Algarve: Merkel mit Centeno auf Karnevals-Gipfel

Mach mit: Tei­le die­sen Bei­trag mit Freun­den!

Por­tu­gals Kar­ne­vals­hoch­burg Loulé an der Algar­ve erwar­tet in die­sem Jahr rund 100.000 Besu­cher zu den Umzü­gen an den drei tol­len Tagen 11., 12. und 13. Febru­ar. Das Mot­to „Web Sum­mit“ par­odiert einen erfolg­rei­chen Inter­net-Event in Lis­sa­bon, aber eben­so poli­ti­sche Gip­fel­tref­fen. So bekom­men die Gäs­te auch die deut­sche Bun­des­kanz­le­rin Ange­la Mer­kel und Por­tu­gals Finanz­mi­nis­ter Mario Cen­te­no zu sehen. Die lang­jäh­ri­ge Ber­li­ner Regie­rungs­chefin und der neue Brüs­se­ler Euro­grup­pen-Vor­sit­zen­de sit­zen hoch auf einem Wagen, der den EU-Finan­zen gewid­met ist.

 

Centeno, Ronaldo, Merkel und andere prägen die Karnevalsumzüge in der Algarve-Hochburg Loule 2018
Jeckes Trei­ben – am inten­sivs­ten in Loule, der Kar­ne­vals­hoch­burg der Algar­ve. Fotos: CM Loule

 

Cen­te­nos Finanz­mi­nis­te­ri­um ist unter­des­sen in Bedräng­nis. Es wur­de am Sonn­tag, 28. Janu­ar, in Lis­sa­bon von der Poli­zei durch­sucht. Die Staats­an­walt­schaft ver­mu­tet Vor­teils­nah­me in Zusam­men­hang mit zwei Tickets für ein Spiel von Cen­te­nos Lieb­lings­fuß­ball­club Ben­fi­ca gegen Por­to im ver­gan­ge­nen Jahr. Sie behan­delt Minis­ter Cen­te­no per­sön­lich jedoch nicht als Ver­däch­ti­gen („argui­do“) und erwähnt ihn auch nicht nament­lich. Das Minis­te­ri­um bestritt bereits jeg­li­ches Fehl­ver­hal­ten im Zusam­men­hang mit Ben­fi­ca. Das por­tu­gie­si­sche Bou­le­vard-Blatt Cor­reio da Man­hā mel­de­te am Mon­tag­mor­gen, Minis­ter­prä­si­dent Antó­nio Cos­ta habe das The­ma bereits mit Finanz­mi­nis­ter Cen­te­no bespro­chen. Die­ser sei bereit zurück­zu­tre­ten, falls er offi­zi­ell der Vor­teils­nah­me beschul­digt wer­den wür­de.

 

Algarvio Centeno gilt als Portugals "Ronaldo der Finanzen"

 

Centeno, Ronaldo, Merkel und andere auf Motto-Wagen des Karnevalsumzugs in Loule 2018
Die Mot­to-Wagen im Umzug von Loule sind in einer spe­zi­el­len Papier­blu­men-Tech­nik geschmückt.

Cen­te­no ist an der Algar­ve gebo­ren wor­den und auf­ge­wach­sen (wir berich­te­ten). Dort, an der Süd­küs­te des Lan­des, fin­det der ältes­te Kar­ne­vals­um­zug des Lan­des 2018 wie­der an drei auf­ein­an­der fol­gen­den Kar­ne­vals­ta­gen statt. 14 üppig geschmück­te Wagen wer­den, eskor­tiert von Sam­ba-Tän­ze­rin­nen und ‑Tän­zern, über die Ave­ni­da José da Cos­ta Meal­ha zie­hen. Chef­or­ga­ni­sa­tor Car­los Car­mo von der Stadt­ver­wal­tung Lou­lé ver­spricht, dass wie­der vie­le Per­sön­lich­kei­ten des öffent­li­chen Lebens aufs Korn genom­men wer­den. Dazu gehö­ren zum Bei­spiel Spit­zen­po­li­ti­ker, Ver­eins­prä­si­den­ten und Top-Fuß­ball­spie­ler wie Cris­tia­no Ronal­do, der auf die Fuß­ball-Welt­meis­ter­schaft 2018 im Russ­land Wla­di­mir Putins anspielt.

Ein Team von Künst­lern und Krea­ti­ven hat die jecken Sze­ne­ri­en ent­wi­ckelt, die mit Schön­heit, Far­ben­pracht und phan­ta­sie­vol­len Bau­ten die Zuschau­er ver­zau­bern sol­len: "Wir haben fest­ge­stellt, dass die Tage des größ­ten Publi­kums­in­ter­es­ses der Kar­ne­vals-Sonn­tag, ‑Mon­tag und ‑Diens­tag sind. Des­halb sind wir von zwi­schen­zeit­lich nur zwei Umzugs-Tagen wie­der zu der Tra­di­ti­on von drei zurück­ge­kehrt“.

 

Centeno und Merkel drei Tage lang unter Närrinnen und Narren

 

Centeno, Ronaldo, Merkel als Figuren des Karnevalsumzugs 2018 in der Algarve-Hochburg Loule
Zieht vie­le Tou­ris­ten in der Neben­sai­son an: Kar­ne­vals­um­zug in der Hoch­burg Loule.

Die Para­den in Lou­lé begin­nen jeweils um 15 Uhr. Tickets kos­ten zwei Euro. Die Ein­nah­men reicht die Stadt­ver­wal­tung laut Orga­ni­sa­tor Car­los Car­mo an die teil­neh­men­den Ver­ei­ni­gun­gen und Insti­tu­tio­nen durch. Mit einem Bud­get von rund 300.000 Euro will der Kar­ne­val von Lou­lé auch in die­sem Jahr wie­der für ein paar Tage der Neben­sai­son ein Motor der loka­len Wirt­schaft sein. Pro­fi­tie­ren sol­len vor allem Hotels, Restau­rants und der Ein­zel­han­del. Wer zu einem Kar­ne­vals-Kurz­ur­laub nach Lou­lé reist, bekommt in der Regi­on auch vie­le sport­li­che Events gebo­ten, zum Bei­spiel eine inter­na­tio­na­le Segel-Regat­ta sowie Surf- und Lauf-Wett­be­wer­be.

Einen Höhe­punkt des när­ri­schen Trei­bens von Lou­lé bil­det in der Nacht zum Kar­ne­vals­mon­tag (Rosen­mon­tag) eine gla­mou­rö­se Gala im “Palácio” des Unter­neh­mer­ver­bands NERA. Das Domi­zil im Gewer­be­ge­biet der Stadt soll dann eine Art natio­na­les Pan­the­on für vie­le ver­klei­de­te Besu­cher wer­den. Eine Par­ty im Pan­the­on von Lis­sa­bon hat­te beim Web Sum­mit natio­na­le Kri­tik her­vor­ge­ru­fen.

Im Umfeld der tra­di­ti­ons­rei­chen Han­dels­stadt Lou­lé in der Nähe von Faro gibt es noch zwei wei­te­re Kar­ne­vals­hoch­bur­gen. Im Ort Alte hat das När­ri­sche noch mehr tra­di­tio­nel­le Wur­zeln. In Quar­tei­ra, einem bekann­ten Bade­ort an der Küs­te, wächst das Inter­es­se der Jecken Jahr für Jahr.

 

Centeno, Ronaldo und Merkel Karnevals-Thema an der Algarve 2018
Far­ben­fro­he Umzü­ge gibt es zu Kar­ne­val auch an ande­ren Orten der Algar­ve.

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Letzte Artikel von Hans-Joachim Allgaier (Alle anzeigen)

Hans-Joachim Allgaier

Deutscher Journalist mit Know-how in Public Relations/Marketing/Corporate Communications - Portugal-/Algarve-/Alentejo-Liebhaber

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *