Algarve News: 11. bis 18. Februar 2018

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Pole gewinnt Algarve-Rundfahrt, Reste von Pflasterzahn-Saurier gefunden, streiken Ryanair-Flugbegleiter zu Ostern?, Öl-Testbohrungen ausgesetzt, Silves stellt Orangen-Route vor – das sind die Schlagzeilen unserer sechs wichtigsten Algarve News für die Kalenderwoche 7. Hinzugefügt haben wir noch Kurznachrichten zur Sicherheitslage – z.B. über geplante Überwachungskameras an Portugals Südküste .

 

Algarve News: Pole gewinnt Algarve-Rundfahrt 2018

 

Algarve News zu Sieger der Algarve-Rundfahrt Volta ao Algarve 2018
Gewann die Algarve-Rundfahrt Volta ao Algarve 2018: Der Pole Michal Kwiatkowski. Archiv-Foto: Sky

Der polnische Radrennfahrer Michal Kwiatkowski (27) vom Team Sky hat am Sonntag, 18. Februar, in Malhão bei Loulé die 44. Volta ao Algarve gewonnen. Er war auch schon 2014 Sieger der Algarve-Rundfahrt gworden, in dem Jahr, in dem er den Titel des Straßenrennen-Weltmeisters holte. Die am 14. Februar in Albufeira gestartete Algarve-Rundfahrt 2018 führte über fünf Etappen. Mehr als 170 Profi-Radsportler aus 25 Teams, darunter zwei deutschen (BORA – hansgrohe und Sunweb), legten bei dem Rennen insgesamt 773 Kilometer auf dem klassischen Parcour an der Südküste Portugals zurück. Titelverteidiger Primoz Roglic war nicht dabei, mit Dan Martin, Bauke Mollema, Bob Jungels, Geraint Thomas, Richie Porte und Michal Kwiatkowski aber die absolute Weltspitze.

Amateur-Radrennfahrer nutzten die erstmalige Gelegenheit, ihre Profi-Kollegen zu begleiten: auf einer Langstrecke über 123 Kilometer oder eine Mittelstrecke über 78 Kilometer rund um Tavira. Die Algarve will auch im Tourismus künftig mehr Radfahrer anziehen. Darüber haben wir unter anderem in unserem Beitrag „Algarve lohnt sich auch im Winter“  berichtet.

 

Algarve News: Fossilien von Pflasterzahn-Sauriern gefunden

 

In den Kreisen Loulé und Silves haben Wissenschaftler die ersten in Portugal bekannten Fossilien von Pflasterzahnechsen (Placodontia) entdeckt. Diese ersten Wasserreptilien lebten vor 250 bis 200 Millionen Jahren in flachen, küstennahen Regionen und im Meer. Zwei Paläontologen der Neuen Universität Lissabon fanden, wie erst jetzt bekannt wurde, 2016 an der Algarve Knochen der Rippen und des Panzers solcher Urechsen. Der Bericht von Hugo Campos und Octavio Mateus ist im Katalog einer Ausstellung des Nationalmuseums für Archäologie veröffentlicht. 2013 hatten Forscher bereits im niederländischen Winterswijk den 246 Millionen Jahre alten Schädel eines jungen Pflasterzahnsauriers entdeckt.

Viele der bis zu zwei Meter langen Echsen wiesen kräftige Knackzähne auf, mit denen sie Muscheln, Schnecken und andere Krustentiere zerkleinerten. Knochenplatten gaben ihnen ein Aussehen, das Schildkröten ähnlich ist. Die Lissaboner Forscher fanden zahlreiche dieser Knochenplatten. Sie ordnen diese der Placodontia-Art ‚Henodus‘ zu. Diese zeichnete sich durch einen sechseckigen, flachen, länglichen und unverzierten Panzer aus sowie durch das Fehlen von Zähnen. Besonders im Dorf Penina bei Loulé befindet sich eine Fundstelle, die in der Paläontologie als eine der Hauptlagerstätten Portugals für solche Wirbeltier-Fossilien angesehen wird.

 

Algarve News: Ryanair-Streik in Osterzeit?

 

Algarve News Ryanair Kabinenpersonal Streikdrohung Ostern 2018
Zwist zwischen Ryanair-Management und Kabinenpersonal. Ostern 2018 droht Streik, auch auf Faro-Flügen. Foto: H.-J. Allgaier

Flugbegleiter der irischen Billigfluglinie Ryanair wollen in der Osterzeit streiken – für jeweils bis zu drei Tage in der letzten Märzwoche und in der ersten Aprilhälfte. Die Arbeitskampfmaßnahmen wurden von der portugiesischen Gewerkschaft SNPVAC für den Fall angedroht, dass es „keine sofortige und wesentliche Änderung von Geschäftspraktiken gibt, welche die Rechte der Kabinenbesatzungen ernsthaft untergraben“.

Die Arbeitnehmervertreter sprechen von unhaltbaren Arbeitsbedingungen, die sich in den vergangenen Jahren noch verschlechtert hätten. Insbesondere werden dem Management Mobbing, missbräuchliche Disziplinarverfahren, psychologischer Druck und Benachteiligung solcher Mitarbeiter vorgeworfen, die Verkaufsziele nicht erreichen. Auch würden die portugiesischen Gesetze zugunsten von Eltern völlig missachtet. Ferner werde nicht immer der garantierte Mindestlohn gezahlt.

 

Algarve News: Vorbereitungen für Ölsuche ausgesetzt

 

Vorbereitungen für Testbohrungen nach Öl und Gas vor der Küste des Südalentejo und der Nordalgarve bei Aljezur sollen bis zum Abschluss der eingeleiteten Umweltverträglichkeitsprüfung ausgesetzt werden. Eine entsprechende Zusicherung des Wirtschaftsministeriums haben nach eigenen Angaben die Parlamentsabgeordneten Paulo Sá und João Ramos von der kommunistischen Partei PCP bekommen. Sie erhielten am Montag eine entsprechende Antwort des Ministeriums auf ihre Anfrage. Das von Manuel Caldeira Cabral geleitete Ministerium sichere darin zu, der vom portugiesischen Parlament ausgesprochenen Empfehlung zu folgen, berichteten Sá und Ramos am Freitag. Zuvor hatten die Interessensvereinigung aller 16 Kreisstädte der Algarve (AMAL), die fünf wichtigsten regionalen Wirtschaftsverbände und der Tourismusverband der Algarve (RTA) verlangt, dass die Regierung die Gefahr der Ölförderung endgültig beseitige. Alle sprachen sich gegen die Verlängerung einer entsprechenden Explorations-Lizenz um ein weiteres Jahr (wir berichteten in unserer Meldung “Frist für Öl-Probebohrungen verlängert”) aus.

In dieser Woche wurde zudem auch bekannt, dass die portugiesische Wirtschaftsleistung 2017 schneller als der Durchschnitt der Europäischen Union zunahm und das größte Wachstum seit Beginn des Jahrtausends aufwies. Eine Schnellschätzung der Statistikbehörde INE ergab: Portugals Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist nach 1,5 Prozent im Jahr 2016 um 2,7 Prozent im vergangenen angestiegen.

 

Algarve News: Silves präsentiert Orangen-Route

 

Drei Meldungen unterstrichen in der zurückliegenden Woche die Bedeutung neuer Initiativen rund um die Landwirtschaft: Silves, die selbst ernannte portugiesische „Hauptstadt der Orangen“, stellte ihre Orangen-Route vor. Touristen können ganzjährig auf ihr von der Baumschule über das Selbstpflücken der Früchte bis zur Verarbeitung der besonders saftigen und wohlschmeckenden Algarve-Apfelsinen zu Kuchen alles erfahren und selbst erleben. Die Produktion von Zitrusfrüchten ist mit 7.000 Hektar Anbaufläche der wichtigste landwirtschaftliche Sektor im Kreis Silves.

Mittel- und langfristige Kredite für innovative Klein- und Mittelbetrieb in Portugal zu erleichtern, ist das Ziel einer Kooperation zwischen den Investitionsbanken des Landes (BPI) und der Europäischen Union (EIB). Beide vereinbarten einen Rahmen von insgesamt rund 300 Millionen Euro. Die EIB gewährt der portugiesischen Partnerbank Garantien, wodurch Risiken neuer Kredite für Innovationsprojekte von Unternehmen teilweise gedeckt werden können.

Landwirtschaft und Wassermanagement mit intelligenter Informationstechnik moderner zu gestalten, ist auch Ziel eines neuen Fraunhofer-Forschungszentrums, das Ende des Jahres seine Arbeit in Porto aufnehmen soll. Eine entsprechende Vereinbarung der portugiesischen Wissenschaftsförderungsorganisation FCT mit der deutschen Fraunhofer-Vereinigung für angewandte Forschung wurde jetzt unterzeichnet. Von den Ergebnissen der gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeit sollen nicht nur Betriebe in Portugal und Deutschland profitieren, sondern in der gesamten EU. Fraunhofer unterhält seit 2008 in Porto zusammen mit der dortigen Universität ein „Center for Assistive Information and Communication Solutions“ (AICOS)

 

Algarve News: Kammermusik-Zyklus als Neuheit

 

Algarve News zu Kammermusik Zyklus des Orchesters OCS
Kammermusik-Konzert 2017 in Lagos. Foto: OCS

 

Das Klassikorchester des Südens (OCS) hat am Freitag, 16. Februar, in Faro einen neuen Kammermusik-Zyklus gestartet. Alle Aufführungen der Reihe „Lethes Clássico“ finden jeweils um 21 Uhr im Teatro Lethes statt (Karten kosten sechs Euro). „Im Mittelpunkt des Eröffnungskonzerts standen Mozart- und Beethoven-Quintette“, sagte Rui Pinheiro, Chefdirigent des Orchesters für die Algarve und den Alentejo. Auch bei den folgenden drei Konzerten am 8. Juni, 12. Oktober und 9. November stehen große Werke der Kammermusik auf dem Programm. „Gespielt werden Stücke von Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Saint-Saëns, Debussy und Jean Françaix”, berichtete Maestro Pinheiro.

 

Weitere Algarve News aus unser Berichterstattung der vergangenen Woche:

 

Tourismus-Rekord: In unserem Bericht “Portugal-Urlaub: mehr Deutsche und Schweizer” haben wir gemeldet, dass deutsche Touristen in besonderem Maße zu dem Boom bei Algarve-Reisen im Jahr 2017 beigetragen haben. Aber auch solche aus der Eidgenossenschaft.

Der Aschermittwoch fiel in diesem Jahr mit dem Valentinstag zusammen. In unserem Artikel “Valentinstag: Verliebte an die Algarve” haben wir die speziellen Angebote aufgelistet, welche Liebende an Portugals Südküste wahrnehmen konnten.

Seit wenigen Wochen gelten beim Billigflieger Ryanair neue Handgepäckregeln, auf die es sich geschickt einzustellen gilt. In unserem Beitrag “Auf Algarve-Flügen Handgepäck maximieren” haben wir viele Tipps und Tricks verraten – auch zu Flügen mit EasyJet und Eurowings.

 

Algarve News aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden

 

  • Überwachungskameras: In Olhão, Faro und Portimão will die Polizei laut Boulevardzeitung Correio da Manhã bis Ende dieses Jahres Überwachungskameras installieren. Gestartet damit werden soll in Olhão. Gemäß Bürgermeister António Pina sollen Kameras an bis zu 12 Stellen dafür sorgen, dass sich die Bevölkerung sicherer fühlen könne. Die Installation in den Hauptstraßen Rua 5 de Outubro, Rua da República und Rua do Comércio soll rund 65.000 Euro kosten. Wie das Blatt berichtet, will Faro den Party-Bereich seiner historischen Altstadt mit solchen Kameras überwachen. Portimão stehe noch vor der Entscheidung über die Zahl solcher Geräte für Live-Bilder, die zunächst in Praia da Rocha angebracht werden sollen. Danach sollen Ausschreibungen vorgenommen werden.
  • Unfall bei Portimão: Ein bei einem Frontalzusammenstoß auf der N 125 leicht Verletzter musste aus seinem Auto herausgeschnitten werden. Es war mit einem Lkw kollidiert. Der Fahrer des anderen Wagens wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Durchgangsstraße musste im morgendlichen Berufsverkehr gesperrt werden. Warum es zu dem Unfall auf gerader Strecke kam, ist noch nicht geklärt. Die Polizei ermittelt.
  • Spanier fischten illegal: Die Wasserschutzpolizei hat am Strand der Ilha de Tavira mehr als 160 kg Muscheln auf zwei Schiffen mit spanischer Besatzung beschlagnahmt. Die Beamten stellten mehrere Verstöße fest. Unter anderem fehlte die Lizenz.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve News:

 

Woche für Woche stellen wir für deutschsprachige Leser in unserem Rückblick „Algarve News“ fünf Kurznachrichten zusammen. Nach unserer subjektiven Ansicht sind diese für Urlauber und Residenten besonders interessant und relevant. Damit wollen wir einen schnellen und prägnanten Gesamtüberblick ermöglichen. Wir füllen unser aktuelles Nachrichten-Angebot jeweils mit einigen kurzen Meldungen aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden auf.

 

Wenn Sie Algarve News der vergangenen Wochen suchen, geben Sie bitte im Suchfeld auf der Webseite oben rechts das Stichwort „Algarve News“ ein. Ihnen werden dann alle Nachrichtenbeiträge angezeigt, aus denen Sie auswählen können. Selbstverständlich ist es auch möglich, gezielt nach einem Stichwort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *