Algarve-News: 28.1. bis 3.2.2018

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Stei­gen­de Immo­bi­li­en­prei­se, ver­kauf­te Shop­ping-Cen­ter, Städ­te­ver­bund in Grenz­re­gi­on, abge­sag­ter Kar­ne­vals­streik und Wohl­tä­tig­keits-Shop in Por­timão – das sind die Head­lines unse­rer fünf wich­tigs­ten Algar­ve-News für die KW 5. Hin­zu­ge­fügt haben wir noch Kurz­nach­rich­ten zur Sicher­heits­la­ge – z.B. über vie­le ver­gif­te­te Tie­re.

 

Algarve-News: Immobilienpreise steigen weiter

 

In sechs Städ­ten Por­tu­gals lie­gen die Qua­drat­me­ter­prei­se für Wohn­im­mo­bi­li­en über 1.500 Euro. Laut Sta­tis­tik­be­hör­de INE han­delt es sich dabei um die Haupt­stadt Lis­sa­bon (2.315 Euro) und die nahe gele­ge­nen Orte Cas­cais (1.813 Euro) und Oei­ras (1.572 Euro) sowie um die Algar­ve-Städ­te Lou­lé (1.704 Euro), Lagos (1.619 Euro) und Alb­ufei­ra (1.524 Euro). Der Mit­tel­wert, über und unter dem jeweils die Hälf­te aller Qua­drat­me­ter­prei­se liegt (Medi­an), betrug im Drit­ten Quar­tal 2017 laut INE lan­des­weit 912 Euro. Damit lagen die Prei­se für Wohn­im­mo­bi­li­en um fast zwei Pro­zent höher als im vor­he­ri­gen Quar­tal des Jah­res 2017.

 

Algarve-News: Bewegung im Shopping-Bereich

 

Algarve-News zu Verkauf von Algarve-Shopping Center in Portimao
Kurz nach Weih­nach­ten ver­kauft: Shop­ping-Cen­ter in Port­i­mao. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

Die Unter­neh­mens­grup­pe Sonae Sier­ra hat nun auch die Immo­bi­li­en ihrer Ein­kaufs­zen­tren Con­ti­nen­te in Port­i­mao und Alb­ufei­ra Shop­ping ver­kauft. Sie wird die Kom­ple­xe nach eige­nen Anga­ben aber wei­ter mana­gen. Alb­ufei­ra­Shop­ping war das ers­te von Sonae Sier­ra in Por­tu­gal ver­wal­te­te Zen­trum mit der­zeit 42 Läden auf fast 11.600 Qua­drat­me­tern Brut­to­miet­flä­che. Das Con­ti­nen­te-Ein­kaufs­zen­trum von Por­timão ist Domi­zil von 59 Geschäf­ten auf fast 13.692 Qua­drat­me­tern Geschoss­flä­che, ver­teilt auf drei Eta­gen. Käu­fer der bei­den Gewer­be­im­mo­bi­li­en ist das Unter­neh­men Squa­re Asset Manage­ment. Über den Kauf­preis schwei­gen sich bei­de Sei­ten aus. Kürz­lich hat­te Sonae bereits auch die Immo­bi­li­en sei­ner Ein­kaufs­zen­tren MaiaShop­ping und Gui­marães­Shop­ping an Oci­den­tal, Teil der bel­gi­schen Ver­si­che­rungs­grup­pe Age­as, ver­kauft. Dem­nächst sol­len laut Medi­en­be­rich­ten auch die Gewer­be­im­mo­bi­li­en Ser­ra­Shop­ping in Covil­hã und Rio­Sul­Shop­ping in Seix­al ver­äu­ßert wer­den.

Inzwi­schen wur­den Plä­ne des US-Ver­sand­han­dels­rie­sen Ama­zon bekannt, in Por­tu­gal inves­tie­ren zu wol­len. Wie die Han­dels­kam­mer von Por­to bestä­tig­te, ver­han­delt das Unter­neh­men mit der Stadt Por­to. Bis Ende des ers­ten Quar­tals könn­ten die Gesprä­che abge­schlos­sen sein. Der­zeit lei­tet Ama­zon sei­ne por­tu­gie­si­schen Kun­den zu einer spa­ni­schen Web­sei­te. 2017 hat­te das Unter­neh­men damit begon­nen, sei­nen Ser­vice um kos­ten­lo­se Lie­fe­rung nach Por­tu­gal zu erwei­tern. Ver­gan­ge­ne Woche war bekannt­ge­wor­den, dass Goog­le ein Ser­vice-Zen­trum für Euro­pa, Nah­ost und Afri­ka nach Oei­ras bei Lis­sa­bon errich­ten wird (wir berich­te­ten).

 

Algarve-News: Grenzstädte werden „Eurocidade Guadiana“

 

Algarve-News über Eurocidade Guadiana von Spanien und Portugal
Ver­bin­det Por­tu­gal mit Spa­ni­en: Brü­cke über den Gua­dia­na. Foto: Hans-Joa­chim All­gai­er

 

Die zur Euro­cidade Gua­di­na ver­bün­de­ten Städ­te Aya­mon­te (Spa­ni­en), Cas­tro Marim und Vila Real de San­to Antó­nio (bei­de Por­tu­gal) haben sich durch ihre ter­ri­to­ria­le Zusam­men­ar­beit den Zugang zu För­der­mit­teln der Euro­päi­schen Uni­on gesi­chert. Das Lis­sa­bo­ner Minis­te­ri­um für Ent­wick­lung und Kohä­si­on gewähr­te der Kör­per­schaft das ent­spre­chen­de Sta­tut. Bei­de Län­der und Regio­nen sol­len gleich­zei­tig von der Zusam­men­ar­beit bei Ver­kehrs­mit­teln, Gesund­heits­ver­sor­gung, Ent­wick­lungs­pla­nung und Finanz­pla­nung pro­fi­tie­ren. Es geht auch um eine gemein­sa­me Prä­sen­ta­ti­on der Tou­ris­mus­re­gi­on.

 

Algarve-News: TAP-Personal sagt Karnevalsstreik ab

 

Sei­nen für das Kar­ne­vals­wo­chen­en­de vom 9. bis 11. Febru­ar geplan­ten Streik hat das Kabi­nen­per­so­nal der por­tu­gie­si­schen Flug­ge­sell­schaft TAP abge­sagt. Zuvor war eine Ver­ein­ba­rung mit dem Manage­ment unter­zeich­net wor­den, wie die zustän­di­ge Gewerk­schaft SNPVAC berich­te­te. Die Streik­ab­sa­ge bezeich­ne­ten die Arbeit­neh­mer­ver­tre­ter als Ver­trau­ens­be­weis für den neu­en TAP-Vor­stand, der sich ver­hand­lungs­be­reit zei­ge.

Luft­han­sa kün­dig­te unter­des­sen an, die Zahl ihrer Flü­ge zwi­schen Mün­chen und Lis­sa­bon von 14 auf 20 pro Woche zu erhö­hen. Bereits Ende Okto­ber hat­te Luft­han­sa bekannt­ge­ge­ben, ab März die Stre­cke Mün­chen – Fun­chal zu bedie­nen. Die iri­sche Flug­li­nie Aer Lin­gus erhöht ab Ende März die Kapa­zi­tät ihrer Dub­lin-Ver­bin­dun­gen mit Lis­sa­bon und Faro. So sol­len vier der elf wöchent­li­chen Flü­ge zwi­schen Dub­lin und Lis­sa­bon mit dem Air­bus A321 statt mit dem A320 durch­ge­führt wer­den. Zwi­schen 19. Mai und 15. Sep­tem­ber führt Aer Lin­gus einen ihrer vier wöchent­li­chen Faro-Flü­ge mit dem Air­bus A330 statt mit der A321.

 

Algarve-News: Wohltätigkeits-Shop in Portimão

 

Die im Kampf gegen Ölex­plo­ra­ti­ons­plä­ne akti­ve Umwelt­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on ASMAA hat einen Wohl­tä­tig­keits­la­den und ein neu­es Zen­trum für sozia­le Pro­jek­te in der Alt­stadt von Por­timão eröff­net. Ange­bo­ten wer­den gespen­de­te gebrauch­te Gegen­stän­de und Gerä­te – von Beklei­dung bis hin zu Möbeln, Haus­halts­ge­rä­ten und deko­ra­ti­ven Gegen­stän­den. Mit den Ver­kaufs­er­lö­sen will die Orga­ni­sa­ti­on ihre Abhän­gig­keit von spon­ta­nen Geld­spen­den ver­rin­gern und ihre Akti­vi­tä­ten auch auf Fami­li­en, Frau­en und Kin­der in Not aus­deh­nen. Sie hat­te sich kürz­lich zum Bei­spiel für die Opfer der Wald­brand-Kata­stro­phe 2017 enga­giert. Das Geschäft in der Rua José Perei­ra Sam­paio Bru­no 53 (blau­es Gebäu­de bei Pin­go Doce nahe Feu­er­wehr und Aus­län­der­be­hör­de SEF) ist im Win­ter mon­tags bis frei­tags von 11:30 bis 16 Uhr und sams­tags von 11 bis 14 Uhr geöff­net.

 

Weitere Algarve-News aus unser Berichterstattung der vergangenen Woche:

 

Super-Bilanz: Wenn Sie wis­sen wol­len, um wel­che hohe Pro­zent­sät­ze die Zah­len der Kreuz­fahrt-Schif­fe und -Pas­sa­gie­re an der Algar­ve im ver­gan­ge­nen Jahr gestie­gen sind, kli­cken Sie hier.

Nach der Air­ber­lin-Plei­te über­nimmt der bri­ti­sche Bil­lig­flie­ger Easy­Jet zum Bei­spiel die Ver­bin­dung Faro-Ber­lin, die zudem auch bald von Ger­ma­nia bedient wer­den wird. Was sich sonst noch so tut bei der Air­line, wel­che für den Flug­ha­fen der Algar­ve die zweit­wich­tigs­te ist, lesen Sie hier.

Wie in Por­timão ein weit­hin sicht­ba­rer Brand auf dem Dach eines Hoch­hau­ses von Pra­ia da Rocha die Men­schen erschreckt hat, ist hier nach­zu­le­sen.

 

Algarve-News: Aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden

 

  • Feu­er am Rand von Luxus-Resort: Einen Brand am Ran­de des Wald- und Busch­ge­biets von Quin­ta do Lago in Rich­tung Ludo konn­te die Feu­er­wehr am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de rela­tiv schnell nach Aus­bruch löschen. Die Flam­men erfass­ten bei star­kem Wind Zucker­rohr­fel­der und Büsche am Ran­de des luxu­riö­sen Wohn­ge­biets, bedroh­ten aber nicht die Häu­ser.
  • Wind reißt Boot los: Ein etwa 10 Meter lan­ges bri­ti­sches Segel­boot, das im Natur­schutz­ge­biet Ria For­mo­sa vor der Insel Cula­t­ra anker­te, hat sich am 29. Janu­ar bei star­kem Nord- und Ost­wind los­ge­ris­sen. Die Was­ser­schutz­po­li­zei konn­te den Eigen­tü­mer nicht kon­tak­tie­ren und brach­te das Boot bei Olhão in Sicher­heit. Die Schiff­fahrts­be­hör­de erin­ner­te an die Pflicht zum ord­nungs­ge­mä­ßen Fest­ma­chen von Boo­ten.
  • In fla­gran­ti ertappt: Wegen meh­re­rer Eigen­tums­de­lik­te hat die Kri­mi­nal­po­li­zei von Por­timão einen 26-Jäh­ri­gen ver­haf­tet. Sie konn­te ihn bei einem Auto­dieb­stahl in fla­gran­ti erwi­schen. Er hat­te rund 50 Dosen Hero­in bei sich. Der Haft­rich­ter ord­ne­te Sicher­heits­ver­wah­rung an. Kurz zuvor hat­te die Poli­zei in Por­timão auf den Hin­weis eines beur­laub­ten Poli­zei­be­am­ten hin zwei Jugend­li­che bei einem Ein­bruch fest­ge­nom­men. Sie haben ein lan­ges Vor­stra­fen­re­gis­ter und sit­zen nun in Unter­su­chungs­haft unter­wor­fen.
  • Betrug durch Arzt und Apo­the­ker: Das Gericht in Por­timão hat einen 62-jäh­ri­gen Arzt aus Alb­ufei­ra zu fünf Jah­ren Gefäng­nis auf Bewäh­rung ver­ur­teilt. Es befand ihn des Betrugs und der Urkun­den­fäl­schung für schul­dig. Wegen Mit­tä­ter­schaft erhielt ein Apo­the­ker aus Sil­ves eine Bewäh­rungs­stra­fe von zwei Jah­ren Gefäng­nis. Ein ande­rer Phar­ma­zeut wur­de aus Man­gel an Bewei­sen frei­ge­spro­chen. Der Arzt hat­te von 1999 bis 2001 in 20.000 Fäl­len, ohne kon­sul­tiert wor­den zu sein, Rezep­te für mehr als 300 ver­schrei­bungs­pflich­ti­ge Medi­ka­men­te aus­ge­stellt, meis­tens auf den Namen von ver­si­cher­ten Rent­nern, die sich in den Gesund­heits­zen­tren von Sil­ves und Algoz, wo er damals arbei­te­te, sowie in einer Kli­nik in Alb­ufei­ra behan­deln lie­ßen. Die Medi­ka­men­te hol­te der Arzt in Apo­the­ken in Sil­ves und Guia ab.
  • Can­na­bis in Quar­tei­ra beschlag­nahmt: 19 Päck­chen Can­na­bis und meh­re­re „Objek­te ille­ga­ler Her­kunft“ hat die Poli­zei in einem impro­vi­sier­ten Gewächs­haus in Quar­tei­ra beschlag­nahmt. Die Beam­ten waren im Rah­men von ande­ren Ermitt­lun­gen auf den Fund­ort auf­merk­sam gewor­den. Zum Die­bes­gut gehör­ten unter ande­rem drei Mobil­te­le­fo­nen und zwei Fahr­rad­rah­men.
  • Tie­re ver­gif­tet: Min­des­tens sechs Hun­de mit Anzei­chen von Ver­gif­tun­gen sind in den ver­gan­ge­nen Wochen im Gebiet von Ludo, vor den Toren des Faro-Stadt­teils Mon­te­ne­gro, auf­ge­fun­den wor­den. Zwei wei­te­re sind mit ähn­li­chen Sym­pto­men sind in Behand­lung. Die Poli­zei unter­sucht die Vor­fäl­le, von denen auch Kat­zen und Füch­se betrof­fen sein sol­len. Die Beam­ten infor­mier­ten vor­sorg­lich den Natur­park Ria For­mo­sa, den Kata­stro­phen­schutz und das städ­ti­sche Vete­ri­när­amt über die Vor­komm­nis­se.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve-News:

 

Woche für Woche stel­len wir für deutsch­spra­chi­ge Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve-News“ fünf Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wir fül­len unser aktu­el­les Nach­rich­ten-Ange­bot jeweils mit eini­gen kur­zen Mel­dun­gen aus der Arbeit der Sicher­heits­be­hör­den auf.

 

Wenn Sie Algar­ve-News der ver­gan­ge­nen Wochen suchen, geben Sie bit­te im Such­feld auf der Web­sei­te oben rechts das Stich­wort „Algar­ve-News“ ein. Ihnen wer­den dann alle Nach­rich­ten­bei­trä­ge ange­zeigt, aus denen Sie aus­wäh­len kön­nen. Selbst­ver­ständ­lich ist es auch mög­lich, gezielt nach einem Stich­wort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *