volta ao Algarve führt auch durch Orangenhaine
Auch durch Oran­gen­hai­ne führt die 44. Algar­ve-Rund­fahrt. Foto: Sun­web

Leicht wer­den es die Deut­schen bei die­sem Rad­ren­nen ganz sicher nicht haben, denn mit auf die Stre­cke gehen zum Bei­spiel 19 Renn­fah­rer aus den Top 100 der Welt­rang­lis­te, ein Euro­pa­meis­ter und 15 natio­na­le Meis­ter. Der Kampf ums Gel­be Tri­kot des Spit­zen­rei­ters ver­spricht viel Span­nung. Vier Fah­rer sind im Ren­nen, die in der Ver­gan­gen­heit das Rad­ren­nen Vol­ta ao Algar­ve gewon­nen haben: Richie Por­te (BMC Racing Team), Tony Mar­tin (Team Katu­sha Alpe­cin), Geraint Tho­mas und Michal Kwiat­kow­ski (Team Sky).

Zum Team BORA – hans­gro­he aus Deutsch­land gehö­ren ins­ge­samt 27 Fah­rer. Es ist nach eige­nen Anga­ben noch in der Auf­bau­ar­beit begrif­fen. In den kom­men­den Jah­ren will man eine „star­ke Mar­ke" im Rad­sport wer­den, heißt es auf der Web­sei­te. Nach­hal­ti­gen Erfolg defi­nie­re das Team dabei „nicht aus­schließ­lich durch sport­li­che Leis­tung, son­dern auch durch unser Enga­ge­ment für den Sport und den Umgang mit Part­nern, Spon­so­ren, den Medi­en, der Öffent­lich­keit und unse­ren Fans“.

 

Radrennen unter Slogans "ride natural" und "keep challenging"

 

Radrennen an der Algarve: 44. Volta ao Algarve mit Team BORA - hansgrohe
Mit im Rad­ren­nen: das deut­sche Pro­fi-Team BORA – hans­gro­he. Foto: Team

Mit wert­ori­en­tier­tem Han­deln sol­le die Orga­ni­sa­ti­on, die Finan­zie­rung und die Ver­wer­tung der Rad­ren­nen neu defi­niert wer­den. Ernäh­rung und Gesund­heit, Fort­schritt und Leis­tung sowie Lei­den­schaft und Per­sön­lich­keit stün­den dabei im Vor­der­grund. „Wir ste­hen für Qua­li­tät made in Ger­ma­ny, für Ger­man pro­fes­sio­nal cycling“, sagt Ralph Scher­zer, der für Kom­mu­ni­ka­ti­on und Geschäft­li­ches Ver­ant­wort­li­che. Er fasst Iden­ti­tät und Wer­te des Teams in zwei Wor­ten zusam­men: „ride natu­ral“.

Im ver­gan­ge­nen Jahr hat das UCI World Team von BORA – hans­gro­he nach eige­nen Anga­ben 33 Sie­ge ein­ge­fah­ren. In jeder Grand Tour gab es min­des­tens einen Etap­pen­sieg. Die Mann­schaft errang einen Welt­meis­ter­ti­tel und natio­na­le Meis­ter­ti­tel für Deutsch­land, Öster­reich und die Slo­wa­kei.

Die 23-köp­fi­ge Sun­web-Equi­pe, die mit sie­ben Fah­rern beim 44. Rad­ren­nen Vol­ta ao Algar­ve antritt, ist zwar ein deut­sches Rad­sport­team (Slo­gan: "Keep chal­len­ging"), das aber sei­nen Sitz in der nie­der­län­di­schen Stadt Deven­ter hat. Es besitzt eine World Team-Lizenz des Welt­rad­sport­ver­bands. Bei­de deut­schen Teams, Sun­web und BORA – hans­gro­he, wer­den in der Medi­en­ar­beit des Ver­an­stal­ters nicht zu den aus­sichts­rei­chen des Rad­ren­nens an der Algar­ve gezählt.

 

44. Radrennen "Volta ao Algarve" über fünf Etappen

 

Radrennen an der Algarve: Diverse Disziplinen auf der 44. Volta ao Algarve
Sprints, Zeit­fah­ren, Berg­wer­tun­gen – alles dabei auf der 44. Vol­ta ao Algar­ve. Foto: BORA – hans­gro­he

Auf dem 44. Rad­ren­nen Vol­ta ao Algar­ve gibt es zwei Sprint­etap­pen, zwei Berg­wer­tun­gen und eine Ein­zel­zeit­fahrt. Etap­pe Nr. 1 führt ab Mitt­woch­mit­tag, 12:05 Uhr, über 193 Kilo­me­ter vom Alb­ufei­ra nach Lagos. Vor dem Start wer­den die Teams dem Publi­kum prä­sen­tiert: Die Fans kön­nen so Tuch­füh­lung mit den Pro­fi­sport­lern auf­neh­men.

Am zwei­ten Tag geht es von Sag­res auf den Foia-Gip­fel in Mon­chi­que (188 km) – eine Berg­etap­pe mit durch­schnitt­lich fünf Pro­zent Stei­gung. Tag drei bringt ein Zeit­fah­ren über gut 20 Kilo­me­ter in Lagoa. Es star­tet und endet statt­fin­det Aus­stel­lungs­ge­län­de Fat­a­cil. Der vier­te Tag sorgt für die längs­te Etap­pe: Zwi­schen Almo­dôvar im Alen­te­jo und Tavi­ra wer­den 199 Kilo­me­ter zurück­ge­legt. Am 18. Endet die Algar­ve-Rund­fahrt mit der fünf­ten Etap­pe über gut 173 km von Faro über Ber­ge und durch Täler zum zweit­höchs­ten Punkt in Mal­hão bei Lou­lé.

Neu bei die­sem Rad­ren­nen: Ange­mel­de­te Ama­teur­sport­ler kön­nen rund um Tavi­ra eini­ge Kilo­me­ter lang Sei­te an Sei­te mit den Pro­fis stram­peln. Es gibt eine Lang­stre­cke über 123 Kilo­me­ter und eine Mit­tel­stre­cke über 78 Kilo­me­ter.

Die Stre­cken­plä­ne der 44. Vol­ta ao Algar­ve und wei­te­re Infos sind auf der Web­sei­te der Ver­an­stal­tung zu fin­den.

 

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *