Algarve-News: 31. Dezember bis 6. Januar 2018

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Niki-Ret­tung, Maut­er­hö­hung, Hotel­plus, Pott­wal­stran­dung, Kos­ten­an­stieg bei Eigen­tums­woh­nun­gen – das sind die Head­lines unse­rer fünf wich­tigs­ten Algar­ve-News für die KW 1 des Jah­res 2018. Hin­zu­ge­fügt haben wir noch eini­ge Kurz­nach­rich­ten zur Sicher­heits­la­ge – z.B. über ein Erd­be­ben an der West­küs­te.

 

Algarve-News: Ferienflieger Niki wird aufgefangen

 

Der Luft­han­sa-Kon­kur­rent Inter­na­tio­nal Air­lines Group (IAG) hat ange­kün­digt, in Öster­reich ein Toch­ter­un­ter­neh­men der Bil­lig­flug­ge­sell­schaft Vue­ling grün­den zu wol­len, das 15 Flug­zeu­ge und Lan­de­rech­te der Air­line Niki kau­fen soll. Der öster­rei­chi­sche Feri­en­flie­ger steht durch den Kon­kurs sei­ner bis­he­ri­gen Mut­ter­ge­sell­schaft Air­ber­lin zum Ver­kauf. IAG, zu der unter ande­rem Bri­tish Air­ways und Ibe­ria gehö­ren, will nach eige­nen Anga­ben für ihren Anteil an den Niki-Ver­mö­gens­wer­ten bis zu 20 Mil­lio­nen Euro aus­ge­ben. Gleich­zei­tig sol­len Niki flüs­si­ge Geld­mit­tel in Höhe von bis zu 16,5 Mil­lio­nen Euro bereit­ge­stellt wer­den. Kon­kret geht es um Flug­zeu­ge des Air­bus-Typs A320 und Slots an meh­re­ren Flug­hä­fen, dar­un­ter Wien, Düs­sel­dorf, Mün­chen, Pal­ma und Zürich. Für den Erwerb ist die Zustim­mung der Wett­be­werbs­be­hör­de nötig. Das neue Unter­neh­men soll rund 740 ehe­ma­li­ge Niki-Mit­ar­bei­ter beschäf­ti­gen.

Unter­des­sen hat Bri­tish Air­ways ange­kün­digt, von Ende Mai an das wöchent­li­che Ange­bot von Flü­gen zwi­schen Faro und Lon­don-Gat­wick von 17 auf 21 zu erhö­hen. Die Ver­bin­dung zwi­schen Fun­chal auf Madei­ra und Gat­wick soll von sechs auf neun Flü­ge pro Woche ver­dich­tet wer­den.

 

Algarve-News über Ferienflieger Niki und Ziel Faro an der Algarve
Hoff­nung auch für Niki-Ziel Faro in 2018? Gra­fik: Vin­ci

 

Algarve-News: Höhere Maut

 

Für sechs Teil­ab­schnit­te der Algar­ve-Auto­bahn A22 sind die Maut­ge­büh­ren erhöht wor­den. Laut dem Unter­neh­men Infra­es­tru­t­uras de Por­tu­gal lie­gen die Zah­lun­gen dort nun um fünf bis zehn Cent höher. Das Unter­neh­men bezieht sich auf in sei­ner Begrün­dung auf die Erhö­hung des Ver­brau­cher­preis-Inde­xes. Es habe im gesam­ten Land nur etwa ein Drit­tel der Tari­fe pro Stre­cken­ab­schnitt erhöht. Die ent­spre­chen­de Gra­fik zeigt die neu­en Maut­ge­büh­ren, die seit 1. Janu­ar erho­ben wer­den. Geän­der­te Sät­ze sind rot mar­kiert.

 

Algarve-News über erhöhte Mautgebühren auf der Algarve-Autobahn A22
Neue A22-Maut­ge­büh­ren seit 1.1.2018. Gra­fik: IdP

 

Algarve-News: Rekord-Dezember für Hotels

 

Die Hotels an der Algar­ve haben das Rekord­jahr 2017 mit neu­en Best­wer­ten auch für den Monat Dezem­ber abge­schlos­sen. Mit einer Zim­mer­aus­las­tung von fast 40 Pro­zent (plus 2,3 Pro­zent­punk­te mehr als im Vor­jahr) wur­de die bis­lang höchs­te Dezem­ber-Quo­te erreicht. Der Ver­band AHETA führt das auf stär­ke­re Nach­fra­ge durch por­tu­gie­si­sche Gäs­te zurück und dar­auf, dass der Mon­tag des Neu­jahrs­tags ein ver­län­ger­tes Wochen­en­de ermög­lich­te. Auch mehr Deut­sche, Spa­ni­er und Nie­der­län­der wohn­ten im letz­ten Monat des Jah­res 2017 in Algar­ve-Hotels. Wie in den Vor­mo­na­ten ging jedoch die Zahl bri­ti­scher Gäs­te zurück. Im gesam­ten Jahr waren die Beher­ber­gungs­be­trie­be um zwei Pro­zent mehr aus­ge­las­tet und konn­ten ihren Umsatz um zehn Pro­zent stei­gern

 

Algarve-News: Junger Pottwal gestrandet

 

Ein am Neu­jahrs­tag auf einer Sand­bank vor Mon­te Gordo gestran­de­ter Wal ist einen Tag nach sei­ner Ret­tung tot vor der Insel Armo­na auf­ge­fun­den wor­den. Das fast 11 Meter lan­ge Tier hat­te Was­ser und Sand in sei­nen Atem­we­gen, wie sich bei einer Aut­op­sie her­aus­stell­te. Mehr Auf­schluss über die Todes­ur­sa­che sol­len ent­nom­me­ne Gewe­be­pro­ben geben, die nun ana­ly­siert wer­den. Der tote Wal-Kör­per wird auf der Depo­nie des Fische­rei­ha­fens von Olhão ver­brannt. Auf Anfra­ge von „Algar­ve für Ent­de­cker“ erklär­ten Mee­res­bio­lo­gen der Orga­ni­sa­ti­on Wild­watch Algar­ve, es habe sich offen­bar um einen jun­gen, aber schwa­chen Pott­wal gehan­delt. Die Tie­re leb­ten nor­ma­ler­wei­se in einer Grup­pe von Art­ge­nos­sen in Mee­res­tie­fen von 1.000 Metern und näher­ten sich der Algar­ve-Küs­te nur bis zu einer Ent­fer­nung von 20 See­mei­len. Bei einer Län­ge von etwa zehn Metern begön­nen die­se Jung­wa­le sich selbst zu ernäh­ren.

 

Algarve-News: Wohnungspreise gestiegen

 

Laut einem por­tu­gie­si­schen Immo­bi­li­en­por­tal sind die Prei­se für Eigen­tums­woh­nun­gen an der Algar­ve im vier­ten Quar­tal 2017 um 4,5 Pro­zent gestie­gen. Der durch­schnitt­li­che Qua­drat­me­ter­preis liegt danach bei rund 1.724 Euro. Den höchs­ten Anstieg regis­trier­te die Inter­net­platt­form im Kreis Olhão (12 Pro­zent), gefolgt Faro (+8,5 Pro­zent), Lagoa (+5,4 Pro­zent) und Por­timão (+5,3 Pro­zent). Die teu­ers­ten Woh­nun­gen lagen im Kreis Lou­lé. Dort betrug der Preis im Durch­schnitt 2.214 Euro pro Qua­drat­me­ter. Die Prei­se stie­gen in allen Regio­nen der Algar­ve. Im übri­gen Por­tu­gal nah­men die Prei­se für Eigen­tums­woh­nun­gen im vier­ten Quar­tal um 5,5 Pro­zent auf durch­schnitt­lich 1.690 Euro für den Qua­drat­me­ter zu.

 

Algarve-News: Aus der Arbeit der Sicherheitsbehörden

 

  • Schwa­ches Erd­be­ben: Ein Erd­stoß der Stär­ke 3,6 auf der Rich­ter-Ska­la hat am Frei­tag­abend die Gegend von Odemi­ra, Alje­zur und Mon­chi­que erschüt­tert. Laut por­tu­gie­si­schen Seis­mo­lo­gen lag das Epi­zen­trum rund 16 Kilo­me­ter süd­west­lich von Odemi­ra, in einer Tie­fe von 12 Kilo­me­tern.
  • Mehr Unfäl­le, weni­ger Tote: Auf den Stra­ßen der Algar­ve hat es 2017 – wie im gesam­ten Land – mehr Unfäl­le gege­ben. Die Ver­kehrs­si­cher­heits­be­hör­de ANSR spricht von einer Zunah­me um 511 auf 10.752. Dabei gab es 30 mehr Schwer­ver­letz­te als 2016. Die Zahl der Todes­op­fer sank um zwei auf 30. Lan­des­weit nahm die Zahl der Ver­kehrs­to­ten hin­ge­gen zu.
  • Seg­ler ver­schwun­den: Die Fahn­dung nach einem ver­schol­le­nen 65 Jah­re alten bri­ti­schen Seg­ler ist nach mehr als einer Woche erfolg­lo­ser Suche zurück­ge­fah­ren wor­den. Es wird ver­mu­tet, dass der Mann allei­ne mit sei­nem Kata­ma­ran „Kle­en Bree­ze“ in der Ria For­mo­sa nahe der Insel Cula­t­ra unter­wegs war, über Bord ging und ertrank.
  • Epi­lep­ti­ker ertrun­ken: Ein etwa 30-jäh­ri­ger Por­tu­gie­se ist nach einem epi­lep­ti­schen Anfall von einem Fel­sen gefal­len und in der Ria For­mo­sa ertrun­ken. Die Lei­che wur­de von Hilfs­kräf­ten gebor­gen. Die Poli­zei unter­sucht den Fall.
  • Spät gefun­den: In Con­ce­ição de Tavi­ra haben Feu­er­wehr­män­ner die schon stark ver­wes­te Lei­che eines 65 bis 70 Jah­re alten Man­nes gebor­gen. Nach­barn hat­ten ihn als ver­misst gemel­det. Das Opfer zeig­te kei­ne Spu­ren von Gewalt­an­wen­dung. Die Poli­zei ermit­telt.
  • 20-jäh­ri­ge Sur­fe­rin an Gas­ver­gif­tung gestor­ben: Bei einer Neu­jahrs­par­ty auf den Azo­ren ist eine Nach­wuchs­hoff­nung der por­tu­gie­si­schen Surf Com­mu­ni­ty in Pon­ta Del­ga­da auf der Insel São Miguel Opfer einer Koh­len­mon­oxid­ver­gif­tung gewor­den. Laut Medi­en­be­rich­ten könn­te ein defek­ter Warm­was­ser­be­rei­ter in einem Bade­zim­mer den Gas­aus­tritt ver­ur­sacht haben.

 

Redaktioneller Hinweis zu den Algarve-News:

 

Woche für Woche stel­len wir für deutsch­spra­chi­ge Leser in unse­rem Rück­blick „Algar­ve-News“ fünf Kurz­nach­rich­ten zusam­men. Nach unse­rer sub­jek­ti­ven Ansicht sind die­se für Urlau­ber und Resi­den­ten beson­ders inter­es­sant und rele­vant. Damit wol­len wir einen schnel­len und prä­gnan­ten Gesamt­über­blick ermög­li­chen. Wir fül­len unser aktu­el­les Nach­rich­ten-Ange­bot jeweils mit eini­gen kur­zen Mel­dun­gen aus der Arbeit der Sicher­heits­be­hör­den auf.

Wenn Sie Algar­ve-News der ver­gan­ge­nen Wochen suchen, geben Sie bit­te zum Bei­spiel im Such­feld auf der Web­sei­te oben rechts das Stich­wort „Algar­ve-News“ ein. Ihnen wer­den dann alle Nach­rich­ten­bei­trä­ge ange­zeigt, aus denen Sie aus­wäh­len kön­nen. Selbst­ver­ständ­lich ist es auch mög­lich, gezielt nach einem Stich­wort zu suchen.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Ein Gedanke zu „Algarve-News: 31. Dezember bis 6. Januar 2018

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *