Algarve-Urlaub 2018 clever verdoppeln

Mach mit: Teile diesen Beitrag mit Freunden!

Wer Anspruch auf 27 freie Werktage im Jahr hat, kann 2018 daraus doppelt so viele Tage Algarve-Urlaub machen. Mit welchen Tricks Sie bis zu 55 Ferientage an der sonnigen Südküste Portugals herbeizaubern, verraten wir Ihnen hier im Detail.

Wie immer, liegt das Geheimnis darin, Urlaubstage konsequent so geschickt zu platzieren, dass Feiertage in den Aufenthalt einbezogen werden können. Nehmen wir als erstes Beispiel Karfreitag und Ostern 2018.

 

Algarve-Urlaub führt oft an die Felsen der Südküste Portugals
Besonders beliebt: die Felsalgarve. Foto: Liam McKay

 

Maximierter Algarve-Urlaub: Beispiel Ostern 2018

 

Algarve-Urlaub zu Ostern geschickt verlängern
Der Ostersonntag liegt 2018 auf dem 1. April. Foto: Aaron Burden

Wer seinen ersten Osterurlaubstag auf Montag, den 26. März legt, kann prinzipiell sich ja schon unmittelbar nach Feierabend am Freitag, 23. März, auf den nur rund dreistündigen Flug nach Faro begeben – entsprechende Verbindung vorausgesetzt. Dann lässt sich der Samstag gleich als erster vollständiger Ferientag nutzen.

Dank Karfreitag und Ostermontag reichen acht Urlaubstage, um bis zum Freitag, 6. April, zu gelangen. Wer noch den Samstag dranhängt und erst am Sonntag, 8. April, zurückfliegt, kann somit – die beiden Hin- und Rückreisetage nicht eingerechnet – insgesamt 15 Frühlingstage an der Algarve genießen.

Das lässt doch den Verlust einer Nachtstunde durch die Umstellung auf die Sommerzeit am Samstag, 25. März, durchaus verschmerzen…

Die nächste Chance bietet sich cleveren Urlaubsplanern schon kurze Zeit später, im feiertagsreichen Wonnemonat Mai. Aus 13 Arbeitstagen Urlaub können insgesamt 22 Tage Aufenthalt an der schon recht sommerlich warmen Algarve werden. Welche Aktivitäten im Mai 2017 lockten, haben wir hier berichtet.

 

Algarve-Urlaub verlängert: Beispiel Pfingsten 2018

 

Algarve-Urlaub im Mai 2018 kann Pfingsten einschließen
Mit wenigen Arbeitstagen bis Pfingsten lecker entspannen an der Algarve. Foto: Brooke Lark

Hier das Planungs-Muster:

Anreise per Flugzeug nach Faro: Nach Feierabend am Freitag, 27. April

Erster Aufenthaltstag vor Ort: Samstag, 28. April

Erster offizieller Urlaubstag: Montag, 30. April

Letzter offizieller Urlaubstag: Freitag, 18. Mai

Letzter Aufenthaltstag vor Ort: Pfingstsonntag, 20. Mai

Rückreise per Flugzeug von Faro: Pfingstmontag, 21. Mai

Auf diese Art und Weise integrieren Sie die Feiertage 1. Mai (Tag der Arbeit) und 10. Mai (Christi Himmelfahrt) intelligent in Ihren Algarve-Aufenthalt, von dem Sie am zweiten Pfingstfeiertag nach Deutschland zurückkehren. Zu beachten ist: Der Muttertag (13. Mai) ist in diesen Vor-Pfingsturlaub ebenfalls eingeschlossen.

In der ersten Jahreshälfte wären somit aus 21 eingesetzten Arbeitstagen Urlaubsanspruch maximal 37 Tage Aufenthalt an der Küste geworden, die auch 2017 wieder als Europameister in der Liga der Sonnenziele abgeschnitten hat (wir berichteten).

 

Ausgedehnter Algarve-Urlaub: Beispiel Herbst 2018

 

Algarve-Urlaub im Herbst ist vor allem im Oktober herrlich
Herrlich ruhig: die Algarve im goldenen Oktober. Foto: Jeremy Bishop

 

Mit welchen Kniffen lässt sich in der zweiten Jahreshälfte die an der portugiesischen Südküste zu verbringende Zeit maximieren? Da sollte eine Chance genutzt werden, die sich Anfang Oktober bietet. Vorteil: Die Hochsaison ist vorbei, aber das Wetter im Herbst noch immer phantastisch. Auch hier sei wieder unterstellt, dass es gelingt, nach einem Arbeits-Freitag (hier der 28. September) bereits abends an die Algarve zu düsen. Schon am Samstag, 29. September, ließen sich blauer Atlantik, goldfarbene Strände – oft mit bizarren Felsen – und das hügelige Hinterland genießen. Lediglich vier Urlaubstage, rund um den 3. Oktober, den Tag der deutschen Einheit, führen dazu, dass Sie, wenn Sie am Erntedank-Sonntag, 7. Oktober, zurückfliegen, acht entspannenden Frühherbst-Tage in Portugals beliebtester Ferienregion verbringen können.

Zusammengerechnet, sind bei solch cleverer Vorgehensweise bis zum Herbst bereits 25 Tage Urlaubsanspruch verbraucht. Gesetzlich sind jedem Arbeitnehmer in Deutschland 24 Tage Urlaub garantiert. Wer noch zwei Tage mehr zur Verfügung hat, kann diese unmittelbar nach Weihnachten so schlau verwenden, dass zehn Tage Algarve-Aufenthalt möglich werden.

 

Mehr Algarve-Urlaub gönnen: Beispiel Weihnachten 2018

 

Algarve-Urlaub zu Weihnachten 2018 will geschickt geplant sein
Zu Weihnachten sind an der Algarve viele große Krippen aufgebaut. Foto: Tim Mossholder

Das geht so:

Anreise per Flugzeug nach Faro: Nach Feierabend am Freitag, 21. Dezember (Winteranfang).

Erster Aufenthaltstag vor Ort: Samstag, 22. Dezember

Feiertage Heiligabend, erster und zweiter Weihnachtstag: 24. bis 26. Dezember

Erster und letzter offizieller Urlaubstag: 27. und 28. Dezember

Im Anschluss an die offiziellen Urlaubstage folgen das Wochenende 29. und 30. Dezember, danach der Feiertag 31. Dezember (Silvester). Für den Feiertag Neujahr, 1. Januar, ist der Rückflug nach Deutschland zu planen. Oder man hängt noch erste Urlaubstage aus dem Anspruch für 2019 dran…

 

Voraussetzungen für maximalen Algarve-Urlaub

 

Algarve-Urlaub an Traumstränden mit bezaubernden Schönheiten
Algarve-Urlaub lässt bezaubernde Schönheiten der Küste erleben. Foto: Roberto Nickson

Selbstverständlich geht diese Muster-Kalkulation gleich von mehreren Prämissen aus:

  1. der Möglichkeit, freitags schon nach der Arbeit an die Algarve fliegen und dadurch den Samstag gleich als vollen ersten Aufenthaltstag nutzen zu können,
  2. der Verfügbarkeit von Rückflügen an Sonntagen bzw. Feiertagen vor Wiederaufnahme der Arbeit und
  3. der Nutzbarkeit eines kompletten Urlaubstags an Heiligabend und Silvester.

Im Einzelfall kann die Maximierung der an der Algarve verbringbaren Zeit also den theoretisch höchsten Wert von 55 Tagen Aufenthalt vielleicht nicht erreichen.

Aber die bezaubernden Schönheiten der portugiesischen Südküste sind doch wirklich jeden Versuch Wert, ihnen möglichst viel Zeit der Bewunderung zu widmen, oder?!

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve-Urlaub 2018 clever verdoppeln

  • 24. Januar 2018 um 09:37
    Permalink

    Herrliche Bilder! Vielen Dank für den Tipp 🙂

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *